Logo
/// News

Schein-Prominente am laufenden Band - Star-Gesichter per KI generiert

[09:03 So,19.November 2017 [e]  von ]    

Die Anwendungsmöglichkeiten von künstlichen Intelligenz sind vielfältig, stecken jedoch noch immer in den Kinderschuhen. Anhand anschaulichen Spielereien zeigen Forscher gerne die Fähigkeiten neuronaler Netze, etwa um neue Bilder zu generieren. Sie nutzen dabei einen interessanteren Aspekt neuronaler Netze, nämlich daß sie (in bestimmter Konfiguration) nicht nur Muster lernen und dann erkennen können, sondern auch diese erkannten Muster neu rekombinieren und ausgeben können.

Ein frühes Beispiel war das auf Googles "Inceptionism" (2015) basierende Projekt Pikazo, welches den Stil berühmter Maler auf beliebige Bilder transferieren kann.


virtuelle-prominente


Ein neues Projekt von NVIDIA und der finnischen Aalto University hat es sich zum Ziel gesetzt, Portraits nicht-existierender Perosonen im "Prominenten-Stil" zu generieren. Zur Anwendungen kommt dazu ein sogenanntes GAN (Generative Adversarial Networks) - zwei künstliche neuronale Netzwerke, die ein Nullsummenspiel durchführen.

Die Qualität der erschaffenen Gesichter (in einer Auflösung von 1.024 x 1.024 Pixeln) ist erstaunlich gut - der Clip startet mit den Gesichtern echter Stars, die dem Algorithmus zum Lernen vorgelegt wurden, und präsentiert die neu generierten "Stars" ab 0:38:



Und wer sich noch nicht sattgesehen hat: hier eine ganze Stunde mit virtuellen Prominenten:


Link mehr Informationen bei research.nvidia.com

    
[7 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
mash_gh4    09:25 am 22.11.2017
nein -- ich glaube, das ist genau der springende punkt, in dem sich gegenwärtige ansätze markant von dem unterscheiden, was du weiter oben mit markov-chains u.ä. angesprochen...weiterlesen
Frank Glencairn    21:37 am 21.11.2017
Lustigerweise haben fast alle ein ziemlich ausgeprägtes und spitzes Kinn :D
Darth Schneider    20:16 am 21.11.2017
Die Fotos sehen aber enorm realistisch aus. Bis auf die Tatsache das alle so schön, fast so kitschig sind wie Puppen. Gruss Boris
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony Venice Cine-Kamera: Vollformat-Option doch schon ab Start verfügbar bildVimeo unterstützt ab sofort HDR und 8K


verwandte Newsmeldungen:
Zubehör:

Edelkrone SliderONE PRO: der mobile Motion Control Slider mit App 17.Dezember 2017
ARRI Alexa Mini und Amira SUP 5.2 mit erweitertem False Color, EVF Gammas uvm. 15.Dezember 2017
KipperTie REVOLVA Objektiv-Adapter mit integriertem ND-Filterrad für RED-Kameras 13.Dezember 2017
Freefly Movi: intelligenter Smartphone Gimbal als Kameraassistent 10.Dezember 2017
Philips: 32" QHD HDR Monitor mit 99% AdobeRGB und USB-C für 500 Euro 9.Dezember 2017
EIZO FlexScan EV2785: 4K UltraHD 27" IPS-Monitor mit USB-C 6.Dezember 2017
Lytro Immerge 2.0 -- weiterentwickeltes Lichtfeld-VR Kamera-Rig 4.Dezember 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
ARRI Alexa Mini und Amira SUP 5.2 mit erweitertem False Color, EVF Gammas uvm.
Manfrotto:Nitrotech N12 Fluid-Videokopf jetzt verfügbar
RED VV VistaVision Lens Test
KipperTie REVOLVA Objektiv-Adapter mit integriertem ND-Filterrad für RED-Kameras
VESA verabschiedet neuen DisplayHDR 1.0 Standard
Was kann man an diesen Club-Aufnahmen verbessern? (Lichtstarkes WW-Objektiv?)
LED fuer Zuhause
mehr Beiträge zum Thema Zubehör


Archive

2017

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
13-18. März 2018/ Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen


update am 17.Dezember 2017 - 16:48
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*