Sony Forum



ISO/Gain bei slog/Sony Z90 und Co.



... was Sony-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
rainermann
Beiträge: 1391

ISO/Gain bei slog/Sony Z90 und Co.

Beitrag von rainermann » Di 13 Aug, 2019 22:01

Wenn man bei der FS7 mit slog dreht (cine mode, nicht custom), ändert sich beim verstellen der ISO bzw. des EI am eigentlichen file ja nichts. Nur evtl. die Helligkeiten der Monitor lut. Bei der Z90 hab ich nun folgendes beobachtet: erst einmal ändert die ISO dabei auch das slog-file an sich. Wenn ich nun z.B. mit 1250 etwas aufnehme und mich dabei eher im unteren Bereich befinde, rauscht es am Ende mit lut drauf mehr, als wenn ich gleiches Bild mit erhöhter ISO aufnehme, um das ganze in den höheren Bereich zu pushen. D.h. ich habe ein rauschärmeres Bild, trotz höherer ISO, da bei slog für die Highlights mehr Raum für Daten zur Verfügung steht, als in den Schatten bzw. dem unteren Bereich. Dreht man zu weit auf, ist es auch nicht mehr schön, aber bei ich sag mal 1250 bis 6400/8000 ISO kann das durchaus laut meinen Tests zutreffen... ich frag mal ganz doof: warum? Hohe ISO=mehr noise, so war es doch immer? Oder steigt da gleich die interne Rauschunterdrückung mit ein? Ich gratuliere schon mal denjenigen, die meinem Geschreibsel folgen können..




pillepalle
Beiträge: 869

Re: ISO/Gain bei slog/Sony Z90 und Co.

Beitrag von pillepalle » Di 13 Aug, 2019 22:32

Ich weiß nicht genau wie das bei Deiner Kamera ist, aber bei filmenden Fotoapparaten macht es immer noch einen Unterschied, ob man die ISO hochdreht, oder nachträglich die Belichtung hochzieht. Unterbelichtet rauschen die Bilder natürlich, wenn man die Schatten nachträglich hochzieht. Dreht man die ISO während der Aufnahme hoch und belichtet sie satter hat man rauschärmere Bilder mit geringerer Dynamik. Das muss man meiner Meinung nach für seine Kamera und seinen Workflow selber ausprobieren/herausfinden wie viel Rauschen noch toleriert wird. Prinzipiell drehe ich die ISO nur hoch wenn es sein umbedingt muss (weil es sonst zu stark rauscht) und nehme den Verlust an Dynamik (durch's hochdrehen der ISO) dann wohl oder übel in Kauf.

Das was Du meinst bezieht sich ganz generell auf die Lichtmenge. Natürlich rauscht eine ISO 800 Aufnahme weniger als eine ISO 3200 Aufnahme, wenn sie beide korrekt belichtet sind. Dann war bei der ISO 800 Aufnahme aber auch viermal so viel Licht vorhanden.

VG




rainermann
Beiträge: 1391

Re: ISO/Gain bei slog/Sony Z90 und Co.

Beitrag von rainermann » Di 13 Aug, 2019 22:40

pillepalle hat geschrieben:
Di 13 Aug, 2019 22:32
Natürlich rauscht eine ISO 800 Aufnahme weniger als eine ISO 3200 Aufnahme, wenn sie beide korrekt belichtet sind. Dann war bei der ISO 800 Aufnahme aber auch viermal so viel Licht vorhanden.

VG
So kenne ich es ja auch. Hier aber rauscht bei der Z90 das 3200er Bild weniger, als das 800er Bild, wenn das 800er Bild zu sehr in die Schatten geht. Also zu sehr am Anfang der slog-Kurve sitzt. Pusche ich das Bild per 3200ISO rauf in die Lichter (und hau es nachher mit einer entsprechenden LUT wieder ins Normale), rauscht das Ergebnis weniger. ISO Rauschen vs Slog-Rauschen sozusagen... Und irgendwann kippt das ganze natürlich wieder und das ISO-Rauschen nimmt überhand. Aber ähnliches hast ja schon mit dem Fotografieren angesprochen.




pillepalle
Beiträge: 869

Re: ISO/Gain bei slog/Sony Z90 und Co.

Beitrag von pillepalle » Di 13 Aug, 2019 22:49

Ja genau. Wenn Du die Bilder immer satt belichtest indem Du die Empfindlichkeit erhöhst (quasi to the right) rauschen sie weniger. Dafür verlierst Du aber dementsprechend viel Dynamik (Lichter clippen schnell). Deshalb kommen manche auch auf ein unheimlich 'gutes' Rauschverhalten bei ihrer Kamera. Wenn die Bilder überbelichtet sind, rauschen sie auch bei höheren ISO kaum. Ich persönlich belichte eher knapp und nehme etwas rauschen in Kauf. Aber das ist Geschmackssache.

VG




cantsin
Beiträge: 5976

Re: ISO/Gain bei slog/Sony Z90 und Co.

Beitrag von cantsin » Mi 14 Aug, 2019 02:04

rainermann hat geschrieben:
Di 13 Aug, 2019 22:01
ich frag mal ganz doof: warum? Hohe ISO=mehr noise, so war es doch immer?
Die Gleichung gilt nicht mehr bei Dual-Gain-Sensoren, wie sie auch von Sony hergestellt werden. Da rauscht die zweite native, hohe ISO weniger als eine mittlere ISO. (Habe allerdings keine Ahnung, ob in der Z90 solch ein Sensor sitzt.)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Jott - Di 16:49
» Lanparte VMS-01 Schulterpolster mit VCT-14 - Kamerasupport
von rush - Di 16:42
» Kinefinity MAVO LF - Der Large Format Preisbrecher?
von slashCAM - Di 16:42
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von rainermann - Di 16:19
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von MrMeeseeks - Di 16:15
» Spionage/ Knopfkamera
von TheGadgetFilms - Di 15:44
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von DAF - Di 15:20
» Was schaust Du gerade?
von rush - Di 15:06
» Hochzeitsfilm - Feedback erwünscht!
von Darth Schneider - Di 15:01
» Hobbyfilmer verzweifelt
von ChillClip - Di 14:55
» Cartoni RED LOCK Stativ mit wechselbarer 75, 100 mm Aufnahme und 60 kg(!) Traglast // IBC 2019
von iasi - Di 14:37
» *BIETE* Voigtländer Nokton MFT 25mm f0,95
von ksingle - Di 14:31
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von ChillClip - Di 14:28
» Kamera zum Filmen gesucht
von Gabriel_Natas - Di 14:16
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Di 14:11
» Ist die Zukunft der Filmproduktion virtuell?
von -paleface- - Di 13:36
» Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
von BOYWF - Di 12:46
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von tom - Di 12:28
» Gimbals Stand 01.2019
von Huitzilopochtli - Di 10:41
» Material ausliefern: (Wie) berechnet ihr den Aufwand?
von Jalue - Di 10:23
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von 3Dvideos - Di 9:44
» Wo ist Arri?
von iasi - Di 9:44
» Standardwerk für Filmemachen
von 3Dvideos - Di 9:34
» Ronin SC an Rig befestigen
von klusterdegenerierung - Di 8:19
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Alf302 - Di 2:57
» Passende GH5 Objektive bei Innenaufnahmen
von mash_gh4 - Di 0:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:28
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von iasi - Mo 20:56
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von iasi - Mo 20:41
» Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018
von Jan - Mo 19:21
» B: Voigtländer Nokton 25mm/f0.95 MFT
von cantsin - Mo 17:57
» Sony FDR-AX33 Unterdrückung Windgeräusche/ Mikrofon
von Mediamind - Mo 14:31
» Wenn Cloud-Dienste plötzlich kosten: 360° Wurfkamera Panono verlangt Geld pro Photo
von rainermann - Mo 13:11
» Die Emsigen
von speven stielberg - Mo 12:58
» Speicherplatzschwund bei Festplatten
von speven stielberg - Mo 12:42
 
neuester Artikel
 
Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.