Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw Forum



KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor



Forum für große und kleine Kameradrohnen -- Merkmale, Vergleich, Flugtipps etc.
Antworten
Auf Achse
Beiträge: 3369

KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » So 07 Apr, 2019 21:00

Hallo!

Ich suche für meine Mavic 2 Zoom ein KFZ Ladegerät das auch bei abgestelltem Motor laden kann. Das original DJI Ladegerät schaltet sich immer nach wenigen Sekunden aus sobald der Ladevorgang beginnt und dadurch die Auto - Batteriespannung um wenige Zehntel Volt, also unter die minimale Eingangsspannung von 12V sinkt.

Das gewünschte Ladegerät müßte also bis etwa 11V Eingangsspannung funktionieren.

Ich habe testweise ein Aftermarket Gerät gekauft in der Hoffnung daß es funktioniert, schaltet aber ebenso ab.

Für die Mavic 1 wurde ein Ladegerät gefunden, ich hab das damals verfolgt, unten der link. Aber die Mavic 2 hat andere Akkus (4s) und somit hilft mir diese Erfahrung nur wenig.

viewtopic.php?f=79&t=142757&start=280

Gerne würde ich aus Platzgründen so eine Bauform haben wie das original DJI Gerät, also nicht die wo der Lader gleich in den Zigarettenstecker integriert ist.


Vielen Dank + Grüße,
Auf Achse




domain
Beiträge: 10812

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von domain » So 07 Apr, 2019 21:58

Da liegt aber die Vermutung nahe, dass du eine schon ältere Autobatterie verwendest, denn ungefähr 2 Stunden nach der letzten Ladung z.B. im regulären Fahrbetrieb sollte eine intakte Batterie noch folgende Werte liefern, die auch durch ein kleines Ladegerät nicht wesentlich einbrechen sollten:

> 12,8 V voll geladen (100 %)
ca. 12,6 V normal geladen (70 %)
ca. 12,4 V schwach geladen (50 %)
ca. 12,0 V normal entladen (20 %)
< 11,8 V ent- und tiefentladen (0 %)

Ich verwende einen digitalen Voltmesser für den Zigarettenanzünder. Nach drei Monaten Stillstand in der Garage zeigte er neulich tatsächlich nur 11,8 Volt an, also höchste Zeit fürs Nachladen, aber diesen Wert habe ich sonst im Fahrbetrieb noch nie gesehen.




srone
Beiträge: 7302

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von srone » So 07 Apr, 2019 22:03

wie wäre es mit einem 220v inverter und daran das original ladegerät, ich weiss im kreis herum, aber vielleicht hilfts?

lg

srone
"x-log is the new raw"




DAF
Beiträge: 182

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von DAF » So 07 Apr, 2019 22:18

Ich spanne für meine Auto-Ladegeräte (z.B. für PH3) erst DC>DC hoch. Die Teile
https://www.ebay.de/itm/150W-Boost-Konv ... SwKyRasK1x

haben nen passablen Wirkungsgrad (bin auf knapp 90% bei nem ohmschen Verbraucher mit 28W an 12V gekommen) und ne für ein Ladegerät ausreichend saubere Ausgangsspannung.
Grüße DAF




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Mo 08 Apr, 2019 08:32

Danke für eure Inputs!

domain, ich stimm dir vollkommen zu aber das ist Theorie im Fahrzeugstillstand. Und nix alte Batterie :-) Der Jeep hat gesamt 160AH Batterieleistung aber sobald der Lader mit nahezu 5A zu Saugen beginnt sinkt die Batteriespannung um einige Zehntel Volt so daß der DJI Lader abschaltet. Wenn gleichzeitig die Kühlbox mit 7A läuft schaltet er gar nicht erst ein.

Das ist wohl eine bewußte Entscheidung von DJI daß der Lader nur bei laufendem Motor laden kann. Die wollen sich offensichtlich keine Probleme machen mit Leuten die dann ihre Autos nicht mehr starten können.

Einen 230V Wechselrichter hab ich eh im Jeep. Das wär meine BackUp Lösung aber ist eigentlich ziemlich schräg. Außerdem möchte ich nicht auf den Wechselrichter angewiesen sein, ich bin auch mit anderen Fahrzeugen unterwegs. Der Geländewagen in Südafrika hatte keinen Wechselrichter und das ständige Abbrechen des Ladevorganges sobald man wo stehen bleibt kann für den Akku auch nicht gut sein.

Eine DC - DC Wandler ..... DIE Idee ist cool! Ist zwar auch ein Wandler aber hat was, danke dafür!

Trotzdem wär ein ganz stinknormales Ladegerät mein Favorit! Ich versprech auch daß ich den Hersteller nicht verklagen würde wenn ich nicht mehr starten kann ..... :-)

Danke für weitere Inputs,
Auf Achse




blueplanet
Beiträge: 1039

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von blueplanet » Mo 08 Apr, 2019 15:36

...ich fürchte, da beißt Du dir die Lade-Zähne aus. Die Mavic-Akkus (auch bereits bei der Version 1) waren und sind ganz "speziell". U.a. liegt die Mindesteingangsspannung bei dem KFZ-Lader der Mavic ziemlich genau bei 13V - woran alle handelsüblichen Powerbanks letztlich scheitern!
Das schafft zudem keine Autobatterie - mit abgeschaltetem Motor ;)
Und ich denke, da verhalten sich die Akkus von der Mavic-Version 1 zur 2 wohl identisch. Im Zusammenhang mit meiner Nepalreise hatte ich im Vorfeld ebenfalls nach allen möglichen Lade-Varianten gesucht (ab 4000 Meter Höhe gibt es nur noch Solarstrom in den Lodgen - was selbst aus der "Steckdose" nicht reicht, stabil genug ist) So bleibt/blieb am Ende lediglich ein Goal Zero. In der kleinsten Version, dem YETI 150 mit 10Amp Ladestrom, bist du jedoch bei stolzen fast 6 Kilo-Mitnahmegewicht. Im Auto -immer dabei und egal in welchem- spielt das sicher weniger eine Rolle als auf einer Trekkingtour ;)). Jedoch kann ich Dir versichern, dass diese Variante mit dem normalen Netz-Akku-Ladegerät der Mavic funktioniert (nutzt auch Olaf Rieck auf seinen Expeditionen für seine Mavic). Im Grunde ist es zwar ebenfalls eine Powerbank, aber durch den "echten" 220V-Anschluss für den "Bezieher", ist es tatsächlich auch möglich - zu laden.
Aufladen kannst Du den Goal Zero im Übrigen über den Zigarettenanzünder (bei laufendem Motor ;)), über ein Solarpanel oder halt über die Steckdose.

LG
Jens




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Mo 08 Apr, 2019 16:01

Sorry, Widerspruch auf ganzer Linie :-)


Die Mavic 2 Akkus sind 4s, also sowieso weit über der Spannung wenn der Motor läuft.

Sowohl der Original DJI wie auch Aftermarket Lader laden definitiv für wenige Sekunden (Statusleds am Akku blinken), dann bricht der Ladevorgang ab wenn die Auto - Batteriespannung in die Knie geht.

Das bedeutet: Der Lader MUSS einen StepUp drinnen haben sonst kommt er nicht auf die 17,irgendwas Volt die der 4s braucht.

Weiters ist der StepUp mit 12,irgendwas Volt nach unten limitiert sonst würde der Ladevorgang nicht mal beginnen.


Danke + offen für weitere Inputs,
Auf Achse




carstenkurz
Beiträge: 4304

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von carstenkurz » Mo 08 Apr, 2019 16:27

Ich habe hier ein preiswertes ebay Chinaladegerät für Mavic und Remote, das bei deutlich niedrigeren Spannungen funktioniert. Das ist nach meiner bisherigen Verwendung auch kein Pröll, Ladung in der gleichen Zeit oder sogar etwas kürzer als das originale DJI Netzladegerät. Ich habe da mehrfach in meinem alten Audi im Stand Akkus von ganz leer bis ganz voll geladen.

Die Dinger enthalten natürlich einen StepUp Schaltregler üblicher Technologie für mehrere Ampere. Ja, wird warm, geht aber, Gehäuse ist groß genug und steckt ja üblicherweise auch größtenteils frei in der ZigBuchse. In üppiger Sommerhitze mag es eng werden.

Ich gehe mal eben messen.

- Carsten
and now for something completely different...




DAF
Beiträge: 182

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von DAF » Mo 08 Apr, 2019 17:11

Auf Achse hat geschrieben:
Mo 08 Apr, 2019 16:01
...
Das bedeutet: Der Lader MUSS einen StepUp drinnen haben sonst kommt er nicht auf die 17,irgendwas Volt die der 4s braucht.
...
Klar, deshalb kannst aber auch nen Zweiten davor schalten. Wenn du ganz auf sicher gehen willst, kannst ja an den Ausgang des vorgeschalteten Step-Up noch nen eigenen 100mikro Elko mit dazu hängen.
Oder mach dat Dingen was du hast halt mal auf. Vielleicht ist auf dem Ladechip ne Typenbezeichnung. Wenn die sich nicht nen extra Chip dafür haben backen lassen, besteht die Chance das die Mindestspannung über externe Beschaltung eingestellt wird.
Grüße DAF




blueplanet
Beiträge: 1039

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von blueplanet » Mo 08 Apr, 2019 18:26

...sorry, ich verstehe den Widerspruch auf ganzer Linie nicht ;))
Ich habe geschrieben, dass die DJI-Akkus zum Laden eine "ziemlich genaue" Voltzahl brauchen (Schutz der Elektronik). Also im Fall der Mavic 2 sind das min. 17,6 oder min. 17V mit jeweils unterschiedlicher Amperleistung.
Damit beantwortet sich die Sache doch von selbst.
Du brauchst genau diese Voltzahlen, sonst zuckt die Elektronik nur kurz an - genauso wie es bei der Mavic 1 an z.B. 20V oder 12V-Powerbanks der Fall ist (min. 13,1V) incl. Berücksichtigung des aktuellen Ladezustand des jeweiligen Akku (leer, halb voll, dreiviertel voll).
Und genau das umgehst Du, wenn du die Kombi: Spannungswandler UND Powerbank von Goal Zero nutzt. Praktisch Strom aus der Steckdose - auf Vorrat ;)) als kompaktes Gerät.
Nicht mehr kann eine reine Powerbank und nicht mehr kann ein reiner Spannungswandler incl. StepUp oder Stepdown-Funktion. Und damit hat Goal Zero meines Wissen ein Alleinstellungsmerkmal.
Ansonsten heißt es wohl den Lötkolben schwingen...




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Mo 08 Apr, 2019 19:23

blueplanet hat geschrieben:
Mo 08 Apr, 2019 15:36
U.a. liegt die Mindesteingangsspannung bei dem KFZ-Lader der Mavic ziemlich genau bei 13V - woran alle handelsüblichen Powerbanks letztlich scheitern!
Das schafft zudem keine Autobatterie - mit abgeschaltetem Motor ;)


Vielleicht hab ich da auch was mißverstanden .... ich dachte du meinst im Mavic 1 Lader ist KEIN StepUp drinnen und die 13V schon von der Autobatterie kommen müssen.

Für deine PowerBank Lösung gibts natürlich keinen Widerspruch, da war ich zu "schwungvoll" :-)

Grüße,
Auf Achse




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Mo 08 Apr, 2019 19:28

DAF hat geschrieben:
Mo 08 Apr, 2019 17:11
Auf Achse hat geschrieben:
Mo 08 Apr, 2019 16:01
...
Das bedeutet: Der Lader MUSS einen StepUp drinnen haben sonst kommt er nicht auf die 17,irgendwas Volt die der 4s braucht.
...
Klar, deshalb kannst aber auch nen Zweiten davor schalten. Wenn du ganz auf sicher gehen willst, kannst ja an den Ausgang des vorgeschalteten Step-Up noch nen eigenen 100mikro Elko mit dazu hängen.
Oder mach dat Dingen was du hast halt mal auf. Vielleicht ist auf dem Ladechip ne Typenbezeichnung. Wenn die sich nicht nen extra Chip dafür haben backen lassen, besteht die Chance das die Mindestspannung über externe Beschaltung eingestellt wird.

Naja, StepUp's zu kaskadieren ..... (Aber mit 230V Wandler ist es ja auch nix anderes ...)

Aber dein Tip mit aufschrauben war gut .... normalerweise schraub ich eh alles auf, aber weil heutzutage alles verklebt ist bin ich gar nicht drauf gekommen.
Aufschrauben geht problemlos .... nur bin ich zu wenig Elektroniker daß ich bescheid wüßte wo da einzugreifen ist. IC's, SMD Bauteile usw. Ohne Schaltplan ist's da wohl Essig. Falls es jemanden interessiert könnt ich ein paar Fotos machen.

Auf Achse




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Mo 08 Apr, 2019 19:29

carstenkurz hat geschrieben:
Mo 08 Apr, 2019 16:27
Ich habe hier ein preiswertes ebay Chinaladegerät für Mavic und Remote ......


