Einsteigerfragen Forum



Kaufberatung für kleines Studio



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
Kameramanu
Beiträge: 2

Kaufberatung für kleines Studio

Beitrag von Kameramanu » Do 06 Sep, 2018 12:12

Hallo Freunde,

ich bin mitverantwortlich für die Einrichtung eines neuen Videostudios in unserer Firma. Wir möchten kleinere Youtube Clips vor Greenscreen herstellen (Stehend am Pult aber auch Ganzkörperaufnahme) und evt. auch mal ein Dialog/Interview sitzend.

Der Raum ist ca. 4,5m x 5m mit einer höhe von 2,9m.
Die Decke wird jedoch zwecks Schall noch etwas abgehängt.

Wegen der geringen Grösse des Raumes hatte ich an LED Chroma-Keying gedacht. Gibt es dort eigentlich Alternativen zu Reflecmedia, bzw. ist es überhaupt zu empfehlen? Oder sollte ich vielleicht doch auf konventionellen Greenscreen setzen?

Ausserdem hatte ich an Papierhintergrund auf Rollen gedacht. Siehe Foto.

Welche Beleuchtung würdet ihr mir empfehlen? Kann ich mit einem Dedo Light Set was falsch machen? Dieses Set hier vielleicht: https://www.bpm-media.de/produkte/licht ... gert-sps5/

Die Kamera ist eine URSA Mini 4K, für die Dielogaufnahmen steht aber noch die Anschaffung einer zweiten Kamera an.

Und dann stellt sich noch die Frage der Belüftung. Bis jetzt ist keine echte Belüftung geplant, aber der Bauprozess ist noch nicht abgeschlossen und ich kann da noch eingreifen. Aber wie be- und entlüfte ich lautlos einen Studioraum? Mit superleisen Rohrlüftern vielleicht?

Was würdet ihr anders machen?



Mit besten Grüßen!
10.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 14607

Re: Kaufberatung für kleines Studio

Beitrag von Jott » Do 06 Sep, 2018 12:24

Reflecmedia ist recht schick, scheitert aber leider oft an simplen Dingen wie Brillen. Und man verbaut sich die Option eines Teleprompters.

Greenscreen ist flexibler. Dein ausgesuchtes Licht ist prima für den Vordergrund (Personen), aber du brauchst ein zweites Lichtset für den Hintergrund (Green Screen). So was wie zwei links und rechts senkrecht gestellte große Kinoflo sind das Minimum. Der Screen muss hell und gleichmäßig ausgeleuchtet sein.

Und in deiner Zeichnung ist die Person viel zu nah am Green Screen. Viel besser als eine krumpelige Papprolle ist gespannter spezieller Green Screen-Stoff oder ebenso spezielle Wandfarbe. Ich würde gleich eine ganze Wand komplett grün machen oder sogar eine Hohlkehle erwägen.




Kameramanu
Beiträge: 2

Re: Kaufberatung für kleines Studio

Beitrag von Kameramanu » Do 06 Sep, 2018 13:10

Vielen Dank erst mal für die schnelle Antwort.



Jott hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 12:24
...man verbaut sich die Option eines Teleprompters.
Ja das hatte ich auch schon überlegt, und das dazu gefunden. Der Hersteller hat zwar keinen Reseller in Germany aber Versand wird Weltweit.
https://ledchromakey.com/product/telepr ... ring-only/



Jott hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 12:24
...scheitert aber leider oft an simplen Dingen wie Brillen.
Ja, das ist natürlich ein Problem. Aber besteht das Problem auch bei ausreichender Entfernung? Welche wäre diese? Wobei ich hier durch die Raumgrösse natürlich auch eingeschränkt bin.



Jott hat geschrieben:
Do 06 Sep, 2018 12:24
Und in deiner Zeichnung ist die Person viel zu nah am Green Screen. Viel besser als eine krumpelige Papprolle ist gespannter spezieller Green Screen-Stoff oder ebenso spezielle Wandfarbe. Ich würde gleich eine ganze Wand komplett grün machen oder sogar eine Hohlkehle erwägen.
Ja, wenn es "Echter" Greenscreen werden soll würde ich wohl eine Hohlkehle bauen. Und müsste dann natürlich mehr Abstand zum Hintergrund einhalten. Aber genau das ist auch noch ein Grund warum ich lieber zu Reflecmedia tendieren würde, weil ich dachte das man dort quasi direkt vor dem Hintergrund stehen darf ohne das es Probleme gibt. Hat da jemand Erfahrung mit?

Papierrollen würde ich nur für Farbige/Weissen/Schwarzen Hintergrund nehmen. Diese will ich dann bei Bedarf vor den Greenscreen von oben runter ziehen können.




Jott
Beiträge: 14607

Re: Kaufberatung für kleines Studio

Beitrag von Jott » Do 06 Sep, 2018 13:19

Wir hatten früher viel mit Reflecmedia gemacht, aber heutige Kameras sind zu hoch auflösend, es gibt Moirégefahr mit den Glasperlen auf den Reflextüchern und auch andere Unsauberkeiten. Die Sachen wurden daher schon vor vielen Jahren verkauft.

Vielleicht sind die Linsen auf den Tüchern heute feiner? Da hilft nur leihen und testen, vor allem mit Brillenträgern. Kann man ja überall schnell mal aufbauen. Den großen Ring für Teleprompter kannte ich noch nicht, sehr schön.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Angry_C - Mi 11:51
» Output für DVD Architect Blu-Ray erstellen
von Steelfox - Mi 11:38
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Mi 11:35
» Zeitraffer in 16K HDR - und ein erster passender 16K Monitor dazu...
von Jott - Mi 11:26
» Flasher - Material (Official Video)
von CandyNinjas - Mi 11:21
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Benutzername - Mi 10:51
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mi 10:36
» Neue iPad Pros mit USB-C und Face ID - Performance nähert sich aktuellen MacBook Pro
von motiongroup - Mi 10:16
» Kinofassung vs. Director's Cut auf DVD erkennen
von Tee - Mi 9:50
» Versetzt Kamerastative in Bewegung -- Edelkrone DollyPLUS (PRO)
von K.-D. Schmidt - Mi 8:17
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von dosaris - Mi 8:16
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von vaio - Mi 8:07
» Firmware-Update für DJIs Ronin-S Gimbal
von Roland Schulz - Mi 7:18
» Roland V-02HD: kleiner Multi-Format Videomixer mit vielen Funktionen
von kling - Mi 3:31
» Guter Smartphone-Gimbal?
von Jost - Mi 0:46
» GH5
von jONATAN - Di 23:28
» Ende DNX- und Cineform-Unterstützung unter MacOS
von motiongroup - Di 16:00
» eos 70d - shutter?
von prime - Di 15:40
» Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus
von rush - Di 14:58
» MAGMOD, wie Cooool!
von Roland Schulz - Di 13:08
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Hirni - Di 11:20
» Schreibregel für Spitznamen?
von Alf_300 - Di 10:54
» Stativaufnahmen leichte Bewegungen geben
von Jott - Di 10:20
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von ffm - Di 9:44
» Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer
von PowerMac - Di 2:41
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von dosaris - Di 0:31
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Angry_C - Mo 22:06
» Neuer Patch VPX 16.0.2.301
von fubal147 - Mo 18:26
» Encore CS 5.1 brennt keine DVD mit Menü, nur als *iso ohne Menü
von Sunbank - Mo 18:24
» Threadfeld vergößern?
von klusterdegenerierung - Mo 17:19
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von CameraRick - Mo 15:35
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von Jan - Mo 14:53
» Erfahrungen mit Litra Pro Licht?
von Auf Achse - Mo 14:45
» Cooke: 35-140mm Anamorphic/I SF Zoom mit noch mehr Special Flare
von slashCAM - Mo 12:48
» Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer
von cantsin - Mo 12:11
 
neuester Artikel
 
Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer

(UPDATE: 20.11.2018 - 13:30 Neu dazu: beyerdynamic, DJI, CAME-TV, Lowepro, Joby, Universal Audio)
Wie schon letztes Jahr haben wir wieder eine Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw. "Cyber Monday" Deals im Bereich Hardware und Software für die Videoproduktion und -bearbeitung für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.