Logo Logo
/// 

Qual der Wahl & welche Cam/Objektiv



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony-Forum

Frage von Charlinsky:


Hallöchen,
ich verkaufe ja wegen teilweiser Aufgabe meines Hobbys nahezu mein komplettes Equipment und erwäge jetzt für meinen nahenden Ruhestand eine Kombi aus der FS 700 mit den beiden Top Objektiven von Sony, SELP28135/4 und evtl. dem SELP70200/2.8

Das 28-135 soll eigentlich das immerdrauf sein und Einsatzgebiet ausschließlich Natur- & Tierfilmerei. Meine Frage geht jetzt dahin, hat mit dieser Kombi schon mal jemand gearbeitet, oder zumindest mit den beiden Objektiven evtl auch an einer NEX EA50 (die hab ich noch, meine Frau gibt sie nur sehr ungern ab...) etwaige Erfahrungen gemacht???
Hab heute das 28135 mal an einer A7II testen können im Laden, dabei ist mir aber aufgefallen, das es bei Schwenkt oder Zoomverlgerungen zur plötzlichen Unschärfen kommt, zwar nur minimal, welche auch sofort wieder korrigiert wurden, aber trotzdem - und bei einigen Testclips beiYT ist das auch der Fall.
Das 70200er ist sauteuer und leider nirgendwo vorrätig zum testen...
Ist das kameraspezifisch oder woran liegt das? Hab aber das Teil auch noch nicht an einem Camcorder gehabt, deshalb würde mich die Frage schon interessieren, das Teil kostet ja ne Stange Geld.
Für die 700er tendiere ich wegen des besseren Sensors und der Slow mOtion Möglichkeit, leider natürlich ein wenig unhandlich im Vergleich zur EA50...
Über eure Hilfe bzw Tipps würde ich mich echt freuen....
Lieben Dank & Gruß

Charly



Antwort von TonBild:



Hab heute das 28135 mal an einer A7II testen können im Laden, dabei ist mir aber aufgefallen, das es bei Schwenkt oder Zoomverlgerungen zur plötzlichen Unschärfen kommt

Beim Schwenk zu Unschärfen? Gleicher Abstand?

Ansonsten soll das Sony SELP28135G (zumindest mit elektronischer Unterstützung) parfokal sein.



Antwort von Charlinsky:

Nicht beim Schwenk direkt, sobald die cam dann stehenbleibt ...wie ein leichtes Pumpen bis die Schärfe wieder stimmt, war leider nur im Foto Modus.
Hab aber einen kurzen Clip im Netz gefunden, da ist das aber auch in einer Filmsequenz zu sehen, als wenn der schärfepunkt gesucht wird...bei einem 2000€ Objektiv eigentlich ein nogo ....oder es liegt an der Camera?





Antwort von TonBild:


Nicht beim Schwenk direkt, sobald die cam dann stehenbleibt ...wie ein leichtes Pumpen bis die Schärfe wieder stimmt, war leider nur im Foto Modus.
Hab aber einen kurzen Clip im Netz gefunden, da ist das aber auch in einer Filmsequenz zu sehen, als wenn der schärfepunkt gesucht wird...bei einem 2000€ Objektiv eigentlich ein nogo ....oder es liegt an der Camera?

Ich schätze das ist eine Eigenschaft der Kamera. So ein Objektiv nutzt man auch mehr mit abgeschaltetem AF.
Wahrscheinlich ist einfach nur der AF bei der Sony im Filmmodus relativ langsam. Der Kamera-Motiv-Abstand beim Schwenken hat sich aber geändert, oder?



Antwort von Charlinsky:

Nun, ich hatte keinen Film Modus an, der Typ vom sa.....Markt kannte die Kamera nicht (ich ja auch nicht) es war die A7II und ja, das Motiv war am Endpunkt etwas weiter weg, aber das Verhalten kenn ich nicht einmal von meinem Kit objektiv ....und das ist eine andere Größenordnung.



Antwort von TK1971:


Nun, ich hatte keinen Film Modus an, der Typ vom sa.....Markt kannte die Kamera nicht (ich ja auch nicht) es war die A7II und ja, das Motiv war am Endpunkt etwas weiter weg, aber das Verhalten kenn ich nicht einmal von meinem Kit objektiv ....und das ist eine andere Größenordnung.

Kann es sein, dass entweder Cam, oder Objektiv da eventuell leicht defekt war? Ich habe das Objektiv an meiner FS7k und hatte es auch schon einmal auf einer a6500 und in beiden Fällen habe ich auch im AF so ein Verhalten nicht wahrnehmen können, wobei der AF der FS7 ja eigentlich legendär schlecht ist. Bei einem normalen Schwenk und auch bei einem Schwenk mit ZoomZoom im Glossar erklärt war das eigentlich immer total präzise. Da hat nichts "gepumpt".



Antwort von Charlinsky:

Ich kann es mir ja auch nicht vorstellen, aber es war tatsächlich so. Das einzige Wissen des sogenannten sachberaters bestand darin, mir zu schildern, wie hervorragend das objektivste ist und zu den besten teilen am Markt zählt. Ich hatte leider meine cam nicht mit, und er konnte an der A7 auch nicht den videomodus aktivieren....naja, gesehen hab ich es ja immerhin. Wie ist das Teil denn bei dir in der Praxis, lohnt sich der Preis wirklich? Ich wollte einfach ein gutes Teil als immerdrauf haben und wenn ich nen Reiher im Flug mitverfolge, brauch ich natürlich auch nen funktionierenden AF, wie ist die Schärfe bei offener BlendeBlende im Glossar erklärt denn und was mich auch interessieren würde, das Teil hat ja ziemliches Gewicht, besteht da nicht Gefahr , das es am bajonett ausreißt?

Lg



Antwort von TK1971:


Ich kann es mir ja auch nicht vorstellen, aber es war tatsächlich so. Das einzige Wissen des sogenannten sachberaters bestand darin, mir zu schildern, wie hervorragend das objektivste ist und zu den besten teilen am Markt zählt. Ich hatte leider meine cam nicht mit, und er konnte an der A7 auch nicht den videomodus aktivieren....naja, gesehen hab ich es ja immerhin. Wie ist das Teil denn bei dir in der Praxis, lohnt sich der Preis wirklich? Ich wollte einfach ein gutes Teil als immerdrauf haben und wenn ich nen Reiher im Flug mitverfolge, brauch ich natürlich auch nen funktionierenden AF, wie ist die Schärfe bei offener BlendeBlende im Glossar erklärt denn und was mich auch interessieren würde, das Teil hat ja ziemliches Gewicht, besteht da nicht Gefahr , das es am bajonett ausreißt?

Lg

Die Schärfe ist auf sehr hohem Niveau (auch bei F4) und das Teil ist auch absolut parfokal. In der Praxis habe ich nur ein einziges Manko festgestellt, nämlich den Zoom. Der arbeitet mit einer gewissen Latenz, die gewöhnungsbedürftig ist. Man kann sich aber darauf einstellen. Ich habe auch ein 18105 und ein 1018 und die Sonyobjektive haben mich soweit überzeugt, dass ich demnächst auch für Fotografie auf Sony umsteige.
Das Gewicht ist beim Fotografieren unproblematisch, weil Du da den Objektivadapter direkt ans Objektiv schraubst, und die Kamera dahinter "hängt". Für die FS7 habe ich allerdings eine Objektivstütze. Da hatte ich dann doch auch Bedenken ...

Die Beratungsqualität scheint mir dann übrigens doch Sa..rn-typisch zu sein ;-)



Antwort von Charlinsky:

Und kennst du auch die EA50?
Kommt Sie von der Bildqualität mit der FS700 mit oder hast du damit keine Erfahrung?
Lg



Antwort von TK1971:


Und kennst du auch die EA50?
Kommt Sie von der Bildqualität mit der FS700 mit oder hast du damit keine Erfahrung?
Lg

Ich war eigentlich immer auf der XDCAM-Schiene und habe die EA50 noch nicht in der Hand gehabt. Daher kann ich da nicht viel zu sagen.
Außer der FS7 habe ich noch eine X70 und eine EX1R, aber die FS7 war tatsächlich meine erste Sony Kamera mit Wechselobjektiven. Fototechnisch war ich immer Nikon Fanboy, aber das hat sich jetzt auch gedreht :-)



Antwort von Charlinsky:

Naja, es wird auf jeden Fall keine leichte Entscheidung.
Die EA50 hat schon ziemlich gute Bilder geliefert, aber mich reizt bei der fs 700 eben Slomo und Zeitraffer und auch der größere Sensor, vom Bild her doch um einiges besser lt Hörensagen....
Schade nur, das man die Kombis nicht vorher testen kann...

Lg



Antwort von TK1971:


Naja, es wird auf jeden Fall keine leichte Entscheidung.
Die EA50 hat schon ziemlich gute Bilder geliefert, aber mich reizt bei der fs 700 eben Slomo und Zeitraffer und auch der größere Sensor, vom Bild her doch um einiges besser lt Hörensagen....
Schade nur, das man die Kombis nicht vorher testen kann...

Lg

Abgesehen von der Sensorgröße ist die FS700 ja auch 4k-fähig, was gerade bei Tier- und Naturfilm doch deutlich mehr Zeichnung bietet, selbst wenn es hinterher auf 1080p1080p im Glossar erklärt runtergerechnet wird.
Vielleicht erst einmal die Kamera kaufen und das Objektiv dann mal für einen Tag leihen. Dann kaufst Du auf jeden Fall nicht die Katze im Sack ...



Antwort von Charlinsky:

Denke, das ich auch so vorgehen werde, einfach mal sehen....

Lg & dank

Charly



Antwort von TK1971:


Denke, das ich auch so vorgehen werde, einfach mal sehen....

Lg & dank

Charly

Dann alles Gute für den Kauf und viel Spaß beim filmen damit!

VG,
Thorsten



Antwort von Charlinsky:

Danke dir👍




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Genesis Objektive G35 von Gecko-Cam ?
Welche Objektive passen zur BlackMagic Pocket Cam?
semiprofi Camcorder Qual der Wahl
Der GH4 Objektiv & Adapter Thread
Zwei Fragen zu C300 & C500 (A-Cam/B-Cam und DAF)
Hilfestellung bei der Wahl eines Makroobjektives
Günstige LED-Leuchten gesucht - 3 Modelle in der engeren Wahl
4/3 Objektiv an m43-Cam ?
Leica-M-Objektiv -> Speedbooster -> M43-Cam ?
4:4:4 Aufnahmen - welche Cam?
Welche Cam für Skateboardfilme?
Welche Action Cam kaufen?
Konzert - welche günstige B-Cam
Welche Cam für Doku in Afrika?
YouTube-Videos drehen ... welche Cam?
Welche Cam für Video? D700 vorhanden.
Profi-Cam für YouTube & Co gesucht
Welche Cam / DSLR-Lösung für Indoor Doku ???
welche cam (+zubehör) eignet sich um Theateraufführung aufzuzeichnen?
Canon MV 200(i): Ersatz mus her - aber welche Cam?
Hochwertige Videos und Fotos welche CAM? - Keine DSLR
Bildfehler - ein Fehler der Cam oder der Speicherkarte?
WORKSHOP: NIKON D5200 ALS REBEL-CAM - TEIL 5: DER FILMLOOK IN DER POST
Als VJ, Welche Cam für Berichterstattung, Dokus usw. 1/2 bzw 1/3 Cmos???
3DR Solo Software Update Multipoint Cable Cam & Follow mit Free Look
FS5 & SELP 18105G 4k Raw Output / Problem Objektiv Verzeichnung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
8. Dezember / Bünde
Bünder Kurzfilmfestival 2018
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 20.November 2018 - 19:03
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*