Logo Logo
/// 

Nikon D5300 als Cinema-Kamera



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Frage von maverix!:


Hi,

ich habe die Nikon D5300. Ich würde gerne meine ersten Erfahrungen im Filmen von Cinema-ähnlichen Aufnahmen mit dieser Kamera machen. Jetzt habe ich mich schon ein wenig im Web umgeschaut, aber bin ehrlich gesagt noch nicht ganz durchgestiegen, was ich alles brauche bzw. wie das alles zusammenpasst.

Prinzipiell: Da es ein Ausprobieren und ein Einstieg ist, sollte das notwendige Budget auch dementsprechend eher klein sein. Aber natürlich so, daß es auch Sinn macht und ich keinen Schrott kaufe, mit dem ich nur unglücklich bin.

Was ich mir auf jeden Fall zulegen möchte, ist ein entsprechendes Cinema-Objektiv. Dabei bin ich unter anderem über die Rokinon-Objektive gestolpert. Diese scheinen ein ziemlich gutes Preis-Leistungsverhältnis zu haben. Ist das richtig? Da fängt aber auch schon gleich die Frage an: hier gibt es ja sehr unterschiedliche Brennweiten (24mm, 35mm, 85mm, etc). Welches wäre dann so das "universellste"?

Dann würde ich gerne einen "Follow-Focus" verwenden, weil es einer "echten" Kamerabedienung entspricht. Da bin ich aber noch vollkommen ratlos. Kann ich da jeden Follow-Focus verwenden, oder müssen die auch irgendwie zu dem Objektiv passen? Wie ist es mit dem Aperture-Einstellungs-Gear? Auf welchen Rig/Mount setze ich das denn dann alles auf? Kann mir da jemand etwas empfehlen, wie ich das alles zusammenbauen kann?

Was sollte ich ansonsten noch einplanen? Braucht man eine Matte-Box? Gibt es besondere Anforderungen an das Stativ? Sollte ich irgendwelche Filter kaufen, die einen entsprechenden Look erzeugen? Was macht mir das Leben und den Einstieg leichter?

Ich freue mich auf Eure Empfehlungen und Kommentare.



Antwort von rush:

Ähmm.. bevor du lostolperst und blind irgendwas kaufst: Dreh doch erstmal mit dem was du hast... vermutlich ein Kitobjektiv das es zum Kauf der Kamera dazu gab? Oder vielleicht sogar noch ein weiteres Objektiv?

Es bedarf nicht unbedingt manuelle Festbrennweiten wenn du dich erst einmal nur an die Filmerei herantasten möchtest.

Auch solltest du beim spielen mit dem Kit-Zoom schnell merken welche Brennweitenbereiche dir eher liegen für deine Zwecke.. also ob du mehr Weitwinkel für Totalen/Natur etc pp benötigst oder eher Gesichter ablichten möchtest.

Der erste Punkt auf der Einkaufsliste sollte ein brauchbares Stativ mit Videokopf sein..



Antwort von cantsin:

Was ich mir auf jeden Fall zulegen möchte, ist ein entsprechendes Cinema-Objektiv. Was u.a. von Samyang/Rokinon als Kinoobjektiv verkauft wird, unterscheidet sich optisch nicht von einem Fotoobjektiv, sondern hat nur eine stufenlose BlendeBlende im Glossar erklärt (für weiches Auf- und Abblenden) und Zahnkränze für Follow Focus. Einen Follow Focus wirst Du kaum brauchen, es sei denn, Du drehst szenisch mit einem ganzen Team.
hier gibt es ja sehr unterschiedliche Brennweiten (24mm, 35mm, 85mm, etc). Welches wäre dann so das "universellste"?
Universell für Deine Kamera ist der Brennweitenbereich 28mm-35mm. Dein Kit-Zoom (wahrscheinlich das Nikkor 18-55mm) deckt es natürlich ab. Die Qualität des Nikkor 18-55mm ist optisch völlig ausreichend - FullHDFullHD im Glossar erklärt sind ja 'nur' 2 Megapixel. Eine Festbrennweite hätte nur folgende Vorteile: Lichtstärker mit grösserer BlendenöffnungBlendenöffnung im Glossar erklärt (wodurch bei Porträtaufnahmen der Hintergrund unschärfer gemacht werden kann) und besserer Fokusring fürs manuelle Schärfeziehen. Mögliche Objektive wären das Nikon 35mm/1.8 (preiswert, auch ein sehr gutes Fotoobjektiv), ein gebrauchtes Nikon Ai-s 35mm/2.0 (ein manuelles Full Frame-Objektiv, das sich für ca. 100 Euro gebraucht finden lässt und optisch sehr gut ist) oder ein Nikon Ai-s 28mm/2.0 (Spitzenobjektiv, ca. 300 Euro gebraucht), ein Sigma 30mm/1.4 mit Nikon-Bajonett (als Filmobjektiv sehr zu empfehlen und für 100-200 Euro leicht auf dem Gebrauchtmarkt zu finden), ggfs. auch das Samyang/Rokinon 35mm/1.4 (als Full Frame-Objektiv eigentlich überdimensioniert für Deine Kamera).
Dann würde ich gerne einen "Follow-Focus" verwenden, weil es einer "echten" Kamerabedienung entspricht.
Die meisten DSLR-Amateurfilmer verwenden Follow Focus, Rigs und Matteboxen als pures Angeber-Zubehör - Tuning auf dem Niveau von Opel Manta-Fuchsschwänzen. Fast alles, was da im preiswerten Segment verkauft wird, ist auch nur solcher Aufschneider-Müll. Wenn Du nicht weisst, dass Du einen Follow Focus, ein Rig und eine Mattebox brauchst, brauchst Du sie nicht.

