Logo Logo
/// 

Wie ändert man die Framerate eines Projektes?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Frage von klusterdegenerierung:


Benötige dringend Hilfe!
Habe ausversehen ein komplettes Projekt in 24 statt in 30 frames angelegt, jetzt stottert natürlich alles!

Wenn ich jetzt das Projekt von 24 auf 30 stelle,
laufen die clips trotzdem auf 24 und in der Deliver Sektion bekomme ich auch keine 30 angeboten.

Kann ich die vorhandene TimelineTimeline im Glossar erklärt in ein neues Projekt einfügen, so wie in Premiere?
Hat jemand eine schnelle Idee?

Danke! :-)



Antwort von klusterdegenerierung:

Habe eine Lösung gefunden!
Vielleicht für den einen oder anderen auch wichtig! :-)

Delete all your media, then go to the project settings and change the project frame rate to the desired. Save and close the settings tab. UNDO (cmd+z/ctrl+z) and the media that you deleted is restored but the change you made in the settings stays the same. This also works if you want to change the mixed frame rate option.



Antwort von blueplanet:

...puhh - das würde ich aber erst mal an einem unwichtigen Versuchsprojekt testen ;)))
(Löschen sie alle Ihre Medien, gehen Sie dann zu den Projekteinstellungen und ändern die Projektrahmenrate auf die gewünschten. Speichern und schließen sie die Einstellungen Registerkarte.
UNDO (cmd + z / ctrl + z) und das Medium, das Sie gelöscht haben, wird wieder hergestellt, aber die Änderung, die Sie in den Einstellungen vorgenommen haben, bleiben unverändert.
Dies funktioniert auch, wenn sie die Option für die gemischte Bildrate ändern möchten.


LG
Jens








Antwort von Jott:

Vielleicht hat er sich nur blöde ausgedrückt. Timeline-Inhalt extrahieren/rausliften, FramerateFramerate im Glossar erklärt umstellen, alles wieder rein setzen. Nicht etwa Medien löschen.

Ein bisschen spannend ist das allenfalls für Leute, die Backups für überflüssigen Quatsch halten.



Antwort von klusterdegenerierung:

Beruhigt Euch! :-))
Der wichtige Hinweis, der auch hier schwer ersichtlich ist, weil Kontext abhängig,
ist der Begriff "Media", dieser bezieht sich auf die Resolve Media Sektion,
dort wo man seine Clips aussucht und unten in den Media Berreich importiert/zieht.

Dies ist natürlich total harmlos, da man an der Stelle ja nur seine eigene Selektion auhebt/löscht,
aber nicht das Material in den Papierkorb verschiebt!

Zusätzlich sollte man sich vorher von dem Projekt noch eine kopie anlegen, falls mal was durch einander geht.
Aber die aufgezeigte Lösung ist so simpel wie effektiv und dummerweise wirklich die einzige.

Denn es ist so, so bald etwas in diesem Mediafolder liegt, ob timeline oder clips und es abgespeichert wurde,
ist der framerate Wert der TimelineTimeline im Glossar erklärt nicht mehr veränderbar, da geht nichts mehr!
Ich hätte ohne diese Lösung und meiner Unvorsicht einen ganzen Tag Schnitt wiederholen müssen!

Der Weg ist super easy, clips und timeline markieren, entfernen, in die settings gehen,
dort ist dann die timeline framerate wieder freigegeben, richte Rate eintippen,
Projekt speichern, Strg.+Z tippen und das entfernte Material ist wieder im Mediafolder/Fenster
Nun lässt sich auch im Deliver Berreich die FramerateFramerate im Glossar erklärt von 24 auf 30 umstellen.

30p im übrigen deshalb, weil die A7III im Fullframe Mode bei 30p das Bild um 1.2 cropt und dadurch ein Canon EF-S 10-18 mm in FF ohne vignette nutzbar ist!



Antwort von blueplanet:

...ah sorry und danke für die Klarstellung! Hatte die Worte: "...WIE in Premiere" überlesen ;)

LG



Antwort von GaToR-BN:

Man kann auch die TimelineTimeline im Glossar erklärt als xml exportieren, die xml Datei mit einem Texteditor bearbeiten (Suchen und Ersetzen) und dann wieder in ein neues Projekt mit passender FramerateFramerate im Glossar erklärt importieren.

Hat bei mir einwandfrei geklappt.



Antwort von klusterdegenerierung:

Vorher mußt Du aber noch mit einem 24er Rad um den Block fahren,
an der Frittenbude ne Wurst essen und die Festplatte formatieren.



Antwort von GaToR-BN:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Vorher mußt Du aber noch mit einem 24er Rad um den Block fahren,
an der Frittenbude ne Wurst essen und die Festplatte formatieren.
Danke für den Hinweis. Muss ich mal ausprobieren.



Antwort von D_Quixote:

Habe mich riesig gefreut als ich diesen einfachen Weg fand.

Leider funktioniert er bei mir nur bedingt:

Das Projekt lässt sich nun mit 30 FPS exportieren, doch die einzelnen Clips haben in der TimelineTimeline im Glossar erklärt noch immer 24 FPS (auch wenn sie mit 30 FPS aufgenommen wurden).

