Geschäftliche Aspekte der Filmproduktion Forum



Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?



Filmen als Beruf: Hier geht´s um Themen wie: Tarifliches, Kundenkommunikation, Abnahmen und wieviel man für bestimmte Aufträge verlangen kann
Antworten
Banana_Joe_2000
Beiträge: 37

Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Banana_Joe_2000 » Do 28 Mär, 2019 08:10

Hi Folks,

hier ein aktuelles Beispiel - frisch aus der Mailbox - einer Anfrage eines langjährigen Kunden:

[...] Ich bitte Sie, mir die Tonbildschau in zwei Versionen - mit und ohne englische Untertitel - in einem gängigen Videoformat (MP4, VLC oder ähnliches) in jeweils zwei Kopien auf CD/DVD zur Verfügung zu stellen [...]

Am liebsten würde ich antworten, dass wir gerne auch auf VHS oder Video2000 anliefern können... ;-)))

lg,
banana




Alf_300
Beiträge: 7819

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Alf_300 » Do 28 Mär, 2019 08:16

Ein Zeichen dass Du Deinen langjährigen Kunden nicht richtig angelernt hast ;-)




-paleface-
Beiträge: 2426

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von -paleface- » Do 28 Mär, 2019 08:51

Verstehe nicht was da falsch sein soll.

Klar ist er kein Profi, aber was er will ist doch 100% klar.

Er will 2 Files mit und ohne UT und das MP4 welches VLC abspielen kann jenachdem auf einer CD oder wenn zu groß auf eine DVD geliefert bekommen. Das 2x!

Du must lernen "Kundisch" lesen zu können :-)
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




-paleface-
Beiträge: 2426

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von -paleface- » Do 28 Mär, 2019 08:54

Ich hatte eine längere Diskussionen mit einer Kundin weil sie nicht verstand warum die SD DVD nicht so scharf aussieht wie das HD Roh File.

Bluray will sie aber auch nicht... Weil das ist neumodischer Quatsch hat ihr Mann gesagt.

😬
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Banana_Joe_2000
Beiträge: 37

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Banana_Joe_2000 » Mo 01 Apr, 2019 10:57

-paleface- hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 08:54
Ich hatte eine längere Diskussionen mit einer Kundin weil sie nicht verstand warum die SD DVD nicht so scharf aussieht wie das HD Roh File.

Bluray will sie aber auch nicht... Weil das ist neumodischer Quatsch hat ihr Mann gesagt.

😬
...soooo sieht´s aus!
-paleface- hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 08:51
Verstehe nicht was da falsch sein soll.

Klar ist er kein Profi, aber was er will ist doch 100% klar.

Er will 2 Files mit und ohne UT und das MP4 welches VLC abspielen kann jenachdem auf einer CD oder wenn zu groß auf eine DVD geliefert bekommen. Das 2x!

Du must lernen "Kundisch" lesen zu können :-)
jau, ich lerne noch...

cheers,
banana




Alf_300
Beiträge: 7819

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Alf_300 » Mo 01 Apr, 2019 11:49

DVD muß auf jeden Fsll besser aussehen als Kabelfernsehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Cinealta 81
Beiträge: 71

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Cinealta 81 » Mo 01 Apr, 2019 12:42

Banana_Joe_2000 hat geschrieben:
Mo 01 Apr, 2019 10:57
Weil das ist neumodischer Quatsch hat ihr Mann gesagt.
Es wäre zuweilen vorteilhaft, die Zeit, die man wöchentlich mit exzessiver Autowäsche oder Aufregung über Nachbarsgarten verbringt, in eigener Bildung und Information zu investieren.
-paleface- hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 08:51
Du must lernen "Kundisch" lesen zu können :-)
Stimmt. Und da hilft nicht einmal ein Master in Ägyptologie & Hieroglyphik. Ist eine Wissenschaft für sich - beherrscht man sie halbwegs, hat man es etwas leichter im Geschäftsleben... ;-)




Jott
Beiträge: 15299

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Jott » Di 02 Apr, 2019 08:05

Solche Kunden plappern doch nur nach, was sie woanders irgendwann mal gehört haben und nicht einordnen können. Machen „Fachleute“ in Foren auch nicht anders.

Freundlich ins Jahr 2019 und in die Realität schubsen gehört zum Job. Am Ende sind sie dann auch dankbar (natürlich ohne sich zu bedanken).

