Logo Logo
/// 

Temporäres Rauschen des Mikros Sennheiser MKE-400 an RX-10



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony A7s I/II/III - Alpha 7 I/II/III - A7R I/II/III - RX10 - RX100-Forum

Frage von nikocc:


Hallo und Hilfe,

ich mache fast ausschließlich Videointerviews mit der Sony RX-10 und einem Sennheiser MKE-400. Meist habe ich ein deutlich hörbares Rauschen, manchmal überhaupt nicht. Ich dachte zuerst, dass ich den Fehler gefunden hätte. Wenn ich das Mikro auf die lautere Aufnahmestärke stellen würde, wäre es weg. Teilweise ist es auch so. Nun rauscht es aber wieder bei beiden Varianten.

Aufnahmepegel im Kameramenü runterfahren, macht sicher Sinn, oder? War auf 26, werde nun mal 15 testen. (Windgeräuschereduzierung ist aus, da ich in der Regel in geschlossenen Räumen aufnehme. Tonausgabe Timing steht auf Live, nicht Lippen-Synchro.)

Überlege schon ob ich auf das Rode VideoMic Pro bzw. den Nachfolger Rode VMPRY VideoMic Pro Rycote umsteige. Andererseits ist das Sennheiser MKE-400 manchmal hervorragend.

2) Wenn ich das Rauschen bei Adobe Premiere Pro entferne, startet die Reduktion erst ab Sekunde 5. Habe noch keine Einstellung gefunden, dass sie sofort startet.

Danke für alle Tipps :-)



Antwort von WoWu:

Wie alt ist die Batterie darin ?



Antwort von nikocc:

Kamera hängt mit Netzteil an der Steckdose und die Batterie des Mikrofons teste ich vor jeder Aufnahme auf ihre Füllung mit einem Testgerät. 1.5 soll sie maximal haben, sie hatte vor der letzten Aufnahme 1.44, war also noch im grünen Bereich. Ich kann gerne mal eine andere probieren.

PS: Gerade mal im Vorrat geschaut, eine neue Panasonic zeigt sogar 1.56 an. Werde sie gleich mal wechseln. Danke für diese Idee, Wolfgang.

Sollte ich auch den Aufnahmepegel im Kameramenu senken? Max. 30, hatte zuletzt 26, wollte nun mal 15 testen.








Antwort von WoWu:

Der Aufnahmepegel sollte immer am ersten Verstärker möglichst hoch liegen, weil solcher Verstärkerstufen in der Regel die rauschärmsten sind.
Ich denke daher, dass die Verstärkerstufen im Aufnahmegerät mehr rauscht, als die im Mikrofon.
Aber teste das doch mal. Würde mich aber wundern.
Nur kommst Du ja um Vollaussteuerung nicht herum, als so beliebig kann das im Recoder nicht mehr sein, wenn ein anständiger Pegel vom Mikrofon kommt.
Der sollte auf alle Fälle hoch genug sein.



Antwort von nikocc:

Danke Wolfgang,
klar, werde mal die verschiedenen Kombinationen testen. Und vielleicht mal, früher oder später, Dein iBook erwerben, welches sicher viel zu umfangreich für meinen Bedarf ist.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony A7s I/II/III - Alpha 7 I/II/III - A7R I/II/III - RX10 - RX100-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Starkes Rauschen mit Funk-Lavaliermikro Samson Airline
Rauschen eigentlich alle externen Mikros?
Sony DCR-TVR 950 und Laveliermikros - Hintergrundrauschen
NV-GS75: Kondensatormikro verursacht Rauschen
Temporäres Rauschen des Mikros Sennheiser MKE-400 an RX-10
Kabelgeräusche bei neuem Ansteckmikro (Sennheiser ME2/Lavalier)
Kabelgeräusche bei neuem Ansteckmikro (Sennheiser ME2/Lavalier)
Sennheiser EW 112-P G3 mit Shure Mikro kompatibel
Falsches Lavaliermikro? Sennheiser EW 122-P
Sennheiser Freeport Drahtlosmikro - auch "Camcordertauglich"?
Alternative zu Sennheiser MKE 600
Sennheiser MKE 600 mit Tascam DR-60D Mkii
Rode VideoMic Pro Rycote- Geräusche vs. MKE 400 vs. Aputure D2
MKE 2 elements: Wasserdichtes (!) Mikro für GoPro von Sennheiser // NAB 2017
Sennheiser MKE 600, XSW-D ENG Set u.a. auf slashCAM gewinnen - anonyme Umfrage mit Verlosung
Sennheiser: MKE 440 für Ein-Mann-Teams und ein VR Mikro // NAB 2016
Sennheiser EW 122-P G3 vs Sennheiser EW 122P G4
Kaufberatung Lavalier Mikros (ca.200€)
Rückkopplungen verhindern / 2 Mikros bei Bühnendiskussion
Ton von unterschiedlichen Mikros bei Messeinterviews
Digitalausgang des LCD TVs auf analogen Eingang des Verstärkers?
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
Tool zum Setzen des Wake-On-Alarm-Timers des Bios von Windows XP?
Drahtlos-Mikros werden anmeldefrei im Frequenzband 470-694 MHz
Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom