Logo Logo
/// 

TV-Format 4:3;16:9



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Alexandra Baur:


Hallo,

ich habe Arena und dachte Arena strahlt in 16:9 aus.
Stelle ich meinen TV auf 4:3 sehe ich nur links/rechts Balken,
nicht jedoch oben/unten.
An was liegt es?

Grüße Alexandra




Antwort von Johann - Bernhard Obermeier:

Alexandra Baur schrieb:
> Hallo,
>
> ich habe Arena und dachte Arena strahlt in 16:9 aus.
> Stelle ich meinen TV auf 4:3 sehe ich nur links/rechts Balken,
> nicht jedoch oben/unten.
> An was liegt es?
>
> Grüße Alexandra

Hallo,

stell mal im Menü der Settop - Box das FormatFormat im Glossar erklärt "4:3 Letterbox" ein. Dann=

müsste es klappen.
Denn 16:9 wird auch nur auf einem "16:9 - Bildschirm" richtig dargestellt=
!

Gruss
Bernhard




Antwort von Alexandra Baur:

-
>> ich habe Arena und dachte Arena strahlt in 16:9 aus.
>> Stelle ich meinen TV auf 4:3 sehe ich nur links/rechts Balken,
>> nicht jedoch oben/unten.
>> An was liegt es?
>>
>> Grüße Alexandra
>
> Hallo,
>
> stell mal im Menü der Settop - Box das FormatFormat im Glossar erklärt "4:3 Letterbox" ein. Dann
> müsste es klappen.
> Denn 16:9 wird auch nur auf einem "16:9 - Bildschirm" richtig dargestellt!
ja dann klappt es, was ist aber die Richtige Einstellung?

16:9 Receiver - 4:3 TV dann ist es wie oben.
Wer verzerrt nun das Signal?

Alxandra






Antwort von Martin Hillebrand:

Hallo Alexandra.

Alexandra Baur schrieb:
> ich habe Arena und dachte Arena strahlt in 16:9 aus.

Keine Ahnung. Habe kein Arena und werde es auch auf absehbare Zeit
nicht haben.

> Stelle ich meinen TV auf 4:3 sehe ich nur links/rechts Balken,
> nicht jedoch oben/unten.
> An was liegt es?

Also so wie es aussieht, hast Du tatsächlich einen 16:9 Fernseher, oder?
Wenn ja: Dann ist das doch normal. Kann es sein, dass das Bild
"horizontal gestaucht" aussieht, also "Eierköpfe" zu sehen sind?

Du solltest den Receiver so einstellen, dass dieser ein 16:9 TV Gerät
annimmt. Dann solltest Du den TV auf einen "automatik Modus" einstellen.
Wichtig ist, auch ein ordentliches Scart Kabel zu verwenden.

Der Sat Receiver sollte nämlich erkennen, wenn 16:9 codierte Sendungen
(;anamorphe Sendungen) ausgestrahlt werden und dies an einem Pin des
Scart Kabels dem TV signalisieren. Der schaltet dann automatisch auf
"Breitbild".

Wenn Du dem Receiver gesagt hast, du hättest 16:9 als TV FormatFormat im Glossar erklärt, dann
aber den TV auf 4:3 zwingst, dann ist es normal, dass ein anamorphes
Signal als "4:3 Vollbild" kommt, also mit schwarzem Balken rechts und
links. Das Bild sollte dann aber in nüchternem Zustand als verzerrt
wahrgenommen werden.

Gruß
Martin.
--
Die SAT FAQ von Gerd Schweizer - alles für den Sat Empfang
http://www.gerdschweizer.homepage.t-online.de/faqsat.htm




Antwort von Alexandra Baur:


>> Stelle ich meinen TV auf 4:3 sehe ich nur links/rechts Balken,
>> nicht jedoch oben/unten.
>> An was liegt es?
>
> Also so wie es aussieht, hast Du tatsächlich einen 16:9 Fernseher, oder?
ja habe ich
> Wenn ja: Dann ist das doch normal. Kann es sein, dass das Bild
> "horizontal gestaucht" aussieht, also "Eierköpfe" zu sehen sind?
>
> Du solltest den Receiver so einstellen, dass dieser ein 16:9 TV Gerät
> annimmt. Dann solltest Du den TV auf einen "automatik Modus" einstellen.
> Wichtig ist, auch ein ordentliches Scart Kabel zu verwenden.
Autozoom geht, kein Problem
>
> Der Sat Receiver sollte nämlich erkennen, wenn 16:9 codierte Sendungen
> (;anamorphe Sendungen) ausgestrahlt werden und dies an einem Pin des
> Scart Kabels dem TV signalisieren. Der schaltet dann automatisch auf
> "Breitbild".
>
> Wenn Du dem Receiver gesagt hast, du hättest 16:9 als TV FormatFormat im Glossar erklärt, dann
> aber den TV auf 4:3 zwingst, dann ist es normal, dass ein anamorphes
> Signal als "4:3 Vollbild" kommt, also mit schwarzem Balken rechts und
> links. Das Bild sollte dann aber in nüchternem Zustand als verzerrt
> wahrgenommen werden.
ja ich denke es müssten links/rechts Balken und oben/unten Balken sein.
Das würde Sinn machen. Dann nehme ich im TV ZoomZoom im Glossar erklärt 16:9 und habe dann ein
Vollbild.

Warum sehe ich oben/unten keine Balken? D.h. es wird verzerrt von Arena,
Pro7
oder wer auch immer ausgestrahlt. Das ist doch nicht korrekt, oder?

Grüße Alexandra




Antwort von Martin Hillebrand:

Hallo Alexandra.

Alexandra Baur schrieb:
> ja ich denke es müssten links/rechts Balken und oben/unten Balken sein.

Nein.

> Das würde Sinn machen. Dann nehme ich im TV ZoomZoom im Glossar erklärt 16:9 und habe dann ein
> Vollbild.

Nein, das würde keinen Sinn machen. (;Siehe unten.)

> Warum sehe ich oben/unten keine Balken? D.h. es wird verzerrt von Arena,
> Pro7 oder wer auch immer ausgestrahlt. Das ist doch nicht korrekt, oder?

Doch, das ist korrekt - und sogar höchst löblich, dass die das so
machen. Und das hat folgenden Hintergrund:

Die Sendeanstalt hat folgende zwei Möglichkeiten, ein 16:9 Bild aus zu
strahlen.
1.) Das 16:9 (;oder sonstige nicht-4:3 Format) wird Letterboxed
ausgestrahlt. Das bedeutet, dass das "Breitbild" solange senderseitig
klein skaliert wird, bis ein hinreichend großer horizontaler Anteil des
Bildes in den "4:3 Rahmen" passt. Im Idealfall wird die komplette Breite
des Filmes genommen. Zwangsläufig entstehen dann oben und unten die
schwarzen Balken. Das Standard-Tv-Bild hat aber nun mal nur 576 Zeilen.
Das Bedeutet, dass ein Großteil der vertikalen Auflösung nur "schwarz"
enthält. Die eigentliche Bildinformation muss also mit teilweise runde
410 Zeilen auskommen.
Wenn man also bei einem Letterboxed Bild, welches auf einem 16:9
Fernseher tatsächlich mit "rundum schwarzen Balken" daher kommt, eine
Zommfunktion einschaltet, dann werden die 410 Zeilen wieder auf die
vollen 576 Zeilen hochskaliert. Die Bildinformation muss also mehr oder
weniger schlau erfunden werden. Das Ergebnis ist mehr oder minder
matschig - je nachdem, wie schlau der TV ist.

2.) Der Sender strahlt das Bild sog. "anamorph" aus. Das bedeutet, es
wird ein 16:9 (;oder ein sonstiges anderes nicht-4:3 Signal) solange
senderseitig horizontal (;und nur horizontal) gestaucht, bis die Breite
einem normalen 4:3 Bild entspricht. Natürlich ist dabei alles verzerrt,
man erhält Eierköpfe. Das ist genau das, was Du beobachtest.

Nebenbei sendet der Sender ein weiteres Signal mit, welches heißt: Hey,
ich bin ein anamorphes Signal, stell' mich richtig dar.

"Richtig" kann man sich am einfachsten an einer 16:9 Röhre vorstellen:
Das Signal bewirkt einfach, dass die horizontale Ablenkung der Röhre
gestreckt, breiter gezogen wird.

Wenn Du nun Dein TV Gerät auf 4:3 zwingst, dann wird eben dieses
Zusatzsignal ignoriert und so getan, als wäre das anamorphe Bild ein 4:3
Bild.

Anamorph hat den Vorteil, dass man die volle *vertikale* Auflösung hat,
d.h. die volle Zeilenanzahl behält.

Wenn Du jetzt sagst: "Dann müssen aber die horizontalen PixelPixel im Glossar erklärt erfunden
werden", so unterliegst Du einem Denkfehler: Das Pal Signal definiert
keine horizontale "Auflösung", sondern nur eine Frequenz. Es ist einfach
ein analoges "Wellensignal", welches halt in die Breite gezogen wird.

Die Zeilenanzahl ist dagegen hart definiert. Sie gibt an, wann (;d.h. wie
oft) das Wellensignal am Bildschirm "umgebrochen" wird.

Wenn man nun einen 4:3 TV hat, ist man unter Umständen auch besser damit
bedient: Manche 4:3 TV Geräte *verringern* nun die *vertikale*
Ablenkung. D.h. sie machen die Stauchung rückgängig. Das hat den
Vorteil, dass man zwar im Endeffekt auch die schwarzen Balken hat, aber
dennoch die volle Zeilenanzahl (;%Auflösung). Das Bild ist detaillierter.
"Einfachere" TV Geräte oder Receiver schmeißen dann tatsächlich dann
auch Zeilen weg und man hat nichts gegenüber Letterboxing gewonnen. Aber
viele haben trotzdem ein besseres Bild.

Alle Leute, die nun einen Flachmann haben, also ein TV Gerät mit
diskreten Pixeln, für die funktioniert dieser "analoge Trick" natrürlich
nicht so schön. Da müssen tatsächlich PixelPixel im Glossar erklärt errechnet werden. Und das
kann, je nach Gerät, mehr oder weniger schlau passieren.

Digital ist halt nicht unbedingt besser :-)

So, soweit mal wieder ein Grundkurs 16:9 und anamorphe Bildausstrahlung.

Hoffe geholfen zu haben.
Martin,
Erklärbär.
--
Die SAT FAQ von Gerd Schweizer - alles für den Sat Empfang
http://www.gerdschweizer.homepage.t-online.de/faqsat.htm




Antwort von Benjamin Spitschan:

Martin Hillebrand schrieb:
> Wenn man nun einen 4:3 TV hat, ist man unter Umständen auch besser damit
> bedient: Manche 4:3 TV Geräte *verringern* nun die *vertikale*
> Ablenkung. D.h. sie machen die Stauchung rückgängig. Das hat den
> Vorteil, dass man zwar im Endeffekt auch die schwarzen Balken hat, aber
> dennoch die volle Zeilenanzahl (;%Auflösung). Das Bild ist detaillierter.
> "Einfachere" TV Geräte oder Receiver schmeißen dann tatsächlich dann
> auch Zeilen weg und man hat nichts gegenüber Letterboxing gewonnen.

Nix da, es ist genau andersrum bzgl. dessen, was "hochwertig" ist.
"Einfach" (;aber dennoch das beste) heißt hier ganz simpel die Amplituden
der Vertikalablenkung verringern, unterabtasten erfordert hingegen
digitale Signalverarbeitung mit Speichern etc.

Grüße, Benjamin




Antwort von Martin Hillebrand:

Hallo Benjamin.

Benjamin Spitschan schrieb:
> Martin Hillebrand schrieb:
>> Wenn man nun einen 4:3 TV hat, ist man unter Umständen auch besser damit
>> bedient: Manche 4:3 TV Geräte *verringern* nun die *vertikale*
>> Ablenkung. D.h. sie machen die Stauchung rückgängig. Das hat den
>> Vorteil, dass man zwar im Endeffekt auch die schwarzen Balken hat, aber
>> dennoch die volle Zeilenanzahl (;%Auflösung). Das Bild ist detaillierter.
>> "Einfachere" TV Geräte oder Receiver schmeißen dann tatsächlich dann
>> auch Zeilen weg und man hat nichts gegenüber Letterboxing gewonnen.
>
> Nix da, es ist genau andersrum bzgl. dessen, was "hochwertig" ist.
> "Einfach" (;aber dennoch das beste) heißt hier ganz simpel die Amplituden
> der Vertikalablenkung verringern, unterabtasten erfordert hingegen
> digitale Signalverarbeitung mit Speichern etc.

Du verwechselst hochwertig im Sinne der Bildqualität mit Aufwändig in
der Implementierung. Das "einfacher" Bezog sich auf "einfachere" (;d.h.
bescheidenere) Bildqualität. Aber das hätte man erahnen können, wenn man
hätte wollen.

Mag ja sein, dass das gaaanz supertollen Elektronikkrimskrams erfordert.
Wenn es ein schlechtes Bild liefert, ist es Mist.

Mehr ist nicht immer besser. Geht einher mit "digital ist nicht
automatisch Gut oder gar Besser".

Gruß
Martin.
--
Die SAT FAQ von Gerd Schweizer - alles für den Sat Empfang
http://www.gerdschweizer.homepage.t-online.de/faqsat.htm




Antwort von Alexandra Baur:


Hallo,
> Wenn man also bei einem Letterboxed Bild, welches auf einem 16:9
> Fernseher tatsächlich mit "rundum schwarzen Balken" daher kommt, eine
> Zommfunktion einschaltet, dann werden die 410 Zeilen wieder auf die
> vollen 576 Zeilen hochskaliert. Die Bildinformation muss also mehr oder
> weniger schlau erfunden werden. Das Ergebnis ist mehr oder minder
> matschig - je nachdem, wie schlau der TV ist.
so habs ich bis dato gehabt.-)
Also doch falsch eingestellt.

Woher hast die Infos?

Grüße Alexandra





Antwort von Martin Hillebrand:

Hallo Alexandra.

Alexandra Baur schrieb:
> Woher hast die Infos?

Woher?
Man liest dies und das im Internet, liest hier ein paar Jahre mit, ist
in der Lage, Dinge zusammen zu fassen und kauft sich ganz nebenbei noch
einen 16:9 Fernseher und hat Zeit, mit diversen Sat Receivern der ganzen
Familie 'rum zu spielen.

Das ganz normale Leben halt...

Gruß
Martin.
--
Die SAT FAQ von Gerd Schweizer - alles für den Sat Empfang
http://www.gerdschweizer.homepage.t-online.de/faqsat.htm




Antwort von gerhard26:

On 2 Mrz., 07:21, Martin Hillebrand
wrote:
> Hallo Alexandra.
>
> Alexandra Baur schrieb:
>
> > Woher hast die Infos?
>
> Woher?
> Man liest dies und das im Internet, liest hier ein paar Jahre mit, ist
> in der Lage, Dinge zusammen zu fassen und kauft sich ganz nebenbei noch
> einen 16:9 Fernseher und hat Zeit, mit diversen Sat Receivern der ganzen
> Familie 'rum zu spielen.
>
> Das ganz normale Leben halt...
>
> Gruß
> Martin.
> --
> Die SAT FAQ von Gerd Schweizer - alles für den Sat Empfanghttp://www.ge=
rdschweizer.homepage.t-online.de/faqsat.htm

Hallo, Martin,
endlich einmal eine Info in dieser NG, die wirklich etwas erklärt ohne
Selbstbeweihräucherung und Klugsch..erei! Allerbesten Dank und
Glückwunsch an den ErklärBär!
So machen Newsgroups Spaß!
Grüße
Gerhard





Antwort von Alexandra Baur:


Hallo,
Absender: Martin Hillebrand
Datum: 02.03.2007 07:21
> Man liest dies und das im Internet, liest hier ein paar Jahre mit, ist
> in der Lage, Dinge zusammen zu fassen und kauft sich ganz nebenbei noch
> einen 16:9 Fernseher und hat Zeit, mit diversen Sat Receivern der ganzen
> Familie 'rum zu spielen.

ok, d.h. also dass das Signal komplett in 4:3 gestaucht ausgestrahlt wird.
Danach streckt der TV es zu einem 16:9 Bild in der Breite.
Die Höhe passt schon. Somit gehen mehr Bildpunkte rüber.

Bei der andern Einstellung, sprich auch analoge Receiver wird bei 16:9
einfach hochgezoomt.

Grüße Alexandra





Antwort von Jürgen He:

Alexandra Baur schrieb:
> ok, d.h. also dass das Signal komplett in 4:3 gestaucht ausgestrahlt
> wird. Danach streckt der TV es zu einem 16:9 Bild in der Breite.
> Die Höhe passt schon. Somit gehen mehr Bildpunkte rüber.
>
> Bei der andern Einstellung, sprich auch analoge Receiver wird bei 16:9
> einfach hochgezoomt.

http://www.dvd-tipps-tricks.de/bildformate.php

Gruß, Jürgen






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
TV-Format 4:3;16:9
Bd erstellt Bildformat zu klein für TV-GERÄT
3D auf Samsung TV - MVC - Dateiformat
Falsches Format am TV
Format 720X576 mit PinnacleTv???
Welches Videoformat ist bei TV-Aufzeichnung überlegen?
swf in HDTV-Format
Suche 16:9 TV mit korrekter autom. Bildumschaltung
16:9 am TV
TV Sendungen 16:9 aufzeichnen - welches Programm ?
16:9 - erste und letzte Bildezeile Flackert - aber nur im TV
dif.-Format DV-Master Premiere / Premiere CS 5 AVI Format
Magix 16:9 Format
DVD-Format
Welches Format...
Welches Format
MP4-Format
VimeoSD Format
Videoschnitt - Format?
Format wichtig?
Format von EPG?
Format von Filmdateien?
Untertitel WebVTT Format
AVI-Format, Codeces
Rand abgeschnitten im 4:3 Format
Videobearbeitung im MP4 Format

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen