Sprewelljl
Beiträge: 4

Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI

Beitrag von Sprewelljl »

Hallo, ich bin neu hier, danke für euer cooles Forum.

Ein paar Fragen zum im Betreff genannten Thema.

1. Frage

Ist es auch mit der BM Production Kamera 4k möglich Talkback und Tally zu realisieren


2.Frage

Bei der BM Micro Kamera steht in der Beschreibung, dass man Talkback über ein handelsübliches Headsets realisieren kann? Aber es steht nicht da wie.


Und da kommen wir zu der größten Frage

3.Frage

Wie wir Talkback und Tally über sdi oder hdmi realisiert.

Folgendes SetUp

3 BM Micro Studio oder Studio 4k Pro

1 Windows PC
1 Behringer XR18

An dem Windows PC sitzt die Regie und sollte per talkback mit den Leuten an der cam sprechen können. Wenn tally ginge wäre das auch gut.

Die Kameras sollten via sdi verbunden werden( wenn ich es richtig verstanden habe, läuft darüber ja auch talkback und tally)

Das regieheadset steckt in XR18, der Sound etc kommuniziert auch mit dem Windows PC.

Bisher sind andere Kameras per HDMI und HDMI over IP extender über switches mit dem Regie PC verbunden.

Wie realisiert man jetzt die talkbackfunktion. Braucht es dafür unbedingt so einen Atem Studio Converter.

Mir kommt diese Lösung für 3 Kameras etwas teuer und überproportional vor.

Oder ginge das auch über welche von diesen BM Micro Converter Sdi/ HDMI o.Ä.

In dem Bereich Talkback, Tally bin ich vollkommen hilflos.

Bitte um Hilfe.



prime
Beiträge: 1505

Re: Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI

Beitrag von prime »

Die öffizielle Lösung wie sie von Blackmagic vorgesehen ist:
ATEM Mischer fügt die Tally- und Kamerasteuerungsdaten sowie Talkback Audio in SDI ein, was von BMD Kameras dann entsprechend verstanden wird. Kanal 15+16 von SDI wird für Talkback benutzt. Da SDI unidirektional ist benötigst du eine SDI Verbindung vom ATEM Mischer zu den Kameras, entweder direkt oder über einen Verteiler. Die SDI Verbindung von Kamera zum Mischer wiederum erlaubt dann das Talkback zurück zur Regie (auch hier wieder Kanal 15+16 von SDI Audio). Kenn mich mit der Micro nicht aus aber die größeren BMD Kameras haben 4 Pin XLR an die man dann herkömmliche Broadcast Intercom Headsets verwenden kann.

Wenn du einen ATEM Mini und Pocket 4K verwendest, dann läuft Kamerasteuerung und Tally über HDMI (Talkback weiß ich nicht).



MüllerFilmt
Beiträge: 1

Re: Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI

Beitrag von MüllerFilmt »

Hi,

ich habe grade den Beitrag gesehen. Zur dritten Frage:

Um Kabelwege zu vermeiden kannst du auch WiFi Tally´s nutzen. Ich habe in meinem Setup immer eine FritzBox dabei um ein eigenes Netzwerk am Veranstaltungsort aufzubauen. In das binde ich meine Tally´s via WiFi (2.4 GHz) ein. Auf dem PC (Windows) lasse ich eine Server-App laufen, die mit dem ATEM (geht auch mit vielen anderen Bildmischern) kommuniziert. Das Setup spart Kabelwege ein, ist klein und leicht. Die Tally´s die ich verwende können via Powerbank, Netzteil / USB versorgt werden. Sie können also auch bei mobilen Kameras (Gimbal oder Schulter via HDMI-/ SDI-Funkstrecke) an den V-Mount-Akku gehangen werden.

Hier habe ich ein Video zu meinem Setup:



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Mo 17:57
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 16:53
» Meine erste Kritik in Filmthreat :-)
von Frank Glencairn - Mo 15:15
» SmallRig: Creators Toolkit
von Darth Schneider - Mo 15:13
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von slashCAM - Mo 14:06
» Bullet Time Setup aus 75 DSLRs :)
von LarsS - Mo 12:49
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Mo 12:12
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Bildlauf - Mo 11:34
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mo 9:39
» Air2S Problem Speicherkarte
von Jott - Mo 9:34
» Panasonic HC X2000 und Rode
von udostoll - Mo 6:17
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:00
» Retention Video Editing ist tot
von Frank Glencairn - So 21:44
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 21:02
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - So 19:24
» CyberLink PowerDirector: Noch mehr integrierte KI-Effekte für Video
von medienonkel - So 18:40
» Anfänger im Schnitt Stunden- bzw. Tageshonorar Beteiligung am Gewinn
von Bergspetzl - So 18:17
» AOCs neue Preisbrecher-Monitore für Bildverarbeitung
von cantsin - So 17:51
» Tilta Khronos Zubehör-System fürs iPhone 15 Pro
von iasi - So 16:17
» Ärger mit Micro Sandisk extr Pro
von macaw - So 0:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 0:04
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von soulbrother - Sa 22:53
» AJA kündigt zahlreiche Produkt-Updates mit neuen Funktionen an
von medienonkel - Sa 19:26
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von Alex - Sa 12:37
» Sony bringt weiteres Weitwinkel-Zoomobjektiv - FE 16-25mm F2.8 G
von TomStg - Sa 9:27
» Samyang V-AF - Autofokus-Objektive für (Sony Alpha-)Filmer
von radneuerfinder - Fr 23:35
» Dank KI: Propagandafilm leichtgemacht
von macaw - Fr 21:12
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Fr 19:17
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von Achim KCW - Fr 18:35
» Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!
von Frank Glencairn - Fr 17:33
» Fujinon XF 18-120mmF4 LM OZ WR - Erfahrungsbericht
von Skeptiker - Fr 15:44
» BADEN GEHEN | Making Of + Teaser
von Clemens Schiesko - Fr 15:38
» Angelbird MagSafe externe Recording Modules - nicht nur für iPhones
von soulbrother - Fr 11:47
» Blackmagic URSA Cine 12K erklärt: Dynamikumfang, Monitoring-Setup uvm...
von slashCAM - Fr 11:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von rob - Fr 10:02