Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
Jörg
Beiträge: 10387

Fujifilm XT 50 specs

Beitrag von Jörg »

Die Vorstellung der X-T50 steht bevor, Fujirumors veröffentlicht die specs:

https://www.fujirumors.com/fujifilm-x-t ... es-leaked/

FUJIFILM X-T50 DIGITAL CAMERA BODY BLACK
SUMMARY
Combining some of the best stills and video features into a stylish hybrid body with physical dials,
the Fujifilm X-T50 Digital Camera Body Black is a compact yet powerful Fujifilm X mirrorless
camera for passionate creators.
The X-T50 camera offers advanced features with classic controls in a body, which weighs just 438g.
including a single SD card and battery. It features 20 Film Simulation modes, including the latest
Reala-Ace from Fujifilm, along with a new dedicated physical Film Simulation dial for instant
access.
The body boasts a high resolution OLED viewfinder and 2-way touchscreen LCD, plus powerful
tech such as the high-resolution 40.2MP X-Trans CMOS 5 HR sensor with the fifth-generation X-
Processor 5. These combine to deliver cutting-edge AI-powered Autofocus, fast 8fps continuous
burst shooting and lower power consumption for great battery life.
A built-in digital teleconverter, 7.0-stops IBIS and wide tracking AF with Face/Eye detection are
just a handful of the incredible features available to stills photography and video creators using the
Fujifilm X-T50.
You can record in a wide range of video formats including 6.2K/30p, 4K/60p, ultra high-speed
1080/240p, using 4:2:2 10-bit colour depth with F-Log2, ProRes and BlackMagic RAW all
available.
Wide ranging connectivity supports filmmaking and content sharing through built-in frame.io
connectivity, headphone and mic jacks, HDMI, WiFi, webcam and USB-C PD support for creators
of all types.
KEY FUJIFILM X-T50 CAMERA FEATURES
•40.2 megapixel X-Trans CMOS 5 HR sensor with X-Processor 5
•2.36 Million-dot OLED viewfinder and 3-inch 1.62 Million-dot 2-way tilt touch LCD
•8fps mechanical shutter and up to 20fps in electronic shutter mode
•Up to 7.0-stops in-body stabilisation
•Face/Eye AF subject detection
•Physical film simulation dial
•20 film simulation modes including Reala-Ace
•1x UHS-II SD memory card slot
•390 shots battery life with NP-W126S Li-ion battery
•6.2K/30p, 4K/60p, 1080/240p 4:2:2 10-bit with F-Log2, ProRes and BlackMagic RAW
•3.5mm mic and USB-C headphone jacks, USB-C PD, Micro HDMI, USB-C adapter
included
•Bluetooth, WiFi with built-in frame.io connectivity and UVC webcam 4K/60p
•Available in black and Silver X-T50 body
UJIFILM X-T50 DIGITAL CAMERA BODY BLACK IN
MORE DETAIL
BEAUTIFUL IMAGE QUALITY
Fujifilm’s current highest resolution APS-C sensor found in cameras like the X-H2 is at the heart of
the X-T50, which offers unrivalled image quality for both stills and video. The sensor combines a
low standard base ISO sensitivity of ISO 125 with incredibly quick shutter speeds up to 1/180,000
for bright daylight situations. 10-bit HEIF images are supported, with better compression and higher
image quality than regular JPEG files, along with RAW stills and video file support.
HIGH-SPEED X-PROCESSOR 5
Fuji’s fifth generation X-Processor 5 takes shooting speed, colour science and image processing to
new levels, while reducing power consumption effectively. This enables the camera to provide an
advanced shooting experience with high speed burst shooting and ultra-fast shutter speeds up to
1/180,000 second in electronic shutter mode. The result is a powerful camera that you can
handhold, with versatile content creation catering to any creative assignment.
ENHANCED AF PERFORMANCE
Thanks to the sensor and processor combination the X-T50’s AF is significantly improved
compared to the X-T30 II. Wide sensor coverage phase-detection AF points and a faster and more
accurate autofocus algorithm introduce deep-learning AI technology with subject detection AF, and
enhanced autofocus performance.
The AF system more accurately recognises and tracks human faces and eyes, as well
as animals, birds, motorcycles, bicycles, airplanes, and trains. This enables photographers to focus
on their creative vision, while the camera handles more precise autofocus with great results.
20 FILM SIMULATION MODES
Fujifilm’s vast experience in colour science has been extended to encompass 20 Film Simulation
Modes for the X-T50 mirrorless camera. The REALA ACE recipe has been added too, which offers
a slightly reduced saturation and similar tonality to PRO Neg. Std, that’s ideal for everyday
