Logo Logo
/// 

Tipps für Camcorder gesucht



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Anselm Proschniewski:


Seit 5 Jahren filme ich mit einem Camcoder der Marke Panasonic und bin
eigentlich zufrieden mit dem Teil. Nur die Bildqualität lässt zu
wünschen übrig, immer etwas grieselig, halt keine Profiqualität.

Frage: sind die heute angebotene Camcorder noch auf dem gleichen Niveau
oder liefern die inzwischen Bilder, die man von einem Fernsehbild
(;PAL) nicht mehr unterscheiden kann ?

Leider kann man bei dem Teil die Lautstärke nirgends einstellen oder
sonstwie beeinflussen. Im "normalen" Betrieb ist das ja okay, aber
neulich beim Filmen eines Musicals ist die Laustärkeregelung durch
rythmischen Klatschen der Zuschauer völlig aus dem Takt gekommen.
Gibt es Geräte, die damit klar kommen ?

Anselm aus Stuttgart/Esslingen




Antwort von Günter Hackel:

On 29.11.2005 08:48, Anselm Proschniewski wrote:

> Seit 5 Jahren filme ich mit einem Camcoder der Marke Panasonic und bin
> eigentlich zufrieden mit dem Teil. Nur die Bildqualität lässt zu
> wünschen übrig, immer etwas grieselig, halt keine Profiqualität.
>
> Frage: sind die heute angebotene Camcorder noch auf dem gleichen Niveau
> oder liefern die inzwischen Bilder, die man von einem Fernsehbild
> (;PAL) nicht mehr unterscheiden kann ?

Schade, daß Panasonic bisher mehr als nur 1 Camcorder im Programm hatte
und die Kristallkugel vereist ist ;)

> Leider kann man bei dem Teil die Lautstärke nirgends einstellen oder
> sonstwie beeinflussen. Im "normalen" Betrieb ist das ja okay, aber
> neulich beim Filmen eines Musicals ist die Laustärkeregelung durch
> rythmischen Klatschen der Zuschauer völlig aus dem Takt gekommen.
> Gibt es Geräte, die damit klar kommen ?
Nein

Die Camcorder haben eine Aussteuerungs Automatik. Wenn Du solche
Veranstaltungen aufnehmen in Profiqualität aufnehmen willst, brauchst Du
neben einer wirklich guten Kamera auch ein Stativ und mehrere
Mikrofone sie separat aufgestellt werden müssten. Der Aufwand ist
erheblich und nebenbei würde man sicher zuerst Dein Equipment
beschlagnahmen und Dich dann rauswerfen weil Du mit solchen Geräten
nicht mehr heimlich filmen kannst.
gh




Antwort von Anselm Proschniewski:

Günter Hackel wrote:
>
> On 29.11.2005 08:48, Anselm Proschniewski wrote:

> > Frage: sind die heute angebotene Camcorder noch auf dem gleichen Niveau
> > oder liefern die inzwischen Bilder, die man von einem Fernsehbild
> > (;PAL) nicht mehr unterscheiden kann ?
>
> Schade, daß Panasonic bisher mehr als nur 1 Camcorder im Programm hatte
> und die Kristallkugel vereist ist ;)

Hilft es dir wirklich, wenn ich sage, dass da "NV-DS 150" draufsteht ?

> > Leider kann man bei dem Teil die Lautstärke nirgends einstellen oder
> > sonstwie beeinflussen. Im "normalen" Betrieb ist das ja okay, aber
> > neulich beim Filmen eines Musicals ist die Laustärkeregelung durch
> > rythmischen Klatschen der Zuschauer völlig aus dem Takt gekommen.
> > Gibt es Geräte, die damit klar kommen ?
> Nein

Schade. Wenn Kameras heute Restlichtverstärker und eine Infrarot-Leuchte
für 0-Lux-Aufnahmen haben, dann sollte ein kleiner Schalter oder ein
Rädchen für den Ton eigentlich selbstverständlich sein.

> Die Camcorder haben eine Aussteuerungs Automatik.

Wirklich ? Das ist mir neu ...

> Wenn Du solche
> Veranstaltungen aufnehmen in Profiqualität aufnehmen willst, brauchst Du
> neben einer wirklich guten Kamera auch ein Stativ

Du meinst das Ding mit den 3 Beinen ?

> und mehrere
> Mikrofone sie separat aufgestellt werden müssten. Der Aufwand ist
> erheblich

Ein externes Mikrofon auf ein Stativ gestellt und in den entsprechenden
Eingang des Camcoders gesteckt würde ich als minimal bezeichnen.

> und nebenbei würde man sicher zuerst Dein Equipment
> beschlagnahmen und Dich dann rauswerfen weil Du mit solchen Geräten
> nicht mehr heimlich filmen kannst.

Wirfst du jedem hier im Forum gleich vor, kriminell zu sein ?
Es gibt auch Möglichkeiten, so etwas legal zu filmen, z.B. bei einem
Schulkonzert.

Einen qualitativen Beitrag zu dem Thema kannst du wohl nicht leisten,
außer mir eine "wirklich gute" Kamera zu empfehlen :-(;.

Anselm aus Stuttgart/Esslingen









Antwort von Günter Hackel:

On 30.11.2005 07:49, Anselm Proschniewski wrote:

>> > Leider kann man bei dem Teil die Lautstärke nirgends einstellen oder
>> > sonstwie beeinflussen. Im "normalen" Betrieb ist das ja okay, aber
>> > neulich beim Filmen eines Musicals ist die Laustärkeregelung durch
>> > rythmischen Klatschen der Zuschauer völlig aus dem Takt gekommen.
>> > Gibt es Geräte, die damit klar kommen ?
>> Nein
>
> Schade. Wenn Kameras heute Restlichtverstärker und eine Infrarot-Leuchte
> für 0-Lux-Aufnahmen haben, dann sollte ein kleiner Schalter oder ein
> Rädchen für den Ton eigentlich selbstverständlich sein.

Ist es aber nicht.
>
>> Die Camcorder haben eine Aussteuerungs Automatik.
>
> Wirklich ? Das ist mir neu ...

ja wirklich, das war schon bei den ersten Camcordern so.

>
>> Wenn Du solche
>> Veranstaltungen aufnehmen in Profiqualität aufnehmen willst, brauchst Du
>> neben einer wirklich guten Kamera auch ein Stativ
>
> Du meinst das Ding mit den 3 Beinen ?

Genau.
>
>> und mehrere
>> Mikrofone sie separat aufgestellt werden müssten. Der Aufwand ist
>> erheblich
>
> Ein externes Mikrofon auf ein Stativ gestellt und in den entsprechenden
> Eingang des Camcoders gesteckt würde ich als minimal bezeichnen.

Ahja! 1 Stativ für den Camcorder, 2 Sender-Mikrofone auf Stativen und
2-Kanal Funkempfänger (;oder laaangen Leitungen) und ein paar Mitarbeiter
die auf das Equipment aufpassen usw. Das ist also bei Dir minimaler
Aufwand. Alles klar!

>> und nebenbei würde man sicher zuerst Dein Equipment
>> beschlagnahmen und Dich dann rauswerfen weil Du mit solchen Geräten
>> nicht mehr heimlich filmen kannst.
>
> Wirfst du jedem hier im Forum gleich vor, kriminell zu sein ?
> Es gibt auch Möglichkeiten, so etwas legal zu filmen, z.B. bei einem
> Schulkonzert.
Dummes Geschwätz. Es war von Aufnahmen eines Musicals zu lesen, wenn Du
eine Veranstaltung in eher privatem Rahmen meintest, hättest Du das auch
schreiben sollen. Wenn Du Konzerte oder Musicals mitschneiden willst,
musst Du Dir dazu die Genehmigung holen oer es ist tatsächlich illegal.

> Einen qualitativen Beitrag zu dem Thema kannst du wohl nicht leisten,
Überdenke mal Deine Fragen und Dein Benehmen. Es ist ziemlich dreist so
frech zu reagieren weil Du nicht die Wunschantworten bekommst.
gh




Antwort von Detlev Hoffmann:


"Anselm Proschniewski" schrieb im
Newsbeitrag
>
> Leider kann man bei dem Teil die Lautstärke nirgends einstellen oder
> sonstwie beeinflussen. Im "normalen" Betrieb ist das ja okay, aber
> neulich beim Filmen eines Musicals ist die Laustärkeregelung durch
> rythmischen Klatschen der Zuschauer völlig aus dem Takt gekommen.
> Gibt es Geräte, die damit klar kommen ?
Ich nutze eine Panasonic NV GX7 und die kommt auch beim 'Klatschen' aus dem
Regelbetrieb.
Abhilfe habe ich geschaffen, indem ich ein externes Mikro (;Sony ECM-MS908C)
angeschafft habe. Endlich ein klarer Ton, Sprache ist verständlich und man
hört sogar mal einen Bass...
Detlev





Antwort von Michael Weber:

Am Wed, 30 Nov 2005 09:44:18 0100 schrieb Günter Hackel:

>> Einen qualitativen Beitrag zu dem Thema kannst du wohl nicht leisten,
> Überdenke mal Deine Fragen und Dein Benehmen. Es ist ziemlich dreist so
> frech zu reagieren weil Du nicht die Wunschantworten bekommst.
> gh

Hallo

Unfreundlich bist Du ja wohl zuerst geworden.

@ Anselm: Ich habe einen 5 Jahre alten miniDV Camcorder Canon MV500i.
Wenn ich Aufnahmen mache, die von sehr guter Audioqualität sein sollen,
(;keine Laufwerksgeräusche) leihe ich mir von einem Freund ein Mikrofon. Die
Typenbezeichnung weiß ich leider nicht mehr, ist aber von Sony (;leider).
Das Teil sieht aus wie ein Walkmankopfhörer und wird auch so in die Ohren
gestopft. Netter Nebeneffekt ist, daß man Kunstkopfaufnahmen erhält.
Preislich lagen die so um 300 Euronen.

HTH




Antwort von Günter Hackel:

On 01.12.2005 09:15, Michael Weber wrote:

> Am Wed, 30 Nov 2005 09:44:18 0100 schrieb Günter Hackel:
>
>>> Einen qualitativen Beitrag zu dem Thema kannst du wohl nicht leisten,
>> Überdenke mal Deine Fragen und Dein Benehmen. Es ist ziemlich dreist so
>> frech zu reagieren weil Du nicht die Wunschantworten bekommst.
>> gh
>
> Hallo
>
> Unfreundlich bist Du ja wohl zuerst geworden.

Wo bitte, das würde mich jetzt aber interessieren.




Antwort von Anselm Proschniewski:

Günter Hackel wrote:

...

> > Unfreundlich bist Du ja wohl zuerst geworden.
>
> Wo bitte, das würde mich jetzt aber interessieren.

Da kann ich nachhelfen:

> > Einen qualitativen Beitrag zu dem Thema kannst du wohl nicht leisten,
>
> Überdenke mal Deine Fragen und Dein Benehmen. Es ist ziemlich dreist so
> frech zu reagieren weil Du nicht die Wunschantworten bekommst.

Ich empfand die Belehrung über die Aussteuerungsautomatik und die
Verwendung eines Stativs als dreist, ebenso den Vorwurf kriminellen
Handelns. Was will ich mit Antworten auf Fragen, die ich gar nicht
gestellt habe ?

....

> ... und nebenbei würde man sicher zuerst Dein Equipment
> beschlagnahmen und Dich dann rauswerfen ...

Ist das etwas "freundlich" ?

Anselm aus Stuttgart/Esslingen

(;diesmal über Google, da mein Newsserver nicht tut)





Antwort von Günter Hackel:

On 01.12.2005 10:31, Anselm Proschniewski wrote:

> Günter Hackel wrote:
>
> ....
>
>> > Unfreundlich bist Du ja wohl zuerst geworden.
>>
>> Wo bitte, das würde mich jetzt aber interessieren.
>
>
>
> Da kann ich nachhelfen:
>
>> > Einen qualitativen Beitrag zu dem Thema kannst du wohl nicht leisten,
>>
>> Überdenke mal Deine Fragen und Dein Benehmen. Es ist ziemlich dreist so
>> frech zu reagieren weil Du nicht die Wunschantworten bekommst.

Hallo Anselm,
Es ist nicht zu fassen,, Du schummelst um Recht zu behalten!
Du suchst Dir, ohne den zeitlichen Ablauf zu beachten einfach beliebig
etwas zusammen, so geht das nicht!
Das obige Zitat stammt definitiv nicht aus meinbem ersten Posting!
Du hattest mir dann jedoch den Satz "Einen qualitativen Beitrag zu dem
Thema kannst du wohl nicht leisten" um die Ohren gehauen und DAS fand
ich nicht gerade fein. Du hast also frech reagiert, nicht ich.

> Ich empfand die Belehrung über die Aussteuerungsautomatik und die
> Verwendung eines Stativs als dreist,

Du bist noch grün hinter den Ohren -lies doch einfach nur das, was da
steht und dichte nichts dazu. Ich schrieb: "Die Camcorder haben eine
Aussteuerungs Automatik." Was ist daran eine Belehrung!?

Es wurde eine Frage gestellt, ich gab eine Antwort ohne "Es war
einmal - Einleitung". Wenn Du damit nicht klar kommst, ist das Dein problem.

ebenso den Vorwurf kriminellen
> Handelns. Was will ich mit Antworten auf Fragen, die ich gar nicht
> gestellt habe ?

Sorry, Du hast echt einen Knall!
gh





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kopfhörer mit auswechselb. Kabel für Interviewdreh gesucht. Gute Tipps?
Neuer Vorschaumonitor - Tipps gesucht
Richtmikro für Camcorder gesucht
Camcorder für Imagefilm gesucht
Empfehlung für Camcorder gesucht
Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
Camcorder für Erklärvideos gesucht (Grafiken abfilmen)
Mikrofon für Pana HC-X2000 Camcorder gesucht
Camcorder für Livestream von Fußballspielen gesucht
Rucksack für Camcorder, DSLR und Stativ gesucht
Fluidhead für Camcorder bis maximal 1,5Kg gesucht
Günstige gebrauchte Einsteiger-DSLR oder Camcorder für Live-Video gesucht
Habt ihr Laptop-Tipps (für After Effects und Videoschnitt) für mich?
Kaufempfehlung / -tipps für Camera für ca. 2000 Euro
Tipps für Videobeleuchtung? :)
Tipps für Akkus BMPCC 6k
Videokamera kaufen, Tipps für Anfänger
Drohnen-Tipps für Italien / Dolomiten
Tipps und Tricks für Anfänger
Filmprojekt: Tipps für mutigen Neuling?
dv-camcorder gesucht
Camcorder gesucht
Camcorder gesucht
Suche Tipps für große Studiotasche/Trolley
Camcorder-Empfehlung gesucht
Camcorder-NG (dig) gesucht

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom