slashCAM Digitales Video-Lexikon: Was bedeutet "Timecode" ?


  1  3  4  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Ü  Y  Z


Haupt-GlossarIndexSpezialglossare:Camcorder-Glossar 3D-Glossar

Timecode

Der Timecode wird automatisch als Zusatzinformation während der Aufnahme auf das Videoband aufgezeichnet, damit jedes Einzelbild beim Editing exakt ansprechbar ist.

Dabei unterscheidet man in der Regel zwischen zwei Arten:

Der VITCVITC im Glossar erklärt (VerticalInsertedTimeCode) wird als Teil des Bildes mit
aufgezeichnet (siehe auch Schrägspuraufzeichnung),
der LTCLTC im Glossar erklärt (LongitudinalTimeCode) als eigene (Ton-)Spur.

Besonderheiten:

LTC:

- nachträglich editierbar
- bleibt auch beim schnellen Spulen erhalten
- ist auch auf Tonband (analog oder digital) einsetzbar

VITC:

- exakt zum Bild passend
- auch im Standbild lesbar



Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
9-20. Juni / Berlin
Berlinale Summer Special
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
alle Termine und Einreichfristen