Logo Logo
/// News

Der Herbst bringt die DUAL GPUs

[13:13 Di,6.Oktober 2015 [e]  von ]    

bildWie es aussieht, stehen sowohl bei AMD als auch bei Nvidia neue Dual-GPUs in den Startlöchern. Bei AMD weniger überraschend, als bei Nvidia, denn AMD hatte bereits zur Fury-Vorstellung angekündigt, dass im Herbst ein Dual Board mit den aktuellen Grafikchips auf den Markt kommen wird. Nachdem bei AMD der HBM-Speicher mehr oder weniger fest mit dem GPU-Die verbunden ist, stehen die Rahmendaten eigentlich auch schon mehr oder weniger fest:

Mehr als 2 x 4 GB Speicher werden nicht möglich sein. Und weniger werden es sicherlich nicht werden. Die Rechenleistung dürfte sich um die 15 TFlops-Marke drehen (Maximal wären ca. 17 TFlops möglich). Und der Stomverbrauch dürfte zwischen 350 und 500W liegen. Dazu scheint eine Wasserkühlung wieder sehr wahrscheinlich. Als Einführungspreis schätzt die Gerüchteküche ca. 1.000 Dollar. Vielleicht aber auch noch 100 Dollar mehr.



Spannender wird es noch bei Nvidia, die noch nichts konkretes angekündigt haben, aber ein paar Journalisten unter NDA schon mit Information und Demo-Boards bestückt haben sollen. Angeblich will man hier AMD mit einer Veröffentlichung zuvor kommen und diese soll “unmittelbar” bevorstehen.

Die potentiellen Eckdaten der Karte bewegen sich allerdings auch im einem relativ eng gesteckten Rahmen. So werden es aufgrund der Speicherbandbreite wohl mindestens 2 x 6 GB werden. Höchstens könnte man (un)vernünftigerweise wohl alternativ bei 2 x 12 GB landen. Die kleinere Variante dürfte auch für Videobearbeiter locker ausreichen, die zweite Variante dürfte wieder einen Preis deutlich über 2.000 Euro bewirken. Nachdem Nvidia die Dual GPU-Lösung von 2014 (Titan Z) bei 3.000 US-Dollar angesetzt hatte, verkaufte sie sich angeblich nicht sehr gut. Hinzu kam, dass die Lösung deutlich weniger Leistung als 2 separate Titan-GPUs brachte, die jedoch nur 2.000 Dollar kosteten. Viele Beobachter gehen daher davon aus, dass Nvidia die neue Dual-Karte etwas moderater bepreisen wird. Das dürfte jedoch immer noch 1.500-2.000 Dollar bedeuten.

Verbaut werden sicherlich zwei GM200 Chips, die eine theoretische Rechenleistung von 11,2 TFlops liefern könnten. Um jedoch in einem vernünftigen Energierahmen zu bleiben, werden die Chips wohl wieder etwas gedrosselt, was die Karte dann wahrscheinlich knapp unter 10 TFlops landen lässt. Dafür wird Nvidia höchstwahrscheinlich bei einer Luftkühlung bleiben und gegenüber AMD auch HDMIHDMI im Glossar erklärt 2.0 Output bieten.

Wer nicht jetzt und hier zwingend so viel Leistung in einem PCI-Slot benötigt (immerhin spart man hiermit viele PCI-Lanes) darf im Frühsommer dann wahrscheinlich schon Nvidias Pascal mit HBM-Speicher begrüßen. Gerüchteweise soll hierbei der minimale HBM-Speicherausbau für Consumer-Karten schon bei unglaublichen 16 GB landen. Und die verdoppelte Transistoranzahl in deutlich kleinerer Strukturbreite wird wahrscheinlich dann ca. 10 TFlops mit einer einzelnen GPU möglich machen. Wenn nur CPUs auch solche Sprünge machen würden...


  
[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Valentino    17:35 am 6.10.2015
Programme für Multi GPU sind Davinci Resolve, Premiere (aber dann nur beim Export) und zB RedCinePro-X. Auch alle anderen Colorgrading Programme setzten auch die GPU mit OpenCL...weiterlesen
TonBild    13:59 am 6.10.2015
"Verbaut werden sicherlich zwei GM200 Chips, die eine theoretische Rechenleistung von 11,2 TFlops liefern könnten." Und welche Vorteile wären hier im Videoschnitt bei welchen...weiterlesen
[Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildMetal Unterstützung in After Effects noch offen... bildMicrosoft zeigt mobilen Schnitt mit dem Surface Book


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen


update am 25.Juli 2021 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*