Logo Logo
/// 

Netflix Kameraführung (zwischen leichtem wackeln und gleiten)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Frage von tommy823:


Hi,

Wie kriegt man ein gaaanz leichtes Wackeln hin.
Bei Netflixproduktionen neueren Datums manchmal stärker bei Anspannung und Newsberichten.
Dann wieder total subtil.

Was würdet ihr empfehlen?
Macht man das mit einem großen Rig auf der Schulter, oder kriegt man das mit einem richtig gut balancierten schweren Stativ hin?

Probiert habe ich schon alles: Glidecam, Movi, Stativ, Kran, IS, Sony Sensorstabilisierung, aus der Hand, Schulter, etc. Aber es ist immer zuviel oder zu wenig, oder zu gleitend, oder zu schwimmend.

LG
Tommy



Antwort von carstenkurz:

Dafür gibts das Dogma-Plugin.

- Carsten



Antwort von Frank Glencairn:

1. Schulterrig und selber wackeln
2. Bei gößeren Produktionen gibt's ein Gadget - wie ein Fußball zwischen Kopf und Stativ - für "kontrolliertes" Wackeln.
3. Resolve hat ne Funktion dafür, AE auch (Script)
4. Irgendjemand ist mal auf die Idee gekommen echtes Wackeln zu tracken und die Trackingdaten auf anderes Material anzuwenden.

Such dir was aus :-)





Antwort von carstenkurz:

Früher gab's für Hollywood mal einen Oberflächenspiegel auf einem Vibrationsmotor. Die aktuelle Oscar prämierte Version sieht so aus:



Die Technik dahinter ist im Grunde (und paradoxerweise) die gleiche, die auch zum optischen Stabilisieren in vielen modernen Kameras/Objektiven verwendet wird - optical steadyshot.

Man sieht im Video auch ein paar der möglichen (älteren) Alternativen.

- Carsten



Antwort von -paleface-:


Früher gab's für Hollywood mal einen Oberflächenspiegel auf einem Vibrationsmotor. Die aktuelle Oscar prämierte Version sieht so aus:



Die Technik dahinter ist im Grunde (und paradoxerweise) die gleiche, die auch zum optischen Stabilisieren in vielen modernen Kameras/Objektiven verwendet wird - optical steadyshot.

Man sieht im Video auch ein paar der möglichen (älteren) Alternativen.

- Carsten

Ich dachte erst das wäre eine Parodie! :-D



Antwort von Frank Glencairn:

Was'n Aufwand für ein bisschen Gewackel.



Antwort von Jott:

Es gibt wunderbare Post-Filter für so was. Vorteil: man backt das Wackeln nicht ein, falls es sich jemand später anders überlegt.



Antwort von carstenkurz:

Die Hauptanwendung für dieses Gerät sind Szenen, in denen die Schauspieler und das 'Set' sich entsprechend verhalten, da kann man sich ohnehin nicht hinterher umentscheiden.

Für das was Tommy da vorschwebt würde man es eher 'händisch' machen, ggfs. später ein bißchen digital rumoptimieren. Die digitalen Varianten sind halt perspektivisch/parallaktisch nicht korrekt und sehen immer ein bißchen billig aus, je nach Stärke des Effektes. Auf Schulter oder aus der Hand muss man halt trainieren.

- Carsten




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kameraführung Studio/Liveübertragung
Netflix DARK: Erste deutsche Netflix Originals Series auf Alexa 65 gedreht
Gimbal für Canon 5D DSLR mit leichtem Objektiv?
Gimbal für Canon C100 mit leichtem Objektiv?
Freefly MIMIC controller -- intuitivere Mōvi-Kameraführung // NAB 201
Clip stabilisieren - "Ränder" horizontzal wackeln
Verschiebung zwischen Ton und Video - Avidemux und Ashampoo.
Sony a6000 Videos wackeln/wabern am Bildrand
Unterschied zwischen Studio 9 und 9SE?
Neue 500 Dollar Drohne CyPhy LVL 1: weniger Wackeln durch 6 Rotoren
Netflix und Co - 30% Europa Quote
Übergang zwischen Clip und Frame ruckelt
Einsteigerfrage: Qualitätsunterschiede zwischen Adobe und Nero
Gibts Qualitätsunterschiede zwischen AVI und MOV?
Gibts Qualitätsunterschiede zwischen AVI und MOV?
Samsung NX1 - Zwischen Genie und Wahnsinn?
Unterschied zwischen CMOS und interpolierten Pixeln
Dateiformat-Unterschiede zwischen Pinnacle Studio 9.1.2 und 9.3.5 ???
HDMI-Verbindung zwischen Kamera und TV verkleinert Objektivdarstellung
Vergleich zwischen fcp und fcpx als eBook
DVDs kopieren: Unterschied zwischen transcoden und encoden?
Keine Verständigung zwischen TV-Karte und DVD-Recorder
Objektivvergleich: Unterschied zwischen 130$ und 16.000$ sichtbar?
Adapterringe: Gibt es Qualitätsunterschiede zwischen Marke und Billigteil?
Frage: Unterschied zwischen Toshiba VCR 856G und 857G
Vernünftiger Kompromiss zwischen neuer Hard- und Software gesucht

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
alle Termine und Einreichfristen