Logo Logo
/// 

Unser kleiner Equipment-Test (Autodialog, Drohne)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Frage von sanftmut:


Liebes Forum,

ein Freund & ich hatten kürzlich 'nen "schnellen Equipment-Test" (Dauer ca. 1:52 min) gemacht.
(zum Einsatz kamen z.B. Phantom P4 Pro, 2 Sony A7s (eine davon am Shogun), dvtec car rig, ZoomZoom im Glossar erklärt H6 mit NTG3 (letzteres auf die Schnelle natürlich völlig falsch - da "gar nicht groß" platziert)...)

Nochmal: es war n Test, wir haben inzwischen viel daran gelernt,
es ging NULL um den Inhalt
(nein trotz unseres gigantischen Talents ;-) wir wollen gar nicht selbst schauspielen)
....es ging einfach um einen mini-Equipment-Test für die eigene Lernkurve....

Alle Kommentare um unsere Lernkurve voranzutreiben sind dazu willkommen...!

LG und frohes Filmen allerseits....

https://www.youtube.com/watch?v=MvzwUXn ... pp=desktop



Antwort von Lord Nick:

Was genau wolltet ihr denn testen? Bildunterschiede? Schnitt? Oder geht es ums "Filmemachen allgemein"?



Antwort von sanftmut:

Danke Lord Nick,

es war einfach als ein "allgemeiner erster Test" (mit zwei cams, car rig, Ton im fahrenden Auto) gedacht... es ging also am ehesten um ne "Produktionsablauf-Lernkurve"...
(die Postpro war eher von sekundärem Interesse...).





Antwort von Starshine Pictures:

(die Postpro war eher von sekundärem Interesse...)

Leider. Denn der Rest ist gar nicht sooo übel. Aber das Grading und die Titel sind grauenhaft.

Vielleicht hätte es noch cooler ausgesehen wenn ihr am Abend mit tieferer Sonne oder gar schon in der Dämmerung gefilmt hättet. High Noon sieht halt immer bäh aus.



Antwort von sanftmut:

Danke Stephan,

Ja - volle Zustimmung!

Bzgl grading und Titeln - das sehen wir heut genau so!

:-)

Sonst noch was gesehen - Ideen / Tips?

LG



Antwort von Starshine Pictures:

Mit etwas zusätzlichem Licht im Auto hätte man sicher noch was reissen können. So sind die Protagonisten in einigen Szenen doch arg dunkel im Verhältnis zum Blick aus dem Autofemster. Deshalb besser in dunkleren Tageszeiten filmen. Da kann man mit dem Licht besser spielen. Hätte auch besser zur Story gepasst, die natürlich banal ist, aber das war ja eh nur ein Equipmenttest. In einem "echten" bzw. ernst gemeinten Film wären es mir auch zu viele unnötige Drohnenshots gewesen. Mach dir immer erst darüber Gedanken was deine Zuschauer beim Schauen deines Filmes empfinden sollen. Und überleg dir dann mit welchen Mitteln du das erreichen und die Emptionen transportieren könntest. Denke nicht: "Was könnte ich mit meiner Drohne für einen Film machen?"

Definitiv cool ist es dass du deinen Film hier online und zur Kritik stellst. Hier gibt es viel zu wenig Diskussionen übers Filme machen an sich. Und mir machts immer wieder Spass "Anfänger" zu unterstützen und Tipps zu geben.



Antwort von sanftmut:

Cool!

Ja - das mit dem Licht im Auto hatten wir kurz mal ausprobiert, sah "auf die schnelle" aber eher "künstlich aus" ... - wahrscheinlich auch da wieder "zu viel des Guten"....

Naja -auch da merkt man halt wie wichtig es ist, wirklich "Zeit" zu haben und immer wieder das Ergebnis auch wirklich "in Ruhe" und mit "frischen Augen und Nerven" zu checken....
Auch da macht es sicher was aus, wenn man alles vor und hinter der cam "zu weit" gemacht hat...

Danke - evtl gibt's ja mal ne nächste Runde, dann werd ich gern wieder auf Deine Erfahrung zurückgreifen.

Frohes Filmen allerseits bis dahin ....!!



Antwort von rush:

Kommt es mir nur so vor, oder fehlt es den Flugaufnahmen an Schärfe? Oder habt ihr das bewusst so "gesoftet" ? Hätte da jetzt von der optischen Qualität eines P4's doch etwas mehr erwartet... weil der hat doch eigentlich Fix-Fokus, oder? Beim Mavic sieht man ja öfter mal das die Leute überfordert sind und das fokussieren vergessen...



Antwort von sanftmut:

Hi rush,

ne - ich glaub Du hast Recht- auch diesbezüglich darf unsere Lernkurve noch bisl weitgehen... da geht glaub noch mehr!
😜




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Crash-Test Drohne vs. Flugzeug
Jetzt auch schon Drohnentests bei Spiegel-Online: Airdog // CES 2016
Kleiner Sony A7s II Test, slog2
Verschluszeit immer doppelte Framerate? 30p / 60p? Hier ein kleiner Test.
Test: Atomos Ninja Star -- kleiner HDMI-Recorder für DSLR-Filmer
Unser neuer Werbefilm
Unser zweiter Musikclip
Unser neues (erstes) Reel
Unser neuer DDR-Film
Unser neues kleines Showreel
unser Blackmagic 4k Cinematic Showreel
Mein (unser) zweites Filmprojekt
Unser Fanfinder für Youtube
Crowdfunding für unser Projekt gestartet!
Unser erstes Tutorial zum Thema Spielfilm
Únser Film im Cinestar (gedreht auf BMCC 2.5)
Mensch Egon (Unser 99Fire-Films-Beitrag)
Dieser Test gefällt mir nicht: Rotolight klagt unliebsamen Test aus dem Ne
Test: Blackmagic Pocket Camera - Erster Mess-Test
Unser Kind: Ein Kurzfilm für die Uni
Unser Horrorkurzfilm Beitrag zum Creepy Clips Contest
Kleine Weihnachtsaufmerksamkeit von mir: Unser Film Es war einmal
Wenn unser Studiohund das Unboxing der Phantom 4 Pro übernimmt...
Jan Haft, das grüne Wunder -Unser Wald, welche Technik in seinen Filmen
Kleiner Streetart Clip
Kleiner Sonntagsspaziergang in Köln 2014

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
23-26. November / Hannover
up-and-coming
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.November 2017 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*