Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Coppola’s “Megalopolis” hatte seine erste Aufführung



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
iasi
Beiträge: 24486

Re: Coppola’s “Megalopolis” hatte seine erste Aufführung

Beitrag von iasi »

7River hat geschrieben: Di 02 Apr, 2024 10:23
iasi hat geschrieben: Mo 01 Apr, 2024 20:16
Eigentlich galten beide Blade Runner-Filme als Flops.
Ja, stimmt.

Ich meine, dass sogar Harrison Ford mal erwähnte, dass er den Film nicht sonderlich möge. So gut er auch sein mag, auch die dargestellte Sci-Fi-Welt, ist der Film ziemlich düster. Also nicht der Stoff, der Massen in die Kinos lockt, wie „Avatar“, „Star Wars“ oder „Titanic“.
Auch "düstere" Filme können erfolgreich sein. Coppola´s Apocalypse Now ist auch ziemlich düster.

Es ist eher eine Frage der Vermarktung.
Wenn ein Studio bzw. Verleiher Änderungen fordert und das Ende des Films verändert, glaubt es nicht an den Film.
Entsprechend erfolgt die Vermarktung.

Warner macht das seit der Übernahme durch Discovery gerade vor. Da werden fertige Filme sogar eingestampft. Andere Produktionen (der Vorgänger-Geschäftsführer) werden eher lieblos abgewickelt.
Das geht dann so weit, dass Ende 2023 mehrere Warner-Produktionen gleichzeitig in die Kinos kamen und sich gegenseitig Konkurrenz machten. Das wirkte wie ein buchhalterisches Jahresbilanzende.

Bei Barbie war Warner nicht allein involviert.
Bei The Flash sieht man hingegen, wie es ansonsten hätte laufen können: 2 Wochen auf den IMAX-Leinwänden und schon wurde er verdrängt.



7River
Beiträge: 3749

Re: Coppola’s “Megalopolis” hatte seine erste Aufführung

Beitrag von 7River »

iasi hat geschrieben: Di 02 Apr, 2024 11:15
Auch "düstere" Filme können erfolgreich sein. Coppola´s Apocalypse Now ist auch ziemlich düster.
Da sind dann aber „Platoon“, „Die verdammten des Krieges“ oder „Full Metal Jacket“ die zugänglicheren Kriegsfilme. Ich würde sogar behaupten die beliebteren.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“



iasi
Beiträge: 24486

Re: Coppola’s “Megalopolis” hatte seine erste Aufführung

Beitrag von iasi »

7River hat geschrieben: Di 02 Apr, 2024 11:49
iasi hat geschrieben: Di 02 Apr, 2024 11:15
Auch "düstere" Filme können erfolgreich sein. Coppola´s Apocalypse Now ist auch ziemlich düster.
Da sind dann aber „Platoon“, „Die verdammten des Krieges“ oder „Full Metal Jacket“ die zugänglicheren Kriegsfilme. Ich würde sogar behaupten die beliebteren.
Screenshot 2024-04-02 at 13-05-52 apocalypse now box office - Google Suche.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



7River
Beiträge: 3749

Re: Coppola’s “Megalopolis” hatte seine erste Aufführung

Beitrag von 7River »

Ja, okay, er hat etwas mehr eingespielt. Aber was macht den Film jetzt so besonders? Nach dem Oberst mit Cowboyhut und dem Helikopter-Angriff auf das Dorf fällt der Film stark ab.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“



iasi
Beiträge: 24486

Re: Coppola’s “Megalopolis” hatte seine erste Aufführung

Beitrag von iasi »

Es geht gar nicht um die Qualität eines Filmes.

Ein Film kann noch so gut sein, aber wenn er nicht anständig vermarktet wird, ist ihm der Erfolg verbaut.

“Megalopolis” läuft auf den großen Leinwänden und bekommt seine Chance - oder eben nicht. Bei einem 120 Mio.Budget reicht es nicht, wenn der Film monatelang in Programmkinos zu sehen ist.

Es ist anzunehmen, dass der Film mehr als 300 Mio. einspielen muss, damit Coppola sein Geld wieder drin hat.
Danach wäre der Film für ihn freilich wie ein Goldesel.



Frank Glencairn
Beiträge: 23180

Re: Coppola’s “Megalopolis” hatte seine erste Aufführung

Beitrag von Frank Glencairn »

iasi hat geschrieben: Di 02 Apr, 2024 16:46 Es geht gar nicht um die Qualität eines Filmes.

Ein Film kann noch so gut sein, aber wenn er nicht anständig vermarktet wird, ist ihm der Erfolg verbaut.


Wenn du einen Trailer siehst, und dir dabei denkst: Was ist denn das für ein Scheiß?" - gehst du dann trotzdem rein, nur weil er auf ner großen Leinwand oder in vielen Kinos läuft, oder sonstwie "anständig vermarktet" wird?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



iasi
Beiträge: 24486

Re: Coppola’s “Megalopolis” hatte seine erste Aufführung

Beitrag von iasi »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 02 Apr, 2024 17:00
iasi hat geschrieben: Di 02 Apr, 2024 16:46 Es geht gar nicht um die Qualität eines Filmes.

Ein Film kann noch so gut sein, aber wenn er nicht anständig vermarktet wird, ist ihm der Erfolg verbaut.


Wenn du einen Trailer siehst, und dir dabei denkst: Was ist denn das für ein Scheiß?" - gehst du dann trotzdem rein, nur weil er auf ner großen Leinwand oder in vielen Kinos läuft, oder sonstwie "anständig vermarktet" wird?
Ich verlasse mich nicht allein auf Trailer.
Und wenn ich einen Trailer nicht zu sehen bekomme - was dann?

Was sagt dir dieser Trailer?



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Davinci Resolve, Color Card und Monitorkalibrierung
von Frank Glencairn - Do 15:15
» Lumix S5II Bildzittern, Pulsieren
von Bildlauf - Do 15:12
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Do 15:02
» H264 4K Minischneideprogramm Empfehlung? Freeware?
von Videopower - Do 14:41
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von -paleface- - Do 14:19
» Kamera Kaufberatung Budget ca. 2000€
von Videoeditor_2000 - Do 13:38
» VideoGigaGAN - Adobe zeigt generative KI Super Resolution für Bewegtbilder
von medienonkel - Do 13:37
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 13:23
» WORKFLOW: Stockfootage & Resolve
von Frank Glencairn - Do 12:22
» Ambisonics in Resolve
von Axel - Do 12:09
» Hi 8 Videos schärfer machen
von MK - Do 11:44
» MP4 Video verlustfrei exportieren
von Frank Glencairn - Do 10:54
» NAB 2024 Neuigkeiten
von Frank Glencairn - Do 10:23
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Do 9:31
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Do 8:55
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von cantsin - Do 8:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von Frank Glencairn - Do 6:06
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mi 22:30
» Flackern bei der Digitalisierung - USB Grabby
von Laboriosa - Mi 20:53
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von cantsin - Mi 20:26
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mi 19:53
» SmallRig @ NAB 2024: Potato Jet Stativ, Brandon Li Cage, VB212 Akku
von iasi - Mi 19:46
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:32
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Mi 18:46
» Avid Liquid 7.2 installieren
von unikator2022 - Mi 18:29
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 17:06
» Retention Video Editing ist tot
von DeeZiD - Mi 16:56
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Mi 14:34
» Audition CS6 > Arbeitsbereich aus Versehen gelöscht
von Herbie - Mi 12:10
» DJI Power 500 und 1000: Mobile Powerstations mit bis zu 1.024 Wh
von slashCAM - Mi 9:27
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von teichomad - Mi 9:14
» Atomos Ninja als HDMI-Recorder
von Saint.Manuel - Mi 8:41
» DaVinci Resolve 19: Die neuen Funktionen ausführlich erklärt
von freezer - Mi 8:20
» Meine erste Kritik in Filmthread :-)
von Frank Glencairn - Mi 8:12
» Kostenloser Fairlight Workshop mit Mary Plummer
von Frank Glencairn - Mi 6:31