Gemischt Forum



"cinematic" - Nein Danke!



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Axel
Beiträge: 13679

"cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Axel » Do 12 Nov, 2020 19:53

Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4302

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Funless » Do 12 Nov, 2020 20:42

Scheiße wie geil ist das denn bitte? Der Typ spricht mir ja geradezu von der Seele. Danke für‘s teilen.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




cantsin
Beiträge: 8656

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von cantsin » Do 12 Nov, 2020 21:01

Er wird mit jedem Video besser...




Darth Schneider
Beiträge: 6949

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Darth Schneider » Fr 13 Nov, 2020 06:31

Zu spät, habe ich schon unter, Was schaust du gerade, geteilt.
Ich hab ja schon vor langem geschrieben das der Typ was in der Birne hat, am Anfang hat man mich nur belächelt.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 13 Nov, 2020 08:17

Das mag sein, aber sein Twin Peaks gehabe kann man irgendwann auch nicht mehr sehen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 12847

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 13 Nov, 2020 08:30

Ich find den lustig, denn hätte ich gerne mal vor der Kamera als Schauspieler, ich denke der hat echt Potential, wenn man seine Dialoge mit ihm zusammen schreibt.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Axel
Beiträge: 13679

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Axel » Fr 13 Nov, 2020 10:30

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 13 Nov, 2020 08:17
Das mag sein, aber sein Twin Peaks gehabe kann man irgendwann auch nicht mehr sehen.
Twin Peaks> David Lynch >Blue Velvet > Rotkehlchen >Eichhörnchen >Toronto >Fleischfresser >Plage >"auf 'andere' Art beikommen" >zombie squirrels >Australia Bunny Hunting.

Welche Youtube-Clips lösen normalerweise schon solche Assoziationsketten aus? Cinematische jedenfalls nicht.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




nachtaktiv
Beiträge: 3031

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von nachtaktiv » Sa 14 Nov, 2020 07:06

der mann verwechselt "movie" mit "cinematic".
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Darth Schneider
Beiträge: 6949

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Nov, 2020 07:17

Nee, ich denke nicht.
Er trifft den Nagel genau auf den Kopf.

Woher kommt denn das Wort cinematic ?
Natürlich von den Movies, korrekt ins deutsche übersetzt heisst das übrigens nicht nur cinematisch, sondern in erster Linie eigentlich, filmisch.
Und das schreibe ich als Schweizer ;D
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6290

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von roki100 » Sa 14 Nov, 2020 07:35

hmm, also so ungefähr meinst Du?

Fake-Filmisch:


Filmisch:


:)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6949

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Nov, 2020 07:42

Dann hast du ihm nicht wirklich verstanden. Filmisch oder cinematisch kann eigentlich nur ein Film sein der eine Story hat.
Das haben nun mal die da oben nicht.
Klar eine Doku kann auch filmisch wirken, die haben aber auch eine Story.
Ohne Story, ohne Emotionen, kein Cinema, ein Werbespot auch, der hat auch eine Art von Story, versuche es mal so zu sehen.
Anders ausgedrückt, filmisch, kann logischerweise nur ein echter Film sein, keine einzelnen Blümchen, oder Katzen Filmchen, oder auch nicht Aufnahmen von schönen Frauen wie oben.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 14 Nov, 2020 07:47, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6290

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von roki100 » Sa 14 Nov, 2020 07:45

Das ja, nur bin mir nicht sicher, aber vll. hat er tausend andere nicht verstanden, die sich auf "cinematic"-Look beziehen und nicht auf Movie auf YouTube...? :)

Ist ja kein Film, aber dennoch, warum auch nicht sowas z.B. hochladen? :)

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6949

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Nov, 2020 07:57

Die Katze hat Ausstrahlung ;D
Das hast du recht, ich lasse mich auch blenden davon, klar irgendwo eifern bestimmt ganz viele Hobbyfilmer und auch Profis dem echten filmischen Look nach, nur das was vor der Kamera passiert, gehört dann halt auch dazu, sonst sind es bewegte Fotos, ohne Anfang ohne Schluss, ohne Spannungsbogen, das ist dann kein Film, sondern das sind Bewegtbilder, Aufnahmen.
Sorry zu langer Satz.

Hier noch ein Beispiel:
Die Hauptrolle ist gut, aber nicht filmisch genug, für den Oscar wird es wahrscheinlich eher nicht reichen. Es gibt leider keine Story )))



Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6290

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von roki100 » Sa 14 Nov, 2020 08:09

So viele gibt es davon nicht die ihre videos mit cinematic betiteln, die nun gestoppt werden müssen.. ;)
Einige filmen einfach etwas um den "cinematic"-Look zu zeigen, ohne Story, einfach so....im Vordergrund steht der Look. Hat er solche Videos u.a. das cinematic Toilette Video (hahaha...) tatsächlich als Movie geschaut? ;) Daher meine Frage, ob er da vll. was falsch verstanden hat und tatsächlich auch alles so ernst nimmt, was mit cinematic betitelt wird? :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6949

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Nov, 2020 08:25

Verstehen tun das wahrscheinlich hier viele falsch, falls man sowas überhaupt was ja auch vom persönlichen Geschmack anhängt, überhaupt falsch oder richtig verstehen kann.
Wäre jetzt noch spannend zu wissen was so Leute ein Frank, freezer oder Kluster, die SlashCAM Redaktion, oder andere professionelle Filmemacher jetzt ehrlich dazu meinen würden.
Wahrscheinlich gibt es fast so viele Meinungen darüber wie Sand am Meer.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Huitzilopochtli » Sa 14 Nov, 2020 08:28

Tut mir voll für ihn, dass er so traurig ist, dass er YouTube mit einem ewig langen Video quälen muss, in dem er immer wieder die gleiche Aussage trifft. Auch nicht gerade investigativer Journalismus.

Im Ernst, bei den meisten Videos mit dem ominösen Titel „cinematic“ geht es um den Look. Wer bei YouTube enttäuscht ist, dass er nicht den neuesten scorsese zu sehen bekommt, der ärgert sich auch darüber, dass der afrikanische Kronprinz seine Millionen nicht überweist, wie per e-Mail angekündigt.




roki100
Beiträge: 6290

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von roki100 » Sa 14 Nov, 2020 08:31

@Boris
Wahrscheinlich sind alle von ihm angesprochen, die auch einfache Camera-Tests machen und auf YouTube dann zeigen und diese dann als cinematic betiteln. Und der Typ schaut sich das dann als Movie an, versteht den Sinn nicht, und will sie alle stoppen... ;))

Man weiß es ja nicht. Eins ist aber sicher: es gibt verrückte, dumme, naive...Menschen da draußen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




rdcl
Beiträge: 1421

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von rdcl » Sa 14 Nov, 2020 08:48

Das Wort cinematic ist momentan einfach überstrapaziert. Das ist aber auch absolut nichts Neues. Stichwort Filmlook. Darüber wird seit Ewigkeiten diskutiert.
Trotzdem dürfte es den meisten Leuten klar sein, dass die vielen Youtuber den Look und die Kamerabewegungen meinen wenn sie von cinematic sprechen. Das hat mit der Narrative nichts zu tun.

Und der Typ wirkt zwar sympathisch, aber visuell gibt sein Video halt so garnichts her. Dann doch lieber der cinematic coffee.




Cinemator
Beiträge: 551

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Cinemator » Sa 14 Nov, 2020 08:59

Verhält sich ähnlich wie beim Film Noir. Nicht die Schwarzweiß-Bilder mit ein paar harten Schatten und beklemmenden Kamerapositionen machen den Film Noir aus, sondern die Story. Am Ende gibt es im Film Noir nur Verlierer. Deshalb ist Casablanca mit seinem Happy End auch kein Film Noir, obgleich er von seinen schönen filmischen Noir-Bildern dafür gehalten werden könnte. Es fehlen zudem noch ein paar andere FN-Merkmale. Aber warum die Dinge so akademisch sehen. Für mich jedenfalls kann auch ein Standbild im sogenannten cineatischen Look für filmischen Ausdruck stehen, selbst wenn die Geschichte null ist. Muss nur gefallen.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Darth Schneider
Beiträge: 6949

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Nov, 2020 09:08

Film Noir

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Axel
Beiträge: 13679

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Axel » Sa 14 Nov, 2020 09:24

rdcl hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 08:48
Und der Typ wirkt zwar sympathisch, aber visuell gibt sein Video halt so garnichts her. Dann doch lieber der cinematic coffee.
Das Kaffee-Brau-Tutorial, das man zum Beispiel findet, wenn man 'cinematic' tatsächlich als Youtube-Suchbegriff eingibt (standardmäßig sortiert nach "Relevanz") hat, von allen möglichen Filmlook-Mätzchen (Übergänge, sDoF, Timeramps, o/t-Grading, übrigens alle unverächtliche Zutaten) abgesehen den Vorteil, eine echte Sequenz zu sein. Eine Sequenz hat Hand und Fuß und kann etwas. Herbstlaub und umgimbelte Blüten (tatsächlich 99% der nach "Uploaddatum" sortierten 'cinematic'-Treffer) nicht. Auf meiner Suche nach A7SIII - Footage lernte ich, cinematic nicht mehr anzuklicken. Das hier war weder relevant noch cinematisch:
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4302

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Funless » Sa 14 Nov, 2020 11:13

Axel hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 09:24
Eine Sequenz hat Hand und Fuß und kann etwas. Herbstlaub und umgimbelte Blüten (tatsächlich 99% der nach "Uploaddatum" sortierten 'cinematic'-Treffer) nicht.
Und genau das hat Herr Kameraverschwörung mit seinem Video oben gemeint. Besser kann man es nicht zusammen fassen. 👍

Es ist beileibe nicht so, dass er „Movie“ mit „Look“ verwechselt, sondern eher 99% der sog. „cinematic Uploader“, wie auch einige Spezis hier und in anderen Foren, denken gefilmte sinnfreie Motive werden mit NullAchtFuffZehn-Fancy-Grading, perversem sDof, fetter slomo und gimbalisiert zu einem „cinematic piece“ obwohl es nichts weiter ist als Portraits von irgendwas in Bewegtbild. Klar, Portrait klingt scheiße und nicht so fancy, also nennt man‘s „cinematic“. Das ist es was ihn ankotzt (und mich übrigens auch).
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Huitzilopochtli » Sa 14 Nov, 2020 11:19

Funless hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 11:13
Axel hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 09:24
Eine Sequenz hat Hand und Fuß und kann etwas. Herbstlaub und umgimbelte Blüten (tatsächlich 99% der nach "Uploaddatum" sortierten 'cinematic'-Treffer) nicht.
Und genau das hat Herr Kameraverschwörung mit seinem Video oben gemeint. Besser kann man es nicht zusammen fassen. 👍

Es ist beileibe nicht so, dass er „Movie“ mit „Look“ verwechselt, sondern eher 99% der sog. „cinematic Uploader“, wie auch einige Spezis hier und in anderen Foren, denken gefilmte sinnfreie Motive werden mit NullAchtFuffZehn-Fancy-Grading, perversem sDof, fetter slomo und gimbalisiert zu einem „cinematic piece“ obwohl es nichts weiter ist als Portraits von irgendwas in Bewegtbild. Klar, Portrait klingt scheiße und nicht so fancy, also nennt man‘s „cinematic“. Das ist es was ihn ankotzt (und mich übrigens auch).
Aber warum der ganze Hass? Auf YouTube gibts wirklich schlimmeres als "cinematic look". Leben und leben lassen. Muss sich ja keiner anschauen. Wie gesagt, erinnert mich an meinen Vater, der furchtbar böse wird wenn er Spam-Mails im mit falschen Versprechen im E-Mail-Postfach hat.




MrMeeseeks
Beiträge: 1146

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 14 Nov, 2020 11:21

roki100 hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 08:09
So viele gibt es davon nicht die ihre videos mit cinematic betiteln, die nun gestoppt werden müssen.. ;)
Einige filmen einfach etwas um den "cinematic"-Look zu zeigen, ohne Story, einfach so....im Vordergrund steht der Look. Hat er solche Videos u.a. das cinematic Toilette Video (hahaha...) tatsächlich als Movie geschaut? ;) Daher meine Frage, ob er da vll. was falsch verstanden hat und tatsächlich auch alles so ernst nimmt, was mit cinematic betitelt wird? :)
***Genau hier wird es sinnlos persönlich***
Was schwafelst du denn hier überhaupt mit? Das Video spricht exakt dich an. Ständig suchst du irgendwelche nichtssagenden Clips zusammen und fantasierst da irgendeinen Look zusammen und betitelst es als "cinematic".




cantsin
Beiträge: 8656

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von cantsin » Sa 14 Nov, 2020 11:30

Zum Thema passend:




Funless
Beiträge: 4302

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Funless » Sa 14 Nov, 2020 11:32

Huitzilopochtli hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 11:19
Aber warum der ganze Hass? Auf YouTube gibts wirklich schlimmeres als "cinematic look". Leben und leben lassen. Muss sich ja keiner anschauen. Wie gesagt, erinnert mich an meinen Vater, der furchtbar böse wird wenn er Spam-Mails im mit falschen Versprechen im E-Mail-Postfach hat.
Was denn für einen Hass? Vielleicht mal mit etwas weniger Interpretation deinerseits versuchen? Ich klick auf YT schon längst keine Videos mehr an die mit „cinematic“ betitelt sind, weil mich diese sinnfreien Videos nerven.

Und ist es heutzutage nicht mehr erlaubt von etwas genervt zu sein? Ändern werde ich das mindset der „cinematic“ Fetischisten eh‘ nicht können, es nervt mich halt (und den Herrn Kameraverschwörung oben ja offenbar auch).

Weder sein Video, noch mein Kommentar hier wird an dem Trend etwas ändern können, das ist mir bewusst und erkennt man auch unschwer an den Reaktionen einiger hier.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Axel
Beiträge: 13679

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Axel » Sa 14 Nov, 2020 12:18

Das was heute international “cinematic” heißt, hieß noch vor wenigen Jahren “Impressionen” (von mir auch gerne “schöne Bilder” oder “Kalenderbilder” genannt). So als Gegenbegriff zu ausdrucksstark, etwas ausdrücken wollend. Ein Dozent der Filmhochschule nannte das “Epiphanien”, Erscheinungen. Wenn du als Filmemacher-Zauberlehrling, der Erzählen lernen soll, ein schönes Motiv siehst, pack ein und ergreife die Flucht. Du hattest eine Erscheinung...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




cantsin
Beiträge: 8656

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von cantsin » Sa 14 Nov, 2020 12:22

Axel hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 12:18
Das was heute international “cinematic” heißt, hieß noch vor wenigen Jahren “Impressionen” (von mir auch gerne “schöne Bilder” oder “Kalenderbilder” genannt).
Oder eben B-Roll bzw. Cutaways...
https://en.wikipedia.org/wiki/B-roll

Wobei B-Roll/Cutaway aus der beruflichen Filmproduktion stammt. Der typische "cinematic"/"Kinolook"- YouTuber hingegen dreht die Blumen seines Vorgartens in 120fps-zu-24fps Slo-Mo als Slidershot als Offenblende-1.2-Bokeh-Orgie mit druntergelegter Hans-Zimmer-Musik und draufgelegtem Teal-and-Orange-LUT, in Fullframe Raw...




Darth Schneider
Beiträge: 6949

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Nov, 2020 12:42

Er macht’s auch...So schlimm kann’s also nicht sein.

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




cantsin
Beiträge: 8656

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von cantsin » Sa 14 Nov, 2020 20:00

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 12:42
Er macht’s auch...So schlimm kann’s also nicht sein.

Gruss Boris
Der hat die ganze Mode vor gut 10 Jahren losgetreten...




roki100
Beiträge: 6290

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von roki100 » Sa 14 Nov, 2020 20:32

Diese Video von ihm, ohne Story und cinematic... :)




Auch schön :)

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 8656

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von cantsin » Sa 14 Nov, 2020 20:36

Tja, MrMeeseeks hat hier schon recht, genau Eure Vorlieben werden von "Camera Conspiracies" auf die Schippe genommen.




roki100
Beiträge: 6290

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von roki100 » Sa 14 Nov, 2020 20:40

Tja, so ist das, musst ihr damit leben. YouTube, Vimeo etc. ist doch für jeden da, auch um cinematic Looks zu präsentieren und nicht nur 8mm für Eure Vorlieben :)
Ich z.B. finde 8mm Looks nicht so toll, würde aber nie ein YouTube Video machen, um mich deswegen zu beschweren.
Egal welche Looks...noch besser wenn einer auch zeigt, wie man das eine oder das andere gegraded hat. Wie z.B. das:



Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




srone
Beiträge: 9650

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von srone » Sa 14 Nov, 2020 21:17

ich denke jeder sollte den look finden der zu seiner bildsprache und zur aussage seines films passt, das ist die aufgabe eines dop´s, das funktioniert aber eben nur im ganzen und nicht, wie schon oben erwähnt, in kurzen sequentiellen clips, da ist es spielerei, ich komme gerade, heute aus italien zurück, wo wir trotz aller widrigkeiten, in den letzten 2 wochen unseren neuen "art vs film" kurzfilm den wir im sommer begonnen hatten, abschliessen konnten, totz lockdown in italy. geplant war das ganze eigentlich in tainan/taiwan, wir mussten flexibel sein und das ganze zum kammerspiel umgestalten, marco unser vermieter hat uns mit seinem anwesen und seiner alten vespa den nötigen raum geschaffen damit umzugehen, siehe filmstill...:-)

still-pool_1.1.1.jpg
lg

srone
"x-log is the new raw"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Axel
Beiträge: 13679

Re: "cinematic" - Nein Danke!

Beitrag von Axel » Sa 14 Nov, 2020 22:59

cantsin hat geschrieben:
Sa 14 Nov, 2020 20:00
Der hat die ganze Mode vor gut 10 Jahren losgetreten...
Fakt. 2006/2007 standen im Zeichen des Letus Adapter, und Bloom war sein Ambassador. Er filmte britische Schlittschuhläufer in shallowestDoF, und ich Kaschper kaufte einen Letus. Kurz darauf kam die 5D Mark II, und es war ein unverkäuflicher Briefbeschwerer. Wann wird man je verstehen? Wann wird man je verstehen?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von mash_gh4 - So 1:40
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Funless - So 1:07
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 0:55
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von carstenkurz - So 0:54
» Zwei Spuren oder Kanäle durch MixPre 3
von pillepalle - Sa 23:05
» Interview Hall-Reduzierung on Location : Tips N Tricks?
von Sammy D - Sa 22:41
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Sa 22:33
» Workspace in Davinci Resolve
von rdcl - Sa 21:55
» Filmempfehlung: "A Sun"
von roki100 - Sa 21:09
» Ultralichtstark: Voigtländer 29mm / 1:0,8 Super Nokton asphärisch MFT vorgestellt
von fth - Sa 19:47
» DJI Ronin M
von Andromeda - Sa 19:33
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 18:13
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von Mediamind - Sa 17:59
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 17:37
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von mash_gh4 - Sa 16:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 16:09
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von iasi - Sa 16:07
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Sa 15:55
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Sa 14:38
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von slashCAM - Sa 12:15
» After Effects V15: AEP-Datei V16 öffnen funktioniert nicht
von TomStg - Sa 7:07
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - Sa 0:30
» Verkaufe Fotga Follow Focus System
von Medienwald - Fr 19:55
» Asynchron nach Export
von rdcl - Fr 19:13
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - Fr 18:30
» It's A Bird (1930)
von jogol - Fr 16:22
» The Pervert’s Guide to Cinema (Sonderausgabe)
von ruessel - Fr 15:45
» »Let’s Dance« in UHD
von ruessel - Fr 13:51
» Topaz Lab Video Enhance AI v2.0 ist da
von freezer - Fr 13:48
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von acrossthewire - Fr 13:27
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von MrMeeseeks - Fr 12:46
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von elephantastic - Fr 10:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 10:16
» Resolve 17.0
von Darth Schneider - Fr 9:41
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von Darth Schneider - Fr 7:54
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...