Logo
/// News

M2.SSDs kühl halten - kryoM.2

[07:47 So,29.Mai 2016 [e]  von ]    

Auf eine sehr interessante Kühlmöglichkeit für M.2-SSDs macht Computerbase aufmerksam. Die kryoM.2 von Aqua Computer bietet die Möglichkeit entweder einen passiven Kühlblock oder sogar einen Waterblock für Wasserkühlungen auf allen gängigen M.2-SSDs aufzusetzen Damit dieser angebracht werden kann, muss die SSD allerdings über eine PCI-Raiser-Karte in einem separaten PCIe-Steckplatz landen. Dafür ist dann auch garantiert, dass die SSDs wirklich über PCIx 3.0 4x angebunden ist.

ssdm2freeze
Die kryoM.2-Lösung mit passivem Kühlblock





Und was soll das ganze? Grundsätzlich neigen M.2 SSDs im Dauereinsatz zur thermalen Drosselung, die sich massiv auf die Datenraten auswirken kann. Gerade wenn man M.2 SSDs (z.B. unter Resolve) als Framecache nutzt sind sie gegenüber dem gemächlichen Desktop-Betrieb meistens unter Dauerlast gefordert, weshalb eine separate Kühlung fast zur Pflicht wird. In einem gut gelüfteten Gehäuse dürfte jedoch schon der passive Kühlblock in den meisten Fällen ausreichen. Teuer ist dieser Spaß nicht, schon lieferbar allerdings auch nicht.

Link mehr Informationen bei www.computerbase.de

  
[1 Leserkommentar] [Kommentar schreiben]   Letzter Kommentar:
momo2000    12:23 am 29.5.2016
Wenn man eh schon Wasser wechseln muss bei der Wakü...wieso nicht :)
[Kommentar ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildProfessionelle VR-Kamera: Google und IMAX kooperieren bildErste Testberichte zur nVidia GTX1070 verfügbar


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2020

Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 23.Januar 2020 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*