Gemischt Forum



Neues Marketing neues Glück?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 16418

Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 02 Apr, 2020 22:40

Hallo Zusammen,
sicherlich kennt hier fasst jeder diese Situation.

Man arbeitet schon seit Jahren erfolgreich für ein Unternehmen und pötzlich steigt entweder einer von unten auf den Posten, oder jemand neues kommt rein,
der jetzt euer potenzieller Ansprechpartner wird.

Und im Gegensatz zu früher wo alles recht einfach und unkompliziert war, wird nun vieles zu einem Eiertanz und Lauf auf dem Drahtseil.
Nicht nur das diese Person nicht so viel Ahnung von unserer Tätigkeit hat wie die vorherige, so kommt noch hinzu das die Person nachweißlich schlechtere Arbeit bevorzugt oder aus Sympathie zum anderen Dienstleister ignoriert.

Gespräche verlaufen im Gegensatz zu vorher anstrengend und holperig, Missverständnisse werden provoziert und ins Messer laufen lassen zu einem Spaß.
Ich gehe mal Recht in der Annahme das ich diesen Kampf bereits verloren habe, oder?

Würdet ihr da jetzt noch insistieren und mit irgendwelchen diplotricks aufwarten, oder einen Haken dran machen?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bluboy
Beiträge: 748

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von Bluboy » Do 02 Apr, 2020 22:54

Interessantes Thema
Wenn Du Soforthilfe beantragt hast und trotzdem Aufträge hast wird das dann angerechnet ?
Zuletzt geändert von Bluboy am Do 02 Apr, 2020 22:56, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 8825

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von srone » Do 02 Apr, 2020 22:55

eine klare aussage machen und wenn die nicht fruchtet einen haken dran machen...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Bluboy
Beiträge: 748

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von Bluboy » Do 02 Apr, 2020 23:01

Klare Ansage ?
die meisten Firmem sind durch Personalverschiebung in den Oberen Etagen eng verzahnt, treffen sich auf Seminaren ect.
da ist Diplomatie angesagt




klusterdegenerierung
Beiträge: 16418

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 02 Apr, 2020 23:03

srone hat geschrieben:
Do 02 Apr, 2020 22:55
eine klare aussage machen und wenn die nicht fruchtet einen haken dran machen...:-)

lg

srone
Hm, wie meinst Du das mit der klaren Ansage, also in welche Richtung, denn wenn es um die Jobs geht ist spreche ich schon klar, nur scheint die Person was anderes zu meinen als sie sagt und es führt immerwieder zu einem Fragenspiel welches ganz klar zum Ziel hat, das der Fragensteller ein depp sein muß wenn er es nicht versteht.

Entweder eine Art Taktik oder patologisch, ich kanns noch nicht sagen.
Ich habe Beispiele des anderen gesehen, die die Marketing gut fand und ich habe ich meinen persönlichen Geschmack echt hinten angestellt und abzuglich aller Missgunst und whatever, blieb es handwerklich und umsetzungstechnisch eine total Katastropfe.

Wie kann das jemand ernsthaft vertreten, das ergibt alles keinen Sinn und ich kann mir nur Sympathie bzw zu meiner Seite unsymphatie vorstellen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 16418

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 02 Apr, 2020 23:06

Bluboy hat geschrieben:
Do 02 Apr, 2020 23:01
Klare Ansage ?
die meisten Firmem sind durch Personalverschiebung in den Oberen Etagen eng verzahnt, treffen sich auf Seminaren ect.
da ist Diplomatie angesagt
Hat mit gerade nix zu tun, sorry, hätte ich erwähnen müßen.
Ist ein derzeit ruhendes Problem aus dem Ende des letzten Jahres.

Aber da doch einiges in der Pipeline stand und es auch schon einen (bezahlten) Testdreh gab, bin ich immernoch am überlegen was die bessere Wahl ist.
Therapeut konsultieren, Slashcam konsultieren, ABacken zusammenkneifen und ebenfals den Idioten geben, oder Fersengeld!! ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Cinemator
Beiträge: 389

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von Cinemator » Fr 03 Apr, 2020 00:00

Keine guten Signale. Riecht stark nach Ablösung. Wahrscheinlich erfährst du nicht, was dein Gegenüber wirklich denkt und will.

Manchmal muss man sich einen Status auch nur neu erarbeiten. Mühselig. Kann sich aber lohnen. Der Kämpfer ist gefragt. Bist du doch, oder?




klusterdegenerierung
Beiträge: 16418

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 03 Apr, 2020 01:15

Cinemator hat geschrieben:
Fr 03 Apr, 2020 00:00
Der Kämpfer ist gefragt. Bist du doch, oder?
Logen!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




suchor
Beiträge: 238

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von suchor » Fr 03 Apr, 2020 07:57

Bei so etwas verlasse ich mich tatsächlich auf mein Bauchgefühl. Irgendwann kommt das der Punkt wo ich dann denke, ne das ist nicht mehr meins, und kommuniziere ich dann auch so. Auch in dem Wissen das der Kunde dann weg ist und mit der Angst wieder ein Auftrag weniger. Ich sage mir dann immer im Geiste, und zu weilen auch dem Kunden, wenn ich nicht gut genug bin um meinen Preis rechtfertigen zu können, dann muß ich mir einen Job bei Aldi an der Kasse suchen. Nicht so schön für mein Fotografisches-Selbstbewusstsein aber besser für das ganzheitliche Selbstbewusstsein, ich hoffe du verstehst was ich meine. Und bis jetzt bin ich damit ganz gut damit gefahren. Gewiss, ich kann mich nicht retten vor lauter Aufträgen, aber das was ich mache mache ich mit freuden.
LG Stefan




klusterdegenerierung
Beiträge: 16418

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 03 Apr, 2020 10:13

Hallo Stefan, das ist auch das was ich denke und besonders klar wird es mir gerade in den jetztigen Tagen, wo man doch mit einem Bein schon im Nichts stehen kann und es trotzdem weiter geht, da wird einem auch bewusster was man selber will und noch mit machen will.

Ich hatte ja schon den Fuß bei Lidl in der Tür und dann kamen Hilfsangebote guter Kunden und das NRW Hilfspaket, aber nun bin ich so sehr drin und jeder ist davon betroffen, das es mich nicht mehr jucken würde wenn ich in Zukunft ein paar überhebliche Kunden im Discounter kassieren statt filmen müßte.

Insofern rückt alles in ein anderes Licht und bei so manchem denke ich mir, gut, wenn der sich nicht mehr meldet, melde ich mich auch nicht mehr, dann eben nicht.
In diesem Fall ist es aber wiederum etwas schwieriger, da sich dort einige Bereiche unterteilen und von dessen alter Hälfte ich nach wie vor beauftragt werde und mich gut verstehe.

Auf der anderen Seite kommt es trotzdem öfter zu Spannungen, da ja beide Seiten intern zusammen gehören und sich auch miteinander absprechen müßen.
Kommt es nun in einen Mischbereich, laufen vom Gefühl her alle auf Zehnspitzen und jedes falsche Wort scheint zu viel und löst Spannungen aus.

Ich werde jetzt den nächsten Termin abwarten und schauen ob und wie man die andere Seite isolieren kann damit Ruhe reinkommt, oder ob man ein Gespräch sucht und klar macht das dies auf Dauer kein erstrebenswerter Zustand ist den es nun zubeheben gillt.

Vielleicht bin ich dann raus, aber dann ist es ok und ich hab nicht nach jedem Telefonat eine Stunde Kopfkino.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




suchor
Beiträge: 238

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von suchor » Fr 03 Apr, 2020 10:22

Ja dieses Kopfkino ist manchmal echt übel, läuft bei mir vorwiegend Nachts wenn ich eigentlich schlafen will😂
Halt die Ohren steif!




sascha_kvfs
Beiträge: 18

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von sascha_kvfs » Fr 03 Apr, 2020 10:56

Das Kino kenne ich auch. Solange man Alternativen hat, sieht man alles etwas pragmatischer und konzentriert sich auf die Dinge, die einen voranbringen bzw. Spaß bereiten. Das was suchor erwähnte, auf sein Bauchgefühl zu hören, ist ein guter Ansatz. Wenn man schon länger im Geschäft ist, entwickelt man auch ein oft zielsicheres Bauchgefühl. Bis dahin sind es harte Jahre.
Ich bin mal von einem Hamburger Musikproduzent/ Autoverkäufer übers Ohr gehauen worden. Wollte unbedingt den Auftrag für ein Musikvideo, meine Freundin sagte, halt dich von dem fern. Ende vom Lied: ich sah nur die Hälfte des Geldes. Ein zwielichtiger Geschäftsmann mehr auf meiner Abschussliste.
Manchmal lohnt es sich tatsächlich, auf das Bauchgefühl seiner besseren Hälfte zu hören oder auf die Einschätzung anderer Geschäftspartner. Ein Mentor ist sicher extrem hilfreich in solchen Situationen.




iasi
Beiträge: 14919

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von iasi » Fr 03 Apr, 2020 13:14

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 02 Apr, 2020 23:03
srone hat geschrieben:
Do 02 Apr, 2020 22:55
eine klare aussage machen und wenn die nicht fruchtet einen haken dran machen...:-)

lg

srone
Hm, wie meinst Du das mit der klaren Ansage, also in welche Richtung, denn wenn es um die Jobs geht ist spreche ich schon klar, nur scheint die Person was anderes zu meinen als sie sagt und es führt immerwieder zu einem Fragenspiel welches ganz klar zum Ziel hat, das der Fragensteller ein depp sein muß wenn er es nicht versteht.

Entweder eine Art Taktik oder patologisch, ich kanns noch nicht sagen.
Ich habe Beispiele des anderen gesehen, die die Marketing gut fand und ich habe ich meinen persönlichen Geschmack echt hinten angestellt und abzuglich aller Missgunst und whatever, blieb es handwerklich und umsetzungstechnisch eine total Katastropfe.

Wie kann das jemand ernsthaft vertreten, das ergibt alles keinen Sinn und ich kann mir nur Sympathie bzw zu meiner Seite unsymphatie vorstellen.
Generell muss sich der Neue profilieren, also alles anders und neu machen.
Hervorheben kann er sich, indem er das, was der Vorgänger zu verantworten hatte, zumindest schlechter darstellt, als das, was er nun macht.
Willst du auch weiterhin Aufträge, wirst du ihm etwas anbieten müssen, das sich vom Bisherigen unterscheidet. Willst du hingegen keine Änderungen, empfindet er es, als würdest du ihm im Weg stehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16418

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 03 Apr, 2020 13:38

iasi hat geschrieben:
Fr 03 Apr, 2020 13:14
Hervorheben kann er sich, indem er das, was der Vorgänger zu verantworten hatte, zumindest schlechter darstellt, als das, was er nun macht.
Willst du auch weiterhin Aufträge, wirst du ihm etwas anbieten müssen, das sich vom Bisherigen unterscheidet. Willst du hingegen keine Änderungen, empfindet er es, als würdest du ihm im Weg stehen.
Deswegen ist die Sache ja besonders abstrus, weil die Person ja an ihrem alten schlechteren Dienstleister klammert und diese Arbeit gegen unserer besseren verteidigen zu scheint.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 5293

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 03 Apr, 2020 13:53

Ist der alte Anbieter günstiger ?
Wenn das der wahre Grund ist, würde ich lieber jetzt gleich den Haken machen. Das hast du doch nicht nötig.
Wenn nicht, dann versuche ihn mit viel Charme, ohne die falschen Wörter die der Kunde nicht hören will und mit noch mehr Sturheit davon zu überzeugen das du es mit deiner langjährigen Erfahrung als Filmemacher logischerweise einfach besser weisst als er. Sorry viel zu langer Satz.

Was sind den das für falsche Wörter die Spannungen erzeugen ?
Schwachkopf ? Flachzange ? Seegurke ? Ui das war böse.

