Chiara
Beiträge: 384

überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 10:20

Hallo Community!

Da ihr mich noch nie im Stich gelassen habt, vertraue ich auch jetzt auf eure Hilfe. Leider ist mir bei einem Interview etwas unangenehmes passiert. Und leider habe ich nicht mehr die Möglichkeit zurückzukehren. So muss ich aus den Aufnahmen das Beste machen.
1. Die Aufnahme ist im Hintergrund sehr störend, weil überbelichtet.
2. Im Hintergrund stört oben auf der rechten Seite ein schwarzer Kabel.

Meine Idee: Ich würde den Hintergrund unscharf machen, wobei aber die Person "vom Kopf bis Fuss" scharf bleiben sollte. Könnte man vielleicht den "Focus Effekt" verwenden? Wenn ja, wie? Ich habe leider keine Erfahrung damit. Normalerweise mache ich einen unscharfen Hintergrund gleich beim Drehen. Könnte man dies aber auch in der Postproduktion erzielen?
Vielleicht hilft ein Screenshot aus der Aufnahme, damit ihr wisst, wovon ich rede.

Vielen Dank im Voraus....
Chiara




-paleface-
Beiträge: 3246

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von -paleface- » Sa 22 Aug, 2020 10:30

Ein Screenshot würde helfen. Ja.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 10:33

Ja, ich bin dabei.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 10:35

Bewegt sich der Prota?
Wenn er wie ein Brett dort steht kannst Du Deine Aufnahme quasi wie ein Foto sehen und ihn ausmaskieren und mit dem Hintergrund machen was Du willst.

Bewegt er sich konstant gleich, geht vielleicht noch ein tracking dazu. Ist es kein langer Clip lassen sich auch mit mehr Aufwand einzelframes stempeln.
Manchmal reicht auch einfach einscharf Filter den man als Kreis drüber legen kann und das mit der Überbelichtung kannst Du damit auch oder nochmal extra angehen.

Lleider arbeite ich in Resolve. Viel Glück!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 10:38

Herje und auch noch die Sträucher scharf, na das wird lustig!
Bewegt der viel seinen Arm über die Sträucher?

Ich würde es mit maskieren via tracken und dann den Hintergrund unscharf machen und ihn versuchen etwas nach zu schärfen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 10:39

Es ist leider ein sehr langes Interview, das sich nicht mehr wiederholen lässt.
Am liebsten wäre mir, wenn man den Hintergrund unscharf machen könnte. Aber da die Grenze zwischen dem Hintergrund und der Person zu ziehen ist wahrscheinlich so gut wie unmöglich ....




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 10:42

Man kann versuchen ihn via tracking rauszu maskieren.
Hast Du die Möglichkeit uns mal einen "streamcopy" Schnipsel hoch zuladen, würd das gerne mal testen, ist ja auch interessant.

Wie lang geht denn das Interview?
Wann hast Du Abgabe?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Sa 22 Aug, 2020 10:43, insgesamt 1-mal geändert.




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 10:42

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 10:38
Herje und auch noch die Sträucher scharf, na das wird lustig!
Bewegt der viel seinen Arm über die Sträucher?

Ich würde es mit maskieren via tracken und dann den Hintergrund unscharf machen und ihn versuchen etwas nach zu schärfen.
Ja, er bewegt sich, wie sich halt die Italiener bewegen :-)
Leider habe ich gar keine Erfahrung mit dem Maskieren usw ... Da bräuchte ich eine genauere Beschreibung wie für ein Kind, mit Screenshots usw... Es ist aber eine 4K Aufnahme. Ich könnte sie daher noch beschneiden ....




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 10:43

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 10:42
Man kann versuchen ihn via tracking rauszu maskieren.
Hast Du die Möglichkeit uns mal einen "streamcopy" Schnipsel hoch zuladen, würd das gerne mal testen, ist ja auch interessant.

Wie lang geht denn das Interview?
Das Interview wird dummer Weise auf den ganzen Film verteilt. Ich versuche einen kleinen Stück hochzuladen...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 10:46

Du kannst einen kurzen Schnipsel via Schnittprogramm oder Konverter für uns anlegen, dann kann man es testen.
Ich mache das am PC mit XMedia Recode, das hat die Möglichkeit das man einen beliebigen Schnipsel ausschneiden kann ohne das er neu rendern muß, das führt dazu, das es in sekunden fertig ist und die Quali sich nicht ändert, dann haben wir quasi ein "Original"!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 10:58

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 10:42
Man kann versuchen ihn via tracking rauszu maskieren.
Hast Du die Möglichkeit uns mal einen "streamcopy" Schnipsel hoch zuladen, würd das gerne mal testen, ist ja auch interessant.

Wie lang geht denn das Interview?
Wann hast Du Abgabe?
Wie soll ich die Aufnahme exportieren? Die Videodatei wird hier nicht erkannt. Weder mp4 noch mov.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 11:02

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




dosaris
Beiträge: 1392

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von dosaris » Sa 22 Aug, 2020 11:24

Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 10:58
Wie soll ich die Aufnahme exportieren? Die Videodatei wird hier nicht erkannt. Weder mp4 noch mov.
aber vermutlich ist AVC drin?

Du kannst in AviDemux Teile ohne recodierung sauber rausschneiden ( von i-frame bis I-Frame)

danach auf wetransfer parken und dl-url hier posten




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 11:33

Wenn man mit Wetransfer was hochlädt, braucht man doch nix an der Datei ändern und schon garnicht 80er Jahre mässig rumuxen etc. :-(
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 11:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 11:02
https://wetransfer.com
Vielen Dank. Hier der Link: https://we.tl/t-HngiG6gE5C
Bedenkt bitte, dass ich nur die Funktionen von FinalCut gebrauchen kann.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 11:36

Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 11:33
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 11:02
https://wetransfer.com
Vielen Dank. Hier der Link: https://we.tl/t-HngiG6gE5C
Bedenkt bitte, dass ich nur die Funktionen von FinalCut gebrauchen kann.
Jenachdem wie viel Arbeit das ist, kann jemand anders,es ja auch in seinem NLE für Dich machen. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 11:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 11:36
Jenachdem wie viel Arbeit das ist, kann jemand anders,es ja auch in seinem NLE für Dich machen. :-)
NLE bedeutet im Schnittprogramm? FinalCut? Wäre lieb :-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 11:43

Ja genau.
Danke für den Clip, aber war mein Fehler, wir benötigen einen Schnipsel wo er sich mit dem Arm bzw Armen von seinem Körper weg über die Sträucher bewegt.

Kannst Du das noch mal schnell anfertigen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3564

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von pillepalle » Sa 22 Aug, 2020 11:57

Nur mal so als generellen Tip für die Zukunft. Falls Du draußen Kontrastprobleme hast (zwischen Vorder- und Hintergrund) und keinen geeigneteren Hintergrund finden kannst bzw. die Person nicht aufhellen kannst, gibt es noch die Option den Hintergrund mit Netzen abdunkeln. Das ist natürlich vor allem bei engeren Ausschnitten und längeren Brennweiten praktikabel (wie bei einem Interview), weil es dann auch nicht allzu große Netze braucht. Wichtig ist nur, das die Netze bereits in der Unschärfe liegen, weil man sie andernfalls natürlich sonst sehen würde. Hier mal ein Beispiel (allerdings in Englisch) zur Verwendung von Netzen.



Aber gegen Kabel im Bild oder scharfe Hintergründe helfen die natürlich auch nicht :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 12:07

Ja, kann man gut machen wenn so ein quirlliger Italiener plötzlich sagt, hey Carlo, lasse unse mal eben noche eine Interview beide mir in de Garten machen, können wir das soforte?

Dann sagst Du, klare, iche brauche noche ne Stunde um die bouncer auf zu baue. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 12:14

Für auf die schnelle ohne großes eingreifen auf das masking, könnte es so aussehen.
Da sieht man natürlich noch die differenz zu Hintergrund und Vordergrund an der Hemdgrenze, da muß man mal schauen, wie man da weiter kommt, zu mindest ich mit meinem begrenzten Können.

Wenn man den Hintergrund nich unscharf haben möchte, fällt es vielleicht nicht so stark auf, probiere ich mal.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Sa 22 Aug, 2020 12:15, insgesamt 1-mal geändert.




ChristianG
Beiträge: 210

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von ChristianG » Sa 22 Aug, 2020 12:14

Ein ND-Filter wäre kleiner und zielführender gewesen. Aber grundsätzlich muss man es auch nicht übertreiben, es ist ein Interview, der Interviewte ist korrekt belichet und ausreichend scharf und die Lichtbedingungen sind eh fies bei so viel Licht. Am ehesten könnte das Auto-Rotoskoping-Tool in After Effects was bringen, aber so einem langen Clip macht das nicht wirklich Spaß damit.




pillepalle
Beiträge: 3564

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von pillepalle » Sa 22 Aug, 2020 12:14

@ Kluster

Ja, wenn's schnell gehen muss sagt man. Nessun problema Monsigniore. Ische abe keine Netze :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 12:22

Ich habe die Unschärfe raus gelassen und dafür etwas Schatten hinzugefügt und die midtone details zurück gefahren, das sieht schon ordentlich aus, dann kann es auch wieder aglio e olio geben. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 12:32

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 11:43
wir benötigen einen Schnipsel wo er sich mit dem Arm bzw Armen von seinem Körper weg über die Sträucher bewegt.
Kannst Du das noch mal schnell anfertigen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Cinemator
Beiträge: 549

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Cinemator » Sa 22 Aug, 2020 12:37

Das Kabel läßt sich ziemlich gut abdecken (Resolve). Die Überbelichtung müßte man separat angehen. Also, da sind noch gute Chancen.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 12:53

Oh man, das Kabel, das hab ich total vergessen! :-) Danke Cinemator.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




R S K
Beiträge: 1619

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von R S K » Sa 22 Aug, 2020 13:01

Ich würde sagen: das Kabel, ok, ginge recht einfach insofern die Kamera sich nicht bewegt.

Den Rest? Lass es einfach. Das Ergebnis wird niemals im Verhältnis zum Auswand stehen und es wird mit ziemlicher Sicherheit entweder kaum besser ausschauen (s.o.), oder eben deutlich schlechter da es offensichtlich sein wird. Denn den Herrn ausmaskieren kannst du gänzlich vergessen. Du könntest bestenfalls eine vignettierte Unschärfe drum machen und das sieht doch einfach nur doof/billig aus.

Einfach aus den Fehlern lernen und weitermachen.

Das überbelichtete finde ich im übrigen auch kaum der Rede wert.

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 13:03

R S K hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:01
Das überbelichtete finde ich im übrigen auch kaum der Rede wert.
Würdest Du solch eine Aufnahme für Deine Doku nehmen?




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 13:05

R S K hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:01
Ich würde sagen: das Kabel, ok, ginge recht einfach insofern die Kamera sich nicht bewegt.

Den Rest? Lass es einfach. Das Ergebnis wird niemals im Verhältnis zum Auswand stehen und es wird mit ziemlicher Sicherheit entweder kaum besser ausschauen (s.o.), oder eben deutlich schlechter da es offensichtlich sein wird. Denn den Herrn ausmaskieren kannst du gänzlich vergessen. Du könntest bestenfalls eine vignettierte Unschärfe drum machen und das sieht doch einfach nur doof/billig aus.

Einfach aus den Fehlern lernen und weitermachen.

Das überbelichtete finde ich im übrigen auch kaum der Rede wert.

- RK
Aha, und Du findest mein nach 5min Arbeit also schlechter?
Komisch, ich meine mich daran erinnern zu können wenn die "3 Buchstaben" ins Spiel kommen, wird es direkt negativ & destruktiv!!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 13:05

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 12:22
Ich habe die Unschärfe raus gelassen und dafür etwas Schatten hinzugefügt und die midtone details zurück gefahren, das sieht schon ordentlich aus, dann kann es auch wieder aglio e olio geben. ;-)
Es sieht jedenfalls schon viel besser aus!!! Hast Du es in FinalCut gemacht? Schickst Du mal die Parameter?




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 13:06

Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:03
R S K hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:01
Das überbelichtete finde ich im übrigen auch kaum der Rede wert.
Würdest Du solch eine Aufnahme für Deine Doku nehmen?
Vergiss ihn.
Sagmal, hast Du noch eine Armbewegung und wie ist Deine Meinung zum bisherigen Stand?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 13:07

Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:05
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 12:22
Ich habe die Unschärfe raus gelassen und dafür etwas Schatten hinzugefügt und die midtone details zurück gefahren, das sieht schon ordentlich aus, dann kann es auch wieder aglio e olio geben. ;-)
Es sieht jedenfalls schon viel besser aus!!! Hast Du es in FinalCut gemacht? Schickst Du mal die Parameter?
Ne, sagte ja in Resolve, aber wenn Du einen Armbewegungsschnipsel für mich hast und ich den Aufwand ermessen kann, mag ich es wohl so für Dich machen, draussen ist es mir eh zu warm. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




R S K
Beiträge: 1619

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von R S K » Sa 22 Aug, 2020 13:19

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:05
ich meine mich daran erinnern zu können wenn die "3 Buchstaben" ins Spiel kommen, wird es direkt negativ & destruktiv!!
😂😂 Genau.

Das ganze ließe sich im übrigen in DER Form genuso in FCP machen, wenn man das tatsächlich wollte. Aber macht ihr mal.
Zuletzt geändert von R S K am Sa 22 Aug, 2020 13:22, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 13:21

Hahaha, ja der war sehr witzig, lasse mal die Pillen weg!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von mash_gh4 - Fr 16:32
» It's A Bird (1930)
von jogol - Fr 16:22
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von rush - Fr 16:07
» The Pervert’s Guide to Cinema (Sonderausgabe)
von ruessel - Fr 15:45
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 15:15
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Fr 14:52
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von prime - Fr 14:48
» »Let’s Dance« in UHD
von ruessel - Fr 13:51
» Topaz Lab Video Enhance AI v2.0 ist da
von freezer - Fr 13:48
» Workspace in Davinci Resolve
von cantsin - Fr 13:32
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von acrossthewire - Fr 13:27
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von slashCAM - Fr 13:18
» Tonaufnahme Kinder
von Sammy D - Fr 13:14
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von MrMeeseeks - Fr 12:46
» Asynchron nach Export
von Infok2b - Fr 12:31
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von elephantastic - Fr 10:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 10:16
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Fr 10:11
» Resolve 17.0
von Darth Schneider - Fr 9:41
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:55
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von Darth Schneider - Fr 7:54
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 7:10
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von iasi - Fr 0:08
» Blender 2.92 is out!
von roki100 - Do 23:22
» Suche Rhino Slider V1 mit Motion Control und Arc
von iflybleifrei - Do 22:29
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Do 22:18
» DIJ teasert neue Drohne
von rush - Do 21:32
» BMCC 2,5K — EF Mount
von RaphaelLanguillat - Do 21:13
» FInalCut als Mietsoftware
von roki100 - Do 16:41
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - Do 14:17
» Adobe Engineering Hours heute ab 16h -- und das CC-Abo ist ausgelost
von slashCAM - Do 12:42
» wie kann ich ein verwackeltes Zeitraffervideo aufbereiten?
von mash_gh4 - Do 11:39
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Do 11:33
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Do 10:07
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von lensoperator - Do 9:55
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...