Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Recorder auf Veranstaltung an Mikro anschließen?



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
dynamic23
Beiträge: 1

Recorder auf Veranstaltung an Mikro anschließen?

Beitrag von dynamic23 » Mo 29 Apr, 2019 15:29

Halli Hallo,

ich würde mich freuen wenn ihr mir weiter helfen könntet.
Für ein Hochzeitsvideo würde ich gerne die Rede von etwaigen Gästen auf meinen Zoom H1 Recorder aufnehmen.

Wie geht man hier am besten vor? Man schließt den Recorder mit einem Klinkenkabel an das Mischpult vom DJ an?
In folgendem Video findet ihr nochmal beispielhaft, was ich meine (bei 01:11):



Ich bin sehr gespannt auf eure Rückmeldung und sage jetzt schon mal Danke!




Henning Bischof
Beiträge: 28

Re: Recorder auf Veranstaltung an Mikro anschließen?

Beitrag von Henning Bischof » Mo 29 Apr, 2019 16:34

Man ist hier natürlich darauf angewiesen das der DJ korrekt ausgesteuert hat und das line Signal vom Mixer auch freigegeben ist. IdR gibt es hier mehrere Stereo Ausgänge die sich allerdings je nach Mischpult-Bauart auch unterschiedlich verhalten. Der Main out wird belegt sein, man muss sich also auf den Control-room, tape-out oder aux-out festlegen, zur not geht auch der aux-send. Da sollte man allerdings den Dj briefen. Viele dieser Ausgänge sind pro Kanal zuschaltbar oder über ein poti und schalter an den main out gekoppelt - das alles ist auch noch mal Hersteller bedingt.
Am besten kennt man im Vorfeld das Modell und hat einen Probelauf. Was diese Ausgänge hergeben und wie sie sich unterscheiden sollte also im Vorfeld durch eingehendes Studium klar sein.

Im besten Fall hat man privat Zugang zu einem gängigen Mischpult mit allen o.g. Funktionen und kann alles probieren. Dann klappts auch sprachlich mit dem DJ.

Beste Grüße
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




carstenkurz
Beiträge: 4354

Re: Recorder auf Veranstaltung an Mikro anschließen?

Beitrag von carstenkurz » Di 30 Apr, 2019 03:34

Lies dir mal das hier durch:

viewtopic.php?t=141376

In deinem Fall ist es etwas einfacher, weil Du keine Monokonvertierung brauchst und der spezielle Sennheiser Stecker entfällt. Mit einiger Sicherheit wird ein typisches DJ-Mischpult einen Cinch Rec- oder Tape-Out haben.

- Carsten
and now for something completely different...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Weiterbildung im Bereich Color Grading gesucht
von ksingle - Sa 7:16
» Neuer MacBook Pro 15 mit 8 CPU Kernen, 5 GHz Turbo und verbesserter Tastatur
von Alf_300 - Sa 7:04
» Neu: Fujifilm GFX100 nutzt Mittelformatsensor für 10bit 4K-Video mit IBIS-Stabilisation
von Frank B. - Sa 7:00
» Gibt es noch wirklich witzige Filme?
von Framerate25 - Sa 5:41
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von Skeptiker - Sa 0:53
» Ultra Low Light ohne Rauschen!
von klusterdegenerierung - Fr 23:33
» Eine Winterreise mit dem Postschiff - Reisefilm
von 3Dvideos - Fr 22:43
» Sennheiser ME 80
von Mike-Molto - Fr 22:20
» Sony Alpha 7000 - Kommendes Dynamikwunder dank Digital Overlap High Dynamic Range?
von Jan - Fr 22:13
» Urheberrecht: Gesetzgeberpartei als Gesetzesbrecher
von Alf_300 - Fr 21:32
» Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S
von Jott - Fr 18:11
» DJI warnt in Zukunft vor Flugzeugen in der Nähe
von klusterdegenerierung - Fr 17:50
» Bis zu 1.000 Euro sparen mit aktuellen Cashbacks von Canon, Nikon und Sony
von bkhwlt - Fr 15:06
» Leasing Partner
von frm - Fr 15:00
» Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1
von blueplanet - Fr 14:00
» Blackout, mein neuer Spielfilm
von Jack43 - Fr 13:42
» Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !
von roki100 - Fr 12:41
» RED EPIC-X
von bitframe - Fr 10:47
» Apple: Neuer LG UltraFine 4K Monitor mit Thunderbolt 3
von slashCAM - Fr 9:33
» Kickstarter-Clip für DR!FT mit BMPCC4k und Leowa24mm
von ksingle - Fr 8:22
» Terminator: Dark Fate - offizieller Teaser Trailer
von roki100 - Fr 0:09
» Unterschied zwischen ProRes 422 und ProRes 422HQ in der Praxis
von Skeptiker - Do 23:52
» Welcher Prozessor für Edius 9
von Frank B. - Do 21:17
» Video Editor sucht Projekte
von Spreeni - Do 16:08
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von Butterfly - Do 15:39
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Do 14:35
» Motorisierter Kamera-Slider "DIY"
von ruessel - Do 13:22
» Superzoom an BMPCC 4K ? ( P4K )
von cantsin - Do 13:00
» Nächster KI-Schritt animiert Standbilder noch realistischer
von Axel - Do 12:44
» Farbartefakte SONY A7S II
von Spreeni - Do 12:29
» ML server für Nuke
von mash_gh4 - Do 12:11
» Slow Motion mindestens 200fps, gerne 4:2:2 10 Bit
von Sabi26 - Do 11:23
» Filmtransfer: HDR des armen Mannes möglich?
von ruessel - Do 8:47
» Die neue Olympus ist aber Schick!
von pixelschubser2006 - Do 8:38
» Framerates "nachträglich" ändern
von KayAitsch - Mi 20:59
 
neuester Artikel
 
Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1

Wir vergleichen die neue DJI Osmo Action Camera mit der bisherigen Referenz GoPro Hero 7 Black mit Hinblick auf: Verarbeitungsqualität, Display, Videoqualität, Rock Steady vs Hypersmooth Stabilisierung, Bedienung via Smartphone-App, Zeitraffer vs Timewarp, High Rame Rates, Akkulaufzeit, Überhitzung uvm. mit Teils überraschenden Ergebnissen ... weiterlesen>>

Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Diesmal haben wir uns kurz den Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und der Panasonic GH5S angeschaut. Hierbei vergleichen wir sowohl kameraintern RAW vs LOG in der BMD Pocket Cinema Camera 4K sowie zusätzlich RAW vs LOG zwischen der Panasonic GH5S und der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.