shooting and general use.
HARDWARE AND CAMERA DESIGN
Fujifilm has given the X-T50 camera a comprehensive set of tools for photographers, in a body
design which weighs just 438g, including:
•Film simulation dial
•Threaded shutter release for a shutter release cable
•Exposure compensation dial
•Shutter speed dial
•Custom Fn button
•F/R command dials
•Interval timer shooting
•Colour Chrome Effect
•Multi exposure
•Drive button
•Q button
These allow you to create photos and video with easily accessible and customisable controls on the
body.
GREAT ERGONOMICS AND BUILD QUALITY
Whether using the high-resolution electronic viewfinder (EVF) or the 2-way tilting LCD
touchscreen, the Fujifilm X-T50 offers a clear view of the scene in front of you, complemented by
easy-to-use controls that support creative image-making.
EVF
OLED Colour Electronic Viewfinder with 2.36 million dots, and 0.62x magnification.
LCD
3.0 inch Tilt-Type (2-Way) Touch Screen Colour LCD Monitor with 1.62 million dot and 4:3 aspect
ratio. This offers easy image review and touch shooting settings, using commonplace gestures and
control.
Digital Teleconverter
A built-in 1.4x /2.0x digital teleconverter allows you to zoom in without adding an external
teleconverter to boost your X mount lens with even more versatility.
Fuji has refined the body design for the X-T50, rounding off the corners, adjusting the rear button
layout as well as adding an improved grip shape for better hold, whether shooting stills or video.
COMPACT AND PORTABLE
With a design based on the X-T30 II and weighing just 438g with an SD memory card and battery,
the new-generation Fuji X-T50 camera is light enough to bring anywhere and shoot handheld.
It is compatible with fast UHS-II SD memory cards, which can keep pace with 20fps burst shooting
and 6.2K video recording, while providing up to 390 frames battery life in economy mode, using
the NP-W126S rechargeable battery.
UP TO 7.0 STOPS IN-BODY STABILISATION
With up to 7.0 stops of compensation against camera shake, the advanced in-body stabilisation
system (IBIS) allows you to handle low light situations with ease. This is achieved by harnessing
information from both the image sensor and gyro sensor, providing a huge advantage to shoot at
faster shutter speed in any lighting conditions.
PHOTOGRAPHY FEATURES
Powerful tools are available to help you capture perfect stills, such as:
•AF range limiter
•425 AF points
•20fps in electronic shutter mode
•8fps continuous shooting mechanical shutter mode
•1/180,000 in electronic shutter mode
•7.0 stops IBIS
•AF-C custom settings
•Focus lever
•Ai Auto White Balance
VIDEO PERFORMANCE
This is a hybrid camera, which is packed with moviemaking features for cinematographers and
hybrid creators. These include internal video recording at up to 6K/30p in 4:2:2 10-bit. Camera to
cloud frame.io is built-in, with support for 12-bit ProRes / BlackMagic RAW recording, for
exceptional colour grading latitude when post-processing.
F-Log and F-Log 2 profile support offers 13+ stops of dynamic range, when shooting in 12-bit
ProRes RAW and Blackmagic RAW.
PRACTICAL VIDEO MAKING TOOLS
USEFUL TOOLS ARE AVAILABLE FOR FILMMAKING, ENSURING YOU
COME AWAY WITH THE BEST QUALITY FOOTAGE POSSIBLE. THESE
INCLUDE:
•REC frame indicator
•Touchscreen subject tracking AF
•Video self timer
•ETERNA colour profile
•Tally light
•UVC webcam at up to 4K/60p
•Touch wide tracking AF
•Microphone 3.5mm jack and headphone via USB-C
HUGE RANGE OF X MOUNT LENSES
Not only are there X-T50 lens kits to choose between such as the X-T50 Black with XC 15-45mm
f/3.5-5.6 Lens Kit, and X-T50 Black with XC 35mm f/2 Lens, but also a huge variety of
interchangeable Fujifilm mirrorless lenses.
These include the brand new XF 16-50mm f/2.8-4.8 R LM WR Lens, as well as dozens of tried-
and-tested options for every style of photography and video content creation.
LATEST VERSION X-APP 2.10
The latest version 2.10 FUJIFILM X-App allows you to connect your X Series camera to a
smartphone or tablet seamlessly. It is available on iOS and Android, with the following features:
•RAW image transfer
•View / transfer images when the camera is off
•Select image by date
•Connect screen allows remote shooting
•Equipment tab and status including shutter count etc.
WHAT’S IN THE BOX
•Fujifilm X-T50 Digital Camera Body Black
•Li-ion battery NP-W126S
•USB cable
•Headphone adapter
•Shoulder strap
•Body cap



