Ensasserin
Beiträge: 6

Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?

Beitrag von Ensasserin » Sa 16 Nov, 2019 23:40

Erster Versuch beim Arbeiten mit Sequenzen missglückt. Habe eine ganz einfache Sequenz erstellt und diese dann als Sequenz in meine Hauptschnitt-Timeline eingefügt. Dort liegt nun der grüne Balken. Das Videobild ist aber vergrößert – wie reingezoomt. Ich habe allerdings keinerlei Effekte oder Filter angewandt. Weder in der Sequenz, noch "draußen".
Woran könnte das liegen?
Danke!
PS: Das Footage ist in beiden Sequenzen das selbe!




Jörg
Beiträge: 8807

Re: Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?

Beitrag von Jörg » Sa 16 Nov, 2019 23:47

Habe eine ganz einfache Sequenz erstellt
Premiere erzeugt mittlerweile die erforderliche Sequenz, indem du das Material
einfach in den Timelinebereich ablegst.
So ist gewährleistet, dass die Sequenz den"Maßen" des Material entspricht.




Ensasserin
Beiträge: 6

Re: Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?

Beitrag von Ensasserin » Sa 16 Nov, 2019 23:52

Danke, Jörg, für Deine Antwort!

Ich versteh sie jedoch leider nicht. Ich hab genau das selbe Material verwendet. In der Sequenz-Timeline ist das Material auch richtig dargestellt. Wenn ich es jedoch in die Haupt-Timeline hole (als grün dargestellten Clip) ist das Videobild reingezoomt.

Noch was seltsames tritt auf: In der Sequenz habe ich den Ton vom Video entbunden und gelöscht. Wenn ich jedoch die Sequenz in die Timeline hole, ist auch wieder der Ton dabei!

Mache ich was falsch?




Jörg
Beiträge: 8807

Re: Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?

Beitrag von Jörg » So 17 Nov, 2019 00:03

Die Haupttimeline, wie du sie nennst entspricht dann eben nicht den Vorgaben des Materials.
Lege das Material zu Beginn in den leeren!!! Timelinebereich, das ist alles. Aus dieser Sequenz kannst du beliebig viele weitere Sequenzen generieren, die dann alle die richtigen Vorgaben haben.




dustdancer

Re: Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?

Beitrag von dustdancer » So 17 Nov, 2019 08:16

Das Problem wird sein, dass deine beiden Sequenzen unterschiedliche Größen haben. Z.b. deine Mastersequenz 1080p und deine zweite Sequenz 720p. Damit hättest du in der 720er Sequenz automatisch einen Zoom von 133 %, der aber nicht als Zoom angezeigt wird, wenn die 1080er Sequenz dort eingebettet wird. Da die 1080p Sequenz 133 % der Größe der 720p Sequenz ist. Einfacher Dreisatz.




Ensasserin
Beiträge: 6

Re: Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?

Beitrag von Ensasserin » Mo 18 Nov, 2019 01:18

Ahhhhhh, vielen Dank, Jörg und dustdancer! Ihr habt recht! Das Problem war wohl folgendes: Wenn man eine neue Sequenz erstellt, nimmt er ja irgendwelche Fantasie-Einstellungen her (Framegröße usw.) -- und seltsamerweise nicht jene der Haupttimeline. Wenn man das Footage in die neue Sequenz importiert, fragt er dezitiert nochmal nach den Einstellungen. Da hab ich wohl zu schnell auf "Ja Ja" geklickt, statt "Sequenzeinstellungen denen des Clips anpassen".

Habs jetzt nochmal mit anpassen ausprobiert — und es geht!

Danke Euch!




Jörg
Beiträge: 8807

Re: Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?

Beitrag von Jörg » Mo 18 Nov, 2019 09:41

Wenn man eine neue Sequenz erstellt, nimmt er ja irgendwelche Fantasie-Einstellungen her
das wäre fatal...
das Programm gibt dir eine Auswahl aus mehreren Dutzend vorgefertigter presets.
Zusätzlich zu den presets hat man die Option benutzerdefinierte Sequenzen zu erstellen.
Die Phantasiesequenzen entstehen, wenn der Nutzer nicht weiß, welche der presets er wählen muss, da er nicht weiß, welche Parameter seine clips haben, oder Fehler in den eigenen Einstellungen einbaut.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von Darth Schneider - Fr 5:14
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Fr 4:38
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 1:07
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von macaw - Fr 0:22
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Max B - Fr 0:06
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Manuell - Do 23:15
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von srone - Do 23:09
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - Do 23:01
» Media Offline
von oove2 - Do 22:31
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Do 18:30
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Do 13:12
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...