Ansonsten ein gutes Einsteigerbuch lesen wie z.B. Kurt Lancaster, DSLR Cinema, Crafting the Film Look with Large Sensor Video Cameras.


EDIT: Was Du wirklich brauchst, ist ein ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt (variabel oder mindestens ND16, Markenfilter von Hoya/B&W/Heliopan/Genus), um auch bei Tageslicht mit 1/50 VerschlusszeitVerschlusszeit im Glossar erklärt filmen zu können, sowie einen externen Audiorecorder, z.B. einen ZoomZoom im Glossar erklärt H1 oder Tascam DR22, wenn Du auch Originaltöne in Deinen Videos verwenden willst. Sowie ein vernünftiges Schnittprogramm in der Klasse von Premiere/Vegas/Edius/Final Cut Pro (oder als Gratisalternative Resolve Lite), weil Anfängerschnittprogramme wie iMovie & Co in der FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt i.d.R. auf 8 BitBit im Glossar erklärt Farbtiefe begrenzt sind und keine guten Mastering-Codecs unterstützen.

Bei Stativen, mit denen man weich schwenken kann, kann man viel Geld ausgeben. Für den Einstieg würde ich einen Manfrotto 128-Stativkopf empfehlen, den man sich notfalls auf Stativbeine vom Flohmarkt (ansonsten z.B. ein Manfrotto 190) schrauben kann. Als Schulter/Bruststativ für Handkamera ist die Cowboy Studio-Klemme, die unter verschiedenen Markennamen verkauft wird, unschlagbar: http://www.amazon.de/Schulterstativ-FT2 ... boy+studio .









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Nikon D5300 als Cinema-Kamera
Nikon D5300 Film bsp.
Nikon: Neue REC 709 N-Log 3D LUT für Nikon D780 DSLR als freier Download
Nikon Z7 in der Praxis: Vollformat Cinema Überflieger DSLR? 10 Bit N-LOG, Hauttöne, Sony A7III Vergleich, uvm.
Nikon Z6 RAW - Besser als ProRES?
Nikon DSLR als Webcam am Mac
Apple Cinema Display als Allround-Monitor
Welche Nikon als Ergänzung zur D750?
3C Pocket Cinema Camera 4K Controller als Android App
D5300 Film-Equipment Anschaffung
Canon Vision: am 24.9. neue Cinema-Kamera
Neue Canon EOS Cinema Kamera?
Nikon-Objektiv an Kamera mit PL-Mount
Nikon D7500 im Anflug - diesmal mehr als 4K/UHD 8 Bit für Filmer?
Alten camcorder bzw cinema Kamera zum Ausprobieren
Professionelle 4k Cinema Kamera für eine Weltreise gesucht.
Klassische VJ-Kamera (Sony) oder Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k?
Panasonic AU-EVA1 - kompakte Super 35 Cinema-Kamera mit 5.7K Sensor
Nikon Z7 und Z6 - Bahnbrechende Fullframe Kamera für Filmer?
Blackmagic Kamera Update verwandelt Pocket Cinema Camera 4K, 6K in Studio Kameras
Sony bestätigt eine FX6 Cinema-Kamera für diesen Herbst
Nikon D7500 - erste 4K Spiegelreflex-Kamera unter 1500 Euro
Nikon bestätigt die Entwicklung einer spiegellosen Vollformat-Kamera
Large Format 4K-Cinema Kamera mit DIN A4 großem Sensor - LargeSense LS911
Vocas stellt C-Cage Kit für Blackmagic Pocket 4K Cinema Kamera vor
BMD Pocket Cinema Kamera 4K: RAW, Dual Native ISO, Bedienung, Verfügbarkeit // IBC 2018

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom