Cinemator
Beiträge: 549

Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von Cinemator » So 22 Nov, 2020 20:06

Meine BMCC 2.5k macht Schwierigkeiten beim Ausschalten. Geht kurz aus und gleich wieder an. Erst nach mehrmaligem Drückversuchen bleibt sie dann aus. Kennt jemand das Problem und weiß vielleicht Abhilfe? Danke schon mal vorab.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




roki100
Beiträge: 6240

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von roki100 » So 22 Nov, 2020 20:14

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Cinemator
Beiträge: 549

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von Cinemator » Mo 23 Nov, 2020 09:34

Danke für die Links. Mit Bordmitteln ist das wohl nicht zu lösen. Werde das Teil mal zur Reparatur geben, wenn sonst niemand noch eine Idee hätte.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




srone
Beiträge: 9645

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von srone » Mo 23 Nov, 2020 09:40

geht mir mir meiner bmpcc genauso, da ist wohl der ein/ausschalter ein wenig verbraucht und es passiert wenn man den ausschaltknopf zu lange drückt, da muss man dann ein gefühl für entwickeln, klappt aber soweit ganz gut...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Cinemator
Beiträge: 549

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von Cinemator » Mo 23 Nov, 2020 10:09

[/quote]
srone hat geschrieben:
Mo 23 Nov, 2020 09:40
geht mir mir meiner bmpcc genauso, da ist wohl der ein/ausschalter ein wenig verbraucht und es passiert wenn man den ausschaltknopf zu lange drückt, da muss man dann ein gefühl für entwickeln, klappt aber soweit ganz gut...:-)
lg
srone
Der Knopf wirkt bei mir nicht mechanisch gestresst. War sowieso selten im Einsatz. Ich vermute eher eine Softwareproblematik. Ich weiß nur nicht, wie man ein Gesamt-Reset machen kann.
Also, ich bekomme sie auch noch ausgeschaltet, ist aber ein bisschen fummelig.

PS: An der P2k habe ich das Problem bisher nicht.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




roki100
Beiträge: 6240

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von roki100 » Mo 23 Nov, 2020 11:57

Cinemator hat geschrieben:
Mo 23 Nov, 2020 10:09
Der Knopf wirkt bei mir nicht mechanisch gestresst. War sowieso selten im Einsatz. Ich vermute eher eine Softwareproblematik. Ich weiß nur nicht, wie man ein Gesamt-Reset machen kann.
BMD Support hat mir mal empfohlen, zuerst eine ältere Firmware Version zu installieren und danach nochmal die neue. In der Kamera werden die letzten gewählten Parameter nicht geändert, dafür aber die Software Resetet.

Wenn ich mich richtig erinnere ging es damals um ein Panasonic IS Objektiv (IS ohne Schalter funktionierte nicht) und habe bei BMD dann nachgefragt. IS hat danach zwar immer noch nicht funktioniert. Es war entweder defekt oder einfach mit BMD Kameras nicht kompatibel.

Versuch mal auch Tastenkombinationen, wie z.B. Menü gedrückt halten und dann EIN/AUS Taste vll. noch Play oder Rec Taste mit dazu usw. Einfach mehrere Tastenkombination versuchen. Es kann sein dass sich da Funktionen verbergen die von BMD nicht verraten werden. Bekannt ist nur, dass man über bestimmte Tastenkombination eine Kamera mit fehlerhafte Firmware Update so wiederbeleben kann bzw. Firmware lässt sich dann neu flashen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Cinemator
Beiträge: 549

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von Cinemator » Mo 23 Nov, 2020 15:29

@roki: Ja, Tastenkombi gute Idee. Dann werde ich dort mal nach okkulten Funktionen schauen. Die Software werde ich hoffentlich beim Support noch nachladen können, wenn´s nötig werden sollte.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




roki100
Beiträge: 6240

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von roki100 » Mo 23 Nov, 2020 16:20

Passiert das auch wenn die Kamera am Netzteil hängt?

Scheint ein häufiges Problem mit der BMCC zu sein http://www.bmcuser.com/forum/blackmagic ... post158479 Ärgerlich. Ich hoffe Du bekommst das irgendwie hin.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6885

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von Darth Schneider » Mo 23 Nov, 2020 16:42

Diese Texte sind von 2013.
Also entweder gibt es inzwischen eine Lösung zu dem Problem oder die User haben ihre BMD Kameras inzwischen verkauft...
Was meint denn Black Magic Design dazu ?
Ich würde da mal ansetzen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6240

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von roki100 » Mo 23 Nov, 2020 16:47

Die Kamera ist auch nicht von 2020.... Es kann früher oder später auftreten.
BMD scheint sich nicht mehr um die älteren BMD Kameras kümmern zu wollen. Ich würde aber dennoch einfach mal support anschreiben und fragen ob es ein Trick gibt oder ob sie sagen können welche Bauteil dafür verantwortlich ist... Dann kann man das eine oder das andere vll. selbst austauschen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Cinemator
Beiträge: 549

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von Cinemator » Mo 23 Nov, 2020 17:32

Tritt bei Netz und Akku auf. 6 Jahre hat sie einwandfrei funktioniert.

Testschritte

1. Menü 7 sec. gedrückt + ausgeschaltet: geht sofort aus und bleibt aus. Danach geht sie aus wie gewohnt, aber Kamera noch kalt.

2. Gleiche Prozedur, aber Kamera nach längerer Aufnahme recht warm. Cam läßt sich ausschalten, aber geht wieder an. Das paar Mal hin und her. Dann die Kamera angelassen für 4 Minuten. Danach aus und sie blieb auch aus.

Mein Verdacht: die Software zur Temperaturregelung ist aus dem Tritt. Bei sehr warmer Kamera darf sie wohl nicht sofort ausgehen, damit der Fan die Abwärme noch rausschaufeln kann. Diese Sensorik reagiert jetzt zu früh.

Habe auch andere Tastenkombis probiert, aber ein wahrnehmbarer Reset war nicht zu erkennen.

Die Batterie wirkt noch ziemlich okay. Vielleicht wäre trotzdem mal ein Wechsel fällig (aber Fehler ist auch am Netz).

Werde das jetzt mal weiter beobachten. Bleibt der Fehler, bringe ich sie am besten zu Videodata zur Reparatur. BM werde ich zuvor noch anschreiben. Die haben auch bei meinem vermissten Neonschriftzug aus DV 16 auf 17 sofort geholfen.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




roki100
Beiträge: 6240

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von roki100 » Mo 23 Nov, 2020 17:52

Ansonsten machst Du wie echte Männer, Schalter selbst einbauen der irgendwo hinten am Gehäuse rausguckt, Batteriekabel dran löten und fertig aus ist die Maus. ;)
Zumindest den Schalter dann benutzen, wenn sich die Kamera über den orig. EIN/AUS Button nicht mehr ausschalten lässt. :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Cinemator
Beiträge: 549

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von Cinemator » Mo 23 Nov, 2020 18:15

Ayeee. Not bad. Könnte aber auch das Gehäuse aufflexen und Batterie rein/raus. Aber so weit bin noch nicht :)))
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




roki100
Beiträge: 6240

Re: Vintage Kamera BMCC 2.5k zickt beim Abschalten

Beitrag von roki100 » Mo 23 Nov, 2020 18:33

Cinemator hat geschrieben:
Mo 23 Nov, 2020 18:15
Könnte aber auch das Gehäuse aufflexen und Batterie rein/raus.
Das schöne Gehäuse....bitte nicht. :)))

Ich meinte sowas in der Richtung :
https://www.conrad.de/de/p/knitter-swit ... UMQAvD_BwE

Dann einfach mit nem Bohrer kleines loch bohren usw. :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Mi 18:25
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von iasi - Mi 18:20
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von SHIELD Agency - Mi 17:00
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von WWJD - Mi 13:50
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von Darth Schneider - Mi 13:38
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von Jott - Mi 12:34
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von slashCAM - Mi 12:18
» Problem mit Stream - bunte Linien/flackern in dunklen Stellen
von Jott - Mi 12:08
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Mi 8:45
» Retusche einer Lippe (PR/AE)
von Frank Glencairn - Mi 6:45
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 0:16
» Grundrauschen von Mikrofone
von videofreund23 - Di 23:34
» Rode Wireless Go II
von pillepalle - Di 20:38
» Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)?
von Valentino - Di 20:36
» Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
von blip - Di 18:51
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Di 14:07
» HEVC vs. H.264 Dateigröße
von Jott - Di 14:01
» Probleme mit der Verbindung zwischen Camcorder und PC
von karl-m - Di 13:45
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von teichomad - Di 13:28
» Asynchron nach Export
von TomStg - Di 12:06
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Di 10:32
» Lohnt sich eine RTX 3090?
von gutentag3000 - Di 10:18
» Wie Marvel seine Filmproduktion Dank umfassender digitaler Vorvisualisierung beschleunigt
von iasi - Di 8:44
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Di 8:15
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von Darth Schneider - Di 7:29
» Die verborgene Kraft des Sounds in der Filmindustrie - Doku
von Benutzername - Mo 22:41
» SonyFS5mII und Sony FS7 matchen
von frm - Mo 22:39
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...