Logo
/// News

Studie: Fast and Furious-Filme verleiten zum schnelleren Autofahren

[14:41 So,4.Februar 2018 [e]  von ]    

Welche Wirkung ein Film auf seine Zuschauer hat, läßt sich nur sehr schlecht, wenn überhaupt nachweisen -- zu unterschiedlich sind wir Menschen und zu viele Faktoren müssen berücksichtigt werden. Eine neue, recht pfiffige Studie scheint nun tatsächlich statistisch relevante Daten dafür gefunden zu haben, daß wir uns zumindest was unser Autofahrverhalten betrifft durchaus vom Geschehen auf der Kinoleinwand anstecken lassen: lief dort ein Streifen aus der "Fast and Furious" Reihe zum Thema Autorennen, gibt so mancher auf der Heimreise deutlich mehr Gas.

Für die Studie wurden Bußgeld-Statistiken der Verkehrspolizei in Montgomery County, Maryland ausgewertet. Im Zeitraum 2012-2017 wurden dort knapp 200.000 Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen. In diesen sechs Jahren kamen drei neue Fast and Furious Filme ins Kino, und jedes Mal stieg an den ersten drei Wochenenden die Geschwindigkeit, mit der die Fahrer geblitzt wurden, um durchschnittlich 20% im Vergleich zu den drei Wochenenden vor der Premiere. Bei anderen Kinopremieren ließ sich dies nicht in den Daten beobchten. Besonders prägnant ist dabei die Zunahme der extremen Geschwindigkeiten: so fuhren etwa doppelt so viele als sonst um mehr als 64 Km/h zu schnell, und dies vor allem in der Nähe von Kinos (glücklicherweise immer noch nur 2% der Raser).



Womit wohl also eindeutig bewiesen scheint, daß uns Kinofilme durchaus beeinflussen können. Zumindest manche, manchmal, und natürlich nicht uns alle gleichermaßen...

fast_furious8


Link mehr Informationen bei www.nytimes.com

    
[26 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Roland Schulz    12:22 am 5.2.2018
Müsste mehr als 250PS sein in meinen Augen - Fahrwerk, Getriebe usw. stehen da eher im Weg gegenüber moderneren Autos mit den Zeiten.
Frank Glencairn    11:57 am 5.2.2018
Ganz so viel werdens nicht sein - schwer zu sagen, nachdem der letzte Rollenprüfstand hier schon vor ner Weile seine Pforten geschlossen hat. Aber etwas über 250 sollten es nach...weiterlesen
r.p.television    11:50 am 5.2.2018
Vom äusseren Erscheinungsbild aber dann schon eher ein Sleeper, wa?
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony: Venice Auslieferung beginnt im Februar: Jetzt mit „Dual Base ISO“, 8-stufigem Servo ND u.a. bildBlackmagic: Fiber Converter und mehr für die Live Fernseh-Produktion


verwandte Newsmeldungen:
Film:

CAME-TV mit drei neuen Lichtserien: Boltzen Andromeda, Cassiopeia // IBC 2018 1.Oktober 2018
Film is back: Kodak EKTACHROME Umkehrfilm für Super8 und 16mm 29.September 2018
TV-Logic F-7H: der hellste Kameramonitor - 3.600 nits // IBC 2018 18.September 2018
Video: DOP Ben Davis über Motion Control, (SET)Licht, Film vs Digital u.a. in Dr. Strange (MARVEL) 8.September 2018
Sony Bravia OLED 4K TV AF9 mit Netflixfarbkalibrierung ab Oktober// IFA 2018 3.September 2018
Doku: Meilensteine der Filmtechnik 28.August 2018
Filmanalyse-Clip: Darth Vader in Star Wars - zur Ikone mit minimaler Leinwandpräsenz 8.August 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Film


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Film:
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
Re: Ein komischer Einzelfall (99FIRE-FILMS AWARD 2012)
Codecs: Eilig TV-taugliches Material verschicken.
Ein komischer Einzelfall (99FIRE-FILMS AWARD 2012)
Musikvideo "HEARTBEAT" - Kunsthochschule Kassel
iOgrapher Multi Case: Cage fürs professionelle Filmen mit Apple und Android Smartphones
mehr Beiträge zum Thema Film


Archive

2018

Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 20.Oktober 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*