Carsten, ist deines für Mavic 1 oder 2 ?? Wenn für 2 dann bitte link :-)

Danke + Grüße,
Auf Achse




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Mo 08 Apr, 2019 21:45

Kurzes UpDate: Durch einen Hinweis hab ich beim Googeln erfahren daß im Zig. Stecker vom DJI Ladegerät eine kleine Platine ist. Da kam mir die Idee daß schon dort der Spannungswächter sitzen könnte der die Eingangsspannung auf 12Vmin. begrenzt. Also schnell überbrückt ... aber leider nix, zurück an den Start. Schaltet immer noch zu früh ab :-(

Die Platine ist offensichtlich eine elektronische Sicherung, geht ja ziemlich Strom drüber. Auf der kleinen Platine ist ziemlich viel Elektronik drauf, auch ein kleiner IC, und zusätzlich noch eine Schmelzsicherung.

Grüße,
Auf Achse




DAF
Beiträge: 182

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von DAF » Di 09 Apr, 2019 06:17

Auf Achse hat geschrieben:
Mo 08 Apr, 2019 19:28
...Falls es jemanden interessiert könnt ich ein paar Fotos machen.
...
Schau mal für den Anfang, ob du auf dem Chip ne Typenbezeichnung ablesen kannst?
Ohne dem ist es ziemliches stochern im Trüben...
Grüße DAF




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Di 09 Apr, 2019 08:16

Beim Eingang ist ein fetter Baustein der für die Spannungsregulierung verantwortlich sein könnte --> NCE40P40K 1PKL5
Und noch ein kleinerer --> PHY SB1045L


Beim Recherchieren hab ich rausgefunden daß es wohl der erste ist, hier der link zum Data Sheet

https://www.datasheetspdf.com/pdf/12733 ... CE40P40K/1

Vielleicht kennt sich wer aus was hier zu ändern wäre damit die minimale Arbeitsspannung auf etwa 10,5 bis 11V zu korrigieren ist. Das wär die superduper - glücklichmach - Lösung :-)))


Danke + Grüße,
Auf Achse




carstenkurz
Beiträge: 4304

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von carstenkurz » Di 09 Apr, 2019 12:35

Nee, das ist ein Leistungshalbleiter zum Durchschalten. Wäre möglich, dass der Teil einer Unterspannungsabschaltung ist, aber an welcher Stelle dafür die Schaltspannung definiert wird...

Keine Ahnung, ob das Original Ladegerät einfach ungünstig dimensioniert ist, oder ob DJI absichtlich den Arbeitspunkt so gesetzt hat, dass nur bei laufenden Motoren eine Ladung erfolgt. Mein ebay Ladegerät hier für die Mavic 2 legt jedenfalls schon bei 10-11 Volt los.

So kompliziert sind die nicht, weil der eigentliche Lader im Akku sitzt, der Adapter muss dem Akku nur minimal 17.3-17.4 Volt liefern, dann läufts. Daher hatte ich auch nicht so große Bedenken, einen Chinalader an den Mavic 2 Akku anzuschließen. Wie man StepUp und StepDown Regler baut wissen die schon, ausserdem gibts dafür endlos Standard-Halbleiter.

Den Verkäufer, bei dem ich das Ding vor ein paar Monaten gekauft habe, gibts nicht mehr, ich würde aber davon ausgehen, dass baugleiche Modelle anderer Anbieter die gleiche Elektronik beinhalten.

Einige Modelle sehen so aus, als ob sie einen kleinen Lüfter oder zumindest eine Art Lüftungsöffnung enthalten. Der ist bei diesen Stromstärken und bei dieser Baugröße sicher nicht ganz verkehrt, meiner kommt aber auch ohne sowas aus, ohne richtig heiss zu werden.

Bei diesem hier ist zumindest die Abbildung auf dem Foto identisch mit meinem, was immer das letztlich für den Adapter heissen mag, der dann tatsächlich geliefert wird.

https://www.ebay.de/itm/2-in-1-Car-Char ... SwEwVcpePA

- Carsten
and now for something completely different...




DAF
Beiträge: 182

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von DAF » Di 09 Apr, 2019 17:07

Auf Achse hat geschrieben:
Mo 08 Apr, 2019 21:45
auch ein kleiner IC,...
Die Typenbezeichnung von dem wäre wichtig.
Grüße DAF




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Di 09 Apr, 2019 17:34

DAF hat geschrieben:
Di 09 Apr, 2019 17:07
Auf Achse hat geschrieben:
Mo 08 Apr, 2019 21:45
auch ein kleiner IC,...
Die Typenbezeichnung von dem wäre wichtig.


DAF, das ist definitiv eine elektronische Sicherung. Ich hab die gesamte Platine per Prüfkabel und Klemmen umgangen. Selbiges Verhalten bei 12V .....

Wenn du willst kannst du die Typenbezeichnung trotzdem haben, bitte bescheid geben, dann schraub ich den Stecker nochmals auf.


Trotzdem vielen Dank für deine Inputs!!!
Auf Achse




Auf Achse
Beiträge: 3369

Re: KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor

Beitrag von Auf Achse » Mi 24 Apr, 2019 20:44

In einem Kopterforum hab ich dieses Ladegerät empfohlen bekommen, heute ist es angekommen.



Heute hab ich einen schnellen Test gemacht und es ladet tatsächlich bei abgestelltem Motor! Sogar mit gleichzeitig zwei Akkus, die parallel laden.

Der Ladestrom ist mit 2 x 3 Ampere niedriger als das originale Ladegerät (4,5A). Aber das ist mir eh sehr recht, wenn die Akkus langsamer geladen werden halten sie länger. Ich hab drei Akkus für die Mavic, da ist es kein Problem wenn sie langsamer laden.

Morgen werd ich mal einen vollständigen Ladezyklus durchlaufen lassen.

LG,
Auf Achse




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 24. April (heute) auf ARTE: 'Bildbuch' von Jean-Luc Godard
von dienstag_01 - Do 11:56
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von freezer - Do 11:14
» Reflecta Super 8 scanner
von ruessel - Do 11:10
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Do 10:38
» Messevideo: Tips & Tricks zu Content Aware Fill in Adobe After Effects CC // NAB 2019
von Alf_300 - Do 9:39
» verkaufe Sigma Sport 150-600
von stiffla123 - Do 9:19
» verkaufe Canon EF 100mmf/2.8L Macro IS USM
von stiffla123 - Do 9:19
» verkaufe Sony A7sii, SmallRig Cage
von stiffla123 - Do 9:18
» verkaufe Sigma MC 11 Adapter
von stiffla123 - Do 9:16
» Die größte IMAX-Leinwand der Welt kommt nach... Leonberg
von MK - Do 7:26
» Pocket 4k - noch immer ...
von iasi - Do 7:23
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Jott - Do 5:26
» [WIEN] SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
von thsbln - Mi 22:39
» slider Tarion TR-SD80 - 20 Euro
von blacktopfieber - Mi 22:20
» Zoom H6 Schwierigkeiten beim Import
von soundofciao - Mi 22:03
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von panalone - Mi 21:42
» Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording
von -paleface- - Mi 21:10
» KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor
von Auf Achse - Mi 20:44
» Nur noch Bombast?
von iasi - Mi 20:39
» Wie bekommt man das hin?
von klusterdegenerierung - Mi 20:07
» Entweder man hats drauf, oder man hats drauf :-)
von klusterdegenerierung - Mi 19:49
» Neuer Patch für VDL Akt.Version 18.0.3.261
von fubal147 - Mi 19:43
» Sony Hi8 Kaufempfehlung
von gunman - Mi 17:51
» Entscheidung bei Plan wegen Leben und Karriere
von GaToR-BN - Mi 17:49
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von ruessel - Mi 17:11
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Mi 16:52
» Avengers: Endgame ab heute im Kino - über 3 Stunden Powerplay von MCU - 1 Mrd Dollar am ersten Wochenende?
von -paleface- - Mi 15:45
» ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50
von schroedingerskatze - Mi 15:42
» Luft aus die Reifen lassen
von MK - Mi 15:15
» Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene
von speven stielberg - Mi 15:12
» Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren
von GaToR-BN - Mi 14:03
» einfaches Video-Interview - Probleme mit Anordnung
von GaToR-BN - Mi 13:53
» Programm zur Umwandlung eines Kommentars in eine Textdatei
von Frank Glencairn - Mi 13:01
» Sigma Objektive - Fokus plötzlich unscharf
von Hesse - Mi 11:54
» Canopus ADVC 500
von Merlin2504 - Mi 9:52
 
neuester Artikel
 
Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Kenntnis der Funktionen eines Farbkorrektur-Tools garantiert noch keine brauchbaren Ergebnisse. Hier einmal sechs wichtige Tricks für die ersten Schritte im kalten Grading-Wasser... weiterlesen>>

NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019

Wir sind zwar immer noch fleissig am NAB News aufbereiten aber trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Zeitpunkt, um ein Fazit unter die NAB 2019 zu ziehen. Welche Trends lassen sich im Bewegtbildbereich ausmachen - und nicht weniger spannend - welche Hypes sind wieder in der Versenkung verschwunden? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.