Gemischt Forum



Instagram ja oder nein?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Instagram ja oder nein?

Beitrag von klusterdegenerierung »

Moinsen Jungs,
ich weiß ich habe das glaube ich schon mal gefragt, aber da mir immer mehr auf den Senkel gehen ich bräuchte sowas, noch mal eine Einschätzung von euch, denn es gibt ja durchaus auch Sparten oder Spezialisierungen, wo das keinen Sinn macht, denke ich zumindest.

In meinem Fall der ausschließlich nur im Business und Direkundenbereich tätig ist, denke ich zumindest immer, macht das keinen Sinn.
Die Menschen die mir immer Insta als Neukundengewinnung ans Herz legen, sind fasst immer die, die im Privatkundensegment, als Portrait & Wediing etc. oder im Marketing/Coaching Bereich arbeiten oder zb. Handwerker die neue Mitararbeiten suchen.

Ich wehre mich dann immer und entgegne, was soll ich denn da überhaupt posten, ich kann nicht irgendeine Elli die lassiv im Sessel hängt posten, soll ich den CEO einer Mittelständischen Tischlerei posten der wohlmöglich keinen Bock darauf hat, oder eine Villa im Ruhrgebiet wo es schon ein halbes Jahr an überredungskunst gekostet hat das man mit dem Kunden überhaupt Interriorfotos macht?

Klar hätte ich gerne mehr Neukunden und bin zu allen Schandtaten bereit, aber soll ich jetzt mit 54 irgendwelche peinlichen Emojigeschwängerte sinnleeren Texte verfassen und mich zum Affen machen um auf mich aufmerksam zu machen, oder jetzt zur eigentlichen Frage, oder gibt es tatsächlich eine Erwachsenen Version wo man auf all dies verzichten kann, die aber tatsächlich auch was bringt, also Insta for pros, oder vielleicht das neue Threads?

Ich bin mir total unsicher ob ich das anleiern soll, denn ich bekomme auch immer Kommentare wie, ja wenn Du es nicht pflegst und kein Bock drauf hast ist es schlimmer als wenn du es lässt, höhö, na toll.

Was nun, wie ist das mit Euch die in einer ähnlichen Situation sind, zb Pille, der ja auch 2 Gleisig fährt, oder Frank der ja keine Fotografie anbietet?
Habt ihr am Ende des Tages, wenn man mal davon ausgeht das man auch etwas Arbeit in den Kanal investiert, wirklich einen finanziellen Benefit bzw echte Neukunden?

Danke! :-)
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



Frank Glencairn
Beiträge: 23165

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Frank Glencairn »

Ich poste meistens BTS Fotos, mein jeweils aktuelles Demo Reel, irgendwelches Zeug das ich gerade ausprobiere oder teste, oder Clips die mir irgendwie interessant erscheinen. Zwischendrin ist auch mal was privates.

Ich bin jetzt aber auch nicht wirklich darauf bedacht meinen Insta Kanal großartig zu pushen.
Ob man auf die Weise Neukunden gewinnen kann, halte ich für unseren Bereich eher zweifelhaft.
Sapere aude - de omnibus dubitandum
Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Do 08 Feb, 2024 07:15, insgesamt 1-mal geändert.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von klusterdegenerierung »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 08 Feb, 2024 07:08 Ich poste meistens BTS Fotos, mein jeweils aktuelles Demo Reel, irgendwelches Zeug das ich gerade ausprobiere oder teste, oder Clips die mir irgendwie interessant erscheinen. Zwischendrin ist auch mal was privates.

Ich bin jetzt aber auch nicht wirklich darauf bedacht meinen Insta Kanal großartig zu pushen.
Ok, aber wozu ist der dann, denn auch wenn es nicht so intensiv ist, ist es ja Arbeit!
Was hast Du davon, auuser das irgendwelche Konkurrenten kopieren oder sich an Kunden wanzen?

Ich habe mich vorkurzem auf Linkedin mit einer Produktionsfirma vernetzt, sie wollten mit mir arbeiten, brauchten noch freelancer, alles was passiert ist war, das sie sich an all meine Kontakte gewanzt haben und nun tatsächlich was mit einigen machen, aggressives Marketing sozusagen.
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



Frank Glencairn
Beiträge: 23165

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Frank Glencairn »

Konkurrenten Wanzen zieh ich damit wohl kaum an, und wirklich "Arbeit" ist das auch nicht, ab und zu mal ein Foto oder einen Clip hoch zu laden.

Ich mach das eher so nebenher (und auch eher lieblos), damit - sollte mal einer nach mir suchen - halt was halbwegs vernünftiges zu finden ist. Mehr ist es nicht.

Die Chance daß irgendein Produzent oder Regisseur zufällig auf mein Reel stößt, und mich darauf hin anheuert - ziemlich gering, so läuft das eigentlich in der Branche nicht.

Und du suchst ja eigentlich nach Industriefilm Kunden - wieso sollten die dich auf Insta überhaupt sehen? Die meisten benutzen das ja nicht als Suchmaschine.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Darth Schneider »

@Kluster
Grössere Firmen haben doch immer mindestens jemanden der für das Marketing und für die Werbung zuständig ist, und die schauen sicher auch mal auf Instagram. Ich würde es einfach machen und dort ein Demo Reel/ oder eine Art Werbespot für deine Arbeit/gute Fotos am besten gleich mit verlinkter Preisliste und mit deiner eigenen Firmen Philosophie hochladen.
Verlieren kannst du eigentlich doch nix damit.
Probieren geht über studieren
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 08 Feb, 2024 07:38, insgesamt 1-mal geändert.



