Logo Logo
/// 

Olympus / Fuji / Panasonic zum filmen in 4k?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von Driver:


Hallo,

ich wusste jetzt nicht wie ich den Titel besser fassen können... aber hier kann ich nun etwas genauer drauf eingehen. :)

Ich fotografiere gerne und will den Schritt ins filmen wagen. Dabei keine 5.000 Euro Kamera, aber schon eine Semi-Professionelle Kamera darf es gerne sein. Jede bietet Videofunktionen an und langsam beherrscht auch jede 4k. Leider noch nicht jede mit 60 FPS.

Ein Mix aus Fotografie und Film... und da liebäugel ich derzeit mit diesen 3 Herstellern. Auch, weil die Kameras schön kompakt sind und sich ältere Objektive adaptieren lassen.

Olympus OM-D E-M1 Mark II
Panasonic GH5 oder evtl. diese "81"...
Fuji... was auch immer. X-T2?

Alles noch ein Rätsel da die Kameras noch recht frisch sind. Aber spricht denn bereits etwas GEGEN solch eine Kamera? Jetzt mal nicht auf 4k bezogen, sondern FPS, Stabilisator, Mikro-Eingang... Video-Einstellungsmöglichkeiten... und und und.

Ich bin auch schon sehr auf die Ergebnisse von slashCam gespannt. Die ganze Welt spricht von Sony... weshalb ich doch gerne einmal woanders schauen mag.



Antwort von Jott:

Zunächst mal solltest du entscheiden, ob du JETZT filmen willst oder irgendwann, finde ich.

Zur G5 zum Beispiel auf deiner Liste wurde ledigich angekündigt, dass sie entwickelt wird und bis Mitte 2017 erhältlich sein soll. Mit welchen Features genau weiß noch niemand. Nutzt dir das was? Und bis sie kommt, haben andere schon wieder Neues und Besseres angekündigt. Und so weiter ...

Filmer oder Warter?



Antwort von Driver:

Eher ein "also nach DEM Video filme ich aber mal selbst!"

;)

Ich mag Technik und Kameras und so weiter. Könnte alles gebrauchen und doch nicht gebrauchen. Also muss ich einen Punkt setzen... auch des Geldes wegen :)

Theopraktisch müsste ich sagen... hey, meine Kameras können filmen... mach erstmal was und hole dir später ein Flaggschiff.

Aber wenn der "Drang" nach einer neuen Kamera besteht, wäre es ganz nett wenn die auch... na ein "kleines Flaggböötchen" wäre.

Mag aber nun auch erst einmal die Preise beobachten. Überteuert mag ich auch nichts kaufen. Und ich bin auch ein Freund von "es muss nicht immer das aktuellste sein"... wenn auch ich diesen Spruch selten auf mich richte. Denn neu ist halt... neu....

zb. Kombi aus "alter" Fuji oder olympus, gepaart mit Panasonic G70... Preis/Leistung vielleicht besser als die neuste Generation kaufen? Dafür aber 2 Kameras statt einer.








Antwort von markusG:

Fuji... was auch immer. X-T2?

Alles noch ein Rätsel da die Kameras noch recht frisch sind. Aber spricht denn bereits etwas GEGEN solch eine Kamera? Die XT-2 hat eine begrenzte Laufzeit* wenn man den Batteriegriff nicht einsetzt, und keinen Kopfhörer-Ausgang.
(*edit: bezogen auf die Aufnahmedauer, nicht auf den Stromverbrauch)

Ansonsten eine sehr feine Kamera, die ich persönlich im Blick habe da mir das Konzept (möglichst direkte Bild-/Belichtungskontrolle) sehr gefällt. *edit: dann aber bewusst als "Inselsystem", s.u.

Alle BISHERIGEN Fujis lohnen mMn NICHT da deren Videoqualität schlicht nicht ausreichend ist, von 4K mal abgesehen.

Nachteilig auch: wenig(er) Adapter verfügbar, falls man sowas einsetzen will. Gibt z.B. glaub ich noch keinen EF-Speedbooster (wer's unbedingt braucht).

Die ganze Welt spricht von Sony... weshalb ich doch gerne einmal woanders schauen mag. Kein guter Grund. Mit steigender Akzeptanz entsteht auch die entsprechende Infrastruktur (Aftermarket?), während man wie o.g. bei Nischensystemen Engpässe haben kann. Davon abgesehen hat man bei Sony später die Möglichkeit Videokameras einzusetzen (FS_Serie), während im MFT- und Fujisystem nix in Sicht ist (von der veralteten Pana AF101 abgesehen). Muss man halt einkalkulieren ob das für einen relevant ist.

Aber "aus Prinzip" ist immer eine schlechte Wahl, zumindest in diesem Bereich.



Antwort von thsbln:

Wenn Deine Kameras, die Du bereits besitzt, filmen können, dann mach Filme damit. Muß ja nichts sein, was Du auf Festivals schickst, aber so bekommst Du ein Gefühl dafür, auf was es Dir beim Filmen ankommt, auf welche Features Du zB auch verzichten kannst (interner ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt, weil Du eh schon sehr gute zum Aufschrauben hast, interner Stabilisator, weil du eh viel vom Stativ filmst, eine ruhige Hand hast, ...) und was Dir wichtig ist.

Mal davon abgesehen, ob Dir Deine filmischen Ergebisse soweit zusagen, dass Du weiter machen möchtest. Ich habe mir für meinen ersten Film eine billige MiniDV gekauft und nachdem ich gemerkt habe, ein ganz großer Mist wird das nicht, eine 7D für die nächsten Filme.

Und wenn Dich jetzt das Geld in den Fingern juckt, kauf etwas, das Du dann auch für spätere Kameras nutzen und jetzt bereits einsetzen kannst, einen Gimbal bspw.

Ach ja, ich fotografiere mit einer Fuji XE-1 und komme manchmal nicht umhin, damit auch Videos zu machen (Kinder) und wenn ich die Videos dann sehe, ärgere ich mich jedes Mal über die Qualität. Also Finger weg von Fuji fürs Filmen, wenn Du jetzt schon unbedingt neue Kameras kaufen möchtest.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Panasonic GH5 mit Lumix G 25mm 1.7 ASPH zum filmen
Kamera zum filmen
Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
Panasonic-, Nikon-, Canon-, Fuji- und Sony-Metadaten-Import für Resolve
Automatik Einstellung zum Filmen...
Equipment zum Einsteigen filmen.
Kamera zum Filmen gesucht
Welcher Objektiv zum Filmen??
LEDs zum Filmen gesucht
GH2 Objektiv zum Filmen/Bildstabilisator
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
EF Objektiv mit bestem Stabilisator zum Filmen
ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?
Welche DVD - Marke zum archivieren von Filmen?
Suche DSLR Kamera und Rig zum Filmen
(DSLR) Kamera zum Filmen von Food gesucht
Richtige Eintellungen GH5 und Tipps zum Filmen
Welche TV-Karte zum Aufnehmen von VHS Filmen?
Camcorder, DSLR oder DSLM zum dokumentarischen Filmen
Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
Problem beim Filmen bei der Panasonic G6.
Alternativen zum Panasonic NV-GS 400?
Canopus ADVC 300 und Panasonic NV-FS200 zum digitalisieren
Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom