Logo Logo
/// 

RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



RØDE hat drei Kits speziell für mobile Filmemacher / Vlogger vorgestellt, die benötigtes Equipment beinhalten, um mithilfe eines Smartphones Videos mit guter Tonqualität ...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher




Antwort von TheGadgetFilms:

"Smartphone Filmemacher" erinnert mich stark an "Bauklötzchen Chirurgen".
Leute mit Smartphone sind keine Filmemacher, egal wie sehr sie es sich auch wünschen.



Antwort von Panamatom:

Ohoh, da überschätzt einer aber seeeehr den technischen Anteil an Film. Jemand, der mit Top of the Art-Technik einen guten Film machen kann, kann das auch mit einem Handy. Er wird es nur selten nutzen, da ihm in aller Regel sehr viel bessere Technik zur Verfügung steht, aber anhand der verwendeten Kamera (und sei es vom Handy) auf die Qualitäten von Filmemachenden zu schließen, lässt jedoch eher den Schluss zu, dass der Verfasser solcher Zeilen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlicheit eben KEIN Filmemacher ist.

Edit: Und von "Bauklötzchen-Chirurgen" hab ich noch nie was gehört ...

Edit 2: Es gibt zudem einige sehr gute Gründe, in bestimmten Situationen auf ein Handy zu setzen: mobil, leicht, klein, unauffällig, livefähig, legal, oft verfügbar, bereits mit Licht ausgetattet, wenn es schnell gehen soll und nix anderes da ist, kann man sogar damit schneiden. Kurz: Content counts, doppelt unterstrichen und fett!

Und auch die Bildqualität sowie die Stabilisierung kann sich schon oft sehen lassen. Woran es vor allem fehlt ist vernünftiger Ton und Licht. Da kommt so ein Kit gerade recht!








Antwort von Onkel Danny:

Als FIlmemacher würde ich Smartphonefilmer auch nicht bezeichnen.

Aber so ein Kit ist bestimmt ganz nett, für Anfänger im Bereich Socialmedia und talkinghead/vlog etc.
dazu reicht ein aktuelles Smarti doch völlig aus, solange die Gegebenheiten stimmen.

greetz



Antwort von Darth Schneider:

Jeder ist doch ein Filmemacher der Filme macht.
Ganz egal ob mit einer ARRI Alexa, mit einer Dslm, mit einem Camcorder oder mit einem Smartphone. Digitale bewegte Bilder und Ton nehmen doch alle auf.

Was ich an dem Kit interessant finde ich das kleine Licht und Stativ von Rode...
Wer weiss, das Sortiment könnte jetzt doch noch weiter ausgebaut werden, und Rode könnte doch theoretisch auch grössere, günstige Lampen und Stative bauen und anbieten.
Bisher haben die ja vor allem gute Mikrofone gebaut und nur sehr wenig anderes Filmer Zubehör.
Gruss Boris



Antwort von pillepalle:

@ Darth Schneider

Ja, die alte Beus Schule :) Aber ich würde da auch schon einen Unterschied sehen. Irgendwo mit dem Smartphone draufhalten und sich auf die Automatiken verlassen ist für mich jetzt noch nicht wirklich Filmemachen. Das heißt aber nicht, dass man damit nicht auch bewusst gestalten kann bzw eine gewisse Gestaltungshöhe erreichen kann. Ist eben nur eher unüblich für das Gros der Smartphoneuser.

VG



Antwort von scrooge:

Steven Soderbergh und Zack Snyder sind Filmemacher. Sie haben mit dem iPhone gearbeitet. Ob eine Arri Alexa in der Hand von Lieschen Müller diese gleich zu einer Filmemacherin macht... ?
It’s not the tool, it’s the artist.



Antwort von Darth Schneider:

Es gibt doch schon auch Apps, mit denen man vieles mittlerweile manuell steuern kann.
Ausserdem, heute haben ja sogar sehr teure Profi Kameras immer mehr Automatik Funktionen, Tendenz steigend.
Also scheinbar gibt es auch im hohen Profi Preis Segment eine immer grösser werdende Zielgruppe für Spielzeuge wie, Face Detection Autofokus und Auto Belichtung, Auto ISO, u.s.w.
Und gerade für so was kleines wie ein Smartphone, da sind doch gute Automatik Funktionen beim filmen praktisch und auch sinnvoll, finde ich.

Und solange sogar Kinofilme mit iPhones gedreht werden, müssen wir doch wirklich nicht darüber diskutieren, ob ein iPhone Filmemacher jetzt wirklich auch ein echter Filmemacher ist.
Finde ich etwas arrogant.
Gruss Boris



Antwort von Panamatom:

Ist eben nur eher unüblich für das Gros der Smartphoneuser.

Ja klar, nicht jeder mit einem Meißel und einem Hammer ist ein Michelangelo. Und wenn jemand ne superduper sündhaft teure CNC-Natursteinfräse hat, sind dessen Skulpturen noch lange keine Kunst. Nur die logische Kette: Wenn Handybenutzer, dann kein Filmemacher ist absolut unzulässig.



Antwort von pillepalle:

@ Darth & Panamatom

Ihr meint, die Ausnahme bestätigt die Regel? Ich weiß nicht... es ist zwar theoretisch möglich, praktisch sehe ich aber meist so ziemlich das Gegenteil von 'Filmemachen' wenn es um Smartphone-Videos geht ;)

VG



Antwort von Darth Schneider:

Das stimmt auch wieder ;)
So viele Menschen haben ein Smartphone, aber trotzdem gibt es verdammt wenig wirklich gute Smartphone Filme.

Das mag aber unter anderem auch daran liegen das für viele Filmer eine Kamera halt schon auch so etwas ist wie ein Statussymbol. Auch wenn die meisten das nie zugeben würden....
Zu vergleichen und somit Ähnlich wie Autos, Häuser, Kleider, Frisuren...auch Frauen ( zumindest was viele Männer betrifft)
Gruss Boris



Antwort von Panamatom:

Man kann auch mit einer unstabilisierten VHS-Handkamera aus einem fahrenden VW-Bus heraus Bilder machen, die weltberühmt werden, wenn darauf eine abstürzende brennende Concorde zu sehen ist, wohingegen es bei einer PK mit, sagen wir mal, Friedrich Merz schon technischer Perfektion und einiges dramaturgischen Geschicks bedarf, damit überhaupt jemand zuschaut.
Wie immer: Content counts.








Antwort von pillepalle:

Genau. Entweder der Inhalt/Aussage oder die technische Umsetzung müssen überzeugen. Andernfalls ist es doch ziemlich beliebig. Natürlich kann man auch jeden der ein Foto knipst (womit auch immer) als Fotografen bezeichnen, aber im Normalfall verbindet man mit der Bezeichnung entweder eine gewisse Herangehensweise, oder eine geistige Haltung, oder technische Meisterschaft, die dem Knipser in der Regel fehlt. Das heißt nicht, dass die eine Arbeit immer gut ist und die andere immer schlecht. Aber wer sich Filmemacher oder Fotograf nennt, der sollte sich zumindest ein wenig mehr als der Durchschnitt mit der Materie beschäftigen. Deshalb würde ich auch nicht jeden so nennen, auch wenn man es formal machen kann.

VG



Antwort von Darth Schneider:

@Panamatom
Natürlich schon, aber halt scheinbar doch nicht nur...die rein visuellen Sehgewohnheiten ändern sich schon mit den Generationen.
Nicht wenige junge Leute in meinem Umfeld würden eher sehr unmotiviert 4:3 VHS Filme schauen, ziemlich egal was für ein Content, ausser ev Klassiker wie Stan and Oli, oder vielleicht noch Monthy Python, oder ein Musical.
An Schwarz Weiss Filme, gar nicht daran zu denken...
Gruss Boris



Antwort von Panamatom:

Was sind Filmemachende (ich geb mir Mühe mit dem Gendern ...) im engeren Sinne: Abgesehen davon, dass es ein freier Beruf ist, sind das für mich Leute, die sich der Möglichkeiten filmischen Erzählens bewusst sind und hierzu die passenden Mittel ihrer Wahl einsetzen. Die Wahl der entsprechenden Kamera gehört (als kleiner Teil) dazu. Das kann eben auch ein Handy sein.
Wer sein oder ihr Handy nur deswegen einsetzt, weil er oder sie nichts anderes bedienen kann, der oder die beherrscht sein oder ihr Handwerk nicht.
Für jene, die ihr Handy einsetzen müssen, weil nichts anderes verfügbar oder finanzierbar ist, gilt das nicht unbedingt.



Antwort von Darth Schneider:

Womöglich gibt es auch solche Filmemacher die das Smartphone aus irgend einem Grund einsetzen wollen.
Wenn jemand Geld damit verdient Filme zu machen, ist er ein Filmemacher, egal mit was für Equipment, egal was für Filme. Das ist aber nur meine Meinung.
Gruss Boris



Antwort von Darth Schneider:

Nachtrag, vielleicht etwas off Topic.
Aber ich finde den Spot sehr schön gemacht, er hat durchaus einen modernen Spielberg/Lucas Charakter. )))
https://youtu.be/yL2xVs6uI0s
Gruss Boris



Antwort von pillepalle:

Die Dame weiss auch was sie macht und dreht eben für Geld auch mal mit einem iPhone :)

https://kimgehrig.com

VG



Antwort von Panamatom:


Die Dame weiss auch was sie macht und dreht eben für Geld auch mal mit einem iPhone :)

Ja klar, genau das mein ich. Und zu meinen obigen Vorteilen von Handydrehs kommt auch noch Unempfindlichkeit gegen Schmutz und Wasser hinzu, hatte ich ganz vergessen. Danke für den Link!



Antwort von Frank Glencairn:


Man kann auch mit einer unstabilisierten VHS-Handkamera aus einem fahrenden VW-Bus heraus Bilder machen, die weltberühmt werden, wenn darauf eine abstürzende brennende Concorde zu sehen ist,

...was einen aber nicht zum Fimemacher macht.

Erwerb und Benutzung eines Werkzeuges sind noch keine Qualifikation.
Nur weil ich ein Skalpell besitze, und damit auch irgendwo rumschinipoeln kann,
macht mich das noch lange nicht zum Chirurgen.



Antwort von Panamatom:



Nur weil ich ein Skalpell besitze, und damit auch irgendwo rumschinipoeln kann,
macht mich das noch lange nicht zum Chirurgen.

Jupp, das wollte ich mit
"Ja klar, nicht jeder mit einem Meißel und einem Hammer ist ein Michelangelo."
auch ausdrücken ...








Antwort von Darth Schneider:

@ Frank
Doch, wenn ein reiches Antitalent, oder ein Anfänger der einfach nur Glück und Zaster geerbt hatte, dann eine Alexa oder Red in der Hand hält um einen gut bezahlten Film für einen Kunden zu drehen dann ist er eben doch der Chirurg...

Das ist im Filmgeschäft doch eigentlich theoretisch und praktisch doch möglich, oder nicht ?
Ganz im Gegenteil zur Medizin, dort ist das praktisch eigentlich unmöglich.

Da muss es schon Unterschiede geben, das muss so sein, sonst gäbe es nicht so viel üblen Film und TV Content, und viel, viel mehr krasse Fehlschläge in der Medizin...
Nun gut, das ist jetzt wirklich überhaupt nicht auf den Kameramann bezogen, eher gar nicht, was mein Geschmack betrifft. ;D
Das ist eher auf, blöde Ideen, Produktion, Konzept, Regie, Drehbuch und gewählte Schauspieler bezogen...
Gruss Boris



Antwort von Konsument:

Geil. So viele tolle Büttenreden hier.



Antwort von Panamatom:


Geil. So viele tolle Büttenreden hier.

Gedanken werden ausgetauscht,
sich philosophisch aufgebauscht,
unser Niveau wird abgesenkt,
vom Produkt wird abgelenkt!
Es ist doch echt zum Haare raufen,
denn Konsumenten wollen kaufen.

Tataa!



Antwort von Konsument:

Wikipedia:
Als Filmemacher oder Filmemacherin werden treibende künstlerische Persönlichkeiten hinter einem Film aus dem Bereich der Film- und Fernsehproduktion bezeichnet. 



Antwort von nicecam:


Gedanken werden ausgetauscht,
sich philosophisch aufgebauscht,
unser Niveau wird abgesenkt,
vom Produkt wird abgelenkt!
Es ist doch echt zum Haare raufen,
denn Konsumenten wollen kaufen.

Gib mal die Quelle an.

Oder bist du die Quelle? :-)



Antwort von Panamatom:



Gedanken werden ausgetauscht,
sich philosophisch aufgebauscht,
unser Niveau wird abgesenkt,
vom Produkt wird abgelenkt!
Es ist doch echt zum Haare raufen,
denn Konsumenten wollen kaufen.

Gib mal die Quelle an.

Oder bist du die Quelle? :-)

Bütteschön: Spontanlyrik.



Antwort von nicecam:

Gefällt mir :-)

Ich teile diese Art von Humor. Mach ich auch manchmal :-)



Antwort von Sammy D:


Wikipedia:
Als Filmemacher oder Filmemacherin werden treibende künstlerische Persönlichkeiten hinter einem Film aus dem Bereich der Film- und Fernsehproduktion bezeichnet. 

Jetzt muss selbst für Trivia schon Wikipedia herhalten. Arme Forenkultur...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Tiffen bringt neue Filter-Kits für DJI-Kameradrohnen (Mavic, Inspire)
Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
Sony stellt Vlogger-Griff GP-VPT2BT für Sony Alphas vor
Neues Zubehör für RØDE VideoMic und Wireless GO Mikrophone
RØDE Wireless GO -- kompakte Lösung für drahtlosen Videoton // NAB 2019
Filmemacher-Software für Kinder
Professionelles Ambisonic Mikrofon RØDE NT-SF1 für unter 1000 Dollar // NAB 2018
Berufshaftpflicht- und Berufsunfähigkeitsversicherung für Filmemacher?
Partner für Filmemacher PODCAST gesucht
Vlogger steigen um auf CANON .-)
Wes Andersons 30 Lieblingsfilme: Inspirationen für Filmemacher
Chrosziel Fujinon MK-Zoom Kits für Sony Alphas, FS7
Lehrreiche Livestreams für Filmemacher im Überblick -- Cine Live Guide
Camgaroo Award 2016 der Filmpreis für Nachwuchs-Filmemacher
Rotolight AEOS LED Licht für Filmemacher // NAB 2017
DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
Panasonic stellt Varicam LT Kits vor und senkt Preise für Express P2 K
Camgaroo Award 2018 – der Filmpreis für Nachwuchs- und Independent-Filmemacher
Camgaroo Award 2017 der Filmpreis für Nachwuchs- und Independent-Filmemacher
Camgaroo Award 2019 – der Filmpreis für Nachwuchs- und Independent-Filmemacher
Panasonic bringt neue Vlogger-MFT-Kamera - LUMIX DC-G110
Videokopf für Smartphone
Smartphone für Gelegenheitsfilmer
ND-Filter für Smartphone
Welchen Gimbal für Smartphone?
Suche gute Audiorecorder-App für Android Smartphone

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom