slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von slashCAM »


Lange Zeit haben viele Firmen und Tüftler erfolglos über dem Problem sinniert - doch nun wollen es die Entwickler von I’m Back es tatsächlich geschafft haben: Die digital...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film



MK
Beiträge: 3998

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von MK »

Alle Jahre wieder...



macaw
Beiträge: 1037

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von macaw »

MK hat geschrieben: Di 10 Okt, 2023 16:37 Alle Jahre wieder...
Yep. Das wird wieder nix.



Frank Glencairn
Beiträge: 22126

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von Frank Glencairn »

Wahrscheinlich nicht - obwohl ich es ja eigentlich schon charmant fände, vor allem für Mittelformat. Ich hab noch einiges an analogen Kisten hier rum liegen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Pianist
Beiträge: 8300

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von Pianist »

Hasselblad hat ja genau sowas. Die 907X/CFV II ist ja im Prinzip ein digitales Rückteil, welches an alle alten Gehäuse passt. Die eigentliche "Kamera" 907X ist einfach nur ein Objektivadapter ohne eigene Funktion, weil sich der Verschluss ja in den Objektiven befindet.

Matthias
Filmemacher für besondere Aufgaben



moowy_mäkka
Beiträge: 56

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von moowy_mäkka »

Damit kann man die Bedienung einer alten Kamera erlernen, die nicht viel oder gar
keine Elektronik hat, ohne Müll (in Form von Film und Chemiekalien) zu produzieren.

P.S.: Es wird einen Weitwinkeladapter geben, um den Bildwinkel zu vergrößern, damit
der Bildwinkel des gecroppten Bildes am Ende ungefähr genauso aussieht, wie beim
Kleinbildsystem:
Bild
Zuletzt geändert von moowy_mäkka am Do 12 Okt, 2023 01:24, insgesamt 1-mal geändert.



MK
Beiträge: 3998

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von MK »

Bei der Herstellung der digitalen Filmpatrone wird bestimmt im Vorfeld auch schon genug Müll produziert...



moowy_mäkka
Beiträge: 56

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von moowy_mäkka »

MK hat geschrieben: Do 12 Okt, 2023 01:15 Bei der Herstellung der digitalen Filmpatrone wird bestimmt im Vorfeld auch schon genug Müll produziert...
Um eine ganze Kamera herzustellen würde noch mehr Müll anfallen,
als bei der Herstellung eines Kamera-Teils.
Außerdem kann man diese digitale Filmpatrone weiterverkaufen
bzw. weiterverwenden, was man mit dem entwickelten Film und
den Chemikalien nicht machen kann.



moowy_mäkka
Beiträge: 56

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von moowy_mäkka »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 10 Okt, 2023 17:30 Wahrscheinlich nicht - obwohl ich es ja eigentlich schon charmant fände, vor allem für Mittelformat. Ich hab noch einiges an analogen Kisten hier rum liegen.
Bei "I'm Back" gibt es auch digitale Rückteile ("I'm Back MF"), aber
leider nur mit einem sehr kleinen Bildsensor (1/2.3", SONY IMX206).
Ob das Bild gecroppt wird oder wie bei "I'm Back 35" mit einem
Linsensystem verkleinert wird, konnte ich nicht herausfinden.



Alex
Beiträge: 1114

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von Alex »

Digitale Filmpatrone in 17 Minuten finanziert
https://www.golem.de/news/i-m-back-film ... 78504.html



MK
Beiträge: 3998

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von MK »

Alex hat geschrieben: So 15 Okt, 2023 13:39 Digitale Filmpatrone in 17 Minuten finanziert
https://www.golem.de/news/i-m-back-film ... 78504.html
Das Teil an sich ist ja offensichtlich schon fertig... in der Kickstarter-Kampagne wurden Beispielbilder mit einer Auflösung von 680x382 präsentiert... mal abwarten wie die Sache ausgeht wenn im Juli 2024 die Auslieferung erfolgen soll...



ruessel
Beiträge: 9735

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von ruessel »

Hatte mal so ein Kodak Rückteil (ich glaube 4Kx4K Auflösung) für die Hasselblad 550ELD für 2 Wochen in der Hand. 20 Jahre her, für ein Fotoshooting bei einem Fahrzeugherstellers. Die Bildqualität war hervorragend, silberne Metallic-Lack Oberflächen und Chrometeile stachen richtig plastisch heraus. Ich vermute die CCD Bildqualität könnte heute noch mit dem modernen Kram mithalten, wenn genügend Licht (Verschluß in der Optik verbaut). Nur unpraktisch mit Bleiakkutasche um die Schulter, der Strombedarf war recht hoch. Die Kamera mit Rückteil hatte auch schon Gewicht - kein Autofokus, alles manuell, völlige Konzentration auf das Foto. Datenübertragung war etwas schleppend via Firewire. Hatte damals einen Versicherungswert (Kameraverleih Hamburg) von knapp 18.000 EUR.

Bin gespannt ob da was ähnliches Optisch rauskommt......
Gruss vom Ruessel



Alex
Beiträge: 1114

Re: Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film

Beitrag von Alex »

Digitale Filmpatrone erreicht 20-faches Finanzierungsziel
https://www.golem.de/news/i-m-back-film ... 79984.html



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Frank Glencairn - Mi 15:35
» Zusammenarbeit Premiere und Lightroom
von TomStg - Mi 15:18
» Neues Musikvideo Team Drama Doppelsternsystem
von MK - Mi 14:53
» In eigener Sache: Willkommen auf den neuen slashCam-Seiten!
von Darth Schneider - Mi 14:25
» Sigma 15mm F1,4 DG DN DIAGONAL FISHEYE Art und 500mm F5,6 DG DN OS Sports
von slashCAM - Mi 14:15
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Frank Glencairn - Mi 12:01
» Paramount: Kahlschlag bei deutschen Produktionen
von Frank Glencairn - Mi 11:47
» Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic ... Welche Kamera wofür? Stand: Februar 2024
von rob - Mi 11:28
» Direkter Upload von Fotos und Videos mit der FX3 und FX30
von slashCAM - Mi 11:24
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von Bluboy - Mi 11:06
» Sony FX3 und FX30: Neue Firmware bringt DCI 4K, echtes 24p und mehr
von klusterdegenerierung - Mi 8:39
» Angeblich bestätigt - Sony bringt 24-50mm f/2.8 G Objektiv für 1.299 Euro
von klusterdegenerierung - Mi 8:17
» Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt
von cantsin - Mi 7:05
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 23:07
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Di 22:50
» Dauert konvertieren überall gleich lang?
von dienstag_01 - Di 20:57
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von Skeptiker - Di 15:18
» Samsungs 990 Evo SSD überzeugt nur noch bedingt
von slashCAM - Di 13:24
» DUNE !
von iasi - Di 8:01
» nach dem umwandeln kleiner Bildausschnit
von TomStg - Mo 23:56
» Canon Camcorder MV600
von Jan - Mo 21:27
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Darth Schneider - Mo 20:29
» Licht how to:
von iasi - Mo 19:52
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von MisterX - Mo 19:44
» Cine-Festbrennweiten 2024
von vago - Mo 18:47
» 128 TB SSDs am Horizont - Erste X2 - Modelle von Phison gesichtet
von SonyTony - Mo 16:43
» S5 II Auto Iso und Belichtungsversatz
von cantsin - Mo 15:22
» Optische Zoom bei Lumix GH6
von cantsin - Mo 15:14
» Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI
von MüllerFilmt - Mo 14:03
» SmallHD stellt Quantum 32 OLED-Monitor für HDR Farbkorrektur und mehr vor
von slashCAM - Mo 14:00
» Apple iPhone 15 Pro Max im Praxistest: 10 Bit Apple Log - Gamechanger für Smartphone-Filmer?
von iasi - Mo 9:21
» Erstmals Magic Lantern-RAW auf EOS R mit Digic 8 aufgezeichnet
von Walter Schulz - Mo 8:54
» Dialog Editing in Fairlight
von Jörg - So 17:53
» "Verfluchte Camera-Rigs"
von Alex - So 15:15
» Die Visual Effects von Godzilla Minus One
von Darth Schneider - So 14:24
 
neuester Artikel
 
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026

Ein Planspiel zum Thema KI-Anwendungen und Rechenleistung: Wenn man Eins und Eins zusammenzählt, sieht man bereits heute sehr deutlich, wohin uns die Reise der Videobearbeitung in den nächsten Jahren führen wird... weiterlesen>>