Logo Logo
/// 

Rendern in Premiere Pro



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Frage von cuttingedge:


Hallo zusammen,

ich bin Neuling bei Premiere Pro CC. Ich würde nun gerne mein erstes Projekt, das ich mit PP erstellt habe (einen ca. einstündigen Film) als Filmdatei ohne Qualitätsverlust auf einer Festplatte speichern.
Jetzt verwirren mich allerdings die verschiedenen Bezeichnungen und unterschiedlichen Erklärungen in der PP-Hilfe.
Zum einen gibt es anscheinend zig verschiedene Render-Optionen, zum anderen die Option "Exportieren". Langsam bin ich ein bisschen durcheinander.
Deshalb meine Frage an euch:
Wie muss ich Schritt für Schritt vorgehen, um mein Projekt in eine Filmdatei umzuwandeln? Muss ich zuerst irgendetwas rendernrendern im Glossar erklärt und dann exportieren? Oder nur rendernrendern im Glossar erklärt bzw exportieren? Sollte vielleicht dazu noch erwähnen, dass ich zwei Video- und vier Audiospuren in dem Projekt habe.
Würde mich über eine Erklärung "für Doofe" riesig freuen ;-)

Viele Grüße
cuttingedge



Antwort von Jensli:

Du musst nichts rendernrendern im Glossar erklärt (es sei denn, deine Clips ruckeln in der Vorschau, weil dein PC zu schwachbrüstig ist), sondern nur exportieren.

Hast du dieses Video nicht gefunden? Da wird dir geholfen... ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=QGvD3Ia0PQw



Antwort von cuttingedge:

Du musst nichts rendernrendern im Glossar erklärt (es sei denn, deine Clips ruckeln in der Vorschau, weil dein PC zu schwachbrüstig ist), sondern nur exportieren.

Hast du dieses Video nicht gefunden? Da wird dir geholfen... ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=QGvD3Ia0PQw

Danke für die Antwort!
Es ruckelt manchmal schon, gerade an Stellen, wo ich noch ein bisschen mit der FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt gespielt habe usw.
Muss ich dann nur die betroffenen Szenen rendernrendern im Glossar erklärt oder den gesamten Film?

Btw: Habe einen Mac mit i7 und 8 GB RAM. Ist das schon zu schwach für PP?

Und wie lange benötigt PP schätzungsweise zum Exportieren eines einstündigen Films in Full HD?





Antwort von cuttingedge:

Eine weitere Frage noch: in welches FormatFormat im Glossar erklärt soll ich am besten exportieren? Die Videoqualität muss optimal sein, ebenso die Audioqualität, ich hab viele Songs mit kernigem Bass drin, das muss erhalten bleiben.
Die Filmdatei sollte ohne weiteres über eine Festplatte zu öffnen sein.

Freue mich über jeden Tipp!

Gruß
cuttingedge



Antwort von srone:

mit mp4 20mbit+ aac mit 320kbit machst du garantiert nichts kaputt. ;-)

lg

srone



Antwort von Adam:

Rendern musst Du nie!
Das ist nur eine Möglichkeit. Und zwar dann, wenn Du so viele Bearbeitungen vorgenommen hast, dass es Dein Rechner innerhalb von Premiere nicht mehr flüssig abspielen kann. Das kann vorkommen, wenn der PC Unmengen an Brechnungen in Echtzeit vornehmen muss um Dir zu zeigen, wie der Clip aussieht. Dann renderst Du den betreffenden Bereich und kannst ihn flüssig ansehen. Es dient also nur der flüssigen Vorschau in Premiere. (Vorschau-Rendern).

Beim Exportieren wird der gesamte Film mit allen Einstellungen als eine Datei auf die Festplatte gespeichert. Sämtliche Bearbeitungen werden dann ja in die Datei 'eingebrannt'. Das Ergebnis ist immer flüssig, egal ob die Vorschau innerhalb von Premiere ruckelt oder nicht, es muss ja nichts mehr 'live' berechnet werden. (ausser Du hast die Export-Datenrate extrem hoch gewählt und der PC zum Abspielen ist uralt, ist aber nicht Dein Problem).

Bei der Ton-Sektion kannst Du jedenfalls die besten Einstellungen wählen, Ton benötigt nicht so viel Speicherplatz.

Viel Erfolg!



Antwort von cuttingedge:

Hi,

danke für eure hilfreichen Erklärungen!

Mp4 entspricht dem H.264 CodecCodec im Glossar erklärt, richtig?



Antwort von merlinmage:

MP4 ist ein Container, H264 ein Codec. Bevor solche Fragen kommen bitte mal Wikipedia checken, danke.



Antwort von Der_Marco:

Hi,

MP4 ist im Grunde nur ein Container, aber ja, da kann man auch nen h.264 reinpacken.

Nimm am besten eines der MP4/h.264 presets von Premiere.
PP macht das out of the box schon ganz gut, da muss man für den Anfang nicht gross dran rumfummeln. :-)

Wie lange es für den Export dauert hängt von deiner Kiste ab, dem FormatFormat im Glossar erklärt in das du exportierst, von deiner TimelineTimeline im Glossar erklärt usw.
Kann dir also niemand wirklich sagen.

Wie gesagt, nimm als FormatFormat im Glossar erklärt einfach mal h.264 mit dem Preset 1080p25 (wenn du mit 25p gefilmt hast) und schau was passiert.

Gruss Marco



Antwort von Alf_300:

Gute Quali .....

Ich würde eins der H264 Blu Ray Formate empfehlen



Antwort von cuttingedge:

Dann würde ich jetzt h264 mit 20mbit und für das Audio AAC mit 320kbit einstellen, richtig?

Sorry für die vielen Rückfragen, aber ich bin Zeitnot und kann mir daher nicht besonders viel trial and error erlauben.

Danke euch!



Antwort von Alf_300:

Ja

Einmal - h264 mit 20mbit und für das Audio AAC mit 320kbit

Und wenn Du Lust hast noch einmal H264 Blu Ray 25-30 Mbit und Dolby



Antwort von Der_Marco:

Mit dem h.264 Bluray Preset macht PP dann bei 25p 25i draus...

Finde das nicht so optimal. Ich finde halt wenn er nicht wirklich weis was er mit denn ganzen Parametern bezweckt sollte es doch so einfach wie möglich gehalten werden...

Just my two cents...

Liebe Grüsse,
Marco



Antwort von Alf_300:

Das"ist Richtig dann ist es 25p im 1080i Container, wen störts,
Ist halt wie im Fernsehen ;-)))



Antwort von Der_Marco:

Das"ist Richtig dann ist es 25p im 1080i Container, wen störts,
Ist halt wie im Fernsehen ;-)))

Okay, ja stimmt auch wieder, sieh mein Post als Ergänzung. :-)

Gruss Marco



Antwort von Alf_300:

Ich bin auch der Meinung dass es einfach wir möglich sein sollte, die PP Presest nehmen mir da die Antworten ab, ich schliesse aber ein irgrndwann brennen auf Blu Ray nicht aus




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Premiere Proxy bzw. gerenderte Vorschaudateien
Adobe stürtzt vorm Rendern ab
Problem beim Rendern (Premiere Pro 1.5)
Asynchrone Stimme/cam nach rendern Premiere Pro
Rendern verändert Länge und Geschwindigkeit von Clip - Premiere Pro
Maske wird beim Rendern nicht richtig angezeigt (Beispielvideo)- Premiere Pro
Das Video ist nach den rendern verpixelt! MIT BILDERN! (Premiere Pro)
Premiere : nach rendern Pixelfehler
CC 2017 Premiere - Rendern mit Cuda - Fehlermeldung!
Premiere stürzt beim Rendern von Titles ab.
Unscharfe Schrift nach dem Rendern in Sony Vegas Pro 11
Pinnacle Studio 9.1.2 und DivX Pro 5.2.0 - Fehler beim Rendern - Hilfe!!
Nach dem Rendern stockt das Video - Adobe Premier PRo
Beim Rendern des HD-Videos in Final Cut PRO X wird dieses dunkler
Premiere Pro Projekt (CS2) in aktuellem Premiere Elements öffnen?
Problem Premiere Elements Projekt in Premiere Pro CC öffnen
10 Bit 4K-Schnitt auf dem neuen MacBook Pro 15" -- Premiere Pro im Ve
Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
Premiere Pro auf MacBook Pro und eGPU KFA2 SNPR, GTX 1060
Messevideo: Neue Funktionen Adobe Premiere Pro u. bestes, verstecktes Pro-Feature // NAB 2018
Apple Pro Res Export Premiere Pro CC
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
Premiere Pro zu langsam
Adobe Premiere Pro
Indesign / Premiere Pro
Tutorial zu Premiere Pro CC?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom