Logo Logo
/// 

Schneller Filetransfer übers Netz per MASV 2.0 mit 100 MB/s Upload, 50 MB/s Download



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Große, mehrere GB umfassende Datenmengen übers Netz schnell zu übertragen ist die Spezialität von MASV. Der Dienst bietet einen Transfer unbegrenzt großer Dateien und der...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Schneller Filetransfer übers Netz per MASV 2.0 mit 100 MB/s Upload, 50 MB/s Download




Antwort von splex:

Interessant, aber weiß jemand wie hoch der maximale Upload/Download mit einem eigenen dezidierten Server samt passendem Script wäre?
Oder alternativ eine eigene Cloudlösung zB per https://owncloud.org/ ?



Antwort von Alf_300:

Klar, frag Deine Fritzbox ab.








Antwort von splex:

Alf_300 hat geschrieben:
Klar, frag Deine Fritzbox ab.
Du meinst, die Upload-/Download-Geschwindigkeit wird durch die Leitung begrenzt, nicht durch die Applikation auf dem Server? Maximal bei DSL wären 40 Mbit/s bei einem aufgebohrten 100er VDSL-Anschluss, oder?



Antwort von Alf_300:

Ich kenn Deine Leitung nicht, aber
notwendig ist IPV4
angeboten wird meist 50/10 und 100/50 mbit.

Die Problem kommen wenn mehr als ein User drauf zugreift und die sich dann die 10 oder 50 mbit teilen müßen.

Brauchbare Freeesoft ftp Serversoftware gibts bei Filezilla.
wenn Du mal testen willst.



Antwort von Valentino:

Der Service ist für die hilfreich, die keine Webentwickler mit AWS Erfahrung zur Hand haben und so ein Service wie die S3 nicht selber einrichten können oder wollen.

Die S3 ist der Storage-Service der Amazon-Web-Services (AWS) und kostet je nach Traffic und Speicher 20 bis 100 Euro im Jahr.
Umgewandelt werden die Videos dann mit dem "Elastic Encoder", alles sehr gut dokumentiert und bei uns seit 2014 im Einsatz. Das sind alles Enterprise Anwendungen, für die einen zusätzlichen Account benötigt wird. Mit der Consumer Amazon-Cloud hat das nicht viel zu tun, auch wenn diese sehr wahrscheinlich auch nur auf die S3 zurückgreift.
Gefühl nutzen fast 80% der großen Portale die S3 der AWS für ihre Dienste, glaub frame.io ist auch dabei.

Je nach Aufwand ist so ein Frontend mit deutlich mehr Komfort je nach individueller Anpassung in 5 bis 20 PT umsetzbar. Die Kosten für die Entwicklung hat man nach

Geschwindigkeitsbegrenzung ist uns bei der S3 weder beim UP-, noch beim Download aufgefallen. Zuhause werden die 10Mbit mit 1MB/Sek. bei der 50/10 VDSL sehr gut ausgelastet und in der Firma sind es knapp 5MB/Sek. bei knapp 50MBit Upload über Kabel.

Als Tool für den Upload ohne Frontend ist der CloudBerry Explorer eine echte Hilfe

@Alf
IPv4 ist absolutes Minimum bei Routern, Switches und Modems der letzten 20 Jahre und damit das kleinste Problem ;-)
Erst wenn nur noch IPv6 möglich ist, wird die Ganze Sache problematisch.



Antwort von Alf_300:

-Valentino
Hab IPV4 genannt weil es bei meinem Provider extra beantragt werden mußte



Antwort von Valentino:

Bis du dir da sicher, glaube eher du meinst IPv6, den ohne IPv4 würdest du sehr wahrscheinlich in die Röhre schauen, außer du tunnelst über IPv6, was recht sinnlos ist.

Wie gesagt, IPv4 ist gerade der absolute Standard darunter gibt es eigentlich nichts mehr, nur halt eben IPv6 darüber. Aus diesem Grund werden die meisten Server noch als Dual-Stack für beide Versionen gehostet.

Oder du redest von einer statischen IPv4 Adresse, die z. B. für den Betrieb eines Webservers an dem entsprechenden Internetanschluss recht sinnvoll ist. Damit bist du nach Außen immer unter der selben IPv4 Adresse erreichbar, wohingegen sich beim durchschnittlichen ISP-Kunde die Adresse alle 24h ändert.
Dabei ist wichtig, das sich alle Gerät hinter dem Modem bzw. NAT sich diese Adresse nach Draußen teilen.
Aus diesem Grund sind für interne Netzwerke die 192.168.x.x. Adressen reserviert.
Mit IPv6 kann man dieses Problem lösen und wirklich jedem Gerät eine individuelle IP-Adresse nach Außen vergeben. Dies liegt unter anderem daran, das IPv6 mit knapp 128 Zeichen deutlich länger sind als bei IPv4, die wegen schlechter Vergabe auch langsam aus gehen.
So kann z. B. die Mac-Adresse mit in die IP integriert werden, was aber aus Datenschutzgründen wieder verworfen wurde.



Antwort von Alf_300:

Da hast Du Dich jetzt verlesen
oder nochmal
bei meinem Provider muß seit der umstellungf von ipv4 auf ipv6 die ipv4-Option extra bestellt werden.
u.a. weil jeder Provider nur eine bestimmte Menge (vermutlich zu wenig für Alle) ipv4 Adressen zur verfügung hat



Antwort von Valentino:

Das ist sehr unwahrscheinlich weil alle ISPs über Dual-Stack fahren, erkennst du daran das bei dir im Router auch immer noch eine IPv4 Adresse gelistet wird.
Wie gesagt es gibt noch das sehr seltene IPv4 over IPv6 Tunneln, was aber wie gesagt auch auf IPv4 her ausläuft und definitiv nur eine "Shorttime-Solution" ist.
Es geht wie gesagt eher um eine fixe IPv4 oder der ISP erklärt es einfach nur falsch.

Weil IPv6 immer noch nicht von alle Internetseiten unterstützt wird, würdest du ohne IPv4 Fallback recht häufig einen 404-Fehler bekommen.
Gerade in Europa und DE wird IPv6-Only sehr wahrscheinlich gegen unzählige Gesetze und Vorschriften verstoßen.

Du kannst mir bei der Sache gerne glauben, da es Teil meiner täglichen Arbeit ist.



Antwort von Alf_300:

Bei mir in der Fitzbox war ipv4 eben nicht mehr nicht gelistet (drum extra Option)
Dual Stack, tunnel und all das Zeug war natürlich da.



Antwort von Valentino:

Also wenn Dual-Stack da ist, ist auch IPv4 da, außer es wird wie gesagt über IPv6 getunnelt, was aber recht blödsinnig ist.

@Admin
Kann gerne zu Off-Topic verschoben werden, vielleicht habt ihr aber auch mal Lußt auf einen kleinen Artikel zu dem Thema IPv4 vs. IPv6 ;-)








Antwort von Alf_300:

außer es wird wie gesagt über IPv6 getunnelt, was aber recht blödsinnig ist.

Solche Provider gibts eben auch ;-))

z.B.
Die Telekom ist derjenige Provider, der noch die meisten IPv4-Adressen auf Reserve hat.
Trotzdem hat die Telekom angekündigt, 2018 DS-Lite einführen zu wollen."

In Deutschland setzen vor allem die Kabelnetz-Betreiber DS-Lite ein. Neukunden erhalten zwar natives IPv6 mit einem öffentlichen Prefix, aber keine öffentliche IPv4-Adresse mehr. Verbindungen "nach Hause" sind dann per IPv4 nicht mehr wie gewohnt möglich, da die private IPv4-Adresse des Anschlusses hinter dem CGN des Providers liegt und aus dem Internet nicht erreichbar ist.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Highspeed Filetransfer per MASV Version 3.0: schneller - und teurer
Teradek Serv Pro: kabelloses Kamera-Monitoring per App - und jetzt auch übers Netz
Highspeed Filetransferservice MASV jetzt mit Premiere Pro Integration
BenQ EX3501R: 35" HDR Monitor mit 100 Hz und 100% sRGB
Jinbei LX-100 LED-Dauerlicht mit 100 Watt für 149 Euro
Video-Dateien auf dem PC übers Netzwerk mit einem DVD-Rekorder anschauen
Atomos bald mit direktem HDR Video Upload zu YouTube // IBC 2017
FileTransfer für große Videodateien - eure Empfehlungen?
Kostenloser Download: Native Instruments verschenkt großes Paket mit Musik-Tools und Sounds
DVD *ohne* Untertitel mit Untertiteln aus dem Netz sehen
Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
Capturn übers Netzwerk
Recht am Bild - übers Ziel hinausgeschossen?
Edius X Update auf 10.20 -- schneller und mit neuer Formatunterstützung
auf mehreren Kanälen übers Internet aufnehmen
YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
FTP Upload deutlich zu langsam
GoPro Hero10 Black mit neuem Bildprozessor -- schneller, aber auch teurer
Software um Fersehsendungen übers Internet anzusehen und aufzuzeichnen gesucht
instagram zickt beim video upload.
Welches Videoformat für Twitter upload?
Neue Samsung 970 Evo Plus NVMe SSD schreibt noch schneller mit bis zu 3.300 MB/s
Mein Tipp für YouTube Upload: 4K aus 1080p
YouTube Checks prüft Urheberrechtsansprüche schon beim Video-Upload
Dropbox Update bringt automatischen Photo-Upload und Dateikonvertierung
Probleme mit Sennheiser ew 100 G3

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom