Logo Logo
/// 

Welche TV-PCI Karte (DVB-T) kaufen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Volker Leimann:


Hallo Leute,

Benötige etwas Feedback über DVB-T Karten (;PCI)
aber das Angebot ist recht gross, habe vier Modelle
ausgewählt die in Frage kommen würden da diese
Karten NICHT über den PCI Sockel ragen.
Ich selbst habe noch keine Erfahrung mit solchen Karten
wäre desshalb an Erfahrungen, Pros und Contras folgender
Modelle interessiert:

-Hauppauge WinTV Nova-t
-Leadtek WinFast DTV 1000T
-Pinnacle PCTV PCI 250i
-Terreatec Cinergy 1200 DVB-T

MfG
V.L.





Antwort von Kall:

Volker Leimann schrieb:
> Hallo Leute,
>
> Benötige etwas Feedback über DVB-T Karten (;PCI)
> aber das Angebot ist recht gross, habe vier Modelle
> ausgewählt die in Frage kommen würden da diese
> Karten NICHT über den PCI Sockel ragen.
> Ich selbst habe noch keine Erfahrung mit solchen Karten
> wäre desshalb an Erfahrungen, Pros und Contras folgender
> Modelle interessiert:
>
> -Hauppauge WinTV Nova-t
> -Leadtek WinFast DTV 1000T
> -Pinnacle PCTV PCI 250i
> -Terreatec Cinergy 1200 DVB-T
>
> MfG
> V.L.
>

Hi,

ich hatte vor gut einem Jahr mir die Technisat AirStar2 zugelegt.
Zuvor hatte ich 3 Karten Terratec, Twinhan u. NoName,
Die funktionierten sehr schlecht bis garnicht. "Ich machte von meinem
Umtauschrecht gebrauch."
War bestimmt auch ein Softwareproblem!?
Nur die Technisat Airstar2 lief auf anhieb und hatte ein Bild mit dem passenden Ton.

Der DVBViewer (;Software) ist ein super Programm. Ich habe mir dann auch die Vollversion
zugelegt. Schau mal selbst rein was die alles kann! www.dvbviewer.com
Das tolle ist, du hast ewig Zugang zu Updates! "Du mußt also nur einmal bezahlen."

Schau dir die Technisat genau an! ;-)

Gruß
KAll







Antwort von Ingo Böttcher:

Am 19.01.2007 schrieb Volker Leimann:

> wäre desshalb an Erfahrungen, Pros und Contras folgender
> Modelle interessiert:
> -Hauppauge WinTV Nova-t
> -Leadtek WinFast DTV 1000T
> -Pinnacle PCTV PCI 250i
> -Terreatec Cinergy 1200 DVB-T

Ich hab hier die Cinergy als DVB-S Version, meine Eltern haben die DVB-T
Version. Beide Karten laufen gut, die mitgelieferte Software wurde
mittlerweile gegen die aktuelle Terratec Home Cinema Software aus dem Web
ersetzt, damit ist dann auch die Bedienung gut geworden.

--
Und tschüß
Ingo










Antwort von stefanen:

> Da wird gar nichts "digitalisiert". Der Unterschied zwischen einer FF-

Die übermittelten DiBits werden in entsprechende digitale Bit's
übersetzt.
Meist erzeugt ein Prozessor dazu möglichst viele Fast Fourier
Transformations Punkte.

Daraus lassen sich recht bequem dann die Bit's einer digitalen
Übertragung bestimmen. (;sogar besser als im HW I/Q-Demodulator).
Dann jagt im Idealfall schon die Karte selbst die Fehlerkorrektur
drüber. Manchmal macht das aber auch der CPU im PC oder es teilen sich
beide.
Es liegt ja nicht immer 0°, 45°, 90°, ... Signal am Tuner an,
sondern es kommt zu Reflexionen und etc. Hier wird ein Signal
möglichst elegant digitalisiert und aufbereitet, sodass die Software
auch eine doch auch beim Empfang entscheidende Rolle spielt. Nicht alle
beherschen Multipath oder können Abweichungen korregieren.

> Respektive in der Empfindlichkeit / Störsignalfestigkeit des verwendeten
> Tuners.
> DVB-T Karte min. Empfindlichkeit bei Lock
> Technisat Airstar 2 Rev 1 76µV
> Terratec Cinergy 1200T 89µV
> Twinhan DVB-T 1020 120µV

Kann ich doch nicht ahnen. Ich bin davon ausgegangen dass mehr oder
minder die gleichen Vorverstärker auf der Karte sitzen und das Signal
dann an die FFT-Stufe oder besser den DSP übergeben wird. Natürlich
ist Großsignalfestigkeit, Störempfindlichkeit und Abschirmung der
Karte schon wichtig. Aber mitlerweile leistet sich keine Firma große
Schnitzer? 76uV sind doch schon beachtlich für Consumer-Geräte. Meist
habe ich bisher Werte im Bereich von 500uV für üblich gehalten.

Beim Radio ist es aber so: Was bringt dir 50uV Empfindlichkeit, wenn
dann der 10dB Attenuator eingeschaltet werden muss. Es hat eben alles
vor und Nachteile. Bei einer großen Antenne ist eine geringe
Empfindlichkeit eher gewünsch als bei einer Stummelantenne.
Wenn man bescheiden wohnt empfange ich DVB-T auch mit den besten
Empfängern nicht.
Hohe Empfindlichkeit bedingt auch ein hohes (;eigen)Rauschen und
erfahrungsgemäß werden auch Störgeräusche besser mit aufgenommen.
Womit der DSP zu kämpfen hat zeigt leider keine Empfangssoftware an,
sodass sich die Antennen nicht sinvoll ausrichten lassen.

Also die Twinhan ist für die Hausantenne besser geeignet und die
Technisat ist für die Stummelantennen besser.

In der Preisklasse bis 50 EUR oder bis 100EUR ist nicht so viel
möglich. Der Hersteller möchte auch etwas verdienen. Die Leerkarte
alleine kostet etwa 5 EUR und dann noch ca. 25 EUR Bauteile drauf.
Bestückung, Verpackung und Vertrieb und schon kostet das Board dem
Hersteller 35 EUR.

Alle PCI-Karten hatten den klassischen HF-Aufbau. Der ganze HF-Kram war
im Weißbelchgehäuse abgeschirmt und die digitalen Stufen sind so
drauf.





Antwort von Paul Muster:

Turan Fettahoglu schrieb:

> Womöglich musst du etwas ganz Anderes beachten: wie gut ist der Empfang
> an deinem PC-Standort?

Jede PCI-Karte hat einen Antennenanschluss.

> Ich habe einen AVerMedia Volar-Stick. An meinem Schreibtisch findet die
> mitgelieferte Antenne KEINEN EINZIGEN Sender, weil ich in einem
> besonders solide gebauten Betonhaus wohne

Nein, weil du schrottige Billigtechnik verwendest. Wie soll so ein
winziger Stick ordentlich funktionieren, wenn schon der Tuner eigentlich
viel, viel mehr Platz braucht?

> - auf der vom Sender
> abgewandten Hausseite. Nur am Fenster war ein eingeschränkter Empfang
> möglich.
>
> Wahrscheinlich brauche ich eine Antenne mit Verstärker und muss ein Loch
> durch die Hauswand bohren lassen (;igitt).

Oh Gott, wie schrecklich!!!111einself

mfG Paul




Antwort von Turan Fettahoglu:

Womöglich musst du etwas ganz Anderes beachten: wie gut ist der Empfang an
deinem PC-Standort?

Ich habe einen AVerMedia Volar-Stick. An meinem Schreibtisch findet die
mitgelieferte Antenne KEINEN EINZIGEN Sender, weil ich in einem besonders
solide gebauten Betonhaus wohne - auf der vom Sender abgewandten Hausseite.
Nur am Fenster war ein eingeschränkter Empfang möglich.

Wahrscheinlich brauche ich eine Antenne mit Verstärker und muss ein Loch
durch die Hauswand bohren lassen (;igitt).

Turan





Antwort von Thomas Beyer:

Hallo NG!
Auf welchem Datenträger in der Titanium Edition ist das RTFX Vol. 1?
Ich finde nur die CD mit dem Vol. 2.

--

Einen schönen Tag noch
Peter Vogt





Antwort von Thomas Beyer:

Thomas Beyer schrieb:

Sorry, muß meine 0-taste wieder mal saubermachen :-).

> DVB-T Karte min. Empfindlichkeit bei Lock
> Technisat Airstar 2 Rev 1 76µV
> Terratec Cinergy 1200T 89µV
> Twinhan DVB-T 1020 12µV

Bei der Twinhan fehlt natürlich eine "0". Richtig ist:

DVB-T Karte min. Empfindlichkeit bei Lock
Technisat Airstar 2 Rev 1 76µV
Terratec Cinergy 1200T 89µV
Twinhan DVB-T 1020 120µV

Werte für die ebenfalls nachgefragte Nova-T von Hauppauge stehen mir
nicht zur Verfügung. Die Nova-T, welche ich im Frühling 2006 mal
kurzzeitig besaß, weigerte sich standhaft überhaupt zu arbeiten, und es
war nicht herauszufinden, ob es die Treiber waren (;welche sich nicht
installieren ließen), oder ob die Karte von vornherein einen Schaden
hatte.

Ich würde mir beim Kauf auf jeden Fall ein Rückgaberecht zusichern
lassen, da sich eine Menge Inkompatibilitäten ergeben können. Außerdem
würde ich mich im Vorfeld auf den Herstellerseiten vergewissern, das
guter Treibersupport besteht, vor allem auch BDA-Treiber bereitstehen,
falls man Windows als OS benutzt. Mittels BDA-Treibern kann man auf eine
Vielzahl alternativer Viewersoftware zurückgreifen, wenn einem das
mitgelieferte Schrottzeug nicht gefällt.

Mich haben von insgesamt 12 Kandidaten eigentlich nur zwei überzeugt:
die Terratec 1200C und die Technisat Airstar 2. Mit beiden wahr
stundenlanges ungetrübtes Fernsehen/Aufnehmen ohne Probleme möglich,
wobei einschränkend zu erwähnen ist, das die mitgelieferte
Viewersoftware der Terratec mir überhaupt nicht gefallen hat. Mit BDA-
Treiber und DVBViewer machte aber auch die Terratec eine gute Figur,
kostet(;e) aber mit 99¤ doppelt so viel wie die Technisat Airstar.

MfG,
Thomas











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Graustufenkarte: wo zu kaufen
Kaufen oder warten?
XL1s kaufen, oder warten?
Was für eine Videokarte soll man sich kaufen?
decklinkkarte wo kaufen / empfehlungen ?
HF-100 kaufen oder auf Legria warten?
Welche DVB-C TV Karte kaufen?
Welche PCI SAT Karte?
Welche PCI-TV-Karte wählen?
welche TV-Karte kaufen
Matrox DualHead plus zusätzliche PCI Karte - welche geht da?
Entscheidungshilfe benötigt, welche Karte kaufen
DVB-S Senderliste an Twinhan PCI-Karte
DVB-T Stick oder PCI Karte
DVB-T PCI Karte mit HDTV?
PCI-Karte fuer DVB-C von ish
Welche DVB-T-Karte?
Welche DVB-S-Karte?
DVB-S: Welche Karte?
Welche Karte für DVB-C
TV-Karte DVB-T: Welche Rechenleistung?
Welche DVB-S Karte nehmen?
Welche DVB-C Karte unter Linux?
DVB-S welche TV Karte und Receiver
DVB-S Karte gesucht, welche nehmen?
Welche DVB-c Karte für Linux?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom