Logo Logo
/// 

You are wanted - erste deutsche Amazon Serie.



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips-Forum

Frage von Ab-gedreht:


Kommenden Freitag startet "You are Wanted" auf Amazon Prime.

Da es die erste Deutsche Serie für einen Der großen Ondemand Anbieter ist, würde mich interessieren was ihr davon haltet.

Lasst uns hier diskutieren.
Ich kann euch auch den ein oder anderen Einblick hinter die Kulissen geben. Ich habe bei diesem Projekt ca. 20DT als Operator gearbeitet, und die restlichen Drehtage als DIT.

Irgendwie ist diese Serie ja representativ für Deutschland, und die wird sogar international veröffentlich. Deswegen bin ich sehr gespannt, ob wir einen guten Job gemacht haben. ;)



Antwort von Uwe:

Hab mir mal eben den Trailer auf Amazon angeschaut. Kommt vielversprechend rüber und Staffel 1 ist in meiner Prime-Mitgliedschaft enthalten..... bin gespannt!



Antwort von Paralkar:

Auf was habt ihr gedreht und welches Format?

Viel VFX?





Antwort von Ab-gedreht:

A und B Kamera : Alexa Mini
C Kamera: Amira
D Kamera (nur ein Tag): Alexa XT

Ansonsten hab es für die Überwachungskameras hier und da mal ne GoPro.
Teilweise auch mal ein Phantom.

Bei einer Explosion gab es zusätzlich noch eine Ursa Mini 4.6k. (Crashbox)

Alle flugaufnahmen habe ich mit dem Inspire 2 RAW gemacht.

Format war anfangs Proress 444 direkt in 4K aus der Kamera.
Danach hat Amazon uns bewilligt 3,2k zu drehen, und in der Post aufzublasen.

Optiken waren Vantage one.

VFX - nichts! Also wirklich nichts nennenswertes. Bei einer Explosion würden natürlich die Schauspieler reinmaskiert. Aber loggt-Camera. Also nichts nennenswertes. -da war keine Kohle für da ;)

Lg Lukas



Antwort von Paralkar:

wurdet ihr richtig bezahlt, wenn das Geld so knapp war?

Keine Zooms?



Antwort von Ab-gedreht:

es gab ein kleines Optimo, aber das kam nicht zum Einsatz. Vielleicht mal bei ein paar Plates.

Gezahlt wurde das Personal ganz normaler. Leicht über Tarif, aber das ist ja immer auch eine Verhandlungssache :)



Antwort von klusterdegenerierung:

Sorry wenn ich da was falsch verstanden habe, aber ihr dreht eine Staffel die auch in der USA gezeigt werden soll und werdet nicht bezahlt?



Antwort von Jott:

Format war anfangs Proress 444 direkt in 4K aus der Kamera.
Danach hat Amazon uns bewilligt 3,2k zu drehen, und in der Post aufzublasen.

Das MUSS doch jetzt eine leidenschaftliche Diskussion auslösen, denn das geht ja alles gar nicht! :-)



Antwort von iasi:

Format war anfangs Proress 444 direkt in 4K aus der Kamera.
Danach hat Amazon uns bewilligt 3,2k zu drehen, und in der Post aufzublasen.

Das MUSS doch jetzt eine leidenschaftliche Diskussion auslösen, denn das geht ja alles gar nicht! :-)

Das?
Was denn?



Antwort von Jott:

Na komm!



Antwort von iasi:

Na komm!

na ja - man könnte jetzt über die Qualität der Kamerarbeit diskutieren - sicherlich nicht über Kameras ...

oder eben über die Serie und das Umfeld als Ganzes ... wie hier z.B.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... ageIndex_3



Antwort von Abercrombie:

Hey Ab-Gedreht!

Wie empfandest du denn die Arbeit mit den Vantage One? Hab sie noch nie zu Gesicht bekommen.

VG Cromb



Antwort von rob:

Hier mal der Trailer - sehenswert:



Viele Grüße

Rob



Antwort von Drushba:

Ein sehr sehenswerter Trailer. Man hat danach den Eindruck, bereits die ganze Serie gesehen zu haben. Der Protagonist, der wie üblich "Lukas" heisst, wird digital verleumdet und möchte sein altes Leben zurück. Ich verwette meine Topfpflanze, daß er dies am Ende der Serie auch erhält ;-) Nett gefilmt ist es zudem und wenn es dem langersehnten Durchbruch des deutschen Genrefilms hilft, dann ist das nur schön und gut.



Antwort von Ab-gedreht:

wurdet ihr richtig bezahlt, wenn das Geld so knapp war?

Keine Zooms?

Die Dinger sind einfach Klasse! Wie alle Hawk/vantage Gläser! Zudem noch schön leicht und somit MoVi tauglich. Bei T1 lässt die Schärfe natürlich sichtbar nach! Aber auf einer 2 kann man drehen! Wenn man Linsen mit Charakter haben will, meiner Meinung nach die besten Spherischen Linsen in Deutschland. Aber leider auch nicht ganz günstig.

Wir hatten übrigens !keinen! Dolly!. Dafür aber immer steady und MoVi im Einsatz. A-cam steady. B-can Movi. Teilweise auch in einer Szene beide Systeme. Manschmal hing die MoVi auch am Seil.
Es gab auch keinen Kran. Alles um kosten zu sparen und flexibel zu sein. Eine interessante Arbeitsweise. Sehr schnell und unkonventionell für solche Firmate. Außerdem gab es sehr viel Handkamera! Bernhard jasper (dop und Regie) hat sehr hoch aufgelöst. Das hat uns teilweise im Schnitt sehr geholfen, hat er mir im Nachhinein erzählt.

Lg Lukas



Antwort von sanftmut:

Vielen Dank für den ersten "Blick hinter die Kulissen"!

... mich würde echt sehr interessieren mehr von der Arbeitsweise an einem so professionellen Set zu sehen.../zu hören.

- gibt es da irgendwo empfehlenswerte "making Ofs" oder "behind the scenes" (evtl. auch von anderen Produktionen?)?

- da könnte ich/man in so vielen Bereichen viel lernen
(was manchen hier evtl. "selbstverständlich" erscheint Abläufe/Prinzipien/praktische Tips/Fehlversuche etc. etc. etc.)

...allein' schon durchs "Zuschaun" ...

wäre dankbar für infos!

LG!



Antwort von Uwe:

....
Format war anfangs Proress 444 direkt in 4K aus der Kamera.
Danach hat Amazon uns bewilligt 3,2k zu drehen, und in der Post aufzublasen....

Wird die Staffel denn nun in UHD gestreamt? Evtl. sogar ein Mastering für HDR? Der Trailer läuft ja "nur" in 1080p1080p im Glossar erklärt auf Amazon...



Antwort von Valentino:

Schön das du hier ein paar Sachen über den Dreh erzählst :-)

Das die Vantage One wirklich die besten spherischen Optiken aus Deutschland sind, halte ich bei den Master Primes und den Cine Leicas von CW-Sonderoptik eher unwahrscheinlich.
Sie sind die lichtstärksten und recht kompakt und gehören ganz klar zu Oberklasse.
Hatte die Vantage One mal bei einem Test in der Hand und sie waren bis 2.8 recht weich und bei Gegenlicht fällt der Bildkontrast schneller als bei den MPs zusammen.
Welche Filter hattet ihr vor den Optiken?

Wie habt ihr die Kameras und den Ton synchronisiert, gerade bei der Amira ist das mit dem TC-Syncen recht komplex. Erst GenlockGenlock im Glossar erklärt auf TC-IN stellen, TC-Generator an die Kamera und knapp eine Minute an der Kamera hängen lassen. Leider scheint das einfach TC-Impfen wie bei der Alexa leider nicht möglich zu sein.

Finde die Kombination DIT und Operator gut, hattest du dann einen DIT Kollegen der dich während der Zeit als Schwenker vertreten hat?

Eine tarifliche Bezahlung ist leider nur die halbe Miete, wurden die Überstunden richtig vergütet und eine Überstundenkonto angelegt?
Wie lange waren die Drehtage im Schnitt und hat man sich an die ganzen Unterstunden und Ruhetage Regelungen gehalten?
Wie war so die Stimmung im Team untereinander?

Dann noch eine Frage zum den Kameras, wie gut verträgt sich das Alexa-Mini Bild zu dem Material der Amira? Bei der Amira werkelt ja intern eine Rauschunterdrückung, somit sieht das Log-C ein klein wenig anders aus.



Antwort von Ab-gedreht:

Vielen Dank für den ersten "Blick hinter die Kulissen"!

- gibt es da irgendwo empfehlenswerte "making Ofs" oder "behind the scenes" (evtl. auch von anderen Produktionen?)?

LG!

Es wurde sehr viel making of gedreht. Zu jeder Folge soll es auch ein making of geben wurde mir gesagt. Würde mich auch sehr freuen, wenn das ganze Material veröffentlicht wird!



Antwort von Ab-gedreht:

....
Format war anfangs Proress 444 direkt in 4K aus der Kamera.
Danach hat Amazon uns bewilligt 3,2k zu drehen, und in der Post aufzublasen....

Wird die Staffel denn nun in UHD gestreamt? Evtl. sogar ein Mastering für HDR? Der Trailer läuft ja "nur" in 1080p1080p im Glossar erklärt auf Amazon...

Hey Uwe,

Es gibt definitiv einen UHD Master. Auch HDR war in der Post ein Thema, und wurde getestet. Ob- und wann es eine HDR Ausstrahlung gibt weiß ich leider nicht. Aber die Tests waren wohl atemberaubend!

Lg lukas



Antwort von Bildstabilisator:

Hallo Lukas,

das klingt für mich als Filmlaie auch sehr spannend. Da ich seit kurzem Primekunde bin umso schöner. Freue mich auf die Serie und Infos zu "Behind the scenes".

Der Trailer macht Lust auf mehr, ist auch seine Aufgabe. Schweighöfer in einer ganz anderen Rolle zu sehen, gefällt mir.

Liebe Grüße

Jens



Antwort von Ab-gedreht:

Schön das du hier ein paar Sachen über den Dreh erzählst :-)

Das die Vantage One wirklich die besten spherischen Optiken aus Deutschland sind, halte ich bei den Master Primes und den Cine Leicas von CW-Sonderoptik eher unwahrscheinlich.
Sie sind die lichtstärksten und recht kompakt und gehören ganz klar zu Oberklasse.
Hatte die Vantage One mal bei einem Test in der Hand und sie waren bis 2.8 recht weich und bei Gegenlicht fällt der Bildkontrast schneller als bei den MPs zusammen.
Welche Filter hattet ihr vor den Optiken?

Wie habt ihr die Kameras und den Ton synchronisiert, gerade bei der Amira ist das mit dem TC-Syncen recht komplex. Erst GenlockGenlock im Glossar erklärt auf TC-IN stellen, TC-Generator an die Kamera und knapp eine Minute an der Kamera hängen lassen. Leider scheint das einfach TC-Impfen wie bei der Alexa leider nicht möglich zu sein.

Finde die Kombination DIT und Operator gut, hattest du dann einen DIT Kollegen der dich während der Zeit als Schwenker vertreten hat?

Eine tarifliche Bezahlung ist leider nur die halbe Miete, wurden die Überstunden richtig vergütet und eine Überstundenkonto angelegt?
Wie lange waren die Drehtage im Schnitt und hat man sich an die ganzen Unterstunden und Ruhetage Regelungen gehalten?
Wie war so die Stimmung im Team untereinander?

Dann noch eine Frage zum den Kameras, wie gut verträgt sich das Alexa-Mini Bild zu dem Material der Amira? Bei der Amira werkelt ja intern eine Rauschunterdrückung, somit sieht das Log-C ein klein wenig anders aus.

Hey Valentino, mache ich doch gerne. Ich weiß noch genau wie ich hier im Forum die ersten Fragen zu meiner ersten DSLR gestellt habe :)

Zu den Optiken: das stimmt, die Leica und Arri/Zeiss sind natürlich auch erstklassige Gläser. Aber bewusst habe ich gesagt: die besten optiken mit Charakter. Das sie Schwächen, und Fehler haben, zeichnet sie meiner Meinung nach aus und macht die attraktiv. Einen VFX Film will ich darauf nicht drehen. Aber letztendlich ist es auch Geschmackssache.

Zum Ton: die Kameras haben wir ganz normal über TC geimpft. Der lockit war dabei nicht permanent an der Kamera. Nur morgens und bei fps Wechsel müsste neu synchronisiert werden. Aber genau kenne ich mich mit dem Ton gedöns auch nicht aus. *grins*
Definitiv aber alles einfacher als bei RED.

Ja wir waren 2 DITs. Also eigentlich war ich, wenn ich nicht operiert habe, data Wrangler. Ich habe aber auch Looks für Bernhard gemacht, und für Matthias geschnitten. Der eigentliche DIT war Fabio Spitzenberg. Wenn ich operiert habe, hat er dann teilweise gewrangelt, oder es gab Zusatz. An einigen Tagen, wenn nicht viel los war, habe ich sogar in den Umbaupausen noch gewrangelt.

Überstunden gab es wenige. Wir waren alle auf 10 Stunden angestellt. Ich bin nur ein einziges Mal in die Unterstunden gekommen, und das weil wir "Probleme" beim wrangeln hatten. Aber Überstunden wurden üblich bezahlt.
Es gab sogar einmal eine Woche Frei, da die Drehbücher nicht fertig waren ;)

Ansonsten ist es sehr angenehm mit Matthias Schweighöfer zu drehen! Das Team ist wie eine große Familie, und so mancher ist auch schon ein gefühltes Lebenlang dabei. Nach Dreh wird viel gefeiert, und jeder wird sehr ernst genommen! Es ist wirklich eine unfassbar tolle Gemeinschaft. Fast wie Klassenfahrt für Erwachsene.
Bernhard jasper fordert seinen Stab. Er schafft es aus allen das Maximum raus zu holen. Gleichzeitig hat er immer ein offenes Ohr. Auch für das private und Menschliche. Außerdem hat man das Gefühl, dieser Mann hat 24h mehr am Tag. Unfassbar was er an einem Drehtag leistet und wie viel er gleichzeitig im Kopf hat. Sehr inspirierend! Er hat auch immer einen Plan B, C und D in der Tasche. Er weiß immer über alles beischeid, und ist immer schon einen Schritt weiter.
Ich habe selten so ein produktives und gemeinschaftliches Team erlebt!

Zu den Kameras:

Das stimmt! Die Amira unterscheidet sich leicht. Aber auch die beiden Alexa's hatten Differenzen. Aber alles nichts, was sich nicht super einfach angleichen lässt.

Lg Lukas



Antwort von Ab-gedreht:

Amazon Video DE berichtet übrigens live von der Premiere auf Facebook:

https://www.facebook.com/AmazonVideoDE/ ... 826731578/

Obs spannend wird, mag ich zu bezweiflen. Werden wohl nicht über technische Hintergründe berichten ;)



Antwort von Uwe:

So, hab mir die erste Folge bei einer Tasse Tee und ein paar Keksen reingezogen. Erste Szene Schwenk über Berliner Hochhaus-Ghetto und es ruckelt(24p?).... Kommt des Öfteren vor in dieser Folge. Sogar ein paar heftige Artefakte. Vielleicht war da irgendwas überlastet aufgrund des großen Andranges? Angeboten werden 1080p1080p im Glossar erklärt im düsteren Look. Um es kurz zu machen: Ich hab schon schlechtere amerikanische Serien nach 10-15 Minuten abgeschaltet bei Amazon, aber man bleibt dran. Bis jetzt alles ein bisschen klischeehaft wie es auch Kinostarts.de schreibt. Demnach soll es aber in der 2. Folge besser werden. Wenn ich es in A,B oder C einteilen sollte würde ich es bis jetzt als mittelgute B-Serie einstufen. An die Spitzenserien amerikanischer oder englischer Produktionen auf Amazon kommt es leider nicht heran. Aber ist auch nur meine persönliche Meinung und natürlich auch Geschmackssache. Bin aber gespannt auf die 2. Folge morgen...
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18511119.html



Antwort von slashCAM:

Ab heute ist Amazons erste deutsche Serie, Matthias Schweighöfers "You are wanted" online. Schweighöfer führte nicht nur Co-Regie und ist der Hauptdarsteller, sondern sch...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Amazon startet erste deutsche Serie "You are Wanted"




Antwort von Rick SSon:

furchterregend.



Antwort von canti:

Ich hab die erste Folge noch nicht gesehen, mich haben die Trailer aber bisher eher abgeschreckt.
Nicht optischt, das sieht super aus! Aber Hacking als Thema, ist das noch ein Ding? Kommandozeilenbefehle auszuführen sind ja nicht gerade spannend. Mr. Robot bekommts zwar schon hin, aber da ist das gesamte drumherum auch sehr packend. Aber wenn Screens glitchen, weil sie gerade "gehackt" wurden, dann muss ich unwillkürlich auflachen. Auch das Maskengetrage empfand ich ziemlich trashing und passt mehr zu WatchDogs (das ja ziemlich gefloppt ist) als zu ner Serie.

Nichtsdestotrotz ist es super, was genremäßiges aus Deutschland zu sehen, was auch mal erfrischend anders ist und den Mut zur Coolness hat, obs jetzt meinen Geschmack trifft oder nicht. Nur irgendwie schade, dass da erst ein Großkonzern aus dem Ausland kommen muss.

Anschauen werd ichs mir auf jeden Fall.



Antwort von klusterdegenerierung:

Meine Fragen scheint er nicht gern zu beantworten!



Antwort von Nathanjo:

Meine Fragen scheint er nicht gern zu beantworten!

Kein Problem, ich beantworte es dir einfach:

Deine Frage war, ob sie nicht bezahlt wurden. Er hat bereits gesagt sie wurden leicht über Tarif bezahlt.

Zack, gelöst. ;)



Antwort von klusterdegenerierung:

:-)
Klar, das hatte ich wohl gelesen, aber das hörte sich eher bezogen aufs Personal an und für mich, als würde er als Kameramann nicht darunter fallen,

Aber ist nicht schlimm, er ist mir gegenüber schon immer sehr Wortkarg gewesen, vielleicht bin ich ihm nicht elaboriert genung, wer weiß? ;-))



Antwort von Ab-gedreht:

Hey klusterdegenerierung,

Sorry ich dachte deine Frage wäre bereits beantwortet. Ich möchte dir nicht wortkarg erscheinen. Ich freue mich über jede Konversation, Austausch oder Kontakt.

Um das Thema Bezahlung nochmal auf zu greifen:

Ich weiß natürlich nicht über die Bezahlung des gesamten Teams Bescheid.
Ich kann nur sagen, das ich und meine Kollegen ganz "normal" bezahlt wurden. D.h minimum Tarifsgage aber in der Regel immer etwas drüber. Natürlich gibt es auch immer einen Gewissen Verhandlungsspielraum. Man kann natürlich sein Gagenvirstellung immer mit dem PL aushandeln. Diejenigen die schon länger dabei sind, Profis sind, oder einen Namen haben verdienen natürlich mehr. Aber das ist wie in jeder Firma, dort legt auch nicht gerne jeder sein Gehalt offen. - Finde ich auch verständlich.
Der Kameramann, Regisseur, PL oder ähnliche Positionen haben natürlich ganz andere Verträge. Das wird weit im Vorraus ausgehandelt. Es ist auch nicht in üblich, dass sie fest bei einer Produktionsfirma angestellt werden. Für eine Zeit, die die Projektdauer weit überschreitet. z.B. um sich den Kameramann zu sichern, sodass er keine fremden Produktionen machen muss/kann. So hällt man seine Headof zusammen und verfügbar und verschenkt sie nicht an die Konkurenz.

Abschließend kann ich sagen, es wurde sehr viel gespart. Überall! Aber nicht übermäßig an den Gagen, am Catering oder an den Partys.

Lg Lukas



Antwort von klusterdegenerierung:

Danke Lukas :-)

War denn auch mal im Gespräch es nicht für Amazon zu produzieren, sondern für die üblichen Verdächtigen?

Denn die Zuschauerscharr wird in diesem Fall doch eher überschaubar sein, oder?
Also ich werde mir kein Amazon TV zulegen, finde es aber schade das ich diese Produktion nicht sehen kann.

Aber schon mal gut, das es nicht mit Schweiger gedreht wurde! ;-))



Antwort von Rick SSon:

Ich hab die erste Folge noch nicht gesehen, mich haben die Trailer aber bisher eher abgeschreckt.
Nicht optischt, das sieht super aus! Aber Hacking als Thema, ist das noch ein Ding? Kommandozeilenbefehle auszuführen sind ja nicht gerade spannend. Mr. Robot bekommts zwar schon hin, aber da ist das gesamte drumherum auch sehr packend. Aber wenn Screens glitchen, weil sie gerade "gehackt" wurden, dann muss ich unwillkürlich auflachen. Auch das Maskengetrage empfand ich ziemlich trashing und passt mehr zu WatchDogs (das ja ziemlich gefloppt ist) als zu ner Serie.

Nichtsdestotrotz ist es super, was genremäßiges aus Deutschland zu sehen, was auch mal erfrischend anders ist und den Mut zur Coolness hat, obs jetzt meinen Geschmack trifft oder nicht. Nur irgendwie schade, dass da erst ein Großkonzern aus dem Ausland kommen muss.

Anschauen werd ichs mir auf jeden Fall.

Ich weiss gar nicht wie man das ansehen kann. Einen ordentlichen Look sollte jede professionelle Crew heutzutage hinbekommen, man brauch ja keine millionenschweren Schnitthäuser mehr dafür. Aber wieso müssen diese deutschen Produktionen bloss so zum fremdschämen sein? Das sieht alles so innovativ und neu aus wie das Internet zu Angela Merkels Neuland Zeiten...

Dafür bekommen Sie aber bestimmt wieder irgendwelche tollen, deutschen Filmpreise, weil man das hierzulande alles total überraschend frisch findet...

Schon dieses "Poster". Ich krieg mich gar nicht mehr ein :D



Antwort von canti:



Ich weiss gar nicht wie man das ansehen kann. Einen ordentlichen Look sollte jede professionelle Crew heutzutage hinbekommen, man brauch ja keine millionenschweren Schnitthäuser mehr dafür. Aber wieso müssen diese deutschen Produktionen bloss so zum fremdschämen sein? Das sieht alles so innovativ und neu aus wie das Internet zu Angela Merkels Neuland Zeiten...

Dafür bekommen Sie aber bestimmt wieder irgendwelche tollen, deutschen Filmpreise, weil man das hierzulande alles total überraschend frisch findet...

Schon dieses "Poster". Ich krieg mich gar nicht mehr ein :D

Ich geb dir da vollkommen recht.

Aber aller Anfang ist schwer und es ist doch immerhin schon mal nett zu sehen, dass es nicht um in Scheidung lebender Lokalpolizisten in ihren 50ern geht, die den Mordfall im Rotlichtmilieu aufdecken müssen, nur um dann festzustellen, dass doch die Menschenhändler aus dem Osten dahinter stehen.



Antwort von Ab-gedreht:

Danke Lukas :-)

War denn auch mal im Gespräch es nicht für Amazon zu produzieren, sondern für die üblichen Verdächtigen?

Denn die Zuschauerscharr wird in diesem Fall doch eher überschaubar sein, oder?
Also ich werde mir kein Amazon TV zulegen, finde es aber schade das ich diese Produktion nicht sehen kann.

Aber schon mal gut, das es nicht mit Schweiger gedreht wurde! ;-))

So früh war ich leider nicht involviert, kann deswegen nichts aus erster Hand dazu sagen. Aber wer sind denn die üblichen Verdächtigen? Private Sender? Für ein horizontal erzähltes Serienformat wohl kaum.

Ich erinnere mich, den Podcast "stichwortdrehbuch" gehört zu haben.
In einer speziellen Ausgabe zu YOU ARE WANTED sind sie auf die Entstehung etwas genauer eingegangen. Es war wohl so: Das Konzept/ die Idee hatten die Autoren natürlich schon. Entwickelt haben sie das Treatment aber gezielt auf eine horizontal erzählte Serie für einen Ondemand Anbieter. Es war zu diesem Zeitpunkt den Autoren wohl nicht klar, dass es Amazon und Pantaleon/Matthias Schweighöfer ist.
Umgekehrt vermute!!! ich aber, dass es für Amazon relativ früh fest war, mit Pantaleon/ Matthias Schweighöfer ihr Debüt in Deutschland zu starten. Das macht aus meiner Sicht auch viel Sinn, denn in erster Linie wollen Sie ein neues Publikum in Deutschland generieren. Fans hat Matthias genügend ;)

Es gibt bei Amazon Prime Video übrigens einen gratis Probemonat. Damit kannst du also dir Serie kostenlos schauen ;)

BTW: Amazon Prime Video feiere ich schon lange!!! - nicht erst durch wanted. Dort gibt es unfassbar gute Formate. Auf Netflix natürlich auch!

Hier der Link zum Podcast:

http://www.drehbuchautoren.de/news/2016 ... auf-amazon

Lg Lukas



Antwort von Rick SSon:



Ich weiss gar nicht wie man das ansehen kann. Einen ordentlichen Look sollte jede professionelle Crew heutzutage hinbekommen, man brauch ja keine millionenschweren Schnitthäuser mehr dafür. Aber wieso müssen diese deutschen Produktionen bloss so zum fremdschämen sein? Das sieht alles so innovativ und neu aus wie das Internet zu Angela Merkels Neuland Zeiten...

Dafür bekommen Sie aber bestimmt wieder irgendwelche tollen, deutschen Filmpreise, weil man das hierzulande alles total überraschend frisch findet...

Schon dieses "Poster". Ich krieg mich gar nicht mehr ein :D

Ich geb dir da vollkommen recht.

Aber aller Anfang ist schwer und es ist doch immerhin schon mal nett zu sehen, dass es nicht um in Scheidung lebender Lokalpolizisten in ihren 50ern geht, die den Mordfall im Rotlichtmilieu aufdecken müssen, nur um dann festzustellen, dass doch die Menschenhändler aus dem Osten dahinter stehen.

Die Welt sieht das wohl ähnlich.

https://www.welt.de/kultur/article16292 ... r-ist.html



Antwort von Funless:

Ich hab mir gerade die erste Folge angeschaut und bevor ich mir gleich die zweite anschaue hier mein absolut subjektives Zwischenfazit.

1) Vom handwerklichen, also Look, Kamera (inkl. Ausleuchtung), Schnitt, Grading und die Bildsprache im gesamten, steht es ggü. einer internationalen Produktion aus meiner Sicht in so gut wie nichts nach. Wirklich gut gemacht finde ich. Auch die Titelsequenz ist sehens- und hörenswert.

2) Dialoge teils etwas hölzern und aufgesetzt aber kommt nur partiell vor. Davon abgesehen recht flüssig.

3) Einführung und Plot-Positionierung des Hauptprotagonisten aus meiner Sicht doch etwas arg klischeehaft überladen (wurde ja schon in diversen Reviews bemängelt). Aber gut, ist ja schließlich gerade einmal die erste Folge, wer weiß was da noch an Plot-Twists kommen.

4) Es ist sehr kurzweilig, von irgendeiner langweiligen Szene keine Spur, die 43 Minuten Laufzeit (exkl. credits) vergingen wie im Fluge.

5) Uff .... fünf Minuten Credits am Ende der Folge, das sind ja schon Marvel-Cameron-Bay-Blockbuster Zustände. ;-) Lukas (also unser TO "ab-gedreht", nicht der Protagonist "Lukas" der Serie) wird in den credits übrigens als "Data Wrangler" genannt. Es hat mich aber auch gefreut, dass ebenfalls Johanna mit ihrer Agentur "Filmgesichter" Erwähnung gefunden hat.

Na jedenfalls schau ich mir jetzt mal Folge zwei an.



Antwort von Uwe:

...

Die Welt sieht das wohl ähnlich.

https://www.welt.de/kultur/article16292 ... r-ist.html

Also diese total negative Kritik halte ich ja nun auch für übertrieben. Habe mir eben die 3. Folge angeschaut und diese + die Zweite sind besser als die Erste. Die Spannung wird auf jeden Fall aufrechterhalten.....



Antwort von Ab-gedreht:

Leute macht euch doch eure eigene Meinung.

Der Stern schreibt genau das Gegenteil:

http://mobil.stern.de/kultur/tv/you-are ... 57760.html



Antwort von Benutzername:

Leute macht euch doch eure eigene Meinung.

Der Stern schreibt genau das Gegenteil:

http://mobil.stern.de/kultur/tv/you-are ... 57760.html

besser als erwartet heißt aber nicht, dass es gut ist. ;) und eine meinung kann man ja auch kaufen.

wer ist denn diese nuschelprinzessin am anfang? habe zuerst gedacht, dass ist eine aus dem schweiger-clan.

was haltet ihr denn von dieser deutschen serie:

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Tatortreiniger



Antwort von klusterdegenerierung:

was haltet ihr denn von dieser deutschen serie:
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Tatortreiniger

Nix!



Antwort von Benutzername:

was haltet ihr denn von dieser deutschen serie:
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Tatortreiniger

Nix!

du bist, was mich angeht, vorbelastet. die serie ist der hammer. dein kommentar ist nix!

die serie ist auch noch ganz gut:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sneaky_Pete

von fargo will ich gar nicht erst anfangen. der wahnsinn von einer serie.

die deutschen haben in anderen bereichen mehr drauf, als im filme oder serien machen. den deutschen liegt es halt nicht im blut, gute filme oder serien zu machen. sie entwickeln aber gute technik, um filme zu machen: arri.



Antwort von klusterdegenerierung:

:-)
Hey Benutzer,
ne so ist das nicht!
Du hättest ja gleich Fargo mit ins Spiel bringen können, dann wäre es auch was vergleichbares gewesen, aber Tatortreiniger, komm! :-)

Das kannst Du doch garnicht hiermit vergleichen und ja klar kannst Du das gut finden,
aber genauso gut kann es mir nicht gefallen, selbst wenn es nicht schlecht gemacht ist, aber mich langweilt das FormatFormat im Glossar erklärt und der Protagonist zu Tode,
genauso wie Dittsche, den sollen ja auch welche gut finden wie ich vermute!



Antwort von Benutzername:

hast recht, über geschmack lässt sich nicht streiten.



Antwort von Nathanjo:

Ich bn inzwischen bei Folge 5 und muss sagen: Die Serie hat mich bekehrt.

Bis auf die wirklich schöne Optik hatte ich die Serie nach dem ersten Trailer schon abgeschrieben. Nun muss ich sagen, bis auf ein paar seltsame Entscheidungen beim Casting und einigen anderen Problemchen ist die Serie tatsächlich ganz gut und macht mir Spaß zu gucken. Ist was den "Genre"-Bereich angeht für mich eine der besten Produktionen aus Deutschland, die ich bisher gesehen habe. Das liegt wohl mit daran, dass es einen mehr "internationalen" Stil hat, was ja immer eine Geschichte ist, an der sich die Geister scheiden. Für mich ist das genau die richtige Richtung.

Tatortreiniger finde ich übrigens auch verdammt gut, aber das ist einfach was KOMPLETT anderes... Äpfel und Birnen vergleichen bringt nix.



Antwort von Jott:

Muss ich wohl doch mal gucken.

Bisher war mir's egal, weil die Grundstory einen gewaltigen Bart hat (z.B. "Das Netz", schon 1995). Aber okay, nichts ist wirklich neu, man guckt ja auch Star Wars und Godzilla! :-)



Antwort von Benutzername:

vorsicht spoiler:

wieso geht der nicht zur polizei? stattdessen sucht er einen hacker, der ihm hilft.



Antwort von bArtMan:

Habe jetzt alle Teile gesehen. Ich fand es ambitioniert aber mehr auch nicht. Die Story fand ich teilweise echt schwach. Bild fand ich ok. Mir allerdings oft zu kurzes DOF wie in vielen deutschen Produktionen. Das scheint ja irgendwie sehr wichtig zu sein.

Die Flugszenen waren in jedem Fall top. Saubere Arbeit.

Oft habe ich Dialoge nicht verstanden. Ging meiner Freundin genauso, obwohl wir in gehobener Zimmerlautstärke in 5.1 gehört haben. Richtiges Surround gibt es wohl auch nicht mehr. Hört sich alles nach leicht aufgeblasenem 3.0 an. Schade eigentlich.

Insgesamt finde ich es gut von Amazon, sowas in Auftrag zu geben.



Antwort von Funless:

Ich habe jetzt auch die komplette Serie angeschaut.

Wie ich in meinem obigen Posting schon schrieb', finde ich es vom visuellen Aspekt her handwerklich gesehen so gut wie nichts zu beanstanden das zieht sich durch alle sechs Folgen. Beim Sounddesign jedoch gab es aus meiner Sicht an einigen Stellen noch etwas Luft nach oben.

Nichtsdestotrotz finde ich es im gesamten als durchaus gelungen, well done!

Sehr kurzweilig und fast ohne Längen inszeniert, Spannungsbogen blieb aufrecht.

Was den Plot und die Charaktere angeht ... naja okay besonders viel Tiefsinn gibt es zwar nicht aber das muss nicht unbedingt vom Nachteil sein, steht zudem in diesem Thread ja auch nicht zur Debatte.

Genauso wie "bArtMan" finde ich es auch gut von Amazon, dass die sowas in Auftrag gegeben haben.

P.S. (und Achtung Spoiler!!!!)
Bei der Jeep Explosion hätte man aber noch etwas mehr Kohle für'ne bessere Puppe locker machen können. ;-)

(immer noch Spoiler)
Die Explosion der Aktenkofferbombe fand ich wiederum gut gemacht, ging straight zur Sache! Gefiel mir.

Just my (definately subjective) 50 cents.



Antwort von Ab-gedreht:

Hier noch ein Bericht über die Kameraarbeit:

http://www.kameramann.de/produktion/you ... arbeit-12/

http://www.kameramann.de/produktion/you ... rgehen-22/



Antwort von Uwe:

....
Oft habe ich Dialoge nicht verstanden. Ging meiner Freundin genauso, obwohl wir in gehobener Zimmerlautstärke in 5.1 gehört haben.....

Gut das Du das erwähnst. Ich dachte schon ich hab was mit den Ohren. Musste auch die Lautstärke ziemlich weit hochdrehen, um die Dialoge richtig zu verstehen. Bei Nahaufnahmen von Gesichtern zeigt sich auch wie brutal Schärfe sein kann - man sieht jede Pore. Besonders bei der Kommissarin sieht es teilweise schon scheußlich aus...



Antwort von bArtMan:

Stimmt. Das sah manchmal ziemlich grobporig aus bei ihr. Gespielt hat sie die Rolle aber gut.



Antwort von Rick SSon:

...

Die Welt sieht das wohl ähnlich.

https://www.welt.de/kultur/article16292 ... r-ist.html

Also diese total negative Kritik halte ich ja nun auch für übertrieben. Habe mir eben die 3. Folge angeschaut und diese + die Zweite sind besser als die Erste. Die Spannung wird auf jeden Fall aufrechterhalten.....

Während ich den Trailer sah kam in mir der Drang hoch, den Bildschirm mit den Worten "KRIEGT DOCH MAL DIE ZÄHNE RICHTIG AUSEINANDER" anzuschreien. Vll. sollten die sich ordentliche Synchronsprecher zulegen. Oder jemanden, der das richtig abmischen kann. Oder Unterricht nehmen. Keine Ahnung. Aber da mich nun auch schon mehrere Newsseiten unaufgefordert mit dem Trailer der Serie genervt haben, war es sogar ohne Bild, nur vom Zuhören schon unangenehm.

Eigentlich bin ich bloss verärgert, das die Amerikaner das soviel besser machen. Wenn ich da Serien in Originalsprache ansehe (zB True Detective), dann hast du bei den besseren Filmen und Serien auch das Gefühl, das sich die Schauspieler nicht nur bei der Darstellung, sondern auch bei der Sprache und den Akzenten richtig Mühe geben. Bei uns klingt das alles so, als würden die sich am Telefon über die letzte Woche unterhalten ...



Antwort von Valentino:

Leider noch keine Zeit gehabt in die Serie reinzuschauen, habe mir aber gerade die Artikel im Kameramann durchgelesen und wundere mich warum die Mini auf dem Bild mit dem DoP so vollgehängt ist.
http://www.kameramann.de/wp-content/upl ... inment.jpg

Die Alexa-Mini hat doch das LCS schon integriert, für was also die UMC3-Box an der Seite? Wegen den Metadaten des CineTapes?
Dafür gibt es doch den kleinen LCUBE von ARRI:
https://youtu.be/xvB-wbZL1gU?t=1m22s



Antwort von Ab-gedreht:

Hey Valentino,

LCS war dran, weil der FP auf einreden älteren Wcu System arbeitet. Das ging glaub ich nicht direkt durch die Mini.



Antwort von Benutzername:

habe mal versucht zu gucken. was für ein scheiß. das überwachungsvideo aus dem baumarkt ist so schlecht, dass es wieder lustig ist. es ist lustig! und die dumme polizei glaubt das auch noch, dass das ein original video aus der überwachungskamera aus dem baumarkt ist.

von hinten bis vorne ist die story an den haaren herbeigezogen. und dann der erste auftritt von karoline herfurth. war das lustig. wie die da stand, wie eine neun - also von der form her. passt überhaupt nicht. vielleicht guck ich mal die 1. und 2. staffel von fargo ein drittes mal. ich mag die deutschen, sind ein nettes volk, aber von filmen und serien haben die keine ahnung. ach, da war doch wer... rainer werner fassbinder.



Antwort von Valentino:

Hey Valentino,

LCS war dran, weil der FP auf einreden älteren Wcu System arbeitet. Das ging glaub ich nicht direkt durch die Mini.
Ah ok danke dir, bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber man kann glaub auch die älteren LCS-Systeme bei ARRI auf die neuen Frequenzen umrüsten lassen.
Wenn ich mich nicht täusche muss man das sogar, da die Frequenzen der alten Systeme anderweitig vergeben sind.

Kann den 1. AC verstehen, persönlich finde ich eine C-Motion auch besser.
Das Setup, da auf dem Foto hat er aber nicht durchgängig benutzt oder?
Mit der ZoomMainUnit und dem LensDataDisplay (Ich liebe die Abkürzungen bei ARRI) fällt einem ja am Abend der Arm ab und ordentlich Strom braucht es auch.

Dazu hat die WCU der 2er Serie leider nicht die ganzen Raffinessen der 3er und 4er, dafür ist sie aber echt genial was die Modularität angeht und wirkt dazu deutlich robuster wie seine Nachfolger.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Die erste von Amazon produzierte deutsche Serie
"You are Wanted" auf Amazon und "Dark" auf Netflix
Deutsche TV-Serien sind im Kommen - produziert von Sky, Netflix und Amazon
Erste Episode meiner Mini-Serie "Benny & Paola"
Netflix DARK: Erste deutsche Netflix Originals Series auf Alexa 65 gedreht
Erste Zeichen für neue Intel-Desktop-Prozessoren der Core i9000-Serie
"You are Wanted" Staffel 2: DJI Drohne statt Seilkamera
Deutsche Kinofilme
Deutsche Schnellanleitung für Shotcut
Sony PMW-200 - Deutsche Sprache?
Parallax Scrolling - Deutsche Übersetzung Expressions
"der deutsche Film ganz schwach"
Nur deutsche Untertitel behalten - wie?
Videoinstallation im Rahmen "25 Jahre Deutsche Einheit"
Teaser deutsche Neflix Produktion "Dark"
Netflix: 2019 noch mehr deutsche Serien
Youtube Kanal für gute deutsche Tutorials
MovieWasher - eine typische deutsche Marketing Blase
Amazon....
deutsche Tonspur und Subtitles erkennen - wie/womit?
Ulead DVD Workshop 2: wann deutsche Version verfuegbar?
amazon fire TV 4k
D-Exit: Dankt der deutsche Film international noch weiter ab?
Netflix und Co sollen deutsche Filmförderungsabgabe zahlen
Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
gibts bei amazon.de

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
alle Termine und Einreichfristen