cantsin
Beiträge: 14685

Re: Fujifilm XT 50 specs

Beitrag von cantsin »

Also im Prinzip die X-S20, aber im Retrogehäuse und entsprechender Bedienung?



Funless
Beiträge: 5527

Re: Fujifilm XT 50 specs

Beitrag von Funless »

cantsin hat geschrieben: Mi 15 Mai, 2024 23:47 Also im Prinzip die X-S20, aber im Retrogehäuse und entsprechender Bedienung?
Allerdings mit dem 40,2 MP Sensor der X-T5 und X-H2.

Die X-S20 hat den 26,1 MP Sensor des Vorgängers (X-S10) nur mit dem Unterschied X-Prozessor 5, anstelle X-Prozessor 4 bei der X-S10 und da bin ich persönlich auch sehr froh deswegen. Denn hätte die X-S20 seinerzeit den 40,2 MP Sensor der X-T5 bekommen, wäre ich nicht wieder zu Fuji zurück gewechselt.
Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



Jörg
Beiträge: 10387

Re: Fujifilm XT 50 specs

Beitrag von Jörg »

Denn hätte die X-S20 seinerzeit den 40,2 MP Sensor der X-T5 bekommen, wäre ich nicht wieder zu Fuji zurück gewechselt.
lol, genau das ist der Grund, warum meine X-T4 nicht gehen muss...,
wenn es tatsächlich mal eine Neue sein muss, wird es die X-H2s.

Die X-T50 wäre vom Größenfaktor des Gehäuses zwar für mich einen Gedanken wert;
allerdings passt der vermutlich kaum zu den Objektiven die hier die 40mp packen würden.
Die Viltrox. wie die Fujinon die dafür in Frage kommen, sind schon Brocken.



rush
Beiträge: 14120

Re: Fujifilm XT 50 specs

Beitrag von rush »

Für 1499€ UVP ist die X-T50 nun bei ersten Händlern vorbestellbar...

Das Rädchen für die Filmsimulationen empfinde ich als unnützes Gimmick - aber vllt. steht der ein oder andere ja drauf.

https://fujifilm-x.com/de-de/products/cameras/x-t50/
keep ya head up



Funless
Beiträge: 5527

Re: Fujifilm XT 50 specs

Beitrag von Funless »

Wie oben bereits vermutet, handelt es sich bei der X-T 50 eher um ein Baby X-T5 und wird bestimmt bei preisbewussten fotozentrischen Fuji-Anwendern seine Abnehmer finden.



In diesem Video wird ebenfalls kolportiert, dass für mehr videozentrische Anwendungen in diesem Fuji Preisbereich die X-S20 die bessere Wahl ist.
Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



MrMeeseeks
Beiträge: 2022

Re: Fujifilm XT 50 specs

Beitrag von MrMeeseeks »

Wobei der Preis auch nicht mehr wirklich fern einer aktuellen X-T5 liegt für die es aktuell sogar ein Cashback gibt.



Jörg
Beiträge: 10387

Re: Fujifilm XT 50 specs

Beitrag von Jörg »

rush schreibt
Das Rädchen für die Filmsimulationen empfinde ich als unnützes Gimmick
überflüssig wie ein Kropf...
Ob sich der Preis deutlich nach unten bewegt?
Die X-T30 war recht preisstabil.

funless linked
In diesem Video wird ebenfalls kolportiert, dass für mehr videozentrische Anwendungen in diesem Fuji Preisbereich die X-S20 die bessere Wahl ist.
sehe ich haargenau so



slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11264

FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von slashCAM »


FUJIFILM erweitert seine beliebte X Serie um die FUJIFILM X-T50. Sie verfügt über einen 40,2 Megapixel BSI-X-Trans CMOS 5 HR Sensor, einen X‑Prozessor 5 sowie eine ...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung



MrMeeseeks
Beiträge: 2022

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von MrMeeseeks »

Interessant ist auch das neue Kit-Objektiv 16-50mm 2.8-4.0.

Brennweite: 16-50 mm
Filtergewinde: 58 mm
Wettergeschützt
Kompakt & leicht, konstante Länge beim Zoomen
Schneller & Präziser Autofokus
240g



Jörg
Beiträge: 10387

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von Jörg »

wenn das Teil ähnliche Qualitäten wie das alte Kit Objektiv hat,
wird es für diesen Aufpreis ein absolutes Muss sein.



cantsin
Beiträge: 14685

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von cantsin »

Jörg hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 13:29 wenn das Teil ähnliche Qualitäten wie das alte Kit Objektiv hat,
wird es für diesen Aufpreis ein absolutes Muss sein.
Sie mussten das alte Kit-Objektiv updaten, weil es nicht mehr genug ist für den 40MP-Sensor. Die 16mm Eingangsbrennweite ist dabei noch ein nettes Plus, denn ansonsten kann man auch zum Sigma 18-50mm/2.8 greifen.



Funless
Beiträge: 5527

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von Funless »

Hier kann man sich ein Bild von dem Objektiv machen ...



Bis auf die Tatsache, dass die Länge des Objektivs beim zoomen unverändert bleibt, löst es bei mir persönlich nicht unbedingt einen "haben wollen"-Reflex aus. Liegt aber auch daran, dass dieses Objektiv nicht zu meinen persönlichen Anforderungen passt.
Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



Jörg
Beiträge: 10387

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von Jörg »

danke für den link.
jenseits der forentypischen pixelpeeperei sind die Ausführungen nachvollziehbar.
Auch die Aussage, dass der (separate) Kauf des Sigma mehr Sinn machen könnte, kann stimmen.
Ob der fehlende OIS ein essentieller Nachteil ist, muss die genutzte cam klären.
Bei meinen Viltrox ohne OIS reicht der IBIS der X-T4 problemlos aus, ich habe hier bisher wenig
Bedarf an OIS.
Für etliche Käufer, die noch keine Objektivsammlung haben, trifft aus meiner Sicht eine er letzten Sätze
voll ins Schwarze:
Auf Grund des beinahe lächerlichen Aufpreises der Linse als KITobjektiv wird es eine harte Nuss, dieses zu schlagen.
Für mich zählen , weit mehr als alle Testkriterien, die optischen Ergebnisse im echten Leben.
Die Bilder am Schluss lassen mich fragen, warum ich nur zwei Daumen zum Hochrecken habe ;-))

nebenbei:
bei allem Wohlwollen zu der Linse, zumindest an der kleineren X-T50, würde ich das Objektiv
vermutlich nicht für die größeren cams kaufen.
Da wiederum ist das Tamron 17-70 2.8 bei mir als "immerdrauf" kaum noch wegzudenken.



rush
Beiträge: 14120

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von rush »

MrMeeseeks hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 13:20 Interessant ist auch das neue Kit-Objektiv 16-50mm 2.8-4.0.
Innenzoom - sehr nice!
Schön zu sehen das man sowas nun doch ab und an mal von den Herstellern sieht. Insbesondere bei solch kompakten Street-Zoooms finde ich das hervorragend im Vergleich zu den klassischen Luftpumpen-Designs.

Allerdings sieht der Video-AF mit diesem neuen 16-50er an der X-T50 ziemlich gruselig aus in dem verlinkten Video von cameralabs... Ist das Fuji Standard oder hat er da womöglich was falsch eingestellt?
In der Form wäre der AF für Videozwecke ja kaum zu gebrauchen.
keep ya head up



Funless
Beiträge: 5527

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von Funless »

rush hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 17:40 Allerdings sieht der Video-AF mit diesem neuen 16-50er an der X-T50 ziemlich gruselig aus in dem verlinkten Video von cameralabs... Ist das Fuji Standard oder hat er da womöglich was falsch eingestellt?
In der Form wäre der AF für Videozwecke ja kaum zu gebrauchen.
Ich vermute eher letzteres, auch in Anbetracht der Tatsache, dass seine X-T50 ja ein Pre-Produktion Modell war (wie im Übrigen auch bei allen anderen Influencer, bei denen die Kamera derzeit in deren Videos rum schwirrt) und da höchstwahrscheinlich dann auch noch nicht die finale Firmware am werkeln.
Diese meine Vermutung bestätigt sich auch an der Stelle wo er im Video den Zoom betätigt und da dann auf der Aufnahme die (mittlerweile bekannten) Belichtungssprünge zu sehen waren, die Fuji vor einigen Wochen mit einem Firmware Update behoben hatte (ich berichtete davon in meinem XF 18-120er Thread).

Und btw. das Objektiv hat nicht die Offenblende 2.8-4, sondern 2.8-4.8.

Hätten die das Objektiv bspw. als durchgehende 3.5er Blende realisiert, dann wäre das Teil für mich ein No-Brainer gewesen. Aber so, passt es leider nicht in meinen persönlichen Anforderungen.

Aber davon abgesehen bin ich da ganz bei Jörg wenn er schreibt, dass es seiner Meinung nach eine sehr gute Kit-Linse ist.
Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



Jörg
Beiträge: 10387

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von Jörg »

rush fragt
Ist das Fuji Standard oder hat er da womöglich was falsch eingestellt?
ich kenne mindestens ein Mitglied hier, das behaupten würde es wäre Fujistandard...
Jede meiner Fuji cams hat im Fotomodus dutzende Optionen den AF C zu justieren, bei Video sind es
weniger.
Da genau die Option zu finden, die perfekt auf den jeweiligen Zweck passt, ist nur mit umfangreichen
"Tests" zu erreichen.
Die können für jedes Objektiv anders ausfallen.
Mir passts, wenn auch nicht immer perfekt.
Wäre ich ein AF C Jünger auf Predigtfahrt, würde ich vermutlich keine Fuji kaufen.
Allerdings bin ich AF Agnostiker, ich habs noch manuell gelernt ;-)).
Für meine Ansprüche reichen die Optionen meiner Fuji allemal.



rush
Beiträge: 14120

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von rush »

@Jörg.. darum geht es aber bei einer solchen Betrachtung bzw. meiner Nachfrage nicht ;-)

Ich kann auch manuell fokussieren und ein Push AF reicht für sehr viele Anwendungen in der Tat meistens vollkommen aus.
Wer aber auch Tracking-AF im Video für gelegentliche Gimbal Fahrten nutzt - wird die Vorteile von modernen AF Systemen durchaus zu schätzen wissen.

Immerhin haben wir hier eine neue Kamera und ein neues Objektiv am Start - da würde ich schon auch Sprünge bzw. in diesem Fall eigentlich genau "keine" solch auffälligen Sprünge der Fokussierung erwarten.

Entsprechend bin ich über die deutlich sichtbaren Steps im cameralabs Video gestolpert - das wirkt in diesem Status eher wie ein "Stepper-AF" älterer Bauart und nicht wie ein linearer Antrieb, zumindest laut Fuji Werbetext hatte ich dort irgendwo linear Antrieb aufgeschnappt.

Kann man irgendwie nur hoffen das dies auf Pre-Production Modelle nebst nicht finaler Firmware zurückzuführen ist - denn verwöhnte Sony Nasen werden ihre selbigen ansonsten ziemlich schnell rümpfen wenn man solch eine Fokusfahrt im rollenden Video erlebt...

Und nein - das hat auch prinzipiell nichts mit den vielfältigen Settings zu tun, glaube ich nicht... Der Sony AF etwa lässt sich auch sehr dediziert für bestimmte Situationen einstellen - einzeln sichtbare Fokusstufen wie im cameralabs Video zu sehen sind erzeugt er mit halbwegs modernen nativen Linsen aber dennoch in keiner Situation, das fand ich jetzt schon mehr als ungewöhnlich.
keep ya head up



cantsin
Beiträge: 14685

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von cantsin »

rush hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 21:37 Wer aber auch Tracking-AF im Video für gelegentliche Gimbal Fahrten nutzt - wird die Vorteile von modernen AF Systemen durchaus zu schätzen wissen.
Dafür ist Fuji eher die falsche Kameramarke.



rush
Beiträge: 14120

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von rush »

cantsin hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 22:08
rush hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 21:37 Wer aber auch Tracking-AF im Video für gelegentliche Gimbal Fahrten nutzt - wird die Vorteile von modernen AF Systemen durchaus zu schätzen wissen.
Dafür ist Fuji eher die falsche Kameramarke.
Was eigentlich schade ist - denn die Fujis sind ja durchaus spannende und potente Kisten.
Wundert mich das sie das offenbar auch mit neuester Bauart an Objektiven und Kameras noch immer nicht so ganz auf dem Niveau der Konkurrenz hinbekommen.... Aber ggfs. lässt sich ja mit Firmware doch noch einiges optimieren.
keep ya head up



thsbln
Beiträge: 1664

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von thsbln »

cantsin hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 22:08
rush hat geschrieben: Do 16 Mai, 2024 21:37 Wer aber auch Tracking-AF im Video für gelegentliche Gimbal Fahrten nutzt - wird die Vorteile von modernen AF Systemen durchaus zu schätzen wissen.
Dafür ist Fuji eher die falsche Kameramarke.
Ich habe das obige Video nicht gesehen und habe bisher keine großartigen tests betrieben, aber mal meinen kleinen mit der x-t5/viltrox27 und nikon zf/nikkor 40/2 gefilmt und hätte mich vor kauf der nikon über die guten ergebnisse der fuji gefreut, aber der nikon af im videomodus ist mE doch deutlich besser
- aber vl mache ich auch was falsch.
損したくないあなたはここで買おう



Skeptiker
Beiträge: 6164

Re: FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung

Beitrag von Skeptiker »

Ich frage mich, ob Fuji es mit der (Pseudo-)Diversifizierung und Verwendung der immer gleichen Baugruppen (in neuen Gewändern / mit leichten Variationen) nicht langsam etwas übertreibt.

Die gleichen Sensoren in diversen Modellen (und über Kamera-Jahrgänge hinweg) mit leicht geänderter Ausstattung bzw. äusserer Erscheinung - "Alten Wein in neuen Schläuchen" sozusagen.
Das geht langsam in Richtung Canon / Sony mit Feature-Vorsicht ("auf der Bremse stehen") bei jeder Neuerscheinung, um ja das feinst (und teils verwirrend) abgestimmte Gesamt- & Preisstaffelungs-Sortiment keinesfalls durch Feature-Grenzen-Überschneidungen in Gefahr zu bringen ("weil nicht sein kann, was nicht sein darf").

Will heissen, keinesfalls darf das günstigere Modell B Exklusiv-Features des teureren Modells A haben, ausser unter der Bedingung, dass dafür dann ein Basisfeature des teureren Modells (oder sogar des Vorgänger-Modells) wegfällt.

Standard-Rezept also: Wir geben Euch etwas dazu, aber nehmen Euch dafür etwas weg. Wenn Ihr beides wollt, kostet es mehr, wenn ihr das weggenommene Feature auch haben wollt, aber ohne mehr zu bezahlen, schaut Euch eine Klasse weiter unten um - dort fehlt dann allerdings die Zugabe.

Was ich bei Fuji bei allen positiven Bemühungen und auch Realisationen ein wenig vermisse, sind echte Innovationen (entweder die Technik generell oder wenigstens die vorherigen Modelle betreffend).
Ein Drehrad für die Filmsimulationen würde ich nicht unbedingt dazuzählen. Und sich als Alleinstellungs-Merkmal auf den Filmlook-Simulationen auszuruhen, auch nicht.
Wirklich zuverlässiger (Tracking-)Autofokus (am besten mit optionalem Universal-Modus, der selbst erkennt, um was für Objekt(e) es sich handelt, wenn es mal schnell gehen muss) und stufenlose (ohne sichbare Sprünge) Fokus- und auch Belichtungsänderungen sowie IBIS-Bildstabilisierung ohne Ruckler (ich muss das alles aber selbst nochmals testen - vielleicht gibt es hier bereits starke Verbesserungen seit der in dieser Hinsicht nicht überzeugenden X-H1)[/i], hingegen schon.
Und endlich ein zu den Kameras passendes Zubehör- und Softwareangebot, das (auch) den Namen "professionell" verdient.

Schliesslich sehe in den 40 Megapixel-Sensoren nicht unbedingt einen "Sweet Spot" für APS-C Sensoren, und vielleicht könnte künftig ein neuer (evtl. auch als schnelle "stacked"-Version) 30(oder etwas mehr)-Megapixel Sensor mit grossem Serienbild-Puffer und sehr schnellem Bildprozessor ein guter Kompromiss sein für feine Sensorauflösung bei handhabbaren Pixelmengen / Low-Noise-Pixelgrösse / unauffälliges Rolling Shutter-Verhalten / gutes High Frame Rate-Angebot / überzeugende Bilddynamik etc. etc..



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 2:14
» Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung
von roki100 - Fr 0:41
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:41
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von stip - Do 23:39
» Scavenger Hunt - A Star Wars Fan Tale
von Darth Schneider - Do 23:01
» Sound Design - Die virtuelle Klangwelt des Films
von dienstag_01 - Do 22:54
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von Doc Brown - Do 22:20
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von cantsin - Do 21:55
» Galaxus.de
von rush - Do 21:30
» Blackmagic URSA Cine Immersive - Profi-Kamera für Apple Vision Pro
von macaw - Do 21:08
» Netflix „Ripley“
von TomStg - Do 21:01
» Hat jemand Erfahrung mit dem DJI Ronin SC?
von Axel - Do 20:52
» AI verschlimmbessert Filme
von dienstag_01 - Do 19:29
» SOMIKON
von cantsin - Do 18:07
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von berlin123 - Do 16:53
» Youtube - schluß mit lustig
von klusterdegenerierung - Do 16:46
» Winzige Insta360 GO 3S jetzt 4K-fähig
von slashCAM - Do 15:00
» Über die Erfahrungen mit dem neuen Produktions- und Sendekonzept, die Vorteile von Cloud-Produktion und die Fallstricke
von ruessel - Do 13:24
» Noch mehr Konkurrenz für OpenAI Sora: KI-Videogenerator Luma Dream Machine
von slashCAM - Do 11:54
» Sony will mit KI Hollywood-Filme billiger produzieren
von Frank Glencairn - Do 10:58
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von guut - Do 8:56
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Do 7:24
» Apple iPad Pro M4 vs iPad Pro M2 im Performance-Vergleich mit Sony, Canon, Blackmagic, iPhone ...
von slashCAM - Mi 16:00
» KI macht Insta360 X4 zu einer 3D Kamera
von berlin123 - Mi 15:02
» Silhouette 2024 mit neuen Machine-Learning-Nodes für schnelleres Roto & Paint
von slashCAM - Mi 13:36
» Zwei neue Canon Dual-Objektive für 3D-Aufnahmen vorgestellt
von philr - Mi 13:15
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Funless - Mi 13:12
» Fujinon MK mittels Clear Image Zoom an FX 6
von Pianist - Mi 12:56
» Apple Vision Pro Headset demnächst auch in Deutschland
von slashCAM - Mi 10:03
» Mehrere Kameras und Audio Spuren synchronisieren?
von Frank Glencairn - Mi 9:42
» DJI Osmo Pocket 3 Kreativ Combo Gimbal-Kompaktkamera
von berlin123 - Di 19:33
» Bis zu 50 Euro Rabatt bei Teltec für die slashCam-Community
von ChrisDiCesare - Di 12:29
» Secondwave Nano Lights Quick Test
von klusterdegenerierung - Di 11:55
» Was hörst Du gerade?
von Skeptiker - Di 11:07
» Apple Vision Pro - Bereits nachlassende Nachfrage in den USA?
von R S K - Di 9:56