7River
Beiträge: 3749

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von 7River »

Wenn es für Dich irgendwie von Vorteil ist, besonders beruflich, würde ich es machen. Deinen Account kannst Du jederzeit löschen, wenn Du es für notwendig erachtest. Ansonsten bist Du ja auch für vieles offen, gerade was Computer, Programme und Technik betrifft. Daher…
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“



Frank Glencairn
Beiträge: 23165

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Frank Glencairn »

Darth Schneider hat geschrieben: Do 08 Feb, 2024 07:36
Grössere Firmen haben doch immer mindestens jemanden der für das Marketing und für die Werbung zuständig ist, und die schauen sicher auch mal auf Instagram.
Ich denke allerdings, daß Linkedin da die bessere Plattform für Geschäftskontakte ist.
.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Darth Schneider »

Da kann ich nicht mitreden, aber die Grafiker Kollegin von mir empfiehlt immer allen Kunden auf möglichst vielen Plattformen versuchen präsent zu sein…

Dann auf Linkedin gleich auch Werbung machen.

Das meint Canon zu dem Thema;
https://www.canon.de/pro/stories/social ... ng-debate/

Gruss Boris



Frank Glencairn
Beiträge: 23165

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Frank Glencairn »

Voraussetzung dafür ist allerdings erst einmal, daß man die verschiedenen Plattformen versteht.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Darth Schneider »

Ausser man hat jemanden im Umfeld der einen unter die Arme greifen kann und die Plattformen schon versteht…
Gruss Boris



Bluboy
Beiträge: 4409

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Bluboy »

600 Millionen Follower und jetzt komm ich, das klappt nicht



Cinemator
Beiträge: 938

Re: Instagram ja oder nein?

Beitrag von Cinemator »

Newbusiness ist extrem schwierig in jeder Hinsicht - außer über Empfehlungen. Nur die kann man kaum planen, wird vom Empfehler sofort durchschaut. Insoweit kommen derart zustandegekommene Aufträge meist als Überraschungsei - aber eben meist zu selten.

Instagram ist an sich ein schnelles und einfaches Medium. Man kann von dort auf seine Website lenken. Ist die top gemacht, kann es schon mal zünden, und es kommen anfragen wie: "wir wollen was, haben aber kaum/kein Budget".

Außerdem erfordert Instagram konzeptionelles Vorgehen und macht Arbeit. Man muß dranbleiben und ständig "News" nachliefern und dauernd mit einer neuen Idee kommen. Mach doch einfach mal einen Testrun über 6 Monate.

Bei Linkedin etc. sollte man unbedingt sein, aber aus meiner Sicht eher passiv.

Wenn man im Werbegeschäft für Industrie, Handel und Dienstleistung unterwegs ist, pflegt man am besten seine Altkunden, hält ab und zu Kontakt und macht Vorschläge, was deren Marktchancen weiter voranbringen könnte. Vorausgesetzt, man versteht deren Geschäft. Angebote, Kunden und Wettbewerber.
Er: Was ist mit dir? Sie: Nichts, was du ändern könntest. (Casablanca)



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mi 19:53
» SmallRig @ NAB 2024: Potato Jet Stativ, Brandon Li Cage, VB212 Akku
von iasi - Mi 19:46
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von Frank Glencairn - Mi 19:37
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:32
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Mi 18:46
» Avid Liquid 7.2 installieren
von unikator2022 - Mi 18:29
» Was schaust Du gerade?
von Asjaman - Mi 18:01
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von matthew - Mi 17:19
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 17:06
» Retention Video Editing ist tot
von DeeZiD - Mi 16:56
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Mi 14:34
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von cantsin - Mi 13:39
» Flackern bei der Digitalisierung - USB Grabby
von Laboriosa - Mi 12:21
» Audition CS6 > Arbeitsbereich aus Versehen gelöscht
von Herbie - Mi 12:10
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mi 12:02
» DJI Power 500 und 1000: Mobile Powerstations mit bis zu 1.024 Wh
von slashCAM - Mi 9:27
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von teichomad - Mi 9:14
» Atomos Ninja als HDMI-Recorder
von Saint.Manuel - Mi 8:41
» DaVinci Resolve 19: Die neuen Funktionen ausführlich erklärt
von freezer - Mi 8:20
» Meine erste Kritik in Filmthread :-)
von Frank Glencairn - Mi 8:12
» Kostenloser Fairlight Workshop mit Mary Plummer
von Frank Glencairn - Mi 6:31
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Mi 6:31
» Musikvideo Floridas Klaus "Che Guevara"
von MK - Di 18:37
» Realistischer und mehr Details - Adobe Firefly Image 3 Model für Web und Photoshop
von slashCAM - Di 14:48
» Adobe Firefly KI jetzt auch mobil in neuer Express App verfügbar
von slashCAM - Di 14:15
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Di 13:45
» Canon öffnet RF-Mount - aber nur für APS-C
von stip - Di 10:10
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 9:35
» Cannes 2024
von 7River - Di 9:28
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Di 9:24
» Woody Allen: Coup de Chance (ab Herbst 2023, Venedig)
von Skeptiker - Di 8:19
» Panasonic HC X2000 und Rode
von rush - Mo 21:02
» SmallRig: Creators Toolkit
von Darth Schneider - Mo 15:13
» Bullet Time Setup aus 75 DSLRs :)
von LarsS - Mo 12:49
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Mo 12:12