Logo Logo
/// 

Wo ist das Mikro?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Tonaufnahme und -gestaltung-Forum

Frage von Anne Nerven:


Hallo Gemeinde,

in diesem Fitnessvideo kann die Lady machen, was sie will, hinsehen, wo sie will und sich verrenken, soweit sie will - die Stimme ist immer in Topqualität zu hören aber kein Mikro zu entdecken! Ich brauche genau ein solches.

Wahrscheinlich wird es ein Lavalier-Mikro sein aber normalerweise sind die an der Stirn oder unterm Haaransatz versteckt. Manchmal auch an der Wange. Aber ich sehe hier GAR NICHTS! Gibt es vlt. schon Zahn-Mikros?

Wir haben mal mit unserem AKG-Lavalier-Mik versch. unsichtbare Stellen ausprobiert. Aber entweder es klingt schlecht oder man hört die Haare rascheln oder man sieht es doch irgendwie.

Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Lady im Video?


Gruß,
Dirk

zum Bild



Antwort von olja:

Kann es sein, das der Sender hinten im Oberteil steckt ?
9.28. Mic dann im "Vorderteil".

Edit 11:15...Schönes Suchspiel ;-)



Antwort von carstenkurz:

Ich denke es ist naheliegend, der Sender steckt hinten unter dem BH Verschluss, und von daher wird das Mikro vorne unter/hinter dem BH Rand sein.

Und wenn man der Dame wo es geht in den Ausschnitt schaut, bilde ich mir auch ein, was zu erkennen. Das ist auch keine große Zauberei, es dort hin zu kleben, da raschelt bei solchen Klamotten auch nix. Ausserdem ist ohnehin ständig Musik unterlegt, da fiele das auch nicht großartig auf.

- Carsten





Antwort von MLJ:

"olja" und "carstenkurz" haben es richtig erkannt: Ab 1:20 sieht man bei den Aufnahmen von der Seite den Sender hinten am Oberteil. Ab 1:55 kann man das Micro mit dunklem Puschel im Ausschnitt erkennen.

Cheers, Mickey.



Antwort von Anne Nerven:

Ich denke es ist naheliegend, der Sender steckt hinten unter dem BH Verschluss, und von daher wird das Mikro vorne unter/hinter dem BH Rand sein.Den Sender sieht man, keine Frage. Aber das Mikro vorne an der Kleidung? Nein. Wir haben es ausprobiert: Sobald man beim Sprechen nach oben sieht, verliert die Stimme erheblich an Höhen und Fülle. Legt man den Kopf auf die Brust, klingt jeder Atemzug durch die Nase wie ein Schnaufen.

Frau Michaels hingegen kann mit ihrem Kopf machen, was sie will - der Klang ihrer Stimme ändert sich nicht die Bohne. Null! Ich bin schon soweit, bei Lionsgate direkt nachzufragen.



Antwort von rush:

Vllt. auch irgendwo in den Haaren versteckt oder was am Ohr...

Dekolte könnte sein und bietet sich bei Frauen oft auch an - würde ich aber nicht meine Hand für ins Feuer legen. Müsste man mal ertasten ;)

In jedem Fall aber gut versteckt - das muss man zugeben.

Zur nahezu gleichbleibenden Lautstärke auch bei Kopfbewegung: Da hat mal jemand verstanden einen KompressorKompressor im Glossar erklärt auf die Vocal-Spur anzuwenden ;) Kein wirkliches Hexenwerk und gängige Praxis beim Einsatz von Lavalieren um eine möglichst gute und konstate Lautheit zu erzielen.



Antwort von Darius1:

Das Mikrofon befindet sich zu 95% "vorn" ;)
Das ganze dann durch nen (Multiband-)Kompressor und gut ist.
(vorallem weil auch noch recht laute Musik drunter liegt)

Zum verstecken in anderen Situation:
Ich (männl.) habs mal mit nem Sennheiser ME2 (Kugel) probiert:
Das Mikrofon mit einem sehr dünnen Streifen Tape umwickeln, dann mit einem größeren Stück entweder auf die Brust kleben: Keinerlei "rascheln" der Kleidung;
oder von "innen" an die Kleidung kleben (Brusthöhe): Meine Brustbehaarung ist ein wenig zu borstig, da gibts nebengeräusche :P

Ansonsten lässt sich sowas auch gut an Hüten oder im Kugelschreiber in der Hemdtasche verstecken.
https://www.youtube.com/watch?v=_sNve5rNAMI



Antwort von srone:

das mikro ist vorne mittig am bh festgeklippt, umliegende weiblichkeit sorgt dann automatisch für den passenden stoffabstand (raschelvermeidung). ;-)

lg

srone



Antwort von carstenkurz:

Aber das Mikro vorne an der Kleidung? Nein. Wir haben es ausprobiert: Sobald man beim Sprechen nach oben sieht, verliert die Stimme erheblich an Höhen und Fülle.

Das ist ja nur ne Annahme, denn Ihr habt nicht das gleiche Mikro wie die.

Ein an dieser Stelle angebrachtes Lavalier wird maßgeblich Bruststimme aufnehmen, die Bedeutung des Direktschalls aus dem Mund spielt dann keine so große Rolle mehr, mit einer Kugel ist sowas schon erreichbar. So nah am Körper ist der Mund nicht die maßgebliche punktförmige Schallquelle.

Den Rest übernimmt ein guter KompressorKompressor im Glossar erklärt und EQ. Nicht vergessen, dass die Hintergrundmusik viel überdecken kann. Eine analoge Funkstrecke enthält im Übrigen schon selbst einen leichten Kompressor

Aber hier muss ich mich ausklinken aus der weiteren Video-Analyse, meine Frau guckt schon ganz komisch...

- Carsten



Antwort von alexolik:

.....Frau Michaels hingegen kann mit ihrem Kopf machen, was sie will - der Klang ihrer Stimme ändert sich nicht die Bohne. Null! Ich bin schon soweit, bei Lionsgate direkt nachzufragen.

Hi Anne Nerven,

ich sags dir Nasenloch zustopfen und Nasenmikro rein ;).... Hab's mit gerade aufm Laptop angesehen und angehört. Mit meinen miesen Laptoplautsprechen höre ich, dass die Stimme am ausgewogensten klingt, wenn die Dame nach vorn spricht. Zum Boden hin und zur Decke schauend ändert sich der Raumanteil gewaltig (naja, etwa übertrieben). Das hört man am Besten, wenn man im Video etwas zumzappt. Ich tippe also auf eine Position des Mikros vorn am BH.
Hinzu kommt, dass die Dame eine sehr laute stimme hat, die Raumakustik recht gut zu sein scheint und sie so schnell nicht aus der Puste kommt, dass die schnaufen muss - wahrscheinlich ihrer Joga-Atemtechnik sei dank.

Gruß
alexolik




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Tonaufnahme und -gestaltung-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Motion Tracking: Wie ein Objekt verknüpfen das nicht das getrackte ist?
Wie ist das Möglich das meine videodreh nur 30min lang war?
was ist davon zu halten? ist das eine gute lösung?
2 x Mikrofon für Interview ? Welche Mikro + wie geht das an SONY PJ 780 ?
Camcorder mit externem Mikro-Anschluss + Mikro
Welcher KABEL ist das???
welche produktionsweise ist das?????
Ist DAS per Fluggerät gemacht?
Welche Drohne ist das?
Welcher Monitorarm ist das hier?
Was ist das für eine Cam?
Aus welchem Film ist das?
Was ist das für ein Stecker?
Welches Format ist das beste?
Ist das die neue Gopro?
Was ist das für eine Kamera?
Wo ist denn das Filmerforum hin?
Welcher Sachtler Stativkopf ist das?
Das GH5 Update 1.1 ist da! (FHD 10-bit 4:2:2)
Kurznews: Das Adobe CC Oktober Update ist da!
Sony A7 R2 - Wo ist das Focus Peaking? (Kantenanhebung)
Was für ein Camera Rig ist das?
Wo ist denn jetzt das Video "MITE"?
Ist das Sigma 24-35mm f/2 Art parfokal?
das HUVr Board - Back to the future. Endlich ist es da!!!
Welcher Objektiv-Anshluss ist das? BITTE SCHNELL

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1-2. Juni / Weimar
backup_festival
1-2. Juni / Oderaue
8. OderKurz-Filmspektakel
2-3. Juni / Düsseldorf
24h To Take
7-10. Juni / St. Ingbert
filmreif! - Bundesfestival junger Film
alle Termine und Einreichfristen