Logo Logo
/// 

Premiere Elements - Monitorfenster "springt" heftigst :(



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von David Winter:


Ich habe mir Premiere Elements gekauft und bin soweit zufrieden - wenn
ich mich auf den Schnitt von Material aus der DV-Kamera beschränke.

Ich habe jetzt probehalber mal MPEGs, AVIs und QuickTime-Filme aus
anderen Quellen (;Werbeclips, das berühmte "Alien Song"-MPEG, kurze
AVI-Filmchen aus meiner Canon Ixus etc.) importiert, und es passiert
*immer* dasselbe:

Wenn ich einen Clip ins Schnittfenster ziehe und wiedergeben lasse,
wird die Audiospur zwar korrekt ausgegeben, die Anzeige im
Monitorfenster hingegen "springt".

D.h., der Clip wird viel zu schnell ausgegeben, außerdem wird die
Reihenfolge verwürfelt: Im normalen Bilderstrom erscheinen einzelne
Frames, die vor oder hinter den aktuellen Zeitpunkt gehören - als
würde jemand mit einem Scrubwheel scratchen. Es gibt z.B. einen Clip
aus der Muppets-Show (;2:30 min, 25 fps), der im Videofenster binnen
zehn Sekunden "durch" ist und dann loopt.

Gibt man den Clip direkt aus dem Medienfenster wieder, ist alles in
Ordnung.

Ich habe keine Voreinstellung gefunden, mit der sich das Problem
ändern ließ. Zwar wird der Film beim Exportieren korrekt gerendertgerendert im Glossar erklärt,
aber richtig Arbeiten (;d.h., schneiden) lässt sich so nicht - was sehr
schade ist, da ich gelegentlich auch mal Material z.B. aus der Ixus
verwenden will.

Kennt jemand das Problem und weiß Abhilfe?





Antwort von Eric C. Spaete:

David Winter schrieb:

> Kennt jemand das Problem und weiß Abhilfe?
>

Premiere Elements kenne ich nicht, aber beim "normalen"
Adobe Premiere muß man den Clip erst rendernrendern im Glossar erklärt, bevor man ihn
vernünftig anschauen kann. Vielleicht hat Dein Clip ein
anderes Bildformat oder Audio SamplingSampling im Glossar erklärt Frequenz als Dein Clip und
wenn Du ihn in Dein Projekt einfügst und abspielst kommt
Dein System noch nicht damit klar. Erst rendernrendern im Glossar erklärt, dadurch werden
die eingefügten Clips angepaßt. Bei APP geht das durch Drücken der
Return Taste, wenn Du auf der TimelineTimeline im Glossar erklärt bist. Ansonsten ein Blick
in die FAQ in Deiner Anleitung.

Ciao,
Eric

--
www.Film-Gera.de
Das Geraer Filmteam
ICQ: 35144359




Antwort von David Winter:

Im Adobe-Forum wurde ich inzwischen aufgeklärt, dasss PE sich an
diversen MPEG-Varianten verschluckt. Mit RendernRendern im Glossar erklärt geht es immer,
ansonsten kann man das Material natürlich vorhedr durch VirtualDub
schicken und dann mit dem "glattgerenderten" AVIAVI im Glossar erklärt arbeiten.








Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
Premiere Titelfunktion zickt rum
Premiere Pro CC unerträglich langsam
Premiere aufräumen
Premiere-Export zu hell - Luminanzbereichproblematik
Premiere Rush 1.2 Update -- jetzt mit Geschwindigkeitseffekten wie Speed ramping
Premiere Pro zu langsam
Premiere über PC
Wie komplette Filmteile in Premiere 6.5 verschieben?
Premiere sehen
Finger weg von Premiere Pro ?!
Probleme mit Premiere D-Box 1 u. Breitbildumschaltung
Premiere Pro Projekt (CS2) in aktuellem Premiere Elements öffnen?
Problem Premiere Elements Projekt in Premiere Pro CC öffnen
Premiere Elements 1.0 nur NTSC?
Nero oder Adobe Premiere Elements ?
Premiere Elements zeigt kein Video
Kein Ton in Adobe Premiere Elements
Vorschau ruckelt bei Premiere Elements 14
Szenentrennung vor Einlesen in Premiere Elements 14?
Premiere Elements 13 erkennt DV-Cam nicht!
DVD erzeugen aus Adobe Premiere Elements 2
Premiere Elements: Nur 1 Effekt pro Videospur?
Adobe premiere Elements 7.0 - Effekt verschiebt sich!
Premiere Elements 13 - Film schneller/langsamer machen - Werkzeug
Adobe Photoshop und Premiere Elements 2018 angekündigt

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen