IDU72
Beiträge: 6

Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von IDU72 » Mo 04 Feb, 2019 20:32

Hallo Forum,

ich habe ein großes Problem und hoffe sehr, dass Ihr mir helfen könnt.

Wenn ich bei Final Cut Pro X einen Videoclip aus meiner Canon 5D Mark IV (gleiches bei der Canon 70D und auch irgendwelche Handy-Videos) importiere, sind sowohl in der Medienübersicht, als auch in der Timeline beim Abspielen des Clips Bild und Ton leicht asynchron. Gebe ich das Video durch Exportieren wieder aus, passt wieder alles und Bild und Ton sind deckungsgleich. Das selbe Problem habe ich übrigens nicht nur bei FCP, sondern auch bei iMovie und auch bei DaVini Resolve (man glaubt es kaum). Sehe ich den Originalclip (oder auch den exportierten) in der MAC-Vorschau oder Quicktime an, ist alles synchron.

Jetzt kommt der Knaller: Ich arbeite mit einem MacBook Pro 15" aus dem Jahr 2014 mit i7-Prozessor bei 2,5 GHz, 16GB RAM und 2 GB-NVIDIA-Grafikarte. Das EXAKT gleiche Gerät, hab ich auch zuhause und HIER tritt das Problem NICHT auf! Einzige Unterschiede sind wie folgt: Gerät im Studio wird mit 2 externen Monitoren betrieben und OS 10.13. ist installiert. Beim MacBook Pro zuhause hab ich nur EINEN externen Monitor dranhängen und habe OS 10.12. installiert. Sonst ist alles gleich. Eigentlich auch die sonst installierten Programme.

Hat jemand von Euch ne Ahnung, warum ich solche Probleme mit dem Rechner im Studio habe und die Videos mit einem Versatz sehe? Ich nehme übrigens mit 25fps auf und gebe 25fps aus. Projekt ist auch mit 25fps angelegt. Ein Ändern der Framerate hat nichts gebracht, ebensowenig wie Umwandlung der Tonspuren in andere Bitraten.

Wäre Euch MEGA dankbar, wenn Ihr einen Lösungsvorschlag hättet. Ich dreh sonst noch durch.

Viele Grüße
Ingo




Jott
Beiträge: 15599

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von Jott » Mo 04 Feb, 2019 20:59

Irgend ein Audio-Delay beim Abhören über externe Gerätschaften, oder ein Bild-Delay am externen Monitor? Dein Problem müsste im Monitoring liegen. HDMI zum Beispiel hat ein Delay. Ist ein Monitor so angeschlossen?

Nimm mal ein paar Sekunden auf und schlage eine Klappe (oder einfach klatschen). Dann siehst du in der Timeline, ob der Klatscher am richtigen Bild liegt. Es wird so sein.




IDU72
Beiträge: 6

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von IDU72 » Mo 04 Feb, 2019 21:04

Danke SEHR für Deine Antwort!

Also ich hab auch mal beide externen Monitore abgehängt und nur mit dem MacBook-Display gearbeitet (allerdings ohne den Rechner neu zu starten). Hat leider nix gebracht. Ich hab beide Monitore über Mini-Display-Port-Ausgänge am MacBook und DVI-Eingang am Monitor angeschlossen.

Die "Klatscher" hab ich regelmäßig auf meinen Videos. Gute Idee! Das werde ich mir morgen (wenn ich wieder im Studio bin) gleich mal genauer ansehen! Danke sehr für den Hinweis! Wäre nur sau blöd, wenn das wirklich so wäre, denn so lässt es sich ja nicht arbeiten... :-(




Jott
Beiträge: 15599

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von Jott » Mo 04 Feb, 2019 21:08

Und wie hörst du den Ton ab?

Ein Versatz innerhalb vom MacBook (da auch andere NLEs den Effekt zeigen, hat‘s entgegen der Überschrift ja nichts mit fcp x zu tun) wäre mal was Neues. Nie gehört.




IDU72
Beiträge: 6

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von IDU72 » Mo 04 Feb, 2019 21:13

Ganz normal über externe Lautsprecher. :-/ Wenn ich den Originalclip ansehe, passt alles. Nur in einem der drei Programme ist die Tonspur versetzt. Gebe ich die Videos einfach wieder aus, passt die Tonspur wieder perfekt zum Bild. Das spräche für mich absolut FÜR Deine These, dass da mit dem Monitoring was nicht passt. NUR WAS? :-O




Jott
Beiträge: 15599

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von Jott » Mo 04 Feb, 2019 21:15

Hängen die externen Lautsprecher direkt am Mac, oder durchläuft der Ton irgend ein digitales Kästchen?




IDU72
Beiträge: 6

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von IDU72 » Mo 04 Feb, 2019 21:18

Mir kommt da gerade was: Ich höre mit einem Amazon-Echo über Bluetooth ab! Es hängt also NIX direkt am MBP!? Ist es tatsächlich möglich, dass ich sonst NIE Probleme mit dem Abhören habe, während des Arbeitens mit einem Schnittprogramm aber schon? Gibt es so was???




Jott
Beiträge: 15599

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von Jott » Mo 04 Feb, 2019 21:23

Klar. Häng Aktivboxen direkt an den Headphone-Ausgang und gut ist. Bluetooth ist schuld.
Zuletzt geändert von Jott am Mo 04 Feb, 2019 21:24, insgesamt 1-mal geändert.




IDU72
Beiträge: 6

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von IDU72 » Mo 04 Feb, 2019 21:24

Krass. Wird morgen gleich in der Früh gecheckt. DANKE!!!!




R S K
Beiträge: 979

Re: Wiedergabe an einem Rechner nicht synchron

Beitrag von R S K » Di 05 Feb, 2019 10:28

Jott hat geschrieben:
Mo 04 Feb, 2019 21:08
(da auch andere NLEs den Effekt zeigen, hat‘s entgegen der Überschrift ja nichts mit fcp x zu tun)
Ja, sehe ich auch so. (Titel entsprechend angepasst 😜)

Es wird natürlich am „Amazon-Echo über Bluetooth” liegen. Dass es bei Bluetooth eine gravierende Latenz gibt, hätte ich gedacht ist allgemein bekannt. Das ist vor allem ein ganz wesentlicher Unterschied und Audio relevanter Unterschied zu den Rechnern mit denen verglichen wurde. Auch einer der anfangs auch keine Erwähnung fand, was die Fehlersuche natürlich immer entsprechend schwieriger macht.

Wobei… ein Amazon-Echo als Abhöre? Da werden vermutlich die eingebauten noch immer um Welten besser sein, nein? Ich habe ein HomePod und finde den Klang (für Musik) absolut genial, aber ich käme trotzdem nicht auf die Idee es als Monitor für meinen Schnitt zu verwenden. Und wenn, dann würde ich mich über Latenzen nicht wundern, auch wenn ein HomePod nicht mal per Bluetooth verbunden ist.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Di 05 Feb, 2019 13:40, insgesamt 2-mal geändert.




IDU72
Beiträge: 6

Re: Bild und Ton nach Import in FCP X nicht mehr synchron

Beitrag von IDU72 » Di 05 Feb, 2019 13:25

Jott: Du hast echt was gut bei mir. Das war die Lösung - auf die ich IM LEBEN NIEMALS gekommen wäre. Auch wenn sie natürlich soooo nah lag. Aber es ist ja oft so mit dem Wald, den man vor lauter Bäumen... Ihr wisst schon. So oder so: 1000 DANK!!! Bin so was von erleichtert.

Was mich am meisten an Deiner Hilfe gefreut hat: Du warst immer 100% sachlich, nie Klugscheißer und absolut lösungsorientiert, ohne Dich selbst in den Vordergrund zu spielen. An DIR können sich die allermeisten anderen Forumsteilnehmer (auch natürlich weit über die Grenzen dieses Forums hinaus) ein echtes Beispiel nehmen. Ganz stark. Danke auch hierfür!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Mo 15:35
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von pillepalle - Mo 15:05
» Bremst Chrome Final Cut Pro X?
von hexeric - Mo 14:20
» Spannendes Wochenende
von Auf Achse - Mo 14:19
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Mo 14:13
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 13:11
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Mo 13:00
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 12:42
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mo 12:24
» BRAW Aufnahmen aus Pocket 4K - Schärfe, Farben
von dienstag_01 - Mo 12:16
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von Onkel Danny - Mo 11:33
» Filmlook
von Onkel Danny - Mo 11:16
» Lifecam Ausrüstung
von anjacom - Mo 10:49
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von pixelschubser2006 - Mo 10:43
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von slashCAM - Mo 10:21
» Passende SDXC Karte für JVC JY-HM360E?
von pixelschubser2006 - Mo 9:46
» Neues Laowa 25-100 T2.9 (Z)OOOM
von nic - Mo 9:38
» Bitte um Kritik
von speven stielberg - Mo 8:27
» Schraube für Zapfenhalterung
von TomWI - Mo 7:08
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von roki100 - Mo 2:07
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - So 23:11
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von Framerate25 - So 16:47
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
von bennik88 - So 16:37
» Ronin M mit Koffer, Thumbcontroller & Monitorhalter
von HSalzmann - So 14:34
» Greenscreen outdoor - geht das ohne Zusatzlicht?
von hellcow - So 14:25
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - So 11:16
» 2 x QXD Karten Sony G 128 GB
von HSalzmann - So 11:14
» Retro in HD - YouTube und Universal remastern Musikvideo-Klassiker
von rainermann - So 9:58
» Vimeo kündigt Unterstützung für freien AV1 Codec an
von slashCAM - So 9:48
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von wolfgang - So 9:40
» Video DSLR oder doch wieder ne Cam?
von ice - So 8:10
» "Lukilink" in Drahtlos: ACCSOON CINEEYE überträgt HDMI Video an Handys via WLAN
von roki100 - So 1:43
» Rundgang bei ARRI Media
von Starshine Pictures - So 1:09
» Metabones Ultra Speed-Booster Canon EF to E-Mount
von HSalzmann - Sa 22:20
» Sony FS7 MK I XDCAM (Profi Super-35-mm-Filmkamera 4K) mit Zubehör
von HSalzmann - Sa 21:52
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw

Diesmal vergleichen wir den Dynamikumfang (Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K mit der brandaktuellen Ursa Mini Pro 4.6K G2. Also ein reiner Blackmagic Raw Vergleich. Wie gut kann die BMD PCC4K mit ihren kleineren Pixeln im M43-Format hier gegenüber der S35 Klasse mithalten und wer hat bei der Farbkonsistenz die Nase vorn? Mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...