Logo Logo
/// 

Verscheidene O.I.S. Stufen Pana HC-V380



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Frage von Anorak:


Hallo zusammen,

ich habe einen Panasonic V-380 gekauft. Dieser bietet zwei verschiedene Einstellungspunkte für das aktivierte O.I.S.

O.I.S. Standard / Aktiv
Hybrid O.I.S. Ein / Aus

Was ist bitte der Unterschied zwischen Standard und Aktiv ?
Hybrid schaltet die elektronische hinzu? Kostet das BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt oder Bildqualität?

Ich kann also Standard oder Aktiv mit Hybrid kombinieren.
Aber ich weiß nicht recht was Sinnvoll ist.

Nehmen wir an ich sitze in einem Saal und möchte im Sitzen das Geschehen in bester BQ dieses Camcorders aus der Hand heraus filmen,
Ich nutze sowohl das volle Weitwinkel als auch ca. 30-40x Zoom.
Weitwinkel für die komplette breite des Saales und Tele fur das Geschenen auf einer Bühne.

Was nutze ich da?

Ich weiß, der V-380 ist eher ein Spielzeug für die Meisten, aber ich habe gesehen, auch der V777 hat die gleichen Einstellungen...

Vielleicht ist jemand so freundlich Licht ins Dunkel für mich zu bringen, denn die Bedienungsanleitung war mir da jetzt auch keine echte Hilfe.

Danke sehr im Voraus.



Antwort von StanleyK2:

Im Prinzip steht alles in der Bedienungsanleitung, aber mitunter erfrischend kurz.

Für Freihandaufnahmen würde ich in jedem Fall alles einschalten (hybrid).
Egal was man einstellt, da wird nichts am Bildausschnitt verändert.

Freihand mit eher Weitwinkel ist dann weniger ein Problem. Tele mit 30-40x ZoomZoom im Glossar erklärt ist freihändig in jedem Fall sportlich, vor allem wenn es länger dauert. Da würde ich zumindest ein Einbeinstativ zur Unterstützung nehmen.

Und vor allem: vorher testen.



Antwort von Anorak:

Danke fur Deine Antwort.
Die Verwendung eines Einbeins stellt sich in der Situation leider nicht.








Antwort von Anorak:

Im Nachgang stellt sich mir dann doch noch eine - bzw. gleich mehrere Fragen, nämlich bezüglich des Formats: MP4 oder AVCHD?

Ich möchte progressive aufnehmen. Also entweder MP4 oder AVCHDAVCHD im Glossar erklärt
Verarbeitet wird mit einem Mac und Final Cut Pro X. Der kommt mit beidem Zurecht.
Ich habe mir bisher zum FormatFormat im Glossar erklärt eher wenig Gedanken machen müssen, weil meinen anderen Kameras entweder in MOV oder MP4 aufgezeichnet haben.

Auch hier ist die Anleitung, wie Du bereits so schön sagst, erfrischend kurz.
Seite 79 und 238 widmen sich mit nur wenig Zeilen dem AVCHDAVCHD im Glossar erklärt FormatFormat im Glossar erklärt und beschreiben hauptsächlich die Aufnahmezeiten und Platzverbrauch. Wo mehr Bild- und Audioqualität herauskommt steht allerdings nicht dabei.

(Rein Interessehalber: Weiß eigentlich irgendwer was sich hinter den Abkürzungen PH/HA/HG/HX/HE ausgeschrieben verbirgt?)

Nun weiß ich, dass es vor allen Dingen beim Audio Unterschiede gibt, AVCHDAVCHD im Glossar erklärt verwendet Dolby AC3AC3 im Glossar erklärt und MP4 AAC LC.

Was wäre denn im Bezug auf bessere Klangqualität beim V380 bzw. V777 mit dem ich liebäugle Sinnvoll?
(Eine externe unkomprimierte Aufnahme ist natürlich das Sinnvollste, das weiß ich :) )

Ich habe in der Anleitung immer wieder gesehen, dass diverse Funktionen des Camcorders nur mit AVCHDAVCHD im Glossar erklärt kompatibel sind. Der komplette Creative-Modus, Zoom-Mikro, x.v.Colour, z.B.
Woran liegt das?

Ich weiß, eine menge Fragen und manches konnte ich mir auch bereits ergoogeln und tendiere zur Nutzung von MP4.

Danke fürs Lesen und im voraus Danke für die Beantwortung.



Antwort von StanleyK2:

Bei den Formaten gibt es folgende Unterschiede: AVCHDAVCHD im Glossar erklärt lehnt sich an den Blu-ray Standard an. Daher die komplizierte Dateistruktur, wo sich allerlei Metatdaten befinden können. Auf der untersten Ebene findet sich ein Ordner ../stream, darin befinden sich die eigentlichen Bild/Ton-Datein *.mts (mts ist ein sogn. Container-Format, das Bild und Ton enthält). Diese Dateien kann man auch i.d.Regel direkt verwenden, ohne das ganze AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Brimborium). und diese Dateien unterscheiden sich wenig von *.mp4 - beide codieren mit H.264. Ein wesentlicher praktischer Unterschied ist, dass durch die ältere Normdefinition von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt dort die max. Bitrate stärker begrenzt ist

Lange Zeit boten HD-Camcorder (auch professionelle wie die AVCCAM-Reihe) nur AVCHD. Duch leistungsfähigere Hardware war da immer mehr möglich. Wollte man jetzt höhere Bitraten wie 50Mbit/s realisieren, ging das nicht mehr innerhalb der AVCHD-Norm, daher werden diese dann im mp4-Container abgespeichert. Letzlich rein formale Angelegenheit.

Sofern man jetzt nicht höhere Bitraten ausnutzen will (was das bei Consumer Cams in der Praxis bringt - ausser natürlich grössere Dateien - ist eine andere Frage) ist das FormatFormat im Glossar erklärt Geschmackssache.

Also lange Rede, kurzer Sinn: mp4 bringt hier eine höhere Bitrate mit etwas geringerer Kompression.

Wenn jetzt manche Funktionen nur zusammen mit AVCHDAVCHD im Glossar erklärt angeboten werden, kann das verschiedene Gründe haben, z. B. schafft der Camcorder dies nicht bei der hohen Bitrate, formale Gründe, Herstellerwillkür ...

Über die ganzen Audioformate würde ich mir hier auch keine Gedanken zu Qualität machen, wichtiger wäre ggf. ein externes Mikrofon.



Antwort von Anorak:

Vielen Dank für Deine ausführliche und informative Antwort.Das bringt mich weiter :) Merci!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Canon: Vollformat EF 70-200mm f/4L IS II USM mit noch stärkerem 5-Stufen-Bildstabilisator
Canon R6 oder doch Pana S1
Nachbau-Akku für PANA HC-X929
Pana AG 160 Flecken im Bild * oh nein!
PANA GH5 - OLY Objektive nicht kompatibel
Mikrofon für Pana HC-X2000 Camcorder gesucht
Pana Lens update gelingt mir nicht
Neue Pana FZ 2500 mit allem, was das Herz begehrt???
Pana HCV777: 49mm Gewinde Fisheye ohne schwarzen rand
Werbung markieren+überspringen bei pana=?ISO-8859-1?Q?sonic dvd recorder

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen