Logo Logo
/// News

Zu viele Unfälle: Top-Kameraleute in Hollywood fordern kürzere Drehtage

[13:39 So,29.August 2021 [e]  von ]    

Vierzehn von Hollywoods Spitzen-Kameraleuten - darunter auch die Oscar-Preisträger Emmanuel Lubezki (Gravity, Birdman und The Revenant) und Roger Deakins (Blade Runner 2049 und 1917) - haben ein Schreiben unterzeichnet, das auf gravierende Mißstände bei den Arbeitsbedingungen ihrer Teams aufmerksam macht.

Konkret geht es um die Gefahren durch zu lange Arbeitszeiten, die in der Film- und Fernsehbranche seit Jahrzehnten üblich sind. Anlass des Schreibens sind eine Reihe von Autounfällen nach langen Arbeitstagen von 14 Stunden oder mehr in den letzten Jahren, bei denen schon einige an Filmproduktionen Beteiligte starben und die alle auf Müdigkeit am Steuer zurückgeführt wurden. Im Schreiben fordern sie die Arbeitgeber in der US-Filmindustrie auf, sich endlich mit diesem Problem zu befassen. Das letzte Jahr mit den Corona-Erfahrungen habe gezeigt, dass es möglich ist, aus Sicherheitsgründen die Drehbedingungen zu ändern, daher sollte es also auch in Bezug auf diese Gefahr möglich sein.


night-car


Aus dem Schreiben:

"Wir ... möchten mit diesem Schreiben unsere anhaltende Besorgnis über die Gefahren unsicherer Arbeitszeiten zum Ausdruck bringen, eine Praxis, die trotz aller medizinischen und unbestreitbaren Beweise für die durch Müdigkeit verursachten Schäden fortbesteht", heißt es in dem Schreiben. "Besonders bemerkenswert sind die zahlreichen Autounfälle, die unsere Kollegen in den letzten Jahren erlitten haben."



"Die Wissenschaft ist eindeutig", so die Unterzeichner. "Lange und unregelmäßige Arbeitszeiten ohne ausreichende Pausen und Ruhezeiten sind unsicher. Die negativen Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden sind gut dokumentiert, und niemand sollte 14-Stunden-Arbeitstage ohne Pausen als Industriestandard akzeptieren oder verteidigen."

Dass dieser Appell gerade jetzt veröffentlicht wird, ist darin begründet, daß zur Zeit Tarifverhandlungen geführt werden zwischen der International Cinematographers Guild, bzw. dessen Oberverband, der IATSE Gewerkschaft (International Alliance of Theatrical Stage Employees) und der AMPTP (Alliance of Motion Picture and Television Producers), welche die Film- und TV-Industrie repräsentiert (Mitglieder sind unter anderem Paramount Pictures, Sony Pictures, Universal Pictures, Walt Disney Studios und Warner Bros. Pictures sowie die großen TV-Sender ABC, CBS, FOX und NBC).

Die Forderungen


- Eine tatsächliche und ausreichende Ruhezeit zwischen dem Feierabend und der Wiederaufnahme der Arbeit, unabhängig von Gewerk und Produktion.
- Eine Wochenendruhezeit, die eine tatsächliche Erholung und Zeit für Familie und Freunde ermöglicht.
- Wirksame Sanktionen, die der systematischen Abschaffung von Essenspausen und der Arbeit bis in die Wochenenden hinein einen Riegel vorschieben.

Die Unterzeichner


John Toll, zweifacher Oscar-Preisträger für Braveheart und Legends of the Fall
Roger Deakins, zweifacher Oscar-Preisträger für 1917 und Blade Runner 2049
Emmanuel "Chivo" Lubezki, dreifacher Oscar-Preisträger für Birdman, Gravity und The Revenant
Erik Messerschmidt, Oscar-Preisträger für Mank
John Lindley, Präsident der Cinematographers Guild (Your Honor, Manhunt)
Paul Cameron (Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales, Total Recall)
Jim Denault (Yellowstone, Law & Order: Organized Crime)
Ellen Kuras (Pretend It’s a City, Eternal Sunshine of the Spotless Mind)
Donald A. Morgan (The Connors, Last Man Standing)
Rodrigo Prieto (The Irishman, Brokeback Mountain)
Eric Steelberg (Juno, Dolemite Is My Name)
Amy Vincent (Eve’s Bayou, Hustle & Flow)
Mandy Walker (Mulan, Hidden Figures)
Robert Yeoman (Bridesmaids, The Grand Budapest Hotel)

Link mehr Informationen bei deadline.com

  
[88 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Jalue    04:18 am 4.9.2021
Natürlich ist es das. Sonst wären Feuerwehr, Polizei, etc., deren Arbeitsalltag per se aus Ausnahmesituationen besteht, gar nicht handlungsfähig. Der Unterschied: Da wird ein...weiterlesen
MLJ    13:33 am 3.9.2021
@Jott Zitat: "Als Producer nehme ich meine Crew in Schutz. Die Zuschläge ab der 10. Stunde sind so hoch, dass ein zweiter normaler Drehtag klar billiger kommt als ein...weiterlesen
iasi    11:15 am 3.9.2021
Du nennst selbst die "Ausbeutersituationen", prangerst dann aber doch die ominösen "Ausbeuter-Schw ... chen" an. Auch in anderen Berufszweigen kommt es nun einmal zu...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildTamron entwickelt 18-300mm F/3.5-6.3 APS-C Superzoom-Objektiv für E- und X-Mount bildDJI Mavic 3 Leak: Hasselblad-Doppelkamera mit 7x Zoom, ProRes und 42 Minuten Flugzeit?


verwandte Newsmeldungen:
Film:

Kostenlose Filme auf VHS oder DVD für Alle? FreeBlockbuster.org 12.September 2021
Dokumentarfilm-Festival Longshots: Filme kostenlos anschauen und abstimmen 26.August 2021
CAME-TV: Fernsteuerbarer Slider für DJI RS2 Gimbal mit 3.47 Meter Schiene 11.August 2021
Von YouTube zu Lucasfilm: Star Wars DeepFaker landet Hollywood-Job 28.Juli 2021
Abaton Kino startet Streaming-Kanal 12.Juni 2021
Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW 13.Mai 2021
Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden? 9.Mai 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Film


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows


update am 20.September 2021 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*