Logo Logo
/// 

Wohnzimmer-PC mit Matrox G550 NUR an TV betreiben



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Achim Akkermann:


Hallo,

ich habe mir einen Wohnzimmer-PC zusammengebastelt, und will diesen
ausschließlich an einem Fernseher (;über gelbe Cinch-Buchse, Audio R
und L gehen auf meine Stereo-Anlage) betreiben. Einen VGA- oder
DVI-Monitor will ich nicht zusätzlich anschließen!

Habe mir daher die Matrox G550 besorgt, weil sie noch immer den
besten TV-Ausgang haben soll. Neueste Treiber sind installiert.

War erstmal "entsetzt" über die vielen
"DualHead"-Einstellmöglichkeiten, aber irgendwie hab ich es
geschafft, über den "Clone"-Modus dasselbe Bild auf dem TV wie auf
dem angeschlossenen VGA-Monitor zu bekommen.

Nur wie nutze ich die Karte NUR mit dem TV-Gerät - welche
Einstellungen muss ich dazu treffen, und wie das Ganze anschließen?
Wenn ich das TV-Gerät mit dem Adapter-Kabel an Anschluss "1" der
Karte hänge, passiert gar nix...

Bin für jede Hilfe dankbar!




Antwort von Thomas Beyer:

Achim Akkermann schrieb...

> Habe mir daher die Matrox G550 besorgt, weil sie noch immer den
> besten TV-Ausgang haben soll. Neueste Treiber sind installiert.

...

> Nur wie nutze ich die Karte NUR mit dem TV-Gerät - welche
> Einstellungen muss ich dazu treffen, und wie das Ganze anschließen?

Pech gehabt. Meine kurze Recherche über Google:

http://www.google.de/search?hlÞ&q%matrox g550 tv-only&meta=

.... ergab gleich beim ersten Treffer:

http://www.matrox.com/mga/support/user manuals/mill g550/millg550 en.pdf

.... unter "TV Output" die passende Antwort:

"Note: TV output isn't supported with full-screen DOS dusplay modes (;for
example, the information you see before Windows starts) or with standard
VGA mode (;for example, when you restart Windows in "safe mode")."

Sowohl den Windows Desktop (;passende Einstellungen vorausgesetzt) als
auch ein OverlayOverlay im Glossar erklärt ist die Karte jedoch sehr wohl in der Lage darzustellen
(;Handbuch lesen bildet). Wenn ich Dich jedoch richtig interpretiere,
suchst Du eine Grafikkarte, die vom Anschalten des Rechners an auf dem
TV darstellen kann. Dies geht nur, wenn TV-Funktionalität im
Grafikkarten-BIOS implementiert wurde.

Sobald man an einer solche Karte den TV-Out bestückt, aktiviert sich
dieser. Diverse ATI- und Nvidia Karten - aber lange nicht alle -
erlauben so TV-Out über BIOS (;solange kein Treiber geladen), und auch
über das Betriebssystem (;sobald Treiber geladen).

Unangenehmer Nebeneffekt eines solchen "Automatismus" ist, dass man das
Kabel aus dem TV-Out rausziehen muss, wenn man den Bootvorgang des
Rechners auf einem gleichzeitig angeschlossenen TFT/CRT beobachten
möchte, der Monitor aber nicht in der Lage ist auf 50Hz zu
synchronisieren.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das geht mit Deiner Karte nicht.

MfG,
Thomas




Antwort von Kristian Schmees:

Thomas Beyer schrieb:

[wieder viel interessantes]
> (;...)
> Sowohl den Windows Desktop (;passende Einstellungen vorausgesetzt) als
> auch ein OverlayOverlay im Glossar erklärt ist die Karte jedoch sehr wohl in der Lage darzustellen
> (;Handbuch lesen bildet). Wenn ich Dich jedoch richtig interpretiere,
> suchst Du eine Grafikkarte, die vom Anschalten des Rechners an auf dem
> TV darstellen kann. Dies geht nur, wenn TV-Funktionalität im
> Grafikkarten-BIOS implementiert wurde.

Eine kürzlich bei Eb*y erworbene (;relativ) uralte Matrox Marvel G400 TV
macht genau das. Ich bin auch gerade soweit wie Achim, und die
Partitionierung ging mit Knoppix auf dem TV :-)

Allerdings würde ich sie momentan weder für Windows 2000 (;unsupported) noch
für Linux (;proprietary X11 driver) empfehlen, bevor ich mich nicht selbst
durchgebissen habe, was wohl noch dauert...
Für Windows 2000 gibt es "abandoned" Matrox-Treiber und einen gehackten
Treiber, den ich demnächst suchen will.
K!TV mit Hauppauge Win/TV und VfW-Treibern geht jedenfalls noch nicht :-(;
Zu mehr Experimenten bin ich noch nicht gekommen.

> Unangenehmer Nebeneffekt eines solchen "Automatismus" ist, dass man das
> Kabel aus dem TV-Out rausziehen muss, wenn man den Bootvorgang des
> Rechners auf einem gleichzeitig angeschlossenen TFT/CRT beobachten
> möchte, der Monitor aber nicht in der Lage ist auf 50Hz zu
> synchronisieren.

Stimmt IMO bei der Marvel G400 nicht, weil sie zwei RAMDACs besitzt. Sollte
ich da wirklich aus Versehen eine Perle geschossen haben??

Grüße
Kristian









Antwort von Thomas Beyer:

Kristian Schmees schrieb...

> > TV darstellen kann. Dies geht nur, wenn TV-Funktionalität im
> > Grafikkarten-BIOS implementiert wurde.
>
> Eine kürzlich bei Eb*y erworbene (;relativ) uralte Matrox Marvel G400 TV
> macht genau das.

Ich hatte mal eine G400 in einem ASUS P5A mit AMD K6-III-450. Stimmt,
die konnte mit einigen BIOSen (;damals gab es einige "Updates", bei denen
das disabled war) ab BIOS-POST TV-Out bedienen.

Die G550, die Achim erwähnte, scheint aber laut PDF dieses Feature nicht
zu besitzen.

> Allerdings würde ich sie momentan weder für Windows 2000 (;unsupported) noch
> für Linux (;proprietary X11 driver) empfehlen, bevor ich mich nicht selbst
> durchgebissen habe, was wohl noch dauert...

G400? Viele schwärmen von ihr, ich habe nie ein ruckelfreies (;25fps)
Overscanbild auf dem TV hinbekommen. Entweder Unerscan und kaum Ruckeln,
oder böse mit Overscan. Allerdings sind meine Erkenntnisse prähistorisch
und die Probleme lagen höchstwahrscheinlich am unsäglichem buggy ALiV -
Chipset des Motherboards. Eine TNT1 von Elsa ruckelte allerdings nicht.

> > Unangenehmer Nebeneffekt eines solchen "Automatismus" ist, dass man das
> > Kabel aus dem TV-Out rausziehen muss, wenn man den Bootvorgang des
> > Rechners auf einem gleichzeitig angeschlossenen TFT/CRT beobachten
> > möchte, der Monitor aber nicht in der Lage ist auf 50Hz zu
> > synchronisieren.
>
> Stimmt IMO bei der Marvel G400 nicht, weil sie zwei RAMDACs besitzt. Sollte
> ich da wirklich aus Versehen eine Perle geschossen haben??

Eine Radeon hat davon auch zwei, schaltet aber automatisch auch den VGA-
Out auf 50Hz, wenn per GraKa-BIOS TV-Out bedient wird. Ich kriege
jedesmal die Krise, wenn der Rechner ohne Bild aud den TFTs hochfährt,
weil ich wieder einmal vergessen habe den S-Video Stecker zu ziehen.

Gruss,
Thomas





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Wohnzimmer-PC mit Matrox G550 NUR an TV betreiben
Matrox Marvel G400-TV
Matrox Marvel G450 eTV???
Matrox Marvel G450 eTV???
Matrox G 550/TV Anschluß
Matrox G550 TV-Out Kabel selber löten?
matrox marvel g 400tv und win xp
Matrox G550 TV-Ausgabe
Keine TV Ausgabe bei Matrox Parhelia APVe
Matrox G550 Bild zu groß
Hauppauge WinTV Nova-S & Matrox G550: Win XP SP2 friert ein
Sony-Kamera mit 8,4V-Eingang an Gürtel mit 4Pol-XLR und 13,2V betreiben?
DVD Studio Pro mit Parallels betreiben
Egpu mit Imac 2017 betreiben, Bitte um Tipp
Wie Premiere richtig am Macbook mit eGPU betreiben?
"Wohnzimmer"-PC zum Selberbauen
TFT an SAT-Receiver betreiben ?
Sony AX700 vollmanuell betreiben?
Wohnzimmer/Spielzimmer Kamera Setup
Einige Sender sind im Wohnzimmer nicht empfangbar.
Fußball-Spiele als 3D-Rekonstruktion im Wohnzimmer -- die Zukunft?
Wohnzimmer PC Barebone, Sockel 775, 4x DDR, DVI, Scart
Matrox P750 unter Linux
Ablöse von Matrox RT-2000
Matrox MXO2 Le Max unter Win 10
Premiere Prp 7.0 CC und Matrox Mini?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom