Logo Logo
/// 

Trump Ramp - Fake Video aus dem weißen Haus?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Na, das ist doch mal ein politisch brisantes Thema für Pixelpeeper: Gestern wurde einem Reporter die permanente Zulassung zum Pressebereich im weißen Haus entzogen. Diese...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Trump Ramp - Fake Video aus dem weißen Haus?




Antwort von Jott:

Das Original steht ja vielfach im Internet, wer mag, kann das Timing FrameFrame im Glossar erklärt für FrameFrame im Glossar erklärt vergleichen.

Im Original sieht man nun wirklich keine Handgreiflichkeit.

Infowars passt natürlich als verdächter Manipulator, ist doch Alex Jones mit seinem "Sender" der Vater aller auch hier so gern geglaubten und wiedergekäuten alternativen Fake News, Leugnereien und Verschwörungstheorien. Aber wir wollen den armen Kerl (dessen rechtsextremes Gehetze von den großen Social Media-Seiten inzwischen geblockt wird) ja nicht vorverurteilen. Eher greift ein CNN-Promi vor laufender Kamera eine Praktikanten an! :-)

https://techcrunch.com/2018/11/08/white ... ccounter=1

https://www.marketwatch.com/story/video ... 2018-11-08

Der sympathische Alex Jones zum Thema:

https://www.infowars.com/infowars-repor ... peaks-out/

Nicht vergessen, gleich etwas für den Infowar zu spenden ("WE'RE IN A FIGHT!") und irgendwelchen BS im Shop bestellen! :-)

Geht "leider" nicht mehr via PayPal, weil die seit kurzem den Zahlungsverkehr wegen der Hetzkampagnen nicht mehr abwickeln ...



Antwort von snoogie:

Kleine Korrektur - bei der Frau im Bild Handelt es sich nicht um Frau Sanders und es wir Acosta such nicht vorgeworfen diese berührt zu haben sondern an die Frau im Bild, eine Mitarbeiterin, wohl eine Praktikantin. Frau Sanders ist die Dprecherin und hat das fragliche Video bei Twitter geteilt. Wer das ganze Video kennt sieht das Acosta sich passiv verhällt und sie ihr versucht das Mikrofon zu entreißen.





Antwort von Frank B.:

"Entreißen" ist ein Fake. ;)
Sozusagen eine sprachliche Beschleunigung.



Antwort von Jott:

Brain Force-Kapseln sind gerade im Angebot.



Antwort von CandyNinjas:

Habt ihr DAS schon gesehen?

https://twitter.com/ReformedBroker/stat ... 4954835970

He, he...



Antwort von Axel:


Habt ihr DAS schon gesehen?

https://twitter.com/ReformedBroker/stat ... 4954835970

He, he...

Super!

Ein weiterer toller Fake ist der des Late-Night-Satirikers Stephen Colbert, der aktuellen Bezug auf Pharrell Williams' Klage gegen eine Urheberrechts-Verletzung auf einer Trump-Wahlkampfveranstaltung ("Happy" lief am selben Tag, als 11 Leute in einer Synagoge von einem Ultrarechts-Terroristen erschossen worden waren) nimmt. Die täuschend echte Pharrell-Stimme ist dabei die von Jon Batiste, der die Live-Musik zur Show beisteuert:
https://youtu.be/QNlFhMBGO2Y



Antwort von CandyNinjas:



Super!

Ein weiterer toller Fake ist der des Late-Night-Satirikers Stephen Colbert, der aktuellen Bezug auf Pharrell Williams' Klage gegen eine Urheberrechts-Verletzung auf einer Trump-Wahlkampfveranstaltung ("Happy" lief am selben Tag, als 11 Leute in einer Synagoge von einem Ultrarechts-Terroristen erschossen worden waren) nimmt. Die täuschend echte Pharrell-Stimme ist dabei die von Jon Batiste, der die Live-Musik zur Show beisteuert:
https://youtu.be/QNlFhMBGO2Y

W O W !



Antwort von Shiranai:

Hach wie immer sehr schön dieser Informationskrieg.

Also Zusammenfassung:
- Das weiße Haus gibt ne Meldung raus, dass sie es nicht tolerieren, dass Hand an eine Mitarbeiterin gelegt wird, die nur ihren Job macht.
- CNN behauptet, alles wäre völlig erlogen und niemals passiert
- Infowars übertreibt das ganze und behauptet sie wäre "physisch angegriffen worden" und beschleunigt 3 Frames (was allerdings auch ein Transcoding-Fehler sein kann)
- Das weiße Haus macht den Fehler, das manipulierte/falsch transcodierte Video als Beweis zu teilen, dass er eben sehr wohl physisch Hand an sie gelegt hat.

Und am Schluss kommt das beste:
- Hierzulande und in anderen Medien landet das ganze dann so verdreht, dass man meint, das weiße Haus habe das "manipulierte" Video rausgebracht und man würde ihm Körperverletzung vorwerfen.

Irgendwie son bissl wie bei stille Post...
Fakt ist, im weißen Haus hat man sich zu benehmen und wenn jemand das Mikro an sich reißt und Mitarbeiterinnen wegschiebt, um tendenziöse Fragen zu stellen, ist das eben kein Benehmen.
Sein Ausschluss geschieht ihm daher meiner Meinung nach ganz zu Recht.



Antwort von Axel:

Auf Fox News (!) wurde die Alternative-Fakten-Lady Kellyanne Conway ("Claudia Schiffers Portrait, das auf dem Speicher hängt") mit der geänderten Version konfrontiert. Schlagfertig wie immer antwortete sie: Das diente dazu, die Gewalt zu verdeutlichen. Wird ja bei Footballspielen ständig so gemacht ...



Antwort von Jott:

Fakt ist, im weißen Haus hat man sich zu benehmen

Sollte aber auch für Mr President gelten, das ständige persönliche Beleidigen von Pressevertretern mit "falschen" Fragen hat mit Benimm auch nichts zu tun.

Und ob die Manipulation - von Frau Conway wirklich eingeräumt? - gutes Benehmen ist, kann man ja wohl auch diskutieren.



Antwort von dosaris:


... wenn jemand das Mikro an sich reißt und Mitarbeiterinnen wegschiebt, um tendenziöse Fragen zu stellen, ist das eben kein Benehmen.
Sein Ausschluss geschieht ihm daher meiner Meinung nach ganz zu Recht.

tendenziöse Fragen ?
was soll das sein?
Das können allenfalls kritische (Rück-)Fragen zu tendenziösen Darstellungen sein.
Eine der ehrenhaftesten Aufgaben einer freien Presse. Oder soll hiermit gefordert werden,
dass in einer Presse-Show zuvor nur Fragen zur Hofberichts-Erstattung zugelassen werden?

Ich sehe in dem Bericht nur, dass einem Reporter nach seiner Wortmeldung das Micro
entrissen werden soll, um lästige Fragen zu unterdrücken.



Antwort von Axel:

- von Frau Conway wirklich eingeräumt? -

Hier der getimte Ausschnitt:
https://youtu.be/cU-51-A6iw8?t=609

Ich sehe in dem Bericht nur, dass einem Reporter nach seiner Wortmeldung das Micro entrissen werden soll, um lästige Fragen zu unterdrücken.

Das Video ist ein Rorschach-Test. Per definitionem war keiner aggressiv (Aggression wird von der Absicht her definiert, Schaden zu verursachen). Selbst eine instinktiv stärkere *Abwehr* des Entreißens des Mikrofons (wie sie der zur, äh, Verdeutlichung zeitgeraffte Clip suggeriert) wäre demnach nicht absichtsvoll, sondern affektiv. Da aber die Manipulation des Videos und das Einstellen durch S.H.Sanders ganz klar mit der Absicht geschahen, Acosta zu schädigen ...



Antwort von Shiranai:


Ich sehe in dem Bericht nur, dass einem Reporter nach seiner Wortmeldung das Micro
entrissen werden soll, um lästige Fragen zu unterdrücken.

Tja und das kommt daher, weil du zu bequem bist und dir lieber von den Medien was vorkauen lässt, statt dir die gesamte Pressekonferenz selbst anzuschauen und den Kontext zu kennen, dass dieser Herr sich nicht nur auf dieser sondern auch schon auf vorigen Konferenzen mehrfach daneben benommen hat.
BTW ich wüsste jetzt nicht, wo Trump sich daneben benommen hat. Aber wenn man nicht merkt wie die Medien jeden Tag mit ner neuen Story versuchen ihm nen Strick zu drehen ist man entweder blind auf beiden Augen oder blöd.



Antwort von Jörg:

BTW ich wüsste jetzt nicht, wo Trump sich daneben benommen hat.

frag mal seine Frau...



Antwort von handiro:

Offensichtlich gibts auch hier
Fans vom hairy Trumpeltier :-(



Antwort von CandyNinjas:


Offensichtlich gibts auch hier
Fans vom hairy Trumpeltier :-(

Ja, ist mir leider auch aufgefallen - echt traurig...



Antwort von Shiranai:

Nein. Nur weil man mal die Perspektive gerade rückt ist man genausowenig "Fan" von Trump wie wenn man hierzulande sagt wir haben ein Immigrationsproblem man ein Nazi ist.
Und selbst wenn es so wäre,.was ist da jetzt deiner Meinung dran schlimm und traurig? Traurig und schlimm ist das nur für verblendete Opferschafe der deutschen Medien. Die Hälfte von Amerika ist Fan von Trump und dabei sind genug Leute, die vorher die Demokraten gewählt haben und sich für das geringere Übel entschieden haben.



Antwort von Frank B.:

Ich bin Trumpfan!
Bester Präsident seit langem. Er vertritt die, die ihn wählten, so gut es ihm möglich ist.
Kein Friedensnobelpreis, dafür auch noch keine Kriege begonnen.

Spaß beiseite... eigentlich bin ich keines Menschen Fan. Aber der Rest stimmt.



Antwort von gekkonier:

Alles sehr praktisch, um die Leute bei Stange zu halten. Unterhaltung ist Gold wert.



Antwort von Jörg:

Aber der Rest stimmt.

nicht die Bohne stimmt.
Er ist, wie alle amerikanischern Präsidenten, durch seine Stellvertreter an JEDEM Krieg auf diesem Erdball beteiligt.
Und wie alle Präsidenten vor ihm, tut er nix, um diese Gemetzel zu beenden.
Ganz im Gegenteil, er liefert, wie wir, den Parteien noch massenhaft die Waffen für diese Greuel.



Antwort von Funless:


Ich bin Trumpfan!
Bester Präsident seit langem. Er vertritt die, die ihn wählten, so gut es ihm möglich ist.

Jemand der sich öffentlich in einer menschenverachtenden Art über behinderte Menschen und andere Minderheiten lustig macht ist für dich also der beste Präsident seit langem. Warum verwundert mich das nicht?



Antwort von handiro:

Das tolle ist ja, dass diese Lebensform immer mal wieder in die Politik vordringt. Normalerweise trifft man sie nur bei Struckis, Loansharks, Zuhältern, Bankstern und anderen "ich ich ich" Vertretern. Dumm ist nur wenn solche Sozipathen eine Vorbildrolle bekommen....dann heben plötzlich alle mit ähnlichen Veranlagungen den Kopf, die Faust, die Knarre usw....und das passiert gerade.



Antwort von dosaris:

gerade wurde dies online gestellt:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 38241.html



Antwort von Jörg:

das perlt an dem ab.
Der hat, wie damals Franz Josef Strauß, die tödliche Dosis an Skandalen schon hinter sich.
Es ist genau so, wie handiro schreibt:
der Typ randaliert sich durch die Welt, und aus den dustersten Löchern kommt seine Anhängerschaft pöbelnd
ans Tageslicht.
Es wird ihm so ergehen, wie Al Capone. Irgendeine kleine Nichtigkeit wirft ihn um.



Antwort von CandyNinjas:


Es wird ihm so ergehen, wie Al Capone. Irgendeine kleine Nichtigkeit wirft ihn um.

Das will ich aber mal hoffen - und dann mach ich "ne Sektpulle auf !!! He, he...



Antwort von Jott:

Paul Joseph Watson, der Mann, der im Hintergrund bei Infowars die Fake News erfindet und schreibt, hat auch das Acosta-Video bearbeitet. Hat das vehement bestritten, war aber so blöde, auf Twitter seine TimelineTimeline im Glossar erklärt zu posten.

Echt nicht zu fassen, mit was für Typen sich das Weiße Haus umgibt. Trump liebt Infowars (siehe Interviews, Twitter ...).

Und es schwappt auch zu uns: eben dieser Watson berät unsere europäischen Rechtspopulisten, wie man à la Trump an die Macht kommt, indem man die Dumpfen mobilisiert. Mit gezielten Fake News via Social Media und "alternativen Medien". Auch Stephen Bannon ist in Europa in dieser Hinsicht sehr rührig.

Und das Traurige ist, dass die Nummer nicht nur in den "doofen" USA, sondern tatsächlich auch hierzulande immer besser funktioniert.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Video aus dem Internet runterladen und speichern
Kann ich die störenden Mülltonnen aus dem Video entfernen?
Drone-Wars, China-Laser schießt Video Drohnen aus dem Himmel.
Amazon Video Direct löscht viele Indie-Filme aus dem Katalog -- Petition gestartet
Mit dem Taskplaner aus dem Ruhezustand reaktivieren DVB-Viewer Pro
Samsung steigt aus dem Kamerageschäft aus? RUMOR...
Audio Slowmotion Ramp
The Donald Trump Story - slideshow
Filmszenen aus dem 1. WK
Hintergrundmusik aus dem Programm
Screeshot aus dem Mediaplayer
Videos aus dem Netz
Coloristen plaudern aus dem Nähkästchen - Interview
Dieser Nachrichtensprecher kommt aus dem Computer
Aus dem Leben eines Trailer-Editors
Kunstlich oder Tageslicht für weißen Hintergrund.
BMPCC - welche Adapter, was passt von Haus?
Kurzfilme und Filmemacher aus dem Ruhrgebiet gesucht
Filmer aus dem Rhein-Sieg-Kreis hier?
Neuer Haus-Roboter Kuri macht automatische Familienvideos
Blackmagic URSA Mini 4K - Teil 2: Notizen aus dem Messlabor
Nach dem Rendern sieht das Resultat verwaschen aus
Edelkrone Ortak: günstigeres Zubehör aus dem eigenen 3D-Drucker
Suche Cutter/in für Hochzeiten aus dem Raum FFM
Samsung bestätigt Rückzug aus dem hiesigen Kameramarkt
Was ist eigentlich aus dem guten alten CCD Chip geworden?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 19.September 2019 - 18:33
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*