Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Merlin2504
Beiträge: 94

Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » So 10 Feb, 2019 12:11

Es ist zwar schon eine sehr alte Kamera. Ich nutze diese inzwischen zum digitalisieren von Kassetten. Jetzt ist mir aufgefallen das der Ton immer Mono ist.
Nun möchte ich prüfen, ob meine Aufnahmeeinstellungen damals falsch falsch eingestellt waren.

Kann mir jemand sagen, wo ich im Menü der Kamera einstellen kann, das diese Stereo oder Mono aufnimmt?
Ich finde im Menü bei Audio nur "12bit AUDIO" oder "12bit AUDIO". Aber keine Einstellung das ich Mono oder Stereo aufnehmen kann.

Ich würde gern eine Testaufnahme in Stereo machen und dann prüfen ob nach dem digitalisieren per DV/Fire noch der Ton in Stereo ist?

Ich hoffe mir kann noch jemand bei der "alten" Kamera helfen.

Gruss Klaus

PS: Gibt eine Software, die vor der Aufnahme schon den Aufnahmepegel anzeigt?
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.4, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Jörg
Beiträge: 6887

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Jörg » So 10 Feb, 2019 12:41

Die Erinnerung gleicht einer kleinen Zeitreise...;-))
Für alle normalen Einstellungen ( also NICHT LP) sind die 12 bit korrekt.

Die Baureihen davor, wie auch die 280er haben eine Windcut Funktion, die default Einstellung ist ON.
Hierbei wird bei starkem Wind die Stereobasis zurück gefahren.
Es gab auch irgendwelche Einstellungen, die beim Sichten direkt auf der cam/via TV, die Audioeinstellungen außer Kraft setzten.




beiti
Beiträge: 4886

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von beiti » So 10 Feb, 2019 13:12

Die Aufnahme war eigentlich immer in Stereo - außer, Du hattest ein Mono-Mikrofon angeschlossen. Je nach Verlötung des Steckers hattest Du dann entweder nur Ton auf dem linken Kanal oder denselben Mono-Ton auf beiden Kanälen.

Der 12-Bit-Modus war an DV-Camcordern häufig voreingestellt, diente aber eigentlich nur als Reserve für die Nachvertonung. Dann blieb nämlich Platz für weitere zwei Tonspuren, auf der man in einem professionellen DV-Recorder eine Mischung machen konnte. Mit Einführung des nonlinearen Schnitts war das natürlich alles obsolet, so dass es besser war, auf 16 Bit umzuschalten.
Ausnahme: Es gab von Canon DV-Camcorder, die im 12-Bit-Modus alle vier Spuren gleichzeitig bespielen konnten. Das war bei Konzertfilmern beliebt.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Jörg
Beiträge: 6887

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Jörg » So 10 Feb, 2019 13:19

Da das Gedächtnis nicht alles mehr abruft, habe ich meine alte NV DX 110, Vormodell der 280, rausgekramt,

mittels Dummy-Akku ohne Probleme zum Leben erweckt.
Beiti hat recht, die 16 bit waren auch hier eingestellt, es wurde in Stereo aufgenommen.
Während der Wiedergabe gibt es im Menü den Punkt Audio out.
Teste hier die drei optionen ST 1 ST2 und Mix, vielleicht liegt da das Problem




beiti
Beiträge: 4886

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von beiti » So 10 Feb, 2019 13:24

Jörg hat geschrieben:
So 10 Feb, 2019 13:19
Teste hier die drei optionen ST 1 ST2 und Mix, vielleicht liegt da das Problem
Bei 16-Bit-Audio hat diese Einstellung keinen Einfluss. Sie gilt nur für 12-Bit-Audio.

Bei 12-Bit-Audio kann man so entscheiden, ob man die ersten beiden Kanäle, die zwei zusätzlichen Kanäle oder einen 50:50-Mix daraus wiedergeben will - was aber alles nur dann Sinn hat, wenn man bereits zusätzlichen Ton auf den weiteren zwei Spuren aufgespielt hat.
Stereo ist es immer, weil es in jedem Modus linke und rechte Kanäle gibt. Wenn man ST1 oder Mix wählt, hört man in jedem Fall Ton. Wenn man ST2 wählt und keinen Zusatzton aufgenommen hat, bleibt es stumm.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Merlin2504
Beiträge: 94

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » So 10 Feb, 2019 14:36

Danke für eure schnelle Hilfe !!!!

Habe jetzt mal in den Einstellungen gespielt.

Aufnahme:
1. Audio 12 bit = Aufnahme ist Mono
2. Audio 16 bit = Aufnahme ist Stereo
Im Handbuch war das nie so beschrieben.

Wiedergabe:
12 bit Audio - Hier ist egal was ich einstelle ST1, ST2 oder Mix, der Ton wird Stereo aufgenommen.
Bei ST2 habe ich aber das Gefühl das der Ton übersteuert. Es ist ein knacken zu hören.

Digitalisieren tue ich mit Apple Finalcut per DV / Firewire.
Würde es gern nochmal mit einer anderen Software, auch Windows testen um nochmals zu vergleichen. Nicht das ich im Finalcut was falsch eingestellt habe.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.4, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




beiti
Beiträge: 4886

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von beiti » So 10 Feb, 2019 14:51

Irgendwas ist da komisch - oder zumindest nicht so wie vom Hersteller beabsichtigt.

Verhalten sich die Töne auch schon so vor dem Einlesen per Firewire (also bei Wiedergabe via AV-Anschluss direkt vom Camcorder)?
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Merlin2504
Beiträge: 94

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » So 10 Feb, 2019 15:06

beiti hat geschrieben:
So 10 Feb, 2019 14:51
Irgendwas ist da komisch - oder zumindest nicht so wie vom Hersteller beabsichtigt.

Verhalten sich die Töne auch schon so vor dem Einlesen per Firewire (also bei Wiedergabe via AV-Anschluss direkt vom Camcorder)?
Ich suche gerade das AV Kabel.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.4, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Jott
Beiträge: 15599

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Jott » Mo 11 Feb, 2019 06:18

Über FireWire passiert nichts, im DV-Signal sind Bild und Ton verwurstelt, da kann nichts falsch rüber kommen, egal ob zu Mac oder Windows.

Fehler (egal ob technischer oder Bedienfehler) also in der Kamera suchen. In Final Cut, egal welches, kann man beim Import über FireWire auch nichts falsch machen, ist ja nur eine 1:1-Datenkopie ohne jegliche Einflussmöglichkeit. Was ja Sinn der Sache ist.




Merlin2504
Beiträge: 94

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » Mo 11 Feb, 2019 08:36

Wie oben schon geschrieben. Ich muss wahrscheinlich jahrelang in Mono aufgenommen haben.

Mein gestern erstellten Testaufnahmen sind so, das:
1. Audio 12 bit = Aufnahme ist Mono ist
und
2. Audio 16 bit = Aufnahme ist Stereo ist
Ich kann mir zwar nicht erklären warum das so ist, da im Handbuch nichts erklärt wird.

und dann in Wiedergabe:
12 bit Audio - Hier ist egal was ich einstelle ST1, ST2 oder Mix, der Ton wird Stereo aufgenommen.

Bei Aufnahme Audio 16 bit = Aufnahme ist Stereo ist dann die Wiedergabe bzw. die Aufnahme per Finalcut auch Stereo.

Suche heute nochmal mein AV Kabel und schaue mir das da nochmal an.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.4, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Jott
Beiträge: 15599

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Jott » Mo 11 Feb, 2019 08:45

Hattest du ein externes Mono-Richtmikro angeschlossen?




Merlin2504
Beiträge: 94

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » Mo 11 Feb, 2019 08:52

Jott hat geschrieben:
Mo 11 Feb, 2019 08:45
Hattest du ein externes Mono-Richtmikro angeschlossen?
Nein
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.4, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Mo 15:20
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von pillepalle - Mo 15:05
» Bremst Chrome Final Cut Pro X?
von hexeric - Mo 14:20
» Spannendes Wochenende
von Auf Achse - Mo 14:19
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Mo 14:13
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 13:11
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Mo 13:00
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 12:42
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mo 12:24
» BRAW Aufnahmen aus Pocket 4K - Schärfe, Farben
von dienstag_01 - Mo 12:16
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von Onkel Danny - Mo 11:33
» Filmlook
von Onkel Danny - Mo 11:16
» Lifecam Ausrüstung
von anjacom - Mo 10:49
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von pixelschubser2006 - Mo 10:43
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von slashCAM - Mo 10:21
» Passende SDXC Karte für JVC JY-HM360E?
von pixelschubser2006 - Mo 9:46
» Neues Laowa 25-100 T2.9 (Z)OOOM
von nic - Mo 9:38
» Bitte um Kritik
von speven stielberg - Mo 8:27
» Schraube für Zapfenhalterung
von TomWI - Mo 7:08
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von roki100 - Mo 2:07
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - So 23:11
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von Framerate25 - So 16:47
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
von bennik88 - So 16:37
» Ronin M mit Koffer, Thumbcontroller & Monitorhalter
von HSalzmann - So 14:34
» Greenscreen outdoor - geht das ohne Zusatzlicht?
von hellcow - So 14:25
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - So 11:16
» 2 x QXD Karten Sony G 128 GB
von HSalzmann - So 11:14
» Retro in HD - YouTube und Universal remastern Musikvideo-Klassiker
von rainermann - So 9:58
» Vimeo kündigt Unterstützung für freien AV1 Codec an
von slashCAM - So 9:48
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von wolfgang - So 9:40
» Video DSLR oder doch wieder ne Cam?
von ice - So 8:10
» "Lukilink" in Drahtlos: ACCSOON CINEEYE überträgt HDMI Video an Handys via WLAN
von roki100 - So 1:43
» Rundgang bei ARRI Media
von Starshine Pictures - So 1:09
» Metabones Ultra Speed-Booster Canon EF to E-Mount
von HSalzmann - Sa 22:20
» Sony FS7 MK I XDCAM (Profi Super-35-mm-Filmkamera 4K) mit Zubehör
von HSalzmann - Sa 21:52
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw

Diesmal vergleichen wir den Dynamikumfang (Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K mit der brandaktuellen Ursa Mini Pro 4.6K G2. Also ein reiner Blackmagic Raw Vergleich. Wie gut kann die BMD PCC4K mit ihren kleineren Pixeln im M43-Format hier gegenüber der S35 Klasse mithalten und wer hat bei der Farbkonsistenz die Nase vorn? Mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...