Logo Logo
/// 

arbeiten mit dem Referenzmonitor



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Frage von ArchajA:


Hallo! Arbeite neu mit Premiere Pro und versuche gerade, die Funktion(en) des Referenzmonitors zu begreifen. Bis dato zeigt er bei mir immer das selbe Bild, wie der Programmmonitor. Das ist ja manchmal hilfreich, aber man muß doch auch unterschiedliche Teile des selben Clips anzeigen können. Ich möchte z.B. gerade einen Trickschnitt machen in dem ich plötzlich etwas in Händen halte, was vorher nicht da war. Dazu wäre es hilfreich, wenn man in beiden Monitoren FrameFrame im Glossar erklärt für FrameFrame im Glossar erklärt an zwei unterschiedlichen Stellen arbeiten könnte (Referenz: Ohne die Sache in Händen - Programmmonitor: Mit der Sache in Händen) um die Stelle zu finden, in der es am realistischsten wirkt. Wie bringe ich also den Referenzmonitor dazu, einen andere, von mir bestimmte Stelle anzuzeigen? Danke



Antwort von TomStg:

Indem Du die Verknüpfung zw Referenz- und Programmmonitor aufhebst:
https://helpx.adobe.com/at/premiere-pr ... nitor.html



Antwort von ArchajA:

Danke für die rasche Antwort. Allerdings klappt das so bei mir nicht richtig. Erstens: Da gibt es gar kein Signal, wann dann die Verknüpfung aufgehoben ist und wann nicht (der Button ändert sich nicht, wenn ich ihn anklicke). Ok, das kann man ja durch ausprobieren machen. Aber wenn die Verknüpfung aufgehoben ist, und ich jetzt die Stelle suche, an der ich meinen ersten Schnitt machen möchte, bleibt das im R-Monitor stehen (gut) und ich kann im P-Monitor weiterlaufen lassen. Aber wenn ich dann dort anhalten will und die Leertaste drücke, zeigt mir plötzlich der R-Monitor wieder das selbe Bild wie im P-Monitor. Also habe ich wieder keine Möglichkeit, die beiden Bilder genau zu timen. Gibt es nicht so etwas, wie einen zweiten Abspielkopf, den man dann separat sehen und für den R-Monitor einstellen kann. Das wäre, fände ich, eine superideale Lösung.








Antwort von ArchajA:

Mir ist erst jetzt aufgefallen, dass es ja sogar 3 verschiedene Arten von Monitoren gibt! Quellmonitor, Referenzmonitor und Programmmonitor. Ich finde nirgends eine Erklärung, was denn genau jeder von diesen 3 Monitoren tut oder kann (Beim Programmmonitor ist es ja klar, aber bei den beiden anderen zumindest mir nicht.) Vielleicht kann da jemand helfen. Mit dem Quellmonitor hab ich meine Aufgabe jetzt so einigermaßen hinbekommen ;)



Antwort von TomStg:

Schon mal was von Google gehört?



Antwort von klusterdegenerierung:

Wenn man googelt, findet man www.slashcam.de.



Antwort von prime:

ArchajA hat geschrieben:
Mir ist erst jetzt aufgefallen, dass es ja sogar 3 verschiedene Arten von Monitoren gibt! Quellmonitor, Referenzmonitor und Programmmonitor. Ich finde nirgends eine Erklärung, was denn genau jeder von diesen 3 Monitoren tut oder kann ...
Nirgends? Auch nicht im online-Handbuch?
https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro ... nitor.html

Da fehlen die einfachsten Grundlagen zur Verwendung eines NLEs, da kann ich nur empfehlen einen Einsteiger Kurs oder Beginner Tutorial auf YouTube etc. mal durchzuarbeiten.



Antwort von Frank Glencairn:

ArchajA hat geschrieben:
Mir ist erst jetzt aufgefallen, dass es ja sogar 3 verschiedene Arten von Monitoren gibt! Quellmonitor, Referenzmonitor und Programmmonitor. Ich finde nirgends eine Erklärung, was denn genau jeder von diesen 3 Monitoren tut oder kann
Der Quellmonitor zeigt dir (wie der Name schon sagt) die Clips in deiner Bin, die noch nicht auf der TimelineTimeline im Glossar erklärt sind.
Der Programmmonitor die Timeline
Der Referenzmonitor irgendwas zum Vergleichen.



Antwort von ArchajA:

@TomStg: Nein, was ist das?
@Frank Glencain: Danke! Im Prinzip war mir das auch klar, nur dass ich (wie im Anfangstext beschrieben) nicht hinbekommen habe, dass der Referenzmonitor nicht zum selben FrameFrame im Glossar erklärt "springt" wie der Programmmonitor, wenn ich zwei Stellen ein und desselben Clips ansehen will.

Aber jetzt ich bin durch viel Rumprobieren zumindest weiter gekommen:
Referenzmonitor auswählen und an der "Timeline" des Monitors erscheint ein Feld, ähnlich den In/Outfeldern beim Rendern. Da gibt es einen kleinen blauen Reiter und DEN muß man bewegen, dann bewegt man sich innerhalb des Clips und kann an einer exakten Stelle stoppen (Mausrad=Frame für Frame). Und das Bild bleibt auch konstant, nicht wie bei meinen ersten Versuchen.
Dann geht man auf den Programmmonitor und hier kann man ja mit dem normalen Abspielkopf in der TimelineTimeline im Glossar erklärt entlangfahren, bis man die exakt passende Stelle hat.

Was ich noch nicht gelöst habe: Wie finde ich denn die Stelle, die ich am Referenzmonitor eingestellt habe auf der Timeline? Ich hab bei Markern nachgeschaut, aber das scheint mit dem R-Monitor nicht zu gehen. Und in der TimelineTimeline im Glossar erklärt sehe ich auch keine Referenz zu der Stelle, die ich im R-Monitor gesucht habe..... Da rätsle ich noch.
Ich hab mal ein Bild hochgeladen um das zu verdeutlichen.

Wie löst Ihr denn eine solche Aufgabe?

Die Lösung mit zwei unterschiedlichen Abspielköpfen (für jeden Monitor einen) fände ich immer noch am Besten. Aber was nicht ist, ist nicht.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Im Hintergrund mit 44khz arbeiten während CS6 mit 48khz rendert
Arbeiten mit Linux | Sammlung Software
Canon DP-V3120: Neuer 4K-HDR Referenzmonitor mit 2.000 nits Helligkeit // IBC 2019
Eizo Coloredge CG3146: DCI 4K HDR Referenzmonitor mit Kolorimeter und 12G-SDI
Arbeiten mit AVC/H.264 Dateien (MPEG-4)
Mit dem Taskplaner aus dem Ruhezustand reaktivieren DVB-Viewer Pro
Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
Referenzmonitor bis 2000€
Canon DP-V2411 zeigt neuen 24" 4K HDR Referenzmonitor // IBC 2017
Sony: Neuer 31" 4K-HDR-Referenzmonitor TRIMASTER BVM-HX310 // IBC 2018
Remote Arbeiten
Procoder 1.5 + nebenbei arbeiten = unmöglich?
Tips für ruhiges Jib arbeiten?
Gesucht: Monitor zum Arbeiten (nicht Vorschau)
Günstige Lösung für kooperatives Arbeiten / Netzwerk-Schnitt?
Fotografieren ohne Objektiv: Forscher arbeiten an linsenlosen Kameras
Meine Erfahrung mit dem Zhiyun Crane 2 in Kombination mit Sony HDR-CX900 E
TV-Out: Untertitel sollen auf dem schwarzen Rand erscheinen, nicht auf dem Bild (overlay)
Capturen mit dem Camcorder
Probleme mit dem DV Kabel
Problem mit dem Titelgenerator - Premiere 6.5
Panorama mit dem Osmo Pocket
Fokus mit dem Gimbal im Wald
Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
Abrechnung mit dem deutschen Filmförderungssystem
Erfahrungen mit dem BenQ PD2700Q?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen