Mediamind
Beiträge: 653

FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von Mediamind » Mo 08 Jul, 2019 12:38

Das Problem ist für mich neu. Beim Import von meinem Zoom F8 möchte ich die Wavefiles der Originalspur und die zusätzlich von mir als Safteytrack erzeugten Spuren in die Mediathek importieren. Ich nehme normalerweise immer eine Spur, die um 10 dB abgesenkt ist, zusätzlich auf. Beim Import fehlen immer wieder Dateien. Mal der Safteytrack, mal die Originalspur. Auch ein erneuter Import scheitert. Die Dateien werden nicht kopiert oder FCPX soll die Originalspur ausschließlich importieren, importiert aber nur den Safteytrack. Kennt jemand dieses Verhalten und noch besser, kennt die Ursache und Abhilfe?




R S K
Beiträge: 1407

Re: FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von R S K » Mo 08 Jul, 2019 12:43

VON WO importierst du sie denn? Von der Karte? Aus dem Finder?

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Jott
Beiträge: 17765

Re: FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von Jott » Mo 08 Jul, 2019 12:44

Hast du die Soundfiles erst mal auf den Finder kopiert?

Wenn fcp da was verwechselt, warum auch immer, könntest du Hauptclips und Safety Clips erst mal in verschiedene Ordner legen vor dem Import.

Die jeweiligen Filenames aus dem F8 unterschieden sich ja hoffentlich? Ich kenne das Gerät nicht.




Mediamind
Beiträge: 653

Re: FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von Mediamind » Mo 08 Jul, 2019 14:52

Hallo Jott, die Dateinamen sind unterschiedlich. In der Bezeichnung wird der Buchstabe D in die Bezeichnung eingefügt. Auch das Kopieren in andere Verzeichnisse oder die Umbenennung bringt keine Änderung.
In dem Zusammenhang fällt mir noch auf, dass Plural Eyes 4 diese Dateien ebenfalls merkwürdig behandelt. Eine Stunde Aufzeichung wird in 4 Tracks unterteilt, nicht immer werden Sie dem selben Audiorecorder beim Abgleich zugeordnet. Ggf. liegt die Ursache ja beim F6. Ich werde dies noch einmal recherchieren.

Update:
Das Problem ist bekannt, eine Lösung habe ich noch nicht. In diesem Beitrag wird exakt mein Problem dargestellt. Die Files werden scheinbar nicht korrekt identifiziert. Der Beitrag ist aus 2018: https://forums.creativecow.net/docs/for ... 35&pview=t




Jott
Beiträge: 17765

Re: FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von Jott » Mo 08 Jul, 2019 15:31

Seltsam.

Ich würde folgendes tun: noch auf Finder-Ebene in zwei Ordner verteilen: einmal zum Beispiel "Original", einmal "Safety". Dann beide nacheinander einlesen, in zwei verschiedene Ereignisse mit diesen Namen. Wenn's dann immer noch durcheinander ginge, wäre ich ehrlich verblüfft.




Mediamind
Beiträge: 653

Re: FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von Mediamind » Mo 08 Jul, 2019 16:02

Mir wird klar, warum es nicht geht. Deine Idee, lieber Jott, hatte ich mit SD Karte und einem weitern Laufwerk bereits umgesetzt. Also nicht nur untzerscchiedlicher Ordner, sondern gleich ein anderes physikalisches Laufwerk. Ohne Erfolg. Ich habe bisher immer links und rechts getrennt aufgenommen. Nun habe ich 1 und 2 als Stereopaar und 3 und 4 als zweites Stereopaar konfiguriert. Somit erhielt ich mit den Safteytracks 4 Dateien. Auf der Karte 2 habe ich ein Polyfile mit den 4 Stereoinhalten. Ich wollte mir mit dem Wave Vocalrider die Sache einfacher in der Post machen und fand die Steropaare übersichtlicher. Bei getrennten Spuren gab es nie Probleme, mit Stereotracks und Saftey hingegen schon. Es wird genau diese Kombination sein, die FCPX nicht mag. Aus meinem Link oben entnommen:

I have gone through some extensive testing scenarios with Apple to narrow down the problem and it appears to only affect stereo files.
If, for example, I record 4 stereo files and import them into FCPX, only one will be imported and it will link to a different one on disk, regardless of whether they are safety tracks.

ich stelle erst einmal wieder auf "Nicht Stereo" Files um.




Jott
Beiträge: 17765

Re: FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von Jott » Mo 08 Jul, 2019 16:11

Im Import-Dialog mal "Audio in Mono trennen ..." angeklickt?




dosaris
Beiträge: 1206

Re: FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von dosaris » Mo 08 Jul, 2019 16:15

Apple und PCM-Files im *.wav-Format ist seit je her ein gespanntes Verhältnis.

Um sich vom Wettbewerb abzugrenzen wurde die Bit-Interpretation in einigen Unterformaten umgekehrt.
Dies kulminiert in den beiden Formaten
- big endian
- little endian

obwohl es ansonsten gleichwertige PCM-Formate sind, je nach Kanalaufteilung.

Du brauchst ggf einen AudioEditor, der die Import-Auswahl anbietet.
Das lässt sich aber verlustfrei konvertieren.

Das Problem hätte sich lösen lasen können, indem beim Umstieg von MACOS auf den
LinuxKernel (IIRC nach Rel 9) die UNIX-konforme innere Datei-Info übernommen worden
wäre. Aber aus Kompatibilitäts-Gründen zu den alten Dateien hat man's wohl gelassen.




Mediamind
Beiträge: 653

Re: FCPX verwechselt beim Import Wavefiles

Beitrag von Mediamind » Di 09 Jul, 2019 09:43

Danke für die Hintergründe, es ist offensichtlich etwas im Argen. Ich werde es einmal mit Polywavfiles probieren. Oder einfach wieder die Kanäle trennen. Wave Agent wäre auch ein Ansatz. Ich will keine Workflows, die mir solch einen Ärger bescheren




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Aufrüsten oder Neukauf?
von rubashov - Do 0:00
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von dosaris - Mi 23:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 22:53
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von iasi - Mi 22:37
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von klusterdegenerierung - Mi 22:29
» Neuer Schnitt-PC - bitte um Kritik
von Frank Glencairn - Mi 22:22
» Wann hat eine Kamera (bei slashCAM) sehr gute Bildqualität?
von Kamerafreund - Mi 21:35
» Verkaufe Star Wars Artikel
von Funless - Mi 20:51
» PP - Maske/Bild über andere Spur tracken
von DAF - Mi 18:06
» Lexar: Neuer Professional CFexpress Type B USB 3.1 Kartenleser mit bis zu 1.050 MB/s
von pillepalle - Mi 17:31
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Mi 15:32
» Komponist stellt sich vor
von Joe-musik - Mi 14:36
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Mi 13:24
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von MrMeeseeks - Mi 10:42
» Samyang legt nach mit einem AF 85mm F1.4 RF Objektiv für Canon R
von rush - Mi 9:38
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 2:08
» Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?
von klusterdegenerierung - Di 21:49
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Darth Schneider - Di 18:08
» Arma- oder Rollygeddon - Gucken nach dem "Shut-Lock"
von nicecam - Di 17:48
» Reisedoku - Tajikistan - wildes Abenteuer!
von Xander-Rose - Di 17:20
» 720p oder 1080p für Facebook?
von Fragensteller44 - Di 16:22
» Keying Problem Final Cut Pro X
von yeshead - Di 16:05
» HLG mit der GH5
von blueplanet - Di 15:59
» YouTube führt zur besseren Navigation Kapitel in Videos ein
von JSK - Di 15:56
» Short Horror (Blackmagic Kameras)
von Darth Schneider - Di 15:35
» Sinkt unser Verdienst durch YT Klicks?
von pillepalle - Di 15:16
» Drehlocations ausfindig machen?
von Auf Achse - Di 15:09
» Verkaufe: NINJA INFERNO + Zubehör
von ksingle - Di 15:02
» 10 neue Monitore mit 21.5" bis 34" von AOC
von slashCAM - Di 14:24
» Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
von carstenkurz - Di 13:52
» Wie am besten Ton aufzeichnen von XLR Mikrofonen? (Veranstaltung)
von Franky3000 - Di 13:23
» Einsteigerfrage: 25p - 50p und 24p
von dienstag_01 - Di 12:42
» Remove Focus Breathing
von klusterdegenerierung - Di 11:55
» Canon 90D gibt komisches Bildformat aus
von ElioAdler - Di 9:43
» Kann mir wer helfen
von Blackbox - Mo 21:10
 
neuester Artikel
 
Beste Bildqualität einer Kamera?

Auch wenn bei der Bildästhetik vieles im Subjektiven liegt: Es gibt objektive Kriterien, die bestimmen ob die Bildqualität einer Kamera gut oder schlecht ist. Wir klären einmal grundsätzlich, wie wir das bei slashCAM sehen... weiterlesen>>

Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.