Eine andere Möglichkeit, denk dich in ihn hinein, versuche herauszufinden was er eigentlich will, schneide im ein kurzes Beispiel zusammen, gehe halt Kompromisse ein, liefere ihm möglichst was er will, auch wenn du dann nicht voll dahinterstehen kannst.
Hauptsache der Kunde ist zufrieden.

Aber eben, andererseits....Auf den Bauch seiner besseren Hälfte und natürlich auf seinen eigenen sollte man in solchen Situationen schon hören, sonst gibts doch nur unnötigen Stress.
Gruss Boris und viel Erfolg, Glück und bleibt gesund.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




miscetc
Beiträge: 14

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von miscetc » So 05 Apr, 2020 09:43

"Klare Ansage" mag dem eigenen Ego guttun, einen Gefallen macht man sich als Dienstleister damit sicherlich nicht. Professionell sein heißt eben auch unter schwierigen Umständen professionell zu bleiben.

Es kommen immer wieder Situationen wo man am Liebsten explodieren möchte. Später stellt sich dann heraus, das man es viel zu persönlich genommen hat und, wenn man sich Mühe gibt, diplomatisch bleibt und auch versucht die Sicht des Anderen zu verstehen, der Frust in Luft auflöst und am Ende alle zufrieden sind und man sich auf den nächsten Auftrag freut. Ich benutzte z.B. bevorzugt Email als Kommunikationsmittel mit dem Kunden, da ich meine Gedanken ordnen kann und weniger Gefahr laufe etwas zu sagen, dass ich dan später bereue.

Wenn es garnicht mehr geht und man wirklich ungerecht behandelt wird, ist es besser die Zusammenarbeit freundlich und unemotional zu beenden. Das tut erstmal dem Geldbeutel weh, ist aber langfristig die einzige Lösung. Wenn man nichts falsch gemacht hat, kann es durchaus passieren das der Kunde zu einem anderen Zeitpunkt wieder auf einen zukommt, nachdem sich das Personalkarussell dort weitergedreht hat.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16418

Re: Neues Marketing neues Glück?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 05 Apr, 2020 09:52

Ich habe nächste Woche ein shooting mit der "guten" Hälfte, bin mal gespannt ob von selbst was kommt.
Auf der anderen Seite ist es wohl erst mal besser nix mehr zu sagen und die vergangenen Situationen als Absage der neuen Person zu werten.

Dann soll diese mit dem anderen glücklich werden und ich behalte die andere Hälfte, wenn es dann dabei bleibt verliere ich nicht soo viel, denn die zickige Seite kam erst letztes Jahr dazu, auch wenn sie viel income versprach, wird das aber wohl die beste Lösung sein.

Wer nicht will, der hat schon. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ultimativer tip, modellübergreifend für alle hitzeverängstigten Filmer ;-)))
von Jörg - Di 8:45
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von Jörg - Di 8:36
» Panorama mit dem Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Di 7:46
» Empfehlung: Junun (PT Anderson, gedreht mit Blackmagic Pocket)
von Frank Glencairn - Di 7:44
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Frank Glencairn - Di 7:36
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von TomStg - Di 6:55
» Ein wirklich gutes Tutorial zum Thema Licht setzen ...
von klusterdegenerierung - Di 1:16
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 1:09
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von dienstag_01 - Di 1:06
» Fieldmonitor im Videomodus Schwarz
von Tscheckoff - Mo 23:01
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Mo 22:38
» Kinefinity Terra 4K bekommt ProRes 4444 und 4444XQ Aufnahme
von teichomad - Mo 20:52
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Jörg - Mo 20:36
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - Mo 20:17
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von MrMeeseeks - Mo 19:37
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 19:29
» Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
von pkirschke - Mo 19:08
» Sony HDR FX1
von Jott - Mo 16:43
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Mo 16:03
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von matthy30 - Mo 15:59
» Philips 278M1R: UltraHD 27" Monitor mit 89% Adobe RGB
von slashCAM - Mo 15:02
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 11:33
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jott - Mo 9:37
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - Mo 8:51
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Mo 8:36
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von DAF - Mo 8:19
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von TomWI - Mo 7:37
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Mo 4:57
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...