Gibt es einen Weg nun die Clips in der TimelineTimeline im Glossar erklärt wieder auf ihre ursprünglichen 30 FPS zurückzubringen ohne, dass mir das ganze Projekt um die Ohren fliegt?

Herzliche Grüße D.Q.



Antwort von klusterdegenerierung:

Hast Du mal versucht im Mediabrowser die Dateien rechts zu klicken und von 24 auf 30 zu stellen?
Ansonsten gibt es jetzt Resolve 16, dort kann man es innerhalb umstellen, noch nicht probiert, soll aber gehen.



Antwort von AndySeeon:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Ansonsten gibt es jetzt Resolve 16, dort kann man es innerhalb umstellen, noch nicht probiert, soll aber gehen.
Ist aber ein wenig tricky und es sind mehrere Schritte. Ich habe es auf Grund von aktuellem Bedarf bisher aber nur an einer alten TimelineTimeline im Glossar erklärt (aus Resolve 15 übernommen) probiert (Windows-Version):
* mit STRG+A alle Clips in der TimelineTimeline im Glossar erklärt markieren
* Rechtsklick auf das Timelinesymbol im Media- Browser
* im Menü sodann "Create New TimelineTimeline im Glossar erklärt Using Selected Clips" wählen
* im sich dann öffnenden Fenster "Use Custom settings" wählen
* dort dann den Reiter "Format" wählen
* Die gewünschte FramerateFramerate im Glossar erklärt einstellen
* Mit "Create" die neuen TimelineTimeline im Glossar erklärt erstellen
* besteht dann aus einer Spur Compound Clips Video und einer Spur Compound Clips Audio. Diese muss man dann noch über Rechtsklick auf den Clip mit den Menüpunkt "Decompose in Place" in Einzelclips zerlegen.

Gruß, Andy








Antwort von klusterdegenerierung:

Das ist glaube ich etwas umständlich und nicht von Nöten.
Es müßte reichen wenn man den 24er zum 30er oder umgekehrt switcht.

Wenn das nichts hilft noch mal die alte Prozedur mit alle löschen, umstellen auf gewünschte Rate und Clips wieder einfügen.



Antwort von AndySeeon:

da bleibt das Framerate- Feld grau:
TimelineTimeline im Glossar erklärt Properties.jpg" index="0">2019-04-09 20_15_41-Edit TimelineTimeline im Glossar erklärt Properties.jpg Gruß, Andy



Antwort von klusterdegenerierung:

Bei mir nicht, welche Version verwendest Du?
Ah ich sehe gerade Du bist auf der Timeline?

Nein Du mußt in die Media Page und die Clips auswählen, die Du ändern möchtest.



Antwort von AndySeeon:

Ja, die Clips muss ich auch noch ändern (man kann auch mehrere wählen), das geht bei mir auch. Aber zuerst wollte ich ja die TimelineTimeline im Glossar erklärt als ganzes von 24 auf 25 umstellen, damit ich den Film auch in 25 fps rausrendern kann.

Gruß, Andy



Antwort von klusterdegenerierung:

Dann speichere das Projekt kurz unter anderem Namen, gehe in die Mediapage, markiere alle Deine Clips,
drücke entfernen, gehe direkt in die Projektsettings und stelle alle 3 Werte von 24 auf 25 um,
bestätige das und Drücke dann "Strg+Z".

Nun sind alle Deine zuvor gelöschten Clips wieder da und das Projekt ist 25 statt 24.
Wenn Deine Files von Hause aus 25 sind und Du sie nicht verändert hast, sollten sie jetzt auch 25 sein, wenn nicht mußt Du jene natürlich noch von 24 zu 25 ändern. :-)



Antwort von Frank Glencairn:

Deshalb....

hab ich mir zwei leere Projekte - eines mit 24 und eines mit 25 - angelegt mit denen ich starte.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Ändert sich im M-Modus die Verschlusszeit nicht?
Wo bekommt man alle PIDs eines Senders?
Davinci: Wie falsche Framerate rückgängig machen?
Smartphone-Filmen: Die Krux mit der variablen Framerate
egal, wie man es macht, macht man's falsch - hat das internet zu viel macht?
Wie mehrere Timelines eines Projekts in ein File rendern?
Falscher Pfad nach Kopieren/Verschieben des Projektes
Nachvertonung von Geräuschen - Blick hinter die Kulissen eines Naturfilmers
Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
Wie kommt man zu TS Dateien?
Wie man Forenfragen beantwortet
wie macht man dieses Effekt/Look?
Wie macht man diese Kamerafahrt
Wie rendert man in original Länge?
Wie testet man Objektive am besten?
Wie nennt man diese Aufnahmetechnik
Wie macht man diesen Effekt?
Wie animiert man so ein Logo?
Wie strukturiert man einen Dokumentarfilm?
Super-Zeitlupe per Kamera, die wie die menschliche Wahrnehmung funktioniert
Wie bringt man Adobe Premiere 6.5 dazu.....
Kundenkommunikation: Wie soll man hier reagieren?
Wie man einen Würfel in Houdini animiert
...wie bitteschön, nimmt man hier an Umfragen teil?
Wie würde man sowas am besten in After Effects machen?
Tipps wie man ne Doku macht für Noobs?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom