News-Kommentare Forum



Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar

Beitrag von slashCAM » So 19 Jan, 2020 10:57


Wie im Mai 2019 angekündigt, ist die Firmware-Update 5.0 für die Sony Venice jetzt verfügbar. Die neue Firmware ermöglicht Bildwiederholraten von 90fps in 6K 2.39:1 bez...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar




Valentino
Beiträge: 4765

Re: Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar

Beitrag von Valentino » So 19 Jan, 2020 19:05

ProRes4444 in HD-Auflösung auf SxS Speicherkarten, willkommen in 2010 ;-)

Das die bei Sony trotz diesem recht großen Gehäuse und entsprechend schnellen DSPs kein 6K zu 4K Downsample mit simpelsten DCT-Codec hinbekommen muss man nicht verstehen.

Auf der anderen Seite darf man auch nicht vergessen, das bei so einer 6K VV Kamera eher RAW im Mittelpunkt steht.




-paleface-
Beiträge: 3246

Re: Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar

Beitrag von -paleface- » So 19 Jan, 2020 19:20

Valentino hat geschrieben:
So 19 Jan, 2020 19:05
ProRes4444 in HD-Auflösung auf SxS Speicherkarten, willkommen in 2010 ;-)

Na glaubst du jeder Fernseh Quatsch ist gleich in 4K?

Ausserdem soll es da draußen ja Post-Häuser geben die für 4K mehr Geld verlangen. Und wenn du selber keine Post machst und es daher weggeben musst kann man so nen Euro sparen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Valentino
Beiträge: 4765

Re: Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar

Beitrag von Valentino » Mo 20 Jan, 2020 21:29

Wer fürs deutsche TV dreht, wird aber auch keine 6K VV Kamera anmieten, da reicht das Bugdet gerade für die Alexa und das wars dann.
Mit dem entsprechenden Glas fang ich erst mal nicht an...

Wenigsten 2K ProRes hätte es fürs Kino schon sein können ;-)




Paralkar
Beiträge: 1622

Re: Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar

Beitrag von Paralkar » Di 21 Jan, 2020 02:31

Valentino hat geschrieben:
Mo 20 Jan, 2020 21:29
Wer fürs deutsche TV dreht, wird aber auch keine 6K VV Kamera anmieten, da reicht das Bugdet gerade für die Alexa und das wars dann.
Mit dem entsprechenden Glas fang ich erst mal nicht an...

Wenigsten 2K ProRes hätte es fürs Kino schon sein können ;-)
Dachte ich auch, aber ich hab zunehmend gehört das immer wieder Fernsehproduktionen mit der Venice gedreht werden, also Tatort Level und teils auch drunter, also noch billigere und schlechtere Krimis, eine davon sogar auf XOCN ST,

Klar wäre da ein guter Kompromiss 2k ProRes 4444, hat bisher auch gut geklappt mit der Alexa,
DIT/ digital Colorist/ Photographer




andieymi
Beiträge: 354

Re: Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar

Beitrag von andieymi » Mi 22 Jan, 2020 14:58

Man kann über die interne SxS-Aufnahme sagen was man will, ich glaube es ist nicht der Fokus für Recording auf Venice.

Gerade letzte Woche 5 Tage auf Venice und Anamorphoten eine Werbung gedreht, dank SxS-intern gabs trotz relativ überschaubarer Crew dann die Dailies gleich desqueezed und normalisiert jeden Abend in ProResHQ.
Die Venice braucht den AXS-R7, das weiß Sony eigentlich auch. Mehr am SxS zu machen, macht vmtl einfach keinen Sinn.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von Jost - Di 1:05
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 0:28
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Di 0:08
» Meine Fränkische
von KaHa - Mo 23:43
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mo 23:08
» Panasonic HC-X 2000 - 2. Akku/Ersatzakku/Fremdhersteller?
von ice - Mo 20:16
» Hyperdeck - Lower thirds mit ATEM-Switcher
von prime - Mo 20:13
» Automatik Modus bei HX-C 1500
von ice - Mo 19:36
» Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
von rush - Mo 19:25
» BMPCC 6k pro und MFT- Objektive
von roki100 - Mo 17:56
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von pillepalle - Mo 17:39
» Apple stellt den iMac Pro ein
von markusG - Mo 17:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:48
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mo 14:59
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Mo 14:37
» Motion Tracking am Pantoffeltier
von Lorbass - Mo 13:33
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von s.holmes - Mo 13:21
» Atomos Ninja Bild drehen und mit Dauerstrom
von Mediamind - Mo 10:54
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von Funless - Mo 10:03
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von Mediamind - Mo 9:59
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Mo 9:55
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Mo 9:51
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Jalue - Mo 9:34
» How a Film Camera works in Slow Motion
von Axel - Mo 9:01
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 1:35
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - So 21:50
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von medienonkel - So 19:25
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...