Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Ahnungslos3
Beiträge: 9

Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket

Beitrag von Ahnungslos3 » Mo 29 Jun, 2020 11:32

Hi,
hat hier Jemand Erfahrungen, in wei weit sich das Original-Gehäsue von den günstigen kompatiblen Versionen unterscheiden?





Ich hatte nur etwas gelesen, dass die günstigen Versionen mehr Spiegelngen des Lichts zulassen und somit von den Videoaufnahmen qualitativ schlechter sein.


Ich bin gespannt, ob dies hier Jemand unterstreichen oder widerlegen kann.


LG
Bernd




Sammy D
Beiträge: 1653

Re: Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Jun, 2020 11:50

Das Problem mit dem originalen Gehäuse von DJI ist, dass es deine Bewegungen sehr einschränkt, da die Glasöffnung vorne das Sichtfeld deutlich reduziert. Wenn man also einen schnellen Tilt/ Pan macht, hat man an einer Seite schwarze Ränder.

So fragte ich vor einiger Zeit hier, welche der anderen Gehäuse mit ganzflächiger Glaskuppel gut seien, erhielt aber keine Rückmeldung. Also kaufte ich mir zwei davon. Und tatsächlich, erzeugen diese Reflektionen und hässliche Color-Casts je nach Lichteinfall; bei praller Sonne draußen und bei scharfem Licht von der Wasseroberfläche nach unten.
Die Aufnahmen sind nicht nur schlechter, sondern unbrauchbar.




Ahnungslos3
Beiträge: 9

Re: Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket

Beitrag von Ahnungslos3 » Mo 29 Jun, 2020 11:58

OK, also ist das Original schon bvon der Qualität besser, man sollte halt nur aufpassen nciht zu schnell zu schwenken, gell?




Sammy D
Beiträge: 1653

Re: Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Jun, 2020 17:31

Das org. Gehäuse ist zumindest aus einem wertigerem Kunststoff gefertigt, der Gewindering schließt exakt bündig und das „Glas“ ist kratzresistenter und seine Beschichtung gut Wasser abweisend.
Kann sein, dass es was besseres und günstigeres gibt; ich hab nur zwei andere ausprobiert.




Ahnungslos3
Beiträge: 9

Re: Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket

Beitrag von Ahnungslos3 » Di 30 Jun, 2020 11:14

OK, aber alles Argumente, ob der Qualität der Bilder odes Gehäuses selbst, lenken meine Kaufentscheidung dann ja nur aktuell auf ein Model ;)

Danke für Deine Einschätzung und Gruß
Bernd




günters
Beiträge: 2

Re: Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket

Beitrag von günters » Fr 03 Jul, 2020 20:00

Hallo,
auf YouTube gibt es einen Bericht über ein UW-Gehäuse das nach längerer Zeit Wasser rein lässt!

ab 7:55
Gruß
Günter




Ahnungslos3
Beiträge: 9

Re: Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket

Beitrag von Ahnungslos3 » Fr 03 Jul, 2020 23:18

OK, danke für das Video, was mich noch mehr an das Original-DJI Gehäuse führt, da dies doch ein wenig anders ausschaut (und ich mir bereits bestellt hatte).
Ich werde dies auch einmal ohne Kamera mal 30 min ausprobieren und hier berichten.




LG
Bernd




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 2:25
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von freezer - Mo 1:38
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Funless - Mo 1:19
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 0:26
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von Dexter Paris - So 23:47
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von iasi - So 22:30
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von Tscheckoff - So 21:59
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Live Stream Equipment Beginner
von prime - So 21:42
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 18:14
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - So 15:22
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von R S K - So 14:47
» Sony HDR FX1
von Lobsy - So 14:41
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von AndreasBuder - So 12:55
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - So 12:29
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
» Neu: Blackmagic ATEM 2 M/E und ATEM 4 M/E Advanced Panels
von slashCAM - So 10:15
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
» Auflösung div. Kameraequipment z.B. Tascam DR-60, Phantom 4 Pro, Objektive etc.
von Rafolta - Sa 14:02
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von Rolfilein - Sa 13:45
» Ultrastudio Mini Monitor
von carlitto - Sa 10:43
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 8:11
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jan - Fr 21:34
» Genialer Webcam-Hack gegen hängende Köpfe im Bild
von Jost - Fr 20:42
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...