Logo
/// News

Microsoft veröffentlicht eigenen Decoder für den offenen AV1 Videocodec

[10:10 Do,22.November 2018 [e]  von ]    

Seit dem Frühjahr ist der offene Videocodec AV1 der Alliance for Open Media offiziell gestartet. Nachdem er inzwischen schon in der aktuellen Version 70 von Googles Chrome und Nightly-Testversionen des Firefox Browsers unterstützt wird, hat jetzt auch Microsoft einen ersten Schritt gemacht, um ihn in Windows zu nutzen.

Seit kurzem ist ein AV1 Software Decoder im Microsoft-Store als kostenlose App für Windows 10 und die X-Box erhältlich. Da es sich noch um eine frühe Betaversion handelt, kann es laut Microsoft zu Performanceproblemen kommen - die App wird aber laufend upgedatet und so verbessert. Wahrscheinlich wird Microsoft den AV1 Decoder später in seinem Edge Browser integrieren.



Der AV1 CodecCodec im Glossar erklärt soll bis zu 40% effektiver als der HEVC/H.265 bzw. ca. 30% als der VP9 CodecCodec im Glossar erklärt sein. Industrieweite Verbreitung dürfte der Einsatz von AV1 jedoch erst ab 2019 finden, wenn er zunehmend in z.B. SmartTVs und anderen Geräten wie Smartphone Chipsätzen per Hardware implementiert ist.

FCPX


Streamingportale wie YouTube und Netflix sind sehr an der Nutzung von AV1 interessiert (und an der Entwicklung beteiligt), da sie durch dessen Einsatz ebenso Lizenzgebühren (die für die Nutzung lizenzpflichtiger Codecs H.264 und HEVC/H.265 fällig sind) wie Bandbreitenkosten einsparen könnten. YouTube hat auch schon mit ersten Tests begonnen. Der Alliance for Open Media gehören neben Google und Netflix noch weitere einflußreiche Firmen wie Amazon, Apple, ARM, Cisco, Facebook, IBM, Intel, Microsoft, Mozilla und Nvidia an.

Link mehr Informationen bei www.microsoft.com

  
[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Funless    17:47 am 23.11.2018
Boah ... was seid Ihr denn für Ferkel.
Jott    15:29 am 23.11.2018
"Der hat sich jetzt einen FireTV-Stick hinten reingeschoben.“ Kann man machen.
KallePeng    10:11 am 23.11.2018
Ich habe mir mal den Spass gemacht, zu recherchieren, warum auf meinem Smart-TV die You-Tube-App problemlos alles anzeigt und meines Nachbars TV keine Videos aus dem Netz anzeigt,...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildZeitraffer in 16K HDR - und ein erster passender 16K Monitor dazu... bildApple: Kein Unterstützung mehr von Cineform und DNxHD Codecs in zukünftigem macOS


verwandte Newsmeldungen:
Codecs:

Fremde Patente im freien Videocodec AV1? Werden jetzt doch Lizenzgebühren fällig? 12.März 2020
Blackmagic URSA Broadcast bekommt Blackmagic RAW 20.Dezember 2019
Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS 25.November 2019
DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da 18.Oktober 2019
Edius 9.5 bringt erweiterte RAW-Unterstützung, ua. für Blackmagic RAW // IBC 2019 13.September 2019
Blackmagic RAW 1.5 bringt kostenlose Plugins für Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer // IBC 2019 13.September 2019
Blackmagic RAW Speed Test zeigt Systemleistung für BRAW an 14.August 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Codecs


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Codecs:
Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
avi-Video auf Internetseite ohne Bild, sonst immer ok
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
H.265 Encoder x265 3.0 unterstützt ab sofort HDR per Dolby Vision
Ein Rechner Davinci Resolve 15 Studio mit AMD Radeon VII
Neueste Firefox-Version unterstützt quelloffenen AV1 Videocodec, WebP und bringt eigenen Taskmanager
mehr Beiträge zum Thema Codecs


Archive

2020

April - März - Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 3.April 2020 - 13:24
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*