Mantas
Beiträge: 768

GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung

Beitrag von Mantas » Do 26 Sep, 2019 15:50

Hey Leute,

ich habe das Gefühl, dass es früher einfacher mit den GoPros war...

Aber ist es normal, dass bei einem Foto Zeitraffer die Kamera nicht lädt? Sobald man auf den Auslöser geht ist die Stromzufuhr unterbrochen.
Beim Video Zeitraffer kriegt sie das irgendwie noch halbwegs die gleiche Prozentzahl.

Ich kriege auch die GoPro ohne Akku nicht an(wenn das Stromkabel dran ist), ist das normal?

Habe alle möglichen Stromadapter und Kabel probiert, immer das gleiche Ergebnis.




Abercrombie
Beiträge: 454

Re: GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung

Beitrag von Abercrombie » Do 26 Sep, 2019 17:27

Hallo Mantas!

Ich mache gerade mit fünf GoPro Hero 7 Black Zeitrafferaufnahmen. Zeitraffer-Foto mit 1Bild/60Sekunden, 1B/30S und 1B/10S. Das läuft mit Anker 24W Dual-USB und 3m Anker USB-C-Kabeln problemlos an Dauerstrom. Akkus sind immer in der Kamera (und leiden...)

Probleme entstehen aber durch die hohe Hitzeentwicklung der Kamera, weswegen ich regelmäßige Ausfälle habe. Vermehrt trat das an heißen Tage auf. USB-Ventilatoren haben kurzzeitig geholfen, gingen aber nach wenigen Tagen Dauereinsatz kaputt und zurück an der Hersteller.
Noch ein Tipp: Formatiere die Karten lieber mit dem Kameramenü als mit der App. Bei der App stürzt die Kamera auch des öfteren ab.

Grüße,
Cromb

PS: Alle Kameras sind natürlich auf der aktuellen Firmware.




Mantas
Beiträge: 768

Re: GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung

Beitrag von Mantas » Do 26 Sep, 2019 19:36

Hey Abercrombie,

OK, dann muss bei mir echt was defekt sein. Sobald ich Foto Zeitraffer starte, entlädt sich das Ding so schnell wie ohne Powerbank, oder die 6 kann es einfach nicht.

Wie lange kannst du die GoPro laufen lassen mit deiner Powerbank?




Abercrombie
Beiträge: 454

Re: GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung

Beitrag von Abercrombie » Fr 27 Sep, 2019 09:38

Hey Mantas!

Ich habe sie noch nicht an einer Powerbank betrieben. Bisher war alles immer Dauerstrom. Vielleicht muss ich am Montag eine Powerbank einsetzen, mal sehen.
Aufgrund der Wärmeentwicklung schätze ich aber, dass der Stromverbrauch ziemlich hoch ist.

Viele Grüße
Cromb




turbok
Beiträge: 1

Re: GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung

Beitrag von turbok » Do 03 Dez, 2020 09:49

Ich bin neu hier und suche nach einer Zeitrafferkamera in freier Natur und bin auf diesen Artikel gestoßen. Die Hero 7 wäre nicht mehr allzu teuer. Hast du inzwischen Erfahrungswerte, wie lange sie mit einem Akkupack z.B. mit 20 000 mAh betrieben werden kann?
Ich würde alle 60 Sekunden ein Bild machen.

Grüße
Kurt




Mantas
Beiträge: 768

Re: GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung

Beitrag von Mantas » Do 03 Dez, 2020 20:12

turbok hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 09:49
Ich bin neu hier und suche nach einer Zeitrafferkamera in freier Natur und bin auf diesen Artikel gestoßen. Die Hero 7 wäre nicht mehr allzu teuer. Hast du inzwischen Erfahrungswerte, wie lange sie mit einem Akkupack z.B. mit 20 000 mAh betrieben werden kann?
Ich würde alle 60 Sekunden ein Bild machen.

Grüße
Kurt
Hey Kurt,

habe es am Ende mit Strom betrieben, habe keine Erfahrungswerte.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von rush - Mo 7:04
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von mash_gh4 - Mo 2:00
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 1:35
» Atomos Ninja Bild drehen und mit Dauerstrom
von pillepalle - So 23:44
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von markusG - So 23:07
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - So 23:00
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - So 21:50
» How a Film Camera works in Slow Motion
von StanleyK2 - So 21:11
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von medienonkel - So 19:25
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - So 18:58
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Mediamind - So 17:35
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 16:09
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - So 16:07
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von MLJ - So 14:41
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
» HD Camcorder mit 24p
von Jott - So 11:54
» Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player
von medienonkel - So 11:41
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von pillepalle - So 10:34
» Meine Fränkische
von manfred52 - So 10:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Bluboy - So 10:20
» Wie unbedeutend...
von markusG - So 9:20
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von pillepalle - So 1:54
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - Sa 23:06
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von roki100 - Sa 21:29
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von iMac27_edmedia - Sa 20:39
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von nicecam - Sa 20:36
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Sa 20:04
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von roki100 - Sa 18:52
» Da Vinci Resolve V14 +++ Audioformat
von cantsin - Sa 16:21
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...