Logo Logo
/// 

PVACUT stüzt bei XP SP2 dauernd ab



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Rainer Debus:


Hi NG

Habe vor geraumer Zeit meinen Rechner neu aufgesetzt.
Win XP SP2, TT DVB Premium, aktuellste TT Treiber

Die per DVB mit ProgDVB aufgenommenen Files speichere ich als pva.
Früher ging die Zerteilung (; Schnitt ) mit PVACUT problemlos.

Neuerdings stürzt PVACUT aber bei der erstellung der neuen datei (; PVA )
dauernd ab.

Hat jemand einen Tipp woran das liegen könnte ?

Komischerweise hat fast jedes Videoprogramm welches ich auf die neuen Files
loslasse
Probleme. TMPEG kann die mit PVAStrumento gewandelten Files auch nicht
editieren.

Rainer





Antwort von Jonas Bach:

> Die per DVB mit ProgDVB aufgenommenen Files speichere ich als pva.
> Früher ging die Zerteilung (; Schnitt ) mit PVACUT problemlos.
>
> Neuerdings stürzt PVACUT aber bei der erstellung der neuen datei (; PVA )
> dauernd ab.

Hallo
Dieses Problem hatte ich auch... keine Ahnung woran das liegen könnte.
Evtl. ligts auch an einer neuen ProgDVB Version(;?), weil mir wars, das
es mit älteren (;früher aufgenommenen) PVAs noch funktionierte

Seither mache ich es so:

- PVA aufnehmen
- ProjectX zum demuxen
- Mpeg2Schnitt (;macht das selbe wie PVA Cut, nur schneidet man eben
einfach nach dem demuxen - wenn man die *.mpv (;video) öffnet, werden die
*.mp2 (;audio) automatisch mit geschnitten.
- usw...

...Falls du aber deine PVAs "behalten" willst, und sie nicht in andere
Formate etc. bringen willst, bringt dir obiges nicht besonders viel...

Grüsse, Jonas




Antwort von Rainer Debus:


> Hallo
> Dieses Problem hatte ich auch... keine Ahnung woran das liegen könnte.
> Evtl. ligts auch an einer neuen ProgDVB Version(;?), weil mir wars, das es
> mit älteren (;früher aufgenommenen) PVAs noch funktionierte
>
Habe zwei unterschiedliche Versionen getestet.4.26 und 4.14 mit der alten
ging es früher.
Denke eher es liegt an Windows

Was fordert denn PVACUT als installierte Software ?

Rainer










Antwort von Beate Goebel:

Jonas Bach schrieb am Samstag, 20.11. 2004, 19:14:

>> Die per DVB mit ProgDVB aufgenommenen Files speichere ich als pva.
>> Früher ging die Zerteilung (; Schnitt ) mit PVACUT problemlos. [...]
> ...Falls du aber deine PVAs "behalten" willst, und sie nicht in andere
> Formate etc. bringen willst, bringt dir obiges nicht besonders viel...

Schau doch mal nach http://www.offeryn.de/dv.htm
Vielleicht ist PVAstrumento besser.

Beate

--
"Ändere Deinen Newsreader und laß die Sig weg, dann können wir Dich
noch mal als Lurker durchgehen lassen." [Thorsten Glaser in dasr]




Antwort von Wolfgang Barth:

Jonas Bach wrote:
>
> - PVA aufnehmen
> - ProjectX zum demuxen
Schau mal die neue ProjectX Version 0.81.9 an. Die kann sehr schön
schneiden, auch wenn direkt wandelt und nicht demuxt!!!

Seither brauche ich mpeg2schnitt nicht mehr.

mfg wb




Antwort von Rainer Debus:


"Wolfgang Barth" schrieb im Newsbeitrag
>>
>> - PVA aufnehmen
>> - ProjectX zum demuxen
> Schau mal die neue ProjectX Version 0.81.9 an. Die kann sehr schön
> schneiden, auch wenn direkt wandelt und nicht demuxt!!!
> Seither brauche ich mpeg2schnitt nicht mehr.
> mfg wb

Hi Wolfgang
ProjetX hab ich schon mal gesehen, ist scheinbar aber nicht so easy zu
bedienen wie PVACut.
Oder täusche ich mich hier ? Außerdem komme ich mit der Installation nicht
so recht klar.
Die jar Datei muss gestartet werden, oder?
Rainer





Antwort von Wolfgang Barth:

Rainer Debus wrote:
>
> ProjetX hab ich schon mal gesehen, ist scheinbar aber nicht so easy zu
> bedienen wie PVACut.
> Oder täusche ich mich hier ? Außerdem komme ich mit der Installation nicht
> so recht klar.
> Die jar Datei muss gestartet werden, oder?

bei www.oozoon.de kannst du die neue 0.81.9 Version vom 31.10. laden.
Das entpackt man einfach in ein Verzeichnis und startet danach die jar
Datei. Natürlich sollte man die neueste Java Version installiert haben,
sonst klappt das nicht.

Es gibt dort aber auch eine kompilierte Version mit integrierter Java
Engine. Die ist viel viel dicker (;39 Megabyte, sonst nur 1,8 Megabyte).

In der neuen Version kann man leichter Dateien öffnen, auch mit Drag und
Drop in das Fenster oben links holen und es gibt auch direkt einen
Menüpunkt mit dem man das Schneiden aktivieren kann. Sehr schön ist,
dass die zu kopierenden (;grün) und wegfallenden (;rot) Bereiche des
gesamten Films (;auch wenn er über mehrere Source Dateien geht)
dargestellt werden.

Rechts oben muss man erst mal "potentielle Zielverzeichnisse" definieren
und dann im Einzelfall das richtige anwählen. Dann noch die Option
setzen, dass die Ausgabedateien nicht größer als 2 GByte werden, sonst
kriegt man später Probleme beim Brennen auf DVD. Das ist alles.

Ich finde dass diese neuere Version viel viel einfacher zu bedienen ist,
wie die früheren. Vor allem weil sie eben schneidet ohne zu demuxen.

mfg wb





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Final Cut stürzt dauernd ab, wenn ich ältere Projekte bearbeiten will.
SP2 und Capturing
Xp SP2 und Firewire
PicVideo und XP SP2?
DigiTV und SP2
dvb-plus Problem mit xp-sp2
Studio 9 und WinXP SP2
Pinnacle PCTV Stereo und Windows XP SP2
WinTV PVR kein Ton nach SP2
Keine bewegten Bilder mit verschiedenen Playern in XP SP2
Pioneer DVR-3100S und WinXP SP2 Firewire
Pinnacle Studio 9 und DV Camers nach SP2 für XP
Hilfe: Riesenprobleme mit Cinergy T USB XS unter XP SP2
Lorenzen DVB-T Software muckt seit SP2 für WinXP
Hauppauge WinTV Nova-S & Matrox G550: Win XP SP2 friert ein
Probleme mit WinTV PCI Nova-T nach Update auf SP2
Problemlösung für Artec T1 Digital TV DVB-T Box (was: Probleme mit WinTV PCI Nova-T nach Update auf SP2)
USB TV Stick: treppenförmige zerfetzte Kanten bei bewegten Bildern bei analog TV
Premiere Pro CC- bei "in Sequenz einfügen" entstehen unerklärliche Lücken bei Standbildern
HLG beim Fernseher nur bei HD nicht bei 4K?
Feuer bei SmallHD führt zu Verzögerungen bei Lieferungen
seitliche Streifen bei 4:3 Programmen bei Plasma Fernseher
Ausgabeaufloesung bei bei NeroVision Express
Autofokus-Störgeräusche wie bei DSLR-Fotoapparaten auch bei Vollformat-Camcorder mit DSLR-Objektiv?
TV-Out bei Laptop
MPEG2 bei 16:9?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom