Filmemachen Forum



Chiaroscuro Beleuchtung wirklich gut umgesetzt



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 12883

Chiaroscuro Beleuchtung wirklich gut umgesetzt

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 17 Feb, 2021 06:08

Das finde ich wirklich mal gekonnt gemacht.
Chiaroscuro Beleuchtung - inspiriert von Caravaggio Gemälden - für die neue Dior Kollektion.

Wobei die Illusion hauptsächlich in den weiten Shots wirkt - trotzdem wirklich schön.
Würde mich interessieren, wie viel die noch in der Post dran drehen mußten, und was wirklich aus der Kamera kam.

http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Axel
Beiträge: 13687

Re: Chiaroscuro Beleuchtung wirklich gut umgesetzt

Beitrag von Axel » Mi 17 Feb, 2021 06:36

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 17 Feb, 2021 06:08
Würde mich interessieren, wie viel die noch in der Post dran drehen mußten, und was wirklich aus der Kamera kam.
Bestimmt beides. Viele Tests. Caravaggios Gemälde wirken in der Erinnerung oft viel detaillierter als sie es eigentlich sind, es ist eher so, dass jedes Detail (und jede Struktur, z.B. Stoffe) bewusst wahrgenommen wird. Und da scheint es so zu sein, dass wir innerlich abschalten, wenn wir in der ersten Sekunde mehr als sechs Teilmotive wahrnehmen. Einen großen Anteil an der Wirkung hat freilich die Ausstattung. Und die Models. Offensichtlich. Allzu offensichtlich in einem Filmer-Forum, und deshalb gerne übersehen.

Auf der fahrigen Suche nach einem BTS (den es bestimmt bald gibt) stieß ich auf dieses:


Mode in den Zeiten der Colera! Definitiv besser als die üblichen Laufsteg-Liveshows, bei denen ich unwillkürlich an Heidi Klums Dressur-Castings denken muss. Ein Wunder, dass das Gruselweib noch nicht wegen seelischen Missbrauchs verklagt wurde. Schade nur, dass die betuchten Kundinnen die edlen Stoffe nur zuhause auftragen können. O tempora.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...

Zuletzt geändert von Axel am Mi 17 Feb, 2021 06:59, insgesamt 2-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 7004

Re: Chiaroscuro Beleuchtung wirklich gut umgesetzt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 17 Feb, 2021 06:56

Ich würde sagen ohne die Ausstattung und die Models wäre der Spot da oben gar nix.
Die Wirkung der Models/Schauspieler, die Ausstattung und der Kostüme wird hier im Forum eher einfach übersehen.
Auch das Know How betreffend Beleuchten wird hier oftmals masslos unterschätzt und die Kamera/Computer Technik und RAW Video dafür masslos überschätzt.
Es ist doch schlussendlich beim Film fast genau wie im Theater.
Für ein ein gutes Stück braucht es, die gute Story, die dazu passende Ausstattung, die Kostüme und das Bühnenlicht und nicht zu vergessen, die Schauspieler
Für einen guten Film braucht es erstmal genau dasselbe, plus noch die Post Produktion...
Wobei ohne die ersten fünf Dinge geht es niemals, ohne Colorgrading und RAW und auch ohne Arri ginge es aber trotzdem....;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 1:43
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von Rohschnitzer21 - Fr 23:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - Fr 23:05
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 21:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Fr 21:00
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Fr 19:13
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Fr 15:15
» Anpassung an mobile User
von TomWI - Fr 14:39
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von rush - Fr 13:13
» Media Offline
von oove2 - Fr 13:09
» Verkaufe: IFOOTAGE Mini Crane M1 III, Kamera Kran, Jib, komplett mit Tasche
von panalone - Fr 12:35
» Sony PXW400 parallel auf beide SxS aufnehmen
von acrossthewire - Fr 12:12
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von didah - Fr 11:56
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von Friesenherd - Fr 10:30
» Neue Phantom mit 76,000fps und BSI Sensor
von pillepalle - Fr 8:18
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von Jalue - Fr 6:22
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Manuell - Do 23:15
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von srone - Do 23:09
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...