Wir haben Kunden, die permanent Zeug wie wmv, mpg, flv oder avi 640x360 wollen. Die kriegen einfach ungefragt normale mp4 in HD, keiner protestiert. Wieso auch.

Was auch hilft: für die Erstellung eines Retrofiles in einem toten Format/auf Scheibe mindestens 200 Euro nehmen. Dann geht plötzlich genauso mp4 via WeTransfer.




austria3
Beiträge: 34

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von austria3 » Di 02 Apr, 2019 08:48

Es gibt 2 Möglichkeiten:
1. Den Kunden telefonisch zu kontaktieren und fragen, was er will (ihn ev. beraten) und wozu er diese Formate braucht.
2. Eine schriftliche Auftragsbestätigung mit genauer Beschreibung was man ihm schickt. Die soll er nachmals bestätigen.

Jede andere Lösung geht in Richtung Technikverliebtheit.




pixelschubser2006
Beiträge: 1558

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 02 Apr, 2019 09:44

Bei solchen Geschichten muss ich immer an einen Altgesellen aus meiner Lehrzeit denken. Der kam von einem bekloppten Spinner zurück in die Werkstatt und schlug vor, die Auftragszettel um zwei Ankreuzfelder zu ergänzen: 1x "Kunde spinnt" und 1x "Kunde spinnt böswillig" ;-)

Wobei ich die Sache mit den CDs / DVDs so schlimm nicht finde. Ich weiß ja nicht, wie lang die Filme sind. Die Kunden sehen in den optischen Datenträgern halt das perfekte Archiv-Medium.

In diesem Zusammenhang stelle ich gerade fest: Es müsse USB-Sticks am Markt geben, die man finalisieren und gegen Löschen u.s.w. sichern kann. Das wäre es noch. Da wäre mancher Kunde sicher glücklich mit. Halten vermutlich auch länger als optische Medien. Dürfte aber nur zu teuer sein... so ein 16 GB Eeprom...

Letztendlich ist es unsere Aufgabe, dem Kunden klarzumachen, was er bekommt. Tun aber die wenigsten... ich habe jedenfalls noch in keiner Videofirma ein Rollup-Banner oder Poster gesehen, wo plakativ für Doofe alle Vor-und Nachteile sowie Qualitätseinschätzung gängiger Bildträger zu sehen sind. Das wäre doch mal was!

Solange die Brautpaare ihren Blueray-Player per Scart am 80-Zoll-Bildschirm angeschlossen haben, ist die Welt doch noch in Ordnung ;-)




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Auf Achse » Di 02 Apr, 2019 09:57

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Di 02 Apr, 2019 09:44
Solange die Brautpaare ihren Blueray-Player per Scart am 80-Zoll-Bildschirm angeschlossen haben, ist die Welt doch noch in Ordnung ;-)

Der absolute Overkill :-)

Mir gehts nicht anders, ich produziere seit Jahren die Filme für eine Veranstaltung und am Ende kommt eine DVD raus. Ich hab mal versucht zusätzlich BD und Film auf USB Stick anzubieten .... absolut kein Interesse.

Tut mir zwar weh, aber was solls. In dem Fall entscheidet letztlich der Kunde über die Qualität.

Auf Achse




Cinealta 81
Beiträge: 71

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Cinealta 81 » Di 02 Apr, 2019 10:23

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Di 02 Apr, 2019 09:44
ich habe jedenfalls noch in keiner Videofirma ein Rollup-Banner oder Poster gesehen, wo plakativ für Doofe alle Vor-und Nachteile sowie Qualitätseinschätzung gängiger Bildträger zu sehen sind. Das wäre doch mal was!
Ja, eine vereinfachte und für nahezu jeden verständliche Auflistung, inkl. Erklärung. Grafisch schön und verständlich aufbereitet, als Poster (oÄ), in DIN A4 und auch elektronisch. Möglichst ohne Fachbegriffe, die Unbedarfte eher verwirren oder zu weiteren Fragen führen würden.

Da würden sich uU für viele unbedarfte Kunden auch das Thema Auflösung (4K, HD, SD, etc.) klären. Wir haben gerade für das Thema Auflösung (inkl. Betrachtungsabstand) entsprechend große / kleinere und neue / ältere TV-Geräte nebeneinander stehen - "Muster"-Footage kann simultan betrachtet werden. Für viele Kunden, ein visueller Schock. Da fragt auch keiner mehr nach...

Aber der Vorschlag mit Poster / Rollup-Banner ist für alle erklärungsbedürftigen Themenbereiche einfach sehr gut. Oft sind es eigentlich simple Änderungen, die das Leben einfacher machen (können). Danke @pixelschubser2006 !




Jalue
Beiträge: 823

Re: Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?

Beitrag von Jalue » Di 02 Apr, 2019 10:51

In der Regel basiert so was auf internen TechSpecs des Kunden, die im Jahr 200X mal irgendwer geschrieben hat und die seitdem nicht mehr aktualisiert wurden. Etwas nett formulierter Nachhilfeunterricht in Sachen "Neuland" (A. Merkel) hilft da für gewöhnlich ;-)

Mehr diplomatisches Geschick ist bei Kunden gefragt, die den Ferrari zum Preis eines Tretrollers wünschen. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis, hätten aber noch einen kleinen Änderungswunsch. Könnten Sie bitte die Steckdosen und Kabel der Tischleuchten im Hintergrund rausretuschieren?"

Kein Scherz, hatte ich wirklich schon - bei einem Miniauftrag im dreistelligen Bereich.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16
von 3Dvideos - Do 12:19
» 24. April (heute) auf ARTE: 'Bildbuch' von Jean-Luc Godard
von dienstag_01 - Do 11:56
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von freezer - Do 11:14
» Reflecta Super 8 scanner
von ruessel - Do 11:10
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Do 10:38
» Messevideo: Tips & Tricks zu Content Aware Fill in Adobe After Effects CC // NAB 2019
von Alf_300 - Do 9:39
» verkaufe Sigma Sport 150-600
von stiffla123 - Do 9:19
» verkaufe Canon EF 100mmf/2.8L Macro IS USM
von stiffla123 - Do 9:19
» verkaufe Sony A7sii, SmallRig Cage
von stiffla123 - Do 9:18
» verkaufe Sigma MC 11 Adapter
von stiffla123 - Do 9:16
» Die größte IMAX-Leinwand der Welt kommt nach... Leonberg
von MK - Do 7:26
» Pocket 4k - noch immer ...
von iasi - Do 7:23
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Jott - Do 5:26
» [WIEN] SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
von thsbln - Mi 22:39
» slider Tarion TR-SD80 - 20 Euro
von blacktopfieber - Mi 22:20
» Zoom H6 Schwierigkeiten beim Import
von soundofciao - Mi 22:03
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von panalone - Mi 21:42
» Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording
von -paleface- - Mi 21:10
» KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor
von Auf Achse - Mi 20:44
» Nur noch Bombast?
von iasi - Mi 20:39
» Wie bekommt man das hin?
von klusterdegenerierung - Mi 20:07
» Entweder man hats drauf, oder man hats drauf :-)
von klusterdegenerierung - Mi 19:49
» Neuer Patch für VDL Akt.Version 18.0.3.261
von fubal147 - Mi 19:43
» Sony Hi8 Kaufempfehlung
von gunman - Mi 17:51
» Entscheidung bei Plan wegen Leben und Karriere
von GaToR-BN - Mi 17:49
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von ruessel - Mi 17:11
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Mi 16:52
» Avengers: Endgame ab heute im Kino - über 3 Stunden Powerplay von MCU - 1 Mrd Dollar am ersten Wochenende?
von -paleface- - Mi 15:45
» ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50
von schroedingerskatze - Mi 15:42
» Luft aus die Reifen lassen
von MK - Mi 15:15
» Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene
von speven stielberg - Mi 15:12
» Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren
von GaToR-BN - Mi 14:03
» einfaches Video-Interview - Probleme mit Anordnung
von GaToR-BN - Mi 13:53
» Programm zur Umwandlung eines Kommentars in eine Textdatei
von Frank Glencairn - Mi 13:01
» Sigma Objektive - Fokus plötzlich unscharf
von Hesse - Mi 11:54
 
neuester Artikel
 
Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Kenntnis der Funktionen eines Farbkorrektur-Tools garantiert noch keine brauchbaren Ergebnisse. Hier einmal sechs wichtige Tricks für die ersten Schritte im kalten Grading-Wasser... weiterlesen>>

NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019

Wir sind zwar immer noch fleissig am NAB News aufbereiten aber trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Zeitpunkt, um ein Fazit unter die NAB 2019 zu ziehen. Welche Trends lassen sich im Bewegtbildbereich ausmachen - und nicht weniger spannend - welche Hypes sind wieder in der Versenkung